Fashion, Food, Lifestyle

Juli-Weekend: das perfekte weiße T-Shirt + Sommer-lunch mit Nektarinen+Halloumi.

 

1. Das perfekte weiße T-Shirt.


Als ich auf den Instagram Stories von meinem Frankreich-Besuch berichtete, interessierte Hunderte von Followern nur eine Sache:
„Wo gibt es dein weißes T-Shirt?“

 

Und das zurecht, denn als ich es selbst in Amerika anprobierte, wusste ich auf Anhieb:
das ist es.
Das absolut perfekte weiße T-Shirt.
Schlicht, edel, lässig, weich, angenehm, mit perfekter Passform und etwas längeren Ärmeln, ohne altbacken zu sein.
Ich kaufte also auf der Stelle 3 Stück, und kein anderes Shirt habe ich seitdem öfter getragen, als diese.

Ich hätte genauso gut 5 kaufen können – es passt perfekt zu meinem dunkelblauen Plissee-Rock, zu meiner roten Shorts, zu meinem braunen Lederrock, zur einer dunklen Jeans, zum Mini-Rock, zu meiner Bomber-Jacke, zum Blazer, zur Lederjacke, zur weiten Hose, zur Jeanshorts und eigentlich gibt es nichts, wozu ich es nicht tragen kann!

Und jetzt kommt die gute Nachricht: ihr müsst nicht nach Kalifornien reisen, und könnte es online bestellen, und zwar:

HIER.

 

Mein Rock (ähnlich): HIER, HIER und HIER

(Meine Schuhe sind von Chloe und nicht von dieser Saison).

 

 

 

2. Sommer-Lunch mit karamellisierten Nektarinen und Halloumi.

Noelle hat vor einigen Tagen dieses Gericht kreiert:
es ist leicht, und trotzdem sättigend – die Süße der karamellisierten Nektarinen ergibt in Kombination mit dem salzigen Halloumi eine echte Geschmacks-Explosion!

Allerdings braucht ihr einen Spiralschneider dafür (wir haben diesen hier) – dann aber könnt ihr Nudeln aus Karotten, Pastinaken oder Zucchini zaubern.
Das Rezept schreibe ich ganz unten auf.

 

 

 

3. Spülen mit Spa-Feeling.


Weil ich den cleanen, aufgeräumten Look in meiner Küche so mag, möchte ich keine bunten Spülmittelflaschen hinstellen – verstecken will ich sie allerdings auch nicht, weil bei uns oft Freunde kochen, und dann jedes mal da große Suchen anfangen würde.
Die von L:ABruket sind die hübschesten auf dem Markt, 1/2 L groß, und man kann die passende Seife und Handcreme bekommen:
alle Inhaltsstoffe sind biologisch, ohne künstliche Zusätze, und beinhalten Öle und Kräuter.
Der Duft ist so angenehm, dass man den Eindruck eines Spas beim Spülen hat ;).
Die Küchentüchter sind aus 100%igen Leinen und haben schlichte, skandinavische Designs.
Die Spülbürste aus Rosshaar und Buche hat sogar einen Wechselkopf.

Küchentücher: HIER und HIER
Spülmittel: HIER
Spülbürste: HIER und HIER

 

 

 

 

Gemüsenudeln mit karamellisierten Nektarinen und Halloumi.

1 Zucchini
2-3 Karotten
2-3 Nektarinen
1 Halloumi
etwas Rotwein
1 große Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz, Pfeffer
1 Lorbeerblätter (kann man auch weglassen)
1 El Honig

 

1. Die Zucchini und die Karotten mit dem Spiralschneider in schmale Streifen schneiden,
Ca. 3 El Olivenöl in der Pfanne erhitzen, und die Lorbeerblätter darin anrösten bis sie fast verbrennen.
Die Blätter entfernen, ohne das Öl wegzukippen, den in Stücke geschnittenen Halloumi darin goldbraun anrösten.
Mit Pfeffer würzen.
(Um gleichmäßige Bräune zu bekommen ev. noch mehr Olivenöl dazu geben).

2. Währenddessen die Nektarinen in Spalten schneiden, diese in einer kleineren Pfanne bei mittlerer Hitze ebenfalls anrösten und nach ca. 1-2 Min. den Honig drübergeben.
Unter ständigem Wenden karamellisieren lassen.

3. Den Halloumi aus der Pfanne nehmen, ohne das Öl wegzukippen, und die Zucchini- und Karottennudeln in die Pfanne geben. Die Hitze ein wenig rinterdrehen, und falls nötig, noch einen kleinen Schuss Olivenöl dazugeben.
Nachdem das Gemüse nach ungefähr 5 Min. leicht angedünstet wurde, die gepresste Knoblauchzehe und etwas Rotwein dazugeben.
Weitere 3-5 Min köcheln lassen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Die Gemüsenudeln mit den Nektarinenspalten und dem Halloumi anrichten.

 

 

 

Weil immer wieder Fragen wegen meinen Küchenlampen kommen:
HIER gibt es ähnliche.

Liebesgrüße
Joanna

 

 

You Might Also Like

vor
zurück

7 Comment

  1. Reply
    Heide
    23. Juli 2017 at 16:27

    Ich denke nichts ist besser als ein weekendpost am Sonntag in seiner lernpause zu lesen. Ich liiiiiebe die weekendposts.
    Und musste schmunzeln, habe ich doch einen Großteil der hier gefeatureten Küchenprodukte vor einer Woche für die neue Küche bestellt, denn groß ist sie nicht und da ich auch keine bunten Flaschen/Schwämme mag und Stauraum knapp ist muuusssten es diese schönen Varianten werden (was soll man machen, ne?? )
    Der spiralschneider reißt zwar noch ein tiefes Loch in die sonst so perfekte Vollständigkeit meiner Küchenausstattung ( na, immerhin hab ich schöne spülutensilien), aber das Gericht wird dennoch in irgendeiner Form nachgekocht, es klingt himmlisch .

    Ach Joanna, was für ein schöner Statistik-Lern-Tag das doch wieder ist!! ❤❤❤ liebste Grüße, Heide

  2. Reply
    Conny Martin
    23. Juli 2017 at 16:56

    So eine wunderschöne Joanna. Du siehst einfach perfekto aus- die Kombi T-Shirt- Rock- Schuhe- Lächeln- würde gerne die komplette Joanna so bestellen Das Rezept von Noelle wird ausprobiert sobald ich wieder in meiner Küche stehe. Ich glaub da stehen die Geschmacksnerven Kopf wie hier im Urlaub, da probierten wir ein Toffee mit Flor de Sal de La Palma – genial interessant lecker

  3. Reply
    finja
    23. Juli 2017 at 23:05

    Was fuer ein perfekter Post!! Wirklich, nicht nur das perfekte Tshirt und Menue, einfach alles zusammen. Well done!
    x finja ~ http://www.effcaa.com

  4. Reply
    Katrin
    24. Juli 2017 at 8:22

    Ich lieieieiebe auch Leinengeschirrtücher (-und Leinenbettwäsche…)!
    Ganz schön ist das alles!
    Habt eine tolle Woche!
    Katrin

  5. Reply
    Katarzyna
    26. Juli 2017 at 15:22

    Zu diesem Outfit wuerde ich etwas leichtere Schuhe tragen, aber ich mag so eine Klassik 🙂 Ich muss mich solchen Rock kaufen 🙂

    1. Reply
      Joanna
      26. Juli 2017 at 15:28

      Ja, mit leichteren Schuhen auch wunderschön!

  6. Reply
    Ernestine
    3. August 2017 at 5:57

    Schöne Bilder.  abiballkleider lang 

Schreibe einen Kommentar