Food

Liebesbotschaft Daily: 3 x Quick Lunch.

Ich liebe, liebe, liebe das Mittagessen.
Wie fantastisch ist es, dass es mitten am Tag eine Unterbrechung gibt, die gut duftet, großartig schmeckt, einen satt und zufrieden macht und dem Körper neue Energie verleiht?
Und dann kann man sich täglich etwas Neues ausdenken, die Reste vom Vortag verwenden und neu interpretieren, ein beim Meal Prep bereits vorbereitetes Curry aufwärmen, kleine Fleischbällchen rollen, knusprige Kartoffeln aus dem Ofen holen, einen Topf mit nach Kräutern duftender Pasta kochen, oder einen frischen, knackigen Salat mit Sonnenblumenkernen bestreuen.

Oder man stellt sich für ganze 10 Minuten in die Küche, und kocht eins der Lunches nach, die ich in dieser Woche gegessen habe – super easy und frisch, schnell gemacht, ohne viel Schi-Schi, aber so, sooo gut.

Die Menge gilt pro Person – die Suppe reicht für 2, ihr müsst sie allerdings unbedingt auf Vorrat kochen – am nächsten Tag schmeckt sie fast noch besser.

1. Cremige Lauchsuppe.

1 Kartoffel
2 Stangen Lauch
1/2 Knoblauchzehe
1 Becher Sahne
1 Glas Gemüsebrühe
1 EL Butter
Salz, Pfeffer
Muskatnuss
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Den Lauch der Länge nach halb einschneiden und gut auswaschen.
Dann alles klein hacken, 1 Handvoll zur Seite legen.
Die Kartoffel schälen und in kleine Würfel schneiden.
Den Lauch und die Kartoffel mit der Butter in einem Topf anbraten, mit der Gemüsebrühe und der Sahne ablöschen, und ca. 10-15 Min. köcheln lassen.
In der Zwischenzeit den restlichen Lauch in einer Pfanne in etwas Butter anbraten.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Zitronensaft würzen und anschließend pürieren.
Mit dem gebratenen Lauch anrichten.

 


 

2. Burrata mit Spargel.

1/2 kleiner Burrata (ähnlich dem ital. Mozzarella)
1/2 Bund grünen Spargel
Gemischtes Gemüse (1/2 Paprika, 1/2 Zucchini, eine Handvoll Cocktailtomaten)
1 kleine rote Zwiebel
1/2 Knoblauchzehe
1 Handvoll gemischter frischer Kräuter (Oregano, Rosmarin)
Zesten frischer Zitrone
Olivenöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Kräuter und den Knoblauch fein hacken.
Das Gemüse bis auf den Spargel in grobe Stücke schneiden, die Tomaten halbieren.
Alles in 2-3 EL Olivenöl in der Pfanne kurz anbraten (das Gemüse soll noch knackig sein), zum Schluss die Kräuter-Knoblauch Mischung dazugeben, und kurz andünsten. Alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen, zur Seite stellen.
In derselben Pfanne den Spargel zuerst scharf anbraten, und dann auf niedriger Hitze mit Deckel einige Minuten lang sanft ziehen lassen, bis er gar ist.
Salzen und pfeffern.

Das Gemüse auf einem Teller anrichten, die Burrata obendrauf legen, alles mit Zitronenzesten bestreuen und mit Olivenöl beträufeln.
Schmeckt köstlich mit knusprigem Landbrot.

 

3. Broccoli-Salat.

1 kleiner Broccoli
1/2 Granatapfel (die Kerne ausgelöst)
125g Schafskäse (ca. 1/2 Packung)
1 Handvoll Walnüsse
1-2 EL Honig oder Agavendicksaft

Dressing:
2 EL frisch gepressten Limetten- oder Zitronensaft
5 EL Olivenöl
1/2 TL Honigsenf
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett 3-4 Min. lang rösten, dabei ständig rühren.
Zum Schluss mit Honig oder Agavendicksaft beträufeln, kurz umrühren und auf einem Backpapier auskühlen lassen.
Alle Zutaten für das Dressing gut vermischen.

Inzwischen den Broccoli in Röschen teilen, in Salzwasser je nach Größe 8-10 Min. kochen.
Den warmen Broccoli, die Granatapfelkerne, die karamellisierten Nüsse und den Schafskäse mit dem Dressing vermischen.

Zubereitung:
Die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Fett 3-4 Min. lang rösten, dabei ständig rühren.
Zum Schluss mit Honig oder Agavendicksaft beträufeln, kurz umrühren und auf einem Backpapier auskühlen lassen.
Alle Zutaten für das Dressing gut vermischen.

Inzwischen den Broccoli in Röschen teilen, in Salzwasser je nach Größe 8-10 Min. kochen.
Den warmen Broccoli, die Granatapfelkerne, die karamellisierten Nüsse und den Schafskäse mit dem Dressing vermischen.

 

 

Viel Freude beim Ausprobieren!

Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

4 Comment

  1. Reply
    Sabine
    25. März 2020 at 20:22

    Alle 3 Rezepte klingen sehr lecker! Wir hatten heute Abend die Süßkartoffeln mit Feta Das Buchweizen-Granola kam gerade zum dritten mal seit Veröffentlichung aus dem Ofen… Und das Rawnola gibt es bei uns sowieso so gut wie immer , weil meine 3jährige es mindestens jeden zweiten Tag frühstückt. Liebesbotschaft ist also fest in unserer Küche verankert Und sonst auch ☺️ Danke für Deine Liebe

  2. Reply
    Mumbai
    25. März 2020 at 20:41

    gerne mehr davon, aber Burrata schmeckt viel edler als Mozarella, findest Du nicht auch?

  3. Reply
    Nicole
    25. März 2020 at 21:18

    Oh – das sieht alles so köstlich aus!
    Vielen Dank für diese Inspiration!

  4. Reply
    Ann
    27. März 2020 at 12:29

    Hmmm… köstlich liebe Joanna,
    Heute gab es den Broccoli Salat mit gerösteten Walnüssen und gestern die Süsskartoffeln!!! Hmmmm…. super lecker und gesund! Tausend Dank auch für deine Liebe, Motivation und Kreativität!!! Du bist einfach der Hammer…

Schreibe einen Kommentar