Inspiration

Wie geht es MIR heute ;-)?

Du wachst morgens auf…. und schon beginnen die Rädchen sich zu drehen ;-).

Wie geht es MIR heute?
(was ist heute für ein Tag… was steht heute an… Wetter… Gefühlslage…)

Du machst wie automatisch den „Gefühls-check“, wie im Krankenhaus um sechs die Temperatur-Abnahme (dabei bist du nicht mal ne Krankenschwester, he he).

Glaub mir… wenn du schon mal so loslegst… dann liefert dir der Teufel ZIG Argumente, warum es DIR heute nicht ganz so doll/na ja, es geht so…/obermies, weil… duweißtschonwas/ganz o.k. geht.

Du weißt doch noch… deine Kinder… dein Partner… dein Job… deine Finanzen… deine Freundin… du weißt doch noch, was gestern war… du weißt doch noch, was du letzten Sommer getan hast… weißt du noch?
Jahaaaa… und DESHALB geht es dir dementsprechend.
Kein Wunder.

Und jetzt sag ich dir mal was:
Entweder DU entscheidest, wie es dir geht, oder es WIRD für dich entschieden (und zwar von deinen Umständen und den dazupassenden Gedanken/Gefühlen).
Glaub mir, genauso läuft es.

DU hast das Sagen.
DU bestimmst.
Ohne Wenn und Aber, UN EIN GE SCHRÄNKT.

Und zwar zuallererst über deine Gedanken- und Gefühlswelt.
Also warte nicht, bis sich – das vielleicht dir vertraute – komische Zweifel/Angst/Sorgen-Gefühl einstellt!
DU SAGST WIE ES DIR GEHT.

Das mag für deine Gefühle erstmal ungewohnt sein „was is’n JETZT los?“
Aber das macht ja nichts… es ist nur, weil sie bisher jahrelang auf den Tischen tanzen dürften (in deinem Hirn machen was sie wollten).
Sie haben über dich geherrscht, und du „konntest nicht aus deiner Haut“.

Aber JETZT!

Und jetzt wird andere Musik gespielt.
Jetzt sind Herrschaftszeiten angebrochen.
Jetzt sagst du in deiner unendlichen Stärke („ääää… ich fühl mich aber nicht stark…“ ist mir egal. Erst glauben, dann fühlen. Immer so rum.)… wo waren wir… ach ja.
DU sagst in deiner unendlichen Stärke: „BOAH, geht es mir gut. Meine Güte bin ich beschenkt. Boah, bin ich glücklich.“
(Anm.d. Red.: Text nicht zwingend notwendig. Freie Ausführung erlaubt)

Und zum Schluß noch ein Geheimniss:
denke nicht so viel darüber nach, wie es DIR geht.
Dir geht’s doch ehe immer hervorragend (das habe ich für mich schon mal festgelegt ;-)).
Je weniger du dich um dich selber drehst, umso besser für dich.
Du mußt nicht jeden Mist analysieren, der so in deinem Kopf rumschwirrt.
Du brauchst nicht darüber nachdenken, wieso weshalb warum.

Und weißt du, was die größte Zeitverschwendung ist?
Dich über ANDERE aufzuregen.
Was die alles falsch machen, wie gemein sie doch sind, wie doof, oder ungerecht zu dir, oder falsch oder verlogen oder schlecht angezogen.
VERLORENE ZEIT.

Also:
was für einen Wahnsinns-Leben du hast!
Und wie hammers wunderschön süß stark wirksam kreativ locker du bist!

 

Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

12 Comment

  1. Reply
    Tausenderlei Glück
    11. November 2010 at 7:57

    Joanna, hammers, du hast doch alles genauenstens und bestens beschrieben, wieso willst du dann wissen, wie du deine hausfraulichen pflichten erledigen sollst? Das willst und brauchst du doch gar nicht wissen und wie es andere machen erst recht nicht, denn du bist doch schon mit allem beschenkt und alles ist bestens ….
    Solche Kleinigkeiten, wie bügeln, putzen, kochen ect. das flutscht so nebenbei und ist nicht mein Hauptaugenmerk ….. hi hi …
    Hab dich lieb, du goße Liebesbombe.
    Heike

  2. Reply
    Angelina
    11. November 2010 at 7:58

    Dieser Post muss für mich sein.. über wen schreibst Du da sonst?

    WO WARST DU NUR DIE GANZEN JAHRE???

    Danke.
    Kuss.

    Angelina ♥♥♥

  3. Reply
    Dahoam
    11. November 2010 at 8:15

    ENDLICH!!!!!
    Was habe ich auf diesen Post gewartet!!!!
    Danke, danke, danke, danke….!!!
    Weist Du was??? Schon während dem Lesen hat sich meine Sitzhaltung verändert!! EHRLICH!!!!!
    Du bist die BESTE!
    GGGGGLG, Deine Melissa

  4. Reply
    Joanna
    11. November 2010 at 8:22

    Oh Mädels… ich könnte heulen vor Glück, wenn ich lese, dass es Euch ermutigt… schnief… ganz ehrlich!!!

    schliebeuschwievarrückt!

  5. Reply
    Anonym
    11. November 2010 at 10:12

    Liebste Joana,

    that´s it…
    Du bischt es……Du hascht es……

    DAAAAANKE für so viel Liebe!!!

    Ich geb´die auch gleich weiter…an ALLE….

    Simone

  6. Reply
    ღ Moni.Ka ღ
    11. November 2010 at 10:29

    Also gaaaaaanz ehrlich, warst du heute "Mäuschen" bei mir??????

    mein Mann und ich hatten heute genau das/diese THEMAS diskutiert ..

    also näääääääääää…warum machst du immer solche Predigen wenn wir sie brauchen ?????????

    PS: warum fragst du nicht gleich mich? wenn es darum geht zu waschen, bügeln,putzen, kochen, basteln, einkaufen, fotografieren..
    wenn der Postbote heute klingelt ist für dich ein Geschenk dabei, pack es sofort aus ,denn darinn befindet sich eine Fee die dir in nullkommanix diese Probleme abnimmt.
    fürs glücklich und entspannt sein brauchst du nix..das bist du sowieso!

    Und Baby,wo warst du gestern, hab zick mal angerufen, und gaaaaaaaaaanz lange klingeln lassen
    heut hab ichs mir nochmal vorgenommen, aber kranken Mann zu Hause *äääääääh* da kann ich nicht telefoniern, weil er mir meine kostbare zeit raubt, mich volljammer, vollhusten, vollrotzt
    schrecklich..

    isch liebe disch auch wie verrückt
    küsschen M.O.N.I

  7. Reply
    Christina
    11. November 2010 at 10:38

    ahhh, Joanna, da ist ja wieder ein traumhaftes Kleid bei ebay… menno, hast Du nicht noch zufällig ein Karton mit solchen Traum-Klamotten in Größe 98/104 im Keller stehen??? In 140 passt meine Tochter momentan noch 3x oder so… *gggg*

    lg, Christina

    ps. die Lösung für Dein Problem ist doch ganz einfach: schaff Dir ne Putzfrau, eine Köchin, ne Nanny, und dann noch ein Mädchen-für-alles (ebay Pakete packen, wegbringen und all sowas) an, dann kannst Du Dich den ganzen Tag damit beschäftigen, Deine Traumfotos für uns zu machen und zu bloggen!! Perfekt!

  8. Reply
    Dekowahnsinn
    11. November 2010 at 11:22

    HAHAHAHAHHA…….. ich lach mich schlapp, genau so geht es mir ständig. Aber ich muss dabei immer an "die perfekte Arzthelferin" denken! Die hat 10 Arme und 10Beine, das wärs doch. Wobei, eigentlich braucht man auch mindestens zwei bis drei Körper! Also Clonen wär schon mal eine möglichkeit 🙂
    Aber bis dahin: eins nach dem anderen und ich lass dann auch gern mal einfach was liegen!

    Aber wie moni.ka schon sagt: schaff dir ne Putzfrau, Köchin (wobei deine Deko dafür ist auch immer genial), …. an dann können wir schöne Bilder von dir bewundern, wirklich Perfekt 😉

    Knuuuuuuutscher Sabine

  9. Reply
    Elbkiesel und Flussperlen
    11. November 2010 at 14:29

    Ausdrucken. An die Wand hängen. Falls die Gefühle doch mal wieder auf den Tischen tanzen oder man diesen Sachverhalt einfach zufällig mal wieder vergessen hat. Soll ja vorkommen 😉
    LG – A.

  10. Reply
    Susis gelbes Haus
    11. November 2010 at 15:18

    Huhu Du Liebe..
    einfach nur genial.. mehr muss man dazu nicht schreiben.. und Angelina, ne.. der Post ist genau für mich *kicher*
    gggggggglg Susi

  11. Reply
    HerzlichstAnita
    11. November 2010 at 19:39

    Grüß Gott Joanna,

    einfach genial!!!
    Du hast die "Frohe Botschaft" wieder
    mal auf den Punkt gebracht.

    Ich dank dir herzlichst dafür,

    deine stille Bloggleserin
    Anita

  12. Reply
    Anonym
    13. November 2010 at 15:55

    Hallo Joanna,

    danke schön, mir geht es SPITZE und ich hab Dich unbekannterweise auch ganz doll lieb!!!

    Wenn ich eine Blogrunde mache, kommt Deiner immer ganz zuerst dran.

    Liebe Grüße
    Nicole

    P.S. Gehe jetzt bügeln 🙁

    P.P.S. Aber ich kann ja entscheiden, dass ich dazu jetzt Lust habe und dass ich total gerne bügle (vielleicht glaube ich mir so lange, bis der Wäschekorb leer ist?!?)

Schreibe einen Kommentar