Beauty, Lifestyle

3 Gründe, warum die neue Sonicare DiamondClean Smart für mich die weltbeste Zahnbürste ist.

*Werbung

Ich bin ein echter Zahnputz-Fan und kann mich jederzeit über neue Produkte und Entwicklungen auf diesem Gebiet begeistern.
Neben professioneller Zahnreinigung beim Zahnarzt putze ich meine Zähne seit Jahren mit einer Schallzahnbürste, anschließend zusätzlich mit Zahntabletten, und manchmal kommt sogar noch Ölziehen mit Kokosöl obendrauf.
Ich schminke mich nie, ohne vorher Zähne geputzt zu haben (reine Routine, die ich irgendwann entwickelt habe).
Und ich besitze jederzeit ca. fünf Rollen Zahnseide, die überall in der Wohnung, in allen Handtaschen und im Auto verteilt liegen, und bekomme dann Panik, wenn ich sie auf die Schnelle nicht finde.
Lasst mich, es ist der einzige Tick, den ich habe.

Seit einigen Wochen gibt es in meinem Badezimmer einen Neuzugang, und über diesen möchte ich heute ausführlich berichten, denn meiner Meinung nach geht es nicht besser:
die Sonicare DiamondClean Smart von Philips ist eingezogen.

 

3 Gründe, warum die neue Sonicare DiamondClean Smart für mich die weltbeste Zahnbürste ist.

1. Es ist die schönste Zahnbürste.

Eine Schallzahnbürste im dunklen, matten Blau in Verbindung mit Roségold und Schwarz – die exklusive Edition Lunar Blue ist eine Augenweide: elegant und minimalistisch.
Geladen wird die Bürste in einem schweren Glas mit Boden in Roségold, auf Reisen übernimmt diese Funktion ein USB-Etui im matten Schwarz.
Alles ist hochwertig und sehr ästhetisch gestaltet: Vom Handgriff über die Bürsten bis zu der Aufbewahrungschale und der Bürstenaufbewahrung – bei einem Gegenstand, den man mehrmals täglich nutzt, ist das ein willkommenes Feature.

Stichwort Reiseetui:
3 Wochen (!) Akku-Laufzeit reichen zwar für die meisten Reisen, aber ein Aufbewahrunghülle mit integrierten USB-Stecker für schnelles Aufladen ist nicht nur edel, sondern vor allem unheimlich praktisch.





2. Es ist die intelligenteste Zahnbürste.

Der Begriff „Smart“ ist bei dieser Bürste nicht nur eine Phrase:
Die Philips Sonicare DiamondClean Smart kommt mit intelligenten Sensoren und einer Gratis-App, die die Putzdaten in Echtzeit überträgt, und euch eine genaue Führung vorschlägt, perfekter Druck und Technik inklusive.
Die App warnt davor, zu viel Druck auszuüben und zeigt an, wann man den Bürstenkopf wechseln muss (sogar das Nachbestellen funktioniert über die App).
Die Touch-Up-Funktion zeigt an, ob ich Stellen beim Putzen ausgelassen habe.

Wer die App nicht nutzen will, hat in der Bürste selbst einen eingebauten Drucksensor mit Feedback durch Vibration und einen leuchtenden Ring.
Ich selbst mag die App und finde sie mehr als sinnvoll: Sie ist personalisiertes Feedback und Zahnputz-Coaching in einem.

Die Sonicare DiamondClean Smart kommt mit unterschiedlichen Aufsätzen.
Werden diese aufgesteckt, erkennt die Zahnbürste selbstständig, welches Putzprogramm sie wählen muss und reduziert oder steigert ihre Schwingungen dementsprechend.

Da ich seit Jahren das Vorgänger-Modell nutzte, ist die Bedienung der Sonicare DiamondClean Smart für mich intuitiv und sehr einfach – trotz der vielen Extra-Funktionen.

 


 

3. Es ist die am besten reinigende Zahnbürste.

Die Sonicare DiamondClean Smart übt bis zu 62.000 Seitwärtsbewegungen pro Minute aus – das entspricht etwa der Anzahl der Bewegungen einer Handzahnbürste in einem ganzen Monat (!).

Die verschiedenen beiliegenden Bürstenköpfe mit unterschiedlichen Funktionen (Clean, Deep Clean, Gum Health, White, Tongue Care) reinigen individuell und je nach Bedürfniss:
sie hellen die Zähne auf, entfernen stärkere Ablagerungen und massieren bzw. pflegen das Zahnfleisch oder die Zunge.

Der Reinigungseffekt ist perfekt, vor allem schwer zugängliche Stellen und das Gefühl danach gleicht dem nach einer professionellen Zahnreinigung:
Das merkt tatsächlich jeder!
Dieser Punkt ist für mich übrigens ausschlaggebend und auch der Grund, weshalb ich vollkommen begeistert von dieser Zahnbürste bin.
Das Ergebnis ist deutlich besser als bei jeder anderen Zahnbürste, die ich bisher jemals genutzt habe.

Da ich ein leidenschaftlicher Schwarztee-Trinker bin, bilden sich relativ schnell dunkle Belege und Ablagerungen – dank der Whitening-Funktion ist auch deshalb die Zahnbürste für mich persönlich ein zusätzlicher echter Gewinn.

Schön, intelligent und wirksam: Für mich die beste Zahnbürste, die es momentan auf dem Markt gibt!

 

 




Habt ihr beim Zähneputzen besondere Vorlieben?
Dinge auf die ihr immer achtet oder Gewohnheiten, die nützlich und wichtig sind?
Erzählt mir davon in den Kommentaren, dann profitieren alle davon!

Liebesgrüße
Joanna







 

You Might Also Like

vor
zurück

9 Comment

  1. Reply
    Sarah
    18. Mai 2018 at 19:55

    Liebe Joanna,
    hui,ich freue mich total über diese Produktempfehlung,den ich bin ein Zahnfetischist (okay,ist jetzt etwas übertrieben,aber wurscht).Ich freue mich IMMER über Artikel/Blogeinträge zu diesem Thema,denn was gibt es schöneres im Gesicht,als gepflegte Beißer??!!Schöne Pfingsttage und ganz herzliche Grüße,
    Sarah

  2. Reply
    Petra
    22. Mai 2018 at 8:35

    … und was ist jetzt mit der Bruzzoni? Ist die echt schon „überholt“? Eigentlich hab ich noch die auf meiner wishlist nach dem Lottogewinn…hihi!

    1. Reply
      Joanna
      22. Mai 2018 at 17:20

      Die Bruzzoni ist nachhaltig hergestellt, und das Design ist sehr clean und minimalistisch.
      Diese hier ist mit neuesten Technologien ausgestattet.
      Je nachdem, was deine Priorität ist, kannst du selbst entscheiden – direkter Vergleich ist in dem Sinne nicht möglich :).

  3. Reply
    Karin
    22. Mai 2018 at 8:40

    Liebe Joanna,

    das hört sich richtig gut an.

    Ich bin ein Fan von „whitening“ – und immer auf der Suche nach der optimalen Anwendung. Wie funktioniert das mit dieser Zahnbürste?

    Danke dir im Voraus für eine kurze Info.

    Karin

  4. Reply
    Sonja
    24. Mai 2018 at 14:43

    Hallo,
    sehr interessanter Artikel.
    Wo bekommt man die Zahnputztabletten her? Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen.
    LG Sonja

    1. Reply
      Joanna
      25. Mai 2018 at 8:42

      Die gibt es bei Green Glam.

  5. Reply
    Alexandra Rudelgass
    11. Juni 2018 at 17:07

    Hallo Joanna,. habe deinen Blog schon ne ganze Weile abonniert, doch leider kommt er die letzten Wochen nicht mehr bei mir an. Kannst du das bitte mal überprüfen.

    Lieben Dank Alexandra

    1. Reply
      Joanna
      11. Juni 2018 at 20:38

      Danke für dein Feedback, ich kümmere mich darum!

  6. Reply
    Meta
    18. Juni 2018 at 21:37

    Die Zahnbürste wurde mir heute von meinem Zahnarzt auch empfohlen:)
    Ich habe von Zähneputzen mit Zahntabletten noch nie gehört 🙂 Aber was mir auch geraten wurde, war das Ölziehen…. Wie funktioniert denn das Ölziehen?
    LG und Danke!
    Meta

Schreibe einen Kommentar