Startseite

Lifestyle

News von der Hundefront und erste Anschaffung: Dyson V7 animalpro-Staubsauger.

 

Kleines Update in Sachen Hund:

1. Mittlerweile ist sich die Familie Liebesbotschaft einig, dass der Hund ein Mischling werden soll.

2. Mischling ist ein Begriff, der sehr dehnbar ist: von Zwerg Pinscher bis Deutsche Dogge ist bekanntlich alles möglich.
Mir wäre ein Chihuahua-Mischling am liebsten.

3. Fahren am Samstag Deutsche Dogge-Mischlinge anschauen. War ja so. klar.
Jil ist am meisten von allen aufgeregt – und sie wohnt nicht mal hier! – und erwähnt stündlich, dass wir am Samstag Hunde gucken gehen.
NATÜRLICH NUR MAL GUCKEN.

Es ist beinahe, wie wenn man das erste Mal ein Baby bekommen würde, und die gesamte Erstausstattung besorgen müsste:
wir brauchen eine Hundeleine und ein Hundebett und vielleicht brauchen wir noch ein hässliches Latex-Huhn, was weiß ich.
Einen Neuzugang jedenfalls werden wir garantiert oft brauchen.

Hundehaare auf dem weißen Boden, Hundehaare auf den weißen Sofas, Hundehaare auf der weißen Treppe – ich bin zwar nicht sehr empfindlich, aber wenn es nun doch kein Chihuahua wird?
Ein schwarzer, großer Hund in einem weißen Loft ist nicht gerade unauffällig, und noch auffälliger sind seine Haare.

 

Aus diesem Grund haben wir uns die allerbeste und neueste Unterstützung geholt, die es gerade auf dem Markt gibt:
Der kabellose Dyson V7 animalpro-Staubsauger* ist nicht nur ein richtiges Kraftpaket, sondern besonders geeignet für alle Haustierbesitzer.
Bzw. für alle zukünftigen Haustierbesitzer.

 

 

Die technischen Eigenschaften auf einen Blick in Kürze:

1. Superpraktisch und superschnell: der Dyson V7 saugt ohne Kabel Hundehaare, Krümel und Staub weg.

2. Die unterschiedlichen Aufsätze lassen sich schnell auswechseln, und reinigen so ganz einfach Decken, Polster und engste Ecken.
Die Elektrobürste entfernt Tierhaare von Hartböden und Teppichböden.

3. Wie alle anderen kabellosen Dyson-Staubsauger lässt sich der animalpro ganz einfach in einen Akkusauger verwandeln – das klappt tatsächlich sehr unkompliziert, und ist unheimlich praktisch, will man z.B. nur schnell die Treppe saugen.

4.  Sollte eine Fläche mal stärker verschmutzt sein, gibt es den 6 Minuten-Max Modus für maximale Saugkraft.

5.  Die Halterung des Dyson V7 kann man einfach an der Wand befestigen: er lässt sich in einem Klick an- und abhängen.
In der Wandhalterung kann der Akku laden, und bei vollem Stand 30 Minuten lang saugen.

6. Er braucht wie alle Dyson-Staubsauger keinen Staubbeutel und lässt sich hygienisch entleeren.

 

 

 

Die Handhabung des kabellosen Stausaugers ist einfach und intuitiv, und ich bin sehr glücklich über den Neuzugang.
Der niedliche Hund ist übrigens ein Labrador, und war nur zu Besuch im Loft – ich hoffe natürlich, dass ein Welpen-Neuzugang demnächst auf den Liebesbotschaft-Fotos zu sehen ist.
SOFERN ER AUFGRUND DER KÖRPERGRÖßE AUF EIN FOTO PASST.

 

*In Zusammenarbeit mit Dyson

Liebesgrüße
Joanna

 

 

Fashion, Travel

September-Weekend am Meer + Brendel-Gewinner!

  Jil und ich haben beschlossen, dass wir unsere Arbeit genauso gut direkt an der Ostsee erledigen können, also packten wir unsere Laptops, warme Pullis und jede Menge Beauty-Supplies ein, und fuhren direkt in unser Sommerhaus. Noelle gab uns eine…

Lifestyle

Bye bye August – Hallo September!

  Nürnberg hat uns den schönsten August geschenkt, an den ich mich erinnern kann: meine Haut ist braun wie nach dem Urlaub, den wir nicht gemacht haben ;). Ich bloggte zwar etwas weniger, war aber vollauf im Real Life…