Food, Liebesbotschaft 2.0, Spring

What I eat in a Day – einfache Frühlingsrezepte für den ganzen Tag

Im Frühling steigt meine Lust auf leckere, frische Rezepte von 0 auf jeden-Tag-2kg-Erdbeeren in circa 0,34 Sekunden ;-).
Deswegen hatte ich besonders Freude daran, euch in meinen Alltag mitzunehmen, und meine Mahlzeiten zu zeigen.
Damit bekommt ihr nicht nur gleich drei mal Inspiration, sondern auch direkt einen Einblick in meine sehr intuitive Ernährung.
Ich setzte voll auf Genuss und hochwertige Zutaten, die kaum noch extra Schi-schi brauchen.

Alle Rezepte sind auf eine Person ausgelegt, können aber ohne weiteres auf eine ganze Familie erweitert werden.
Das superleckere Erdnussmus, in welches ich meine Apfelstücke dippe, findet ihr HIER.

Auch die genauen Zutaten lassen sich ganz einfach austauschen, statt Beeren – Äpfel, vielleicht Bohnen und keine Kichererbsen, oder lieber Hummus als Dip – alles geht!

 

Frühstück:

Berry-Crumble

Ihr braucht:

1 Ei & 1 Eiweiß
3 EL Milch
3 EL Haferflocken
2-3 EL gefrorene Beeren (gibts als Tiefkühl-Beerenmix in jedem Supermarkt)

Für das Crumble:

1 Handvoll Mandeln
1 Handvoll Haferflocken
2 EL Kokosnussöl / -fett / oder Butter
2 EL Honig
1 TL Zimt
So geht’s:

1. Auflaufform fetten, ich nutze dafür einfach Koskosnussöl /- fett, je nachdem was ich zur Hand habe.

2. Ofen auf 180 Grad vorheizen (mein alter Backofen hat nur Ober-Unterhitze, bei Umluft die Hitze etwas regulieren.)

3. In einer Schüssel Eier, Milch, Haferflocken und gefrorene Beeren gut vermischen.

4. Für das Crumble die Mandeln grob hacken, die Haferflocken und den Zimt dazu geben. Honig und Kokosnussöl / Butter darüber geben, und mit den Händen zu einer Crumble-ähnlichen Konsistenz verkneten. Kokosnussöl/-fett oder Butter sollten noch kalt aus dem Kühlschrank sein, damit sich einzelne Flocken bilden können. Ihr könnt die Masse auch in einer Küchenmaschine verarbeiten, ich entscheide mich für die einfache Variante, und zerreibe alles mit der Hand.

5. Die Eier-Mischung in die Form geben, das Crumble darüber streuen, dabei gleichmäßig verteilen und größere Flocken etwas zerpflücken.

6. Je nach Menge der Flüssigkeit nach 12 Minuten nach dem Crumble schauen, ich lasse es eigentlich immer bis zu 15 Minuten im Backofen.

Mit frischen Beeren garnieren, wer will kann noch etwas Honig darüber geben.


Mittagessen:

Kichererbsen-Bowl

Meist bleibt es bei meinem Zeitplan nur bei einer schnellen Bowl.
Sie ist gesund, lecker, sättigt und ist dabei nicht zu schwer.
Die Möglichkeiten sind unendlich, ich zeige euch heute eine einfache und schnelle Variante, die ihr gerne ausbauen könnt. Nur drei Zutaten reichen aus, perfekt zum vorbereiten, mitnehmen oder als Beilage für andere Gerichte.
Dafür braucht ihr:

– 1 Dose Kichererbsen
– 1 Schale Tomaten, versucht eine kleine, aromatische Sorte zu erwischen. Je reifer und süßer, desto besser.
– 1 kleiner Bund Petersilie

Vinaigrette:

– 2 EL Olivenöl
– 1 1/2 EL dunkler Balsamico Essig
– 1 Spritzer Zitrone
– Salz und Pfeffer
So geht’s:

1. Kichererbsen abgießen
2. Tomaten schneiden
3. Petersilie klein hacken
4. alles in eine Schüssel geben
5. Alle Zutaten des Dressings kräftigt zusammen schlagen, und über die vermischten Zutaten geben: fertig!

Abendessen:

Grillgemüse und Ofenhähnchen 

Dafür braucht ihr:

– Ofengemüse eurer Wahl, gerne im wilden Mix aus Süßkartoffeln, Karotten, roter Beete, etc.
– Hähnchenschenkel

Für die Marinade:

– 4 EL Ölivenöl
– 2 EL Honig
– 1 TL Dijon-Senf (oder Senf eurer Wahl)
– den Saft einer Zitrone
– Rosmarin, Thymian
– eine gepresste Knoblauchzehe

Für die Guacamole:

– 1 reife Avocado
– Saft einer Zitrone
– Salz und Pfeffer

So geht’s:

1. Alle Zutaten der Marinade vermengen, das Fleisch damit einreiben und über Nacht in den Kühlschrank stellen. Für spontane Gelüste mindestens 30 Minuten vorher marinieren.

2. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen, Ofengemüse schälen und schneiden.

3. Das Ofengemüse mit ein wenig Olivenöl, Salz, Pfeffer und Sesam vermengen und auf einem Backblech verteilen.

4. Für circa 35 Minuten in den Ofen schieben, gelegentlich wenden.

5. Je nach Größe der Hähnchenschenkel, diese nach 10 Minuten für den Rest der Backzeit einfach zu dem Ofengemüse legen, oder in einer separaten Auflaufform mit backen.

6. In der Zwischenzeit die Avocado mit einer Gabel zerdrücken, und mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

7. Wenn alles im Ofen goldbraun und kross ist, zusammen mit der Guacamole servieren und genießen!

Ganz viel Spaß beim Ausprobieren!

Liebesgrüße,
Jil

You Might Also Like

vor
zurück

41 Comment

  1. Reply
    Heide
    9. April 2017 at 18:45

    Man, hab ich Lust aufs Abendbrot! 😀
    Toller Artikel, Jil

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 11:37

      Danke Heide – sehr gut das war der Plan ❤️.

  2. Reply
    Sanne
    9. April 2017 at 18:56

    Liebe Jil! Danke für die tollen Tipps! Das Video ist toll geworden und ich habe richtig Lust bekommen, die tollen Ideen nachzumachen!

    Welchen grünen Tee kannst Du empfehlen?

    Ich würde mich riesig über noch mehr Ernährungstipps freuen!

    Liebe Grüße
    Sanne

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:56

      Ich mache sicher noch mehr dazu! Dann gehe ich auch auf meine grünen Tees ein ☺️.
      Ganz liebe Grüße, Jil

  3. Reply
    Melanie
    9. April 2017 at 18:59

    Gefällt mir super! Ganz toll gemacht, wundervoll gefilmt und alles sooo appetitlich.
    Liebe Grüße und guten Appetit uns allen

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:54

      Richtig – guten Appetit !
      Danke dir und liebe Grüße an dich ❤️.

  4. Reply
    Gartenbuddelei
    9. April 2017 at 19:29

    Liebe Jil,
    sonst IMMER stille Leserin muss ich heute mal meinen Senf dazugeben! Tolles Video, tolle Vorschläge! Gefällt mir richtig gut und ich finde Deine Videos immer sehr inspirierend und weiß, wie viel Arbeit sie machen – Danke dafür. Das Lied finde ich übrigens auch super….
    Liebe Grüße
    Anja

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:53

      Vielen Dank für dein tolles Feedback!! Es freut mich ehrlich so sehr das zu lesen ❤️❤️.
      Ganz viele Grüße, Jil

  5. Reply
    Kerstin
    9. April 2017 at 19:46

    Hallo Jil,
    danke für das schöne Video. Mir gefällt dein Style sehr. Ich koche ganz ähnlich und freu mich über die ein oder andere Inspiration von Dir.
    Kannst Du mir verraten, woher Du die große, weiße Teetasse im Video hast (ich meine die die größer ist als die Neom 3-Docht-Kerze)? So eine suche ich schon seitdem ich im letztem Jahr nachmittags von Kaffee auf grünen Tee umgestiegen bin.
    Liebe Grüße & weiter so,
    Kerstin

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:52

      Hallo Kerstin,
      richtig das ist eine super große Tasse! Leider hat die meine Mum schon vor langer Zeit in einem kleinen französischen Einrichtungsladen gekauft :-/.. Ich schaue mal ob ich etwas vergleichbares finde, und packe die in einen Interiorpost.
      Liebe Grüße ❤️

  6. Reply
    Alexandra Ladewig
    9. April 2017 at 20:37

    Super ästhetisches Video Danke, wirklich ein Genuss das zu sehen

  7. Reply
    Christina
    9. April 2017 at 20:43

    Wie immer wunderschön und liebevoll und großartig und herzerwärmend und überhaupt. Danke. Toll bist du.

  8. Reply
    Inga
    9. April 2017 at 21:16

    Da ich nicht weiß, wie ich unter dem Video kommentieren kann, schreibe ich hier. Vielen Dank für dieses wunderschön gemachte Video. Es sieht sehr professionell aus und das Essen macht Lust aufs Nachkochen und essen. Danke für dieses schöne Highlight am Sonntag und Dir eine tolle Woche. Liebe Grüße

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:47

      Danke für deinen lieben Kommentar! ganz viele Liebesgrüße an dich ❤️❤️!

  9. Reply
    Gabriele
    9. April 2017 at 22:40

    Ok Jil, vielen Dank für die tolle Inspiration – hat mir richtig Lust gemacht mich selbst zu verwöhnen.

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:50

      ❤️ – nichts lieber!

  10. Reply
    Kimi
    9. April 2017 at 23:34

    Super inspirierendes Video! Außerdem sehen deine Zutaten und fertigen Gerichte super appetitlich aus. Gute Filmperspektive und tolle Anrichtung.
    Kann garnicht abwarten morgen früh das Cruble auszuprobieren. Mhhmmmm

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:49

      Viel Spaß dabei! Ich esse das Crumble wirklich ständig

  11. Reply
    Andrea
    10. April 2017 at 6:22

    Wieder einmal wahnsinnig toll abgedreht mit schönster schlichter Deko und soooo lecker aussehenden Rezepten. Werde ich definitiv mal ausprobieren! Weiter so, deine Videos sind einfach nur schön und so unglaublich inspirierend ❤️ Schön, dass Du Dich zwar gesund und ausgewogen aber auch ohne Tabus ernährst 🙂 Liebe Grüße, Andrea PS: das Lied ist wirklich gut – richtige Entscheidung 😉

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:45

      Wir hören das Lied hoch und runter im Loft Vielen Dank! Ganz viel Freude beim Ausprobieren ❤️

  12. Reply
    Jeannette Imsiecke
    10. April 2017 at 8:06

    tolles Video. alles sehr schön in Szene gesetzt. werde alle Rezepte ausprobieren – und bitte unbedingt mehr von Euren tollen Rezepten. Das sieht immer so unfassbar lecker aus. Schön das es Euch gibt und unbedingt weiter so.

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:42

      Lieben Dank und viel Spaß beim Ausprobieren! :-))

  13. Reply
    martina
    10. April 2017 at 9:28

    Einfach und lecker, bitte noch mehr Tips

  14. Reply
    Antonia
    10. April 2017 at 10:16

    Sehr schönes Video, die Zutaten und das Essen sind so schön präsentiert – da bekommt man gleich Lust alles nachzukochen.
    Liebe Grüße, Antonia

    1. Reply
      Jil
      10. April 2017 at 10:42

      Viel Freude beim nach kochen! ❤️

  15. Reply
    Gabriele
    10. April 2017 at 11:02

    Danke für das wundervolle Video . Das macht alles richtig Appetit und lädt zum Nachmachen ein.
    Du bist so ein wunderschönes Mädchen, genieße deine Zeit als junge unabhängige Frau in vollen Zügen.
    Viele Grüße und ein wunderschönes Osterfest für dich und deine Familie

  16. Reply
    Marion Charlotte
    10. April 2017 at 11:44

    Sehr schönes Video. Heute Mittag gibt es bei mir die Kichererbsen Bowl 😉

    Ganz liebe Grüße, Marion Charlotte

  17. Reply
    Simone
    10. April 2017 at 13:44

    Liebe Jil

    vielen lieben Dank für dieses wunderbar inspirierende Video und die tollen Rezepte. Du machst richtig Lust auf gesunde Ernährung, es sieht alles so einfach & lecker aus, ich freue mich schon auf morgen – da wird nachgekocht .

    Ganz liebe Grüße und eine wundervolle Woche für dich ☀️❤️
    Simone

  18. Reply
    Katharina
    10. April 2017 at 13:52

    Superschönes, appetitanregendes Video! 🙂 Das geht genau in meine Geschmacksrichtung, optisch wie inhaltlich 😉 Ich frage mich immer wie lange du für diese Videos brauchst. Sie wirken sehr hochwertig und damit auch aufwendig. Übrigens noch einen Tipp zu den Kichererbsen den ich super wertvoll finde: Die Kichererbsen nach Entnahme aus der Dose/dem Glas gründlich abspülen. In dem Konservierungswasser sind nämlich Stoffe, die blähen können. Also lieber nur die Erbsen essen 😉
    Weiter so, liebe Jil!

  19. Reply
    Daniela Hartwig
    10. April 2017 at 13:56

    Wow wieder ein tolles Video. Morgen Abend gibt es gleich das Ofengemüse nur mit Fisch. 🙂 Ich freu mich auf viel mehr davon und auf dein Selbstbräuner – wie mach ich es richtig-Video. 🙂 🙂 🙂 Liebste Grüße Daniela

  20. Reply
    Martina
    10. April 2017 at 16:44

    Liebe Jil, deine Videos sind so toll und machen total Lust zum nachmachen. Mach weiter so ich freue mich immer wenn ein neues Video kommt.

    You are great!

    Liebe Grüsse
    Martina

  21. Reply
    Tammy
    10. April 2017 at 16:58

    Mhhh die Mittagsbowl Probier ich in der Arbeit aus!

  22. Reply
    Ella Edita
    10. April 2017 at 20:59

    Hallo Jil, danke für die Rezepte. Den Kichererbsensalat hab ich mir heute mittag schmecken lassen. Schnell zubereitet und sehr lecker.
    Lg ella

  23. Reply
    Anna Fischer
    10. April 2017 at 21:32

    Sehr schönes Video jil! Da macht essen kochen doch gleich noch mehr Spaß!
    Werde das crumble demnächst ausprobieren. Eine kleine Kritik hätte ich noch. Der Umwelt zuliebe, verzichtet doch auf die coffee-to-Go-Becher Wenn es nur für das Video war, dann hat sich das ja schon erledigt.

    Ansonsten, weiter so!

  24. Reply
    Ines
    11. April 2017 at 14:01

    Delicious Video und Rezepte, so ernähren wir uns hier auch. Daher genau meins ❤️

    Liebst Ines

  25. Reply
    Steffi
    11. April 2017 at 19:56

    Liebe Jil,

    ich habe WIRKLICH Probleme mit gesunder Ernährung. Das hat tiefergehende Gründe und ich bin dabei, das aufzuarbeiten. Dementsprechend habe ich leider starkes Übergewicht.
    Dein Video ist für mich eine tolle Inspration, dass gesunde Ernährung etwas ist, das man mit Leichtigkeit und Liebe zu sich selbst tun kann (ohne sich dazu „überwinden“ zu müssen, sondern vielmehr als ganz selbstverständliches Bedürfenis). Da muss ich fast ein bisschen weinen.
    Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn Du solche Videos öfter machen würdest. Das Abendessen werde ich am Osterwochenende ausprobieren!

    Ganz liebe Grüße
    Steffi

  26. Reply
    Patricia
    11. April 2017 at 23:17

    Hallo, kannst du mir sagen, welche mascara du gut findest und benutzst?

  27. Reply
    babsy widauer
    12. April 2017 at 8:14

    Liebe Jil,
    oh Gott erst dachte ich Du isst rohe Eier zum Frühstück – da dachte ich , daß kann ich nicht nachmachen 🙂 🙂
    Aber dann taarraa puh es kommt ja in den Backofen – war mir total neu und ich hab es gleich ausprobiert – super lecker
    vielen Dank und einfach mal ein warmes Frühstück
    Danke für das schöne Video
    lg
    Babsy

  28. Reply
    Mapista
    17. April 2017 at 22:18

    Tolles Video, tolle Rezepte! Danke dafür. Ich würde mich auch über weitere Ernährungstipps freuen.
    LG

  29. Reply
    Sabine
    18. April 2017 at 7:56

    Liebe Jil,
    Ein spannender Beitrag und feine Rezepte.
    Gerne würde ich mehr darüber erfahren, wie Du Dein Gewicht hälst und wie Du abnimmst.
    Ich bin leider ein Moppelchen ;-(
    Herzliche Grüße,
    Sabine

    1. Reply
      Jil
      18. April 2017 at 12:01

      Hallo Sabine!
      Rezepte zum bewussten Abnehmen koche ich nie. Ich werde auf jeden Fall ein Video mit mehr informativen Input zum Thema Ernährung drehen.
      Da werden sicher alle Fragen beantwortet.
      Ganz liebe Grüße, Jil

Schreibe einen Kommentar