Fashion, How to ...

how to … GET IN STYLE II. – basics

 

Naaaaaa, Mädels?

Habt Ihr schön „Brust raus, Bauch rein, Schultern zurück“ – Laufen geübt :-)?
Es ist genauso wie in der Schule:
wenn du die einzelnen Buchstaben nicht lernst, kannst du keine Worte lesen, und später keine Sätze bilden.
Lernst du nicht von 1 bis 10 zählen, wird es nix mit den Exponentialfunktionen ;-).
Deshalb sind die ersten Posts WICHTIG.
Wichtiger als du denkst ;-).
Was wir JETZT lernen (oder unseren Töchtern beibringen), wird eine Grundlage für ein müheloses perfektes Styling sein.
Lernt man es nicht, dann wird es immer etwas krampfhaft wirken.
DESHALB: wer heute erst eingestiegen ist: erstmal HIER und HIER lesen :-).
Vorgestern vor dem Sponsor-Shooting habe ich Noelle ein bisschen die Haare gestylt, und währenddessen haben wir spontan angefangen, darüber zu schwärmen, wie HAMMER es ist, eine Frau zu sein!
WOW!
EINE FRAU!
DER JACKPOT QUASI :-)!
Du kannst dich romantisch wie eine Prinzessin anziehen, oder zart mit Blümchen und Pastell wie eine Frühlingsfee, du kannst mit Boots und Lederjacke einen auf Bikerbraut machen, und am nächsten Tag ladylike mit einem schmalen Pencilskirt den Bürgersteig etlangstöckeln, du kannst sportlich und süß wie ein girlie daherkommen, und einfach nur lässig mit Jeans und Chucks, du kannst WOW! aussehen in einem atemberaubenden Kleid, und dann wieder preppy in einem weißem Hemd und einem tollen Ring einfach nur elegant wirken.
Du kannst dir einen Zopf machen, oder eine wallende Mähne tragen, oder einen süßen Pagenkopfschnitt tragen, du kannst deine Nägel grau lackieren und deine Lippen rot schminken, oder deine Augen smokey, oder einfach nur Chanel No.5 tragen und sonst nichts *g*!
(Jaaaa, Mann zu sein ist sicher auch gaaaanz toll.
Männer können… im Stehen pinkeln und verstehen auf Anhieb die Handlung von star wars.
Yeah.)
Genieeeeße es!
Genieeeeße genieeeeeße, genieeeeße es!
Freu dich einfach nur an dieser Vielfalt der Möglichkeiten!
Wenn du dich an deinem Frausein freust, und es genießt und wertschätzt, werden es deine Töchter automatisch auch tun!
Und das SIEHT MAN.
Also… ob du gerade 15 bist, oder 45 (und es noch nie bisher so gesehen hast):
mache dir bewußt, was für ein GESCHENK es ist, FRAU zu sein!
Und wenn du bisher nicht sooo glücklich darüber warst, dann hast du heute die Gelegenheit, dich auf das Schöne, Kreative, Verspielte, Vielfältige zu konzentrieren – BIS du nur noch das wahrnimmst.
Es ist IMMER deine Entscheidung, worauf du schaust: und dementsprechend fühlst du dann auch.
Es ist nie anders herum.
DU entscheidest. Und DANN kommen die Gefühle.
Und wenn bei dir bisher meist Negatives in deinen Feelings im Bezug darauf war (der Bauch leiert aus nach den Schwangerschaften/ich muß mir die Beine rasieren/ich habe meine Tage und das nervt),: dann darfst du dich JETZT um-entscheiden, wenn du willst :-).
Dann entdeckst du nämlich den SPASS an der Sache: und dann wird es richtig toll!
Sonst ist die ganze „get in style“-Reihe so ne Art „das-sollte-ich-auch-noch-auf-die-Reihe-kriegen“-Ding, ein weiterer Punkt auf deiner to do-Liste, und noch eine zusätzliche Last.
Aber ich will es dir EINFACHER machen, und nicht KOMPLIZIERTER.
LEICHTER statt SCHWERER.Eigentlich wäre es genug für heute… aber Ihr wollt ja unbedingt noch einkaufen gehen, stimmt’s?

READY :-)?
Dann legen wir los, Mädels!
*********************************
Die Dinge, die ich aufschreiben werde, sind zwar UNIVERSELL und gelten einfach IMMER, aber ganz besonders gelten sie ab ca. 35 ;-)… na guuuut… sagen wir: 40?
1. Es gibt diese eine handvoll Frauen, die auch noch mit 40 einen stets rosigen Teint haben (gerne mit ein paar Sommersprossen), und ein elfenhaftes, frisches, jugendliches Auftreten, so, dass sie einfach ALLES anziehen können, und es stets einfach nur zum Anbeißen aussieht.
Eine handvoll.
Wenn du diese Worte liest, und dazu gehörst, dann darfst du jetzt ganz laut „DAAAAANKEEEE!!!!“ in den Himmel schreien :-).
Alle anderen (mich inklusive) KÖNNEN nicht mehr so herumlaufen, wie wir es mit 16 taten.
Auch wenn einige es immer noch tun… es sieht NICHT optimal aus, o.k.?
Ein 16jähriges Mädchen kann einfach einen H&M-Komplettlook tragen, und ihr Anblick läßt dich dahinschmelzen.
Eine 45jährige Frau sieht im gleichen Outfit im besten Fall unscheinbar, im schlimmsten Fall ungepflegt aus.
Hart, aber wahr.
Auch wenn die Versuchung lockt: du kannst NICHT die Kleidung mit deiner Tochter tauschen (dass sie sich allerdings aus deinem Kleiderschrank bedient, kannst du kaum vermeiden. Ich habe sehr gestaunt, als ich Mary-Lou in meiner Lederjacke beim Laufsteg-Trainig sah, und Amelie mein Hemd bei der Entscheidung backstage trug – ich hätte DOCH vorher Koffer-Check bei Jil machen sollen!)
Du kannst EINZELTEILE kombinieren, aber für dich gilt ab sofort:
billig+billig funktioniert NICHT.
(Merksatz nr. 1)
Soll heißen:
billiges Oberteil+billiges Unterteil+billiger Schmuck+billige Schuhe ist ein NO GO.
Und VOR ALLEM GILT:
NIE NIE NIEMALS billige Schuhe! (außer zum Kicken mit deinen Jungs ;-), aber sonst NICHT.)
Widerstehe der Versuchung, die niedlichen 12€ Stoffballerinas mitzunehmen, und dann noch die Kunstleder-Highheels, weil du solche noch nicht hast, und diese doch sooooo süß aussiehen.
(Ja, sie sehen sooo süß bei einem 16Jährigen Mädchen aus, aber du bist eine Frau.)
Klasse statt Masse.
Laß dich nicht von etwas verführen, das nicht erstklassig ist.
Lieber EIN/ZWEI PAARE wirklich hochwertiger Schuhe als 5 minderwertige.
Am besten, du betrittst nicht mal mehr die Billig-Läden ;-).
„Aber ich kann es mir nicht leisten…“
Nein, du kannst es dir nicht leisten, billiges zu kaufen.
(Ich rede nicht von sale-Preisen oder Auktionshaus
Weißt du, was eine Französin tun würde?
Eine Französin würde notfalls am Essen sparen, aber niemals an den Schuhen ;.-).
SCHUHE machen 90% der Wirkung deines Outfits aus.
Wenn eine Frau ihre Schuhe wirklich sorgfältig ausgewählt hat, dann kann sie dazu ein ganz schlichtes preiswertes Kleid tragen – es wird immer WOW aussehen.
GANZ BESONDERS gilt das übrigens für Selbstgenähtes!
IMMER hochwertige Schuhe dazu tragen.
Du kannst die Wirkung eines Outfits locker verdreifachen mit den richtigen Schuhen.
Umgekehrt kann ein Designer-Kleid ganz viel von seiner Wirkung einbüßen, wenn du nicht die passenden Schuhe dazu hast.
An den Schuhen sieht man es IMMER.
Und SOFORT.
„Jaaaa, aber ich will es BEQUEM.“
O.k., BEQUEM um jeden Preis ist nicht meine Abteilung ;-).
Es gibt außerdem tolle Leder-Ballerinas, schlichte, edle Modelle, die bequem UND chic aussehen.
2. Grundausstattung:
Wähle die Schuhe schlicht in der Ausführung:
ein Farbton, höchstens mit EINEM anderem abgesetzt, und zwar einem klassischen! Vermeide zu viel Schi-schi oder Glitzer oder Nieten oder… und wähle stattdessen eine raffinierte Form (z.B. gerade Spitze bei Ballerinas) oder ein toller Absatz bei Highheels.
3. Für den Sommer kommst du damit mit genau 2 Farben aus: weiß + beige.
(jaaaa, auch zu einem schwarzen Top mit Jeans sehen beige Schuhe toll aus im Sommer!)
Schön ist es natürlich, wenn du das Ganze einmal in chic und einmal in sportlich hättest, aber wir fangen mal langsam an, ne ;-)?
Für den Winter brauchst du schöne, hochwertige Stiefel: braun + schwarz.
Jede andere Farbe, Muster, Spielereien und Verzierungen bei Schuhen kannst du dann immer noch draufpacken, wenn du magst, aber wir sind gerade mal beim 1×1 :-).
4. So, und was du über Schuhe gelernt hast, gilt GENAUSO für Handtaschen.
BILLIG ist vorbei für dich.
Schenke deine 20-Stofftaschen-Kunstleder-Sammlung deiner Teenie-Tochter oder dem Nachbarsmädchen, oder setze sie ins ebay, und kaufe für den Gesamterlös EINE Tasche.
Bzw. 2 Modelle: einmal weiß+einmal beige für den Sommer.
Und das Ganze bitte HOCHWERTIG.
Und für den Winter… siehe Schuhe.
5. Am Anfang wird es dich etwas mehr Mühe kosten, die wirklich tollen Schuhe zu finden.
Aber es zahlt sich aus!
Ich bin so geübt darin, dass ich mit einem Blick die hochwertigen Schuhe von den billigen unterscheiden kann.
Ich sehe also auf 10m Entfernung, wie viel die Highheels ursprünglich gekostet haben müssen, wenn sie da auf einem Flohmarkt-Tisch liegen.
Wenn du das noch nicht gewohnt bist, dann habe ich folgenden Rat für dich:
ÜBE DAS, indem du konsequent in (für dich vielleicht zu)teure Schuhläden gehst, und die Schuhe durchprobierst.
Du sollst ein Feeling dafür bekommen.
Ein Gespür für schicke, zeitlose, edel wirkende WOW- Schuhe.
Und erst dann kannst du bei ebay & Co. auf Schnäppchenjagd gehen, ja?6. Dasselbe gilt für Turnschuhe.
Wenn du unter der Woche am liebsten Turnschuhe trägst, dann sollten sie so schön und schlicht und hochwertig sein, wie nur möglich.


7. Was ist mit Sandalen + Flip Flops?
Auch hier wieder: hochwertig, schlicht, edel.
Wenn es zarte Lederriemchen sind, die sich da um deine Füße schlängeln: toll.
Bei Römersandalen musst du aufpassen, dass sie deine Beine optisch nicht kürzer machen.
Flip Flops gehen auf den Malediven+Freibad.
Gibt es auch in chic (und trotzdem sportlich), machen aber immer einen Entengang *schlurfschlurf*.

 

 

Und zum Abschluss noch etwas: wenn du nach wie vor der Meinung bist, dass Trekking-Sandalen & Co. das Optimale sind, dann ist das auch o.k. für mich.
Ich will es allerdings nicht wissen ;-), und du brauchst mir keinen bösen Kommentar zu schreiben *g*.
Du kannst gerne selbst einen „how to get in style in Trekkingsandalen“-Blog schreiben, und dann allen anderen Tipps geben.
Auch wenn du das Ganze „kritisch beobachtest“, wie neulich jemand schrieb – ich will’s nicht wissen.
Tue dir selbst den Gefallen, und schaue Freitags nicht mehr vorbei ;-).Liebesgrüße
Joanna

p.s. TOP TEEEEEEN!!!!
WIR SIND TOP TEN :-)!

 

 

 

 

 

 

p.s. die Zweite: Ihr dürft gerne Fragen speziell zum Thema „Schuhe“ stellen, ich werde versuchen, sie dann alle auf einen Schwung zu beantworten – SO WEIT ICH KANN *ggg*.1. Was macht man, wenn man Rom oder Paris besucht, elegant aussehen möchte, aber den ganzen Tag die Stadt erkundet..??
Wie übersteht man eine Hochzeit auf hohen Schuhen (per Mail)?

Hohe Schuhe zu tragen ist nicht wirklich gesund, und du SOLLST sie auch nach Möglichkeit nur wenige Stunden anhaben.
Du mußt unbedingt die Schuhe vorher einlaufen (wenn sie ganz neu sind), bevor du auf das Fest gehst, sonst bekommst du auf der Stelle Blasen
Polster sie mit allem, was geht, es gibt tolle Gel-Einlagen im Handel.
Ansonsten gilt: nehme ein paar süße Ballerinas mit, die ziehst du dann um.
Auch für stundenlange Stadt-Touren gilt: lieber halbhohe Keilbsätze oder flache Ballerinas, als barfüßig auf dem Asphalt, weil gar nichts mehr geht.
Ich bin in vielen Städten Europas irgendwann barfüßig auf dem Asphalt… äh… im Sommer ;-).
2. Meine Lieblingsmarken.
Ich habe keine wirklichen Lieblingsmarken – oder (noch) nicht gefunden ;-).
Ich möchte außerdem, dass du selbst auf die Suche gehst!
Schau, mein Ziel ist es, dass du deinen eigenen Stil findest, ich will doch nur einen kleinen Schubser in der richtigen Richtung geben.
Gehe in einen tollen Schuhladen, und probiere ruhig zig Modelle aus, oder lasse dir von einem online-Versand 8 Paar verschiedene beige Ballerinas kommen, dann bekommst du ein Gespür dafür, was dir stehen könnte, und worin DU dich wohlfühlst.
Jemand hat geschrieben: “ es muß der Funken überspringen“. JAAAAA, THAT’S IT!
Ich finde, dass Zara bei Schuhen ein tolles Preis/Leistungs-Verhältniss hat, und die Schuhe oft sehr edel aussehen, und zu einem vernünftigen Preis zu haben sind.
Ich habe heute einen Schnappatmung-Schuhladen in Stuttgart entdeckt, und wenn Ihr wollt, stelle ich ihn Euch mal vor.
3. Korbtasche/Stoffbeutel für den Strand/See?
Perfekt!
4.Schuhe vom Flohmarkt?
Ja, aber natürlich nur neue oder 1/2 mal getragen!
Wirklich schöne Schuhe auf dem Flohmarkt zu finden ist die absolute Ausnahme.
Und du sollst geübt darin sein, tolle Schuhe zu kennen, bevor du anfängst, auf dem Flohmarkt welche zu suchen.
Ein paar Labels solltest du dann schon kennen ;-).
5. Dunkelblau/Grau/Grün/COGNAC?
Aber jaaaaaaa :-). VOR ALLEM Cognac :-).
Alle klassischen Farben sind toll – du weißt selbst, welche Farben dir am besten stehen.
6. Ab wann beginnt hochwertig?
SEHR GUTE FRAGE.
Ich werde mal eine vorsichtige sujektive Schätzung abgeben: ab. ca. 80-100€, je nach Marke.
Nach oben offen, ist ehe klar.
Das heißt aber nicht im Umkehrschluss, dass alle Schuhe ab 80€ toll sind.
Und damit meine ich natürlich nicht die sale-Preise, etc.
Also FÜR MICH sind 80€ für Schuhe nicht gerade wenig, das ist aber alles eine Frage des persönlichen Budgets.
7. weiße Schuhe sehen billig aus?
Merke: was billig ausseht, WAR auch billig :-).
Weiße Schuhe in teuer sehen absolut edel, preppy und clean aus.
8. Wie kann man auf hohen Schuhen elegant laufen?
Üben, üben, üben.
Spitze/Hacke.
Du läufst fast wie auf Zehenspitzen, und hast die Belastung fast komplett vorne (OMG, hört sich wirklich schmerzhaft an).
Mache GROSSE Schritte.
9. Kritik.
Jetzt wird doch tatsächlich gemeckert, dass ich kein Gemecker will *laaaach*!
Ich gebe mir für die „get in Style“ wirklich Mühe, ich will ja Euch etwas mitgeben, was Hand und Fuß hat.
Normalerweise läuft das Post-Schreiben quasi nebenher, da ich sowieso koche/bastel, dann mach ich halt kurz noch ein paar Fotos und fertig.
Aber für „get in style“ nehme ich mir mehr Zeit und Aufwand, und dann habe ich keine Lust auf Gemecker.
Schau, mein Blog ist wie mein Haus, und wenn ich sage: heute wird nicht gemeckert, dann wird heute nicht gemeckert.
Wenn du es aber ohne Gemecker nicht aushältst, dann komm mich einfach nicht besuchen.
Zumindest Freitags nicht *g*.
10. Handtaschen-Tipps.
Ich kann auch hier nur meinen persönlichen Geschmack weitergeben: groß, schlicht, edel.
Ich habe für jeden Tag eine schlichte große Bree-Messenger-Bag aus Leder.
Aber das bin ja nur ich, du gehst hin, und probierst viele aus!
11. weiße Schuhschachteln.
Ich habe sie mal aus einem Deko-Ausverkauf in großen Mengen mit heim geschleppt, für 2€/Stück.
Jil bewahrt darin ihre Accessoires auf, und ich meine Schuhe :-).
12. @Frau Burow
Ich verneige mich vor deiner Nähkunst – ich meinte es nicht herablassend!
Selbstgenähtes+teure Schuhe= WOW.
13. Mantel/Wäsche/Beauty
Kommt alles noch in gesonderten Posts :-)!
Ein Schritt nach dem anderen, ne?
Und noch 2 Dinge zum Abschluss:
1. Alles, was ich mit der styling-Reihe bezwecken will, ist, dich zu inspirieren und zu ermutigen, deinen eigenen Stil zu finden, und dir einfach nur etwas mehr Mühe mit deinem Outfit zu geben.
Du sollst keine Styling-Queen werden (das bin ich ja auch nicht!) oder dir dauernd Gedanken über dein Outfit machen!
(Ich habe festgestellt, dass ich selbst mehr Lust bekommen habe, mich sorgfältiger anzuziehen, seitdem ich das schreibe *kicher*.)
ES IST DOCH KLAR, dass ein Lächeln und eine Frau, die sich in ihrem Körper wohlfühlt, das Wichtigste ist!
Und wenn dein Stil ganz anders ist als meiner, du dir aber einfach etwas Mühe mit deinem Äußeren gibst, dann ist das PERFEKT!
Es gibt ja nicht DEN EINEN perfekten Stil – sondern unendliche Vielfalt… und das ist gut so!
Wenn du also eine selbstgenähte Tasche liebst, und dich sehr individuell anziehst: WOW :-).
Mir geht es nur darum, dass es dir nicht scheißegal ist, wie du daherkommst.
Und dann gibt es noch die Ladies, die würden gerne, wissen aber nicht, wie?
Und für diese schreibe ich meine persönlichen Tipps.
Ich will, dass du Spaß an der Sache hast, und es genießt, dir was Schönes anzuziehen.
Und nicht unter Druck kommst, oder dich minderwertig fühlst… das wäre ja SCHRECKLICH.
Ich will ein bisschen inspirieren und anschubsen :-).
Alles klar :-)?
2. DAAAAAAAANKEEEEEEE FÜR EURE MAILS!!!!
ich freue mich wirklich sehr darüber und lese jede einzelne.
Ich habe jetzt folgende Optionen, wenn ich sie alle beantworten will:
a) ich höre auf, zu bloggen, und beantworte NUR NOCH Mails
b) ich verschenke meine Kinder (sie sind echt süß, machen aber den Großteil der Arbeit)
c) ich bügel nie mehr auch nur ein Teil.
Auch wenn ich sehr stark zu c) tendiere… Ihr versteht.
Bitte habt Geduld!

You Might Also Like

vor
zurück

94 Comment

  1. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 5:44

    JAAAAAAAAAAAAAAA,
    top ten!!!!!!!!
    Diese Jil ist sooooooooooo toll.

    Selbst wenn man weiß das alles bearbeitet wird, KLASSE.

    Ich bin begeistert, selbst bei der Mode, weniger ist mehr.
    Gute Qualität , und nicht einmal und dann in den Müll.

    Danke für die Anregungen.
    Nette

  2. Zufällig bin ich hierhergekommen…

    Dein Blog ist so genial, Joanna!!!

    Es ist die Mischung, die mir gefällt… Dein Schreibwitz, tolle Tipps und wunderschöne Bilder…

    GGGLG

    auch aus BW

    Andrea

  3. Reply
    Sarah
    6. Mai 2011 at 5:49

    Guten Morgen liebe Joanna,

    ich liebe Deinen Blog und das freitagliche 😉 how to get in style ganz besonders. Ich habe zwar (auch figurbedingt) einen anderen Style als Du, finde aber klasse was Du schreibst und was Du für Ideen hast und wie Du das Selbstbewußtsein von Frauen stärken kannst. Weiter so, einfach toll.
    Zum Thema Schuhe und Taschen kann ich Dir wirklich beipflichten, lieber ein paar Wochen sparen und dafür hochwertige Teile kaufen, die halten meist auf länger und sehen viel viel besser aus. Und eben, manche Dinge sehen an Teenis zuckersüß aus, an erwachsenen Frauen einfach nur peinlich. Damit muss man leben können 😉
    Dafür hat man dann eben das Geld sich so tolle Schuhe zu kaufen wie Du sie uns da zeigst. Sag mal die beigen Peeptoes mit der Blume, die sind ja stark, welche Firma ist das? Quest?

    Viele liebe Grüße, weiter so und herzlichen Glückwunsch zur TopTen.!!!!

    Sarah

  4. Reply
    Nellystories
    6. Mai 2011 at 6:00

    Liebe Joanna,
    ich fühle mich irgendwie ertappt (hihi). Ich neige nämlich sehr dazu, noch die günstigen Kunstleder-Ballerinas mitzunehmen, weil sie ja nicht viel kosten, am liebsten in knallgrün mit Glitzer und daheim landen sie im Schrank, weil ich sie dann nie anziehe. Im Laden sehen die immer toll aus und dann passen sie daheim zu nix und werden ein Fall für Ebay. Allerdings kaufe ich auch edle Schuhe, nur halt immer wieder alles durcheinander. Bei den Handtaschen war es lange ähnlich, inzwischen hab ich mich auf einfarbige George, Gina & Lucy Taschen eingeschossen, die sind modisch und hochwertig.
    Ich werde jetzt nur noch auf Qualität achten und den Rest links liegen lassen. Bin ja schließlich eine Lady (oder auf dem Weg dahin) und kein Kleinkind mehr (schade eigentlich,grins, tschüß ihr rosa Perlchen, Pailletten und Funkel-steine). Ab jetzt jeden Tag ein bißchen edler!

    Danke und mach weiter so!!

  5. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 6:04

    Sweet sixteen und schon top-ten-

    Ich freu mich 🙂 Und dieses mal war endlich viel Jil zu sehen!!!

    Well done!

    Nuuuuuuuun- ich werde dir nicht schreiben was du nicht hören willst 😉 Ich hab zwar ausschließlich "gute" Schuhe, diese fallen aber eher in die Kategorie schlicht, bequem und alltagstauglich- Jedoch sind für mich hohe Schuhe (genau wie billige) ein Graus- obwohl ich so Klein bin und es wirklich Sinn machen würde…

    Aber Deine Argumente sind echt unschlagbar- ich glaube ich muss am Wochenende mal in nen Schuhladen 😉

    Also ich werd weiterhin Freitags lesen- so n bissl "mach mal" kann doch jeder gut gebrauchen!!

    LG Cat vom See

  6. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 6:07

    Treckingsandalen…. wie kann man als Frau dazu greifen, wenn man die schönen Schuhe auf deinen Bildern vor Augen hat! *KreischkreischkreischdieSchuhesindderHammer*

    Ich hab meinen Schuhschrank auch gemischt bestückt, von Prada bis Deichmann ist alles dabei, aber sie müssen aus Leder sein und dürfen auf keinen Fall billig aussehen.

    Ich liebe es, meine Schuhe zu putzen: Der schönste und teuerste Schuh verliert seine Wirkung, wenn er ungeputzt, angestaubt oder man ihm ansieht, dass er noch nie Schuhcreme gesehen hat.

    LG Sarah

  7. Reply
    ChELseA LaNE
    6. Mai 2011 at 6:07

    Liebe Joanna,
    in 3 Minuten muss ich zur Arbeit, aber ich konnte es mir nicht verkneifen bei dir zu lesen. JA, JA, JA!!!!! *** Schuhe, Schuhe, Schuhe!! Absolut richtig! Meine Großmutter, Jahrgang 1895, hat uns immer schon eingehämmert: "Wie du kommst gegangen, so wirst du empfangen! Kind, achte immer auf deine Haare, deine Hände und wichtig deine Schuhe! Dann siehst du immer gut aus!" Und wieviel Generationen später hat sie immer noch Recht?! Freue mich schon auf deine nächsten Themen. Ich weiß zwar alles, was du bis jetzt geschrieben hast, aber ich vergesse so schnell und dann freue ich mich, wenn du mich wieder erinnerst! Sich selbst mehr achten!! Oft dreht sich mir der Magen um, wenn ich 45jährige aufgemotzte "möchtegern Damen" sehe! Weniger ist eben immer noch mehr! Aber nicht in der Qualität!
    Ein schönes Wochenende,
    viel Sonne und (vielleicht doch Nachts ein bisschen Regen)
    Claudia, die froh ist über ihre teuren Schuhe

  8. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 6:08

    Liebe Joanna, ich liebe diesen Post!!
    Nein, ich mag keine Trekking Sandalen und Outdoor Kleidung finde ich, außer bei "echten" Outdoor Events, wie Klettern usw.. gaaaanz schrecklich, nur jeder trägt's !
    Im Zoo.. überall sieht man die tollen Jacken mit der Tatze.. grrrr
    Damit ich keine bösen Angriffe bekomme, hinterlasse ich dir diesen Post jetzt mal anonym :))

    LG
    Alex

  9. Reply
    Juliane
    6. Mai 2011 at 6:09

    Yeah! Ich hab neue Schuhe – in hmm beige/hellgrau Mischmasch! Alles richtig gemacht für den Sommer!
    Sie waren zwar nicht überteuert – aber alle, die sie bisher gesehen haben finden sie wirklich toll 🙂

    Ich finde momentan grau auch eine super Farbe. Ich habe für den Winter graue Stiefel und eine graue Ledertasche. Ich finde auch immer eine hübsche Kombination zu schwarz, zu Jeans – und man kann grau auch wirklich zu allem anderen tragen.

    Danke!
    Lg Juliane

  10. Reply
    Eva
    6. Mai 2011 at 6:29

    Meine allerliebste Joanna!

    Erstmal: I love you!

    Wie wundervoll geschrieben, ich habe tatsächlich immer bisher gedacht: man ist es doch praktisch, ein Mann zu sein. Man zieh einen Anzug an und sieht gut aus. Fertig. Ich hingegen stehe vor einer Konferenz vor meinem Kleiderschrank und verzweifle. Argh!
    Und dabei ist es ein Geschenk! Ich kann so viel! Schau dir doch mal die qm von den Frauenabteilungen im Gegensatz zu den Männern an?! Allein das: ist doch Hammer! Und mein Mann ist immer schon beleidigt, dass es so tolle Sachen wie Noa Noa nur für Frauen und Mädchen gibt…

    Und zum Rest: ja, du hast Recht – tolle Schuhe machen soooo viel aus! Und dazu kommt, dass ich finde, dass billig meist teurer kommt: weil nach 5x Tragen die Sohle sich ablöst oder die Nähte aufgehen…
    High Heels werden für mich wohl leider nie mehr drin sein 🙁 aber es gibt doch sicherlich auch andere Alternativen, um heiß auszusehen, oder?

    Liebste Grüße,
    Eva

  11. Reply
    Eva
    6. Mai 2011 at 6:30

    Und Jil: jaaaaaaaaaa! Ich finde sie absolut hinreißend!!!

    Liebe Grüße,
    Eva

  12. Reply
    Syl
    6. Mai 2011 at 6:42

    Liebe Joanna, zuerst Herzlichen Glückwünsch für Top 10, habts Ihr super gemacht.. like mother, like daughter 🙂 Jill hat gestern wie eine Elfe angeschaut, ah was ist das für ein tolles Mädchen! Sogar mein Mann hat für Sie mitgefiebert:-)
    Deine Stylingblogs sind WOW! Ich bin auch sooooo liebend gern Frau und zeige es auch! Meine Lieblingsoutfits: Pencil skirt mit Hemd und manchmal sogar kleiner Kravatte so Victoria Beckham style 🙂 oder enge Jeans mit figurbetonten Lederjacke und high hills! Oh ich freue mich schon so auf deine weiteren Freitagbeiträge! Deine Schuhsammlung… ein Traum!!!! LLG und ein schönes Wochenende

  13. Reply
    Christiane
    6. Mai 2011 at 6:46

    Liebe joana,

    Du hast ja so vollkommen recht. Ich miste seit einigen Wochen kontinuierlich aus. Einige Schuhe sind in den Müll gewandert. Einige Taschen kommen auf den Flohmarkt einer Bekannten. In diesem Jahr war ich betreffend Sommerklamotten zum ersten Mal in einem Labelstore. Es war so gut, entspannend und toll was wohl auch an der Verkäuferin lag. Ich lese hier gerne und wer das nicht mag der soll es lassen. Du bist stark und ich hab Dich so lieb (wenn ich das denn sagen darf). Herzlichst! Christiane PS: Die auch einen blog hat der kaum besucht wird. Woran das wohl liegt? Wäre für einen Tipp sehr dankbar. Denn ich will besser werden immer und immer wieder. Das ist keine Frage, das ist eine Einstellung.

  14. Reply
    Tausenderlei Glück
    6. Mai 2011 at 6:49

    Wow, Joanna, mir fehlen die Worte und ich muss nur noch heulen …..
    oder sollte ich lieber lachen ?
    Lachen, lachen, lachen und nochmals lachen und danke, danke, danke sagen ………..

    Herzlichste Grüße Heike

  15. Reply
    Tausenderlei Glück
    6. Mai 2011 at 6:49

    Wow, Joanna, mir fehlen die Worte und ich muss nur noch heulen …..
    oder sollte ich lieber lachen ?
    Lachen, lachen, lachen und nochmals lachen und danke, danke, danke sagen ………..

    Herzlichste Grüße Heike

  16. Reply
    Feelings
    6. Mai 2011 at 6:56

    einen wundeschönen guten Morgen,

    ein toller Blogeintrag. Ich geh gleich nochmal lesen.
    Einfach, weil es Spaß macht und man (frau) doch noch einiges lernen kann.
    Meine Lieblingsfarbe ist im Moment dieses blau/grau.
    Passtt leider nicht zu allem, aber zu meinen momentanen Kombi`s.
    Und teuer waren sie auch :)))) es macht sich einfach bezahlt, dass sie schick UND bequem sind. Zwar kein Highheel, aber zumindest min. 7 cm größer :))))

    LG und ich freu mich schon auf nächsten Freitag
    Tanja

  17. Reply
    Susanne
    6. Mai 2011 at 7:00

    Hast Du denn auch schon von den Füßen geschrieben? Nichts ist schlimmer, als geschundene Füße in teuren Schuhen (außer geschundene Füße in billigen Schuhen). Aber gesplitterter Nagellack oder die Wüste Gobi an den Fersen bei offenen Schuhen geht gar nicht!…und jetzt kommt wieder der Faktor Zeit: Die eine oder andere Mami wird jetzt sagen: "Ich hatte keine Zeit zum neu lackieren". Ich kann dann nur sagen: Dann lackiere eben gar nicht! Wenn Du keine Zeit hast, ständig den Lack zu erneuern, dann lass es. Unlackierte Nägel sehen allemal besser aus als welche mit abgeplatztem Lack. Das gilt natürlich auch für Hände.
    Also bitte nicht nur schöne Schuhe tragen, sondern auch die Füße pflegen.
    LG Susanne

  18. Reply
    Mimi Küchenberg
    6. Mai 2011 at 7:13

    Aber was macht man denn, wenn man Rom oder Paris besucht, elegant aussehen möchte, aber den ganzen Tag die Stadt erkundet..??

    Schöne Grüße

  19. Reply
    hyggelig
    6. Mai 2011 at 7:13

    ähm, okay.. nun weiß ich gar nicht, ob ich hier schreiben soll, wie es mir bei dem posting geht.. mhhh.. ich mach es einfach und halte es wie Joanna: Wenn Du es nicht lesen willst, lies es einfach nicht!

    Ich bin eine Frau . und es gab Zeiten in denen jemand/ein paar wenige sagten: "Und was für eine!"
    Ich gehöre absolut nicht in die Kategorie ELFE.. ich war noch nie eine Elfe.. nichtmal, als ich mein Idealgewicht durch diese Welt trug.. ich bin einfach nicht elfenhaft.. ich bin ein "Rasseweib"! ;o)

    Nichts ist wundervoller als das Gefühl Gewicht zu verlieren und von (bis dato) Dir unbekannten Kollegen angesprochen zu werden, wie toll es ist, das Du soviel abgenommen hast.. die Blicke sprechen Bände und sind Balsam für verletzte Seelen.
    Ich bin eine Frau.. ich bin gerne eine Frau.. ich liebe es eine Frau zu sein.. aaaaber ich bin eben auch ein bisserl Mann und der steht nicht auf Highheels, da es ihn schmerz darauf zu stehen. Der steht auf Miniabsätze und bequeme Pumps.
    Liebe Joanna..ein bisser geschmunzelt habe ich, als ich gelesen habe, das ich alles sein kann.. eine Fee (es gibt doch im Film so kleine süße Pummelfeen.. die hatte ich sofort vor augen) oder eine Bikerbraut (da sehe ich dann wirklich aus wie jemand vor dem Mann/Frau Angst haben sollte) ;o)
    Bleistiftröcke gibt es für mich nur in "Federtaschengroß" und Chucks.. nun gut..wer es mag.
    (hier teile ich meinen laaaaaangen Post mal wieder!)

  20. Reply
    hyggelig
    6. Mai 2011 at 7:13

    Aaaaaaber.. ich pflichte Dir bei.. ich habe mein letztes Paar "Schuhe" letze Woche gekauft. Ein Paar Badelatschen.. und ich habe mich für "LADY" entschieden.. nicht für "Sportlich" nur für Dich/für Mich liebe Joanna.. es funktioniert also..
    das vorletzte Paar Schuhe habe ich ich letzten Sommer.. also vor gut einem Jahr für mich gekauft.. ein paar wirklich gute schlichte Pumps.. nicht elfenhaft.. in keinem Fall.. aber bequem und immer wieder gern getragen.. ein Paar, bei dem ich nicht an die armen kleinen Bleistiftabsätze denken muss, die ich gerade mit meinem Gewicht quäle. Damit bin ich zufrieden und werde Deinen Rat beherzigen und in diesem Jahr nach beige oder weiß Ausschau halten.
    Bei Stiefeln wird es schwieriger..ich habe ein Paar, das nach langem Suchen um meine Sportlerwaden passt. Ich werde versuchen den Umfang dieser zur nächsten Stiefelsaison zu verringern.. vielleicht klappt es ja und ich kann mir ein zweites Paar "schicke Stiefel" dazu kaufen. Mal schauen.

    Bei Handtaschen muss ich jedoch widersprechen. Ich nähe sie selbst.. mit Hingabe, Freude, passend zu MIR und nicht unbedingt zu meinem Outfit.
    Und ich liebe es.. ich liebe es im Grunde jede Woche eine neue Tasche zu tragen.. ich finde es toll. Ich bin nämlich total Taschensüchtig!!!
    Hallo, mein Name ist Stephi und ich bin Taschensüchtig. ;o)
    Herzliche Freitagsgrüße und vielen Dank für den Ausflug in die Welt der wunderbaren Fußbekleidungen.
    Stephi

    Ps.: Ich liebe UND verstehe StarWars auf Anhieb. Das als Hinweis auf meine hormonelle Nähe zum männlichen Geschlecht.. aber ich sitze wenn ich..na, Ihr wisst schon.

  21. Reply
    die.waschkueche
    6. Mai 2011 at 7:25

    Ich grins mir eins. Ich bin gelernte Schaufenstergestalterin.Ich habe in einem Haus gelernt wo Namen wie Chanel, Valentino, Burberrys, Van Laack, Lagerfeld etc. pp. Standards waren und noch sind. Wenn wir dekoriert haben, haben wir uns Schuhe für die Figuren am teuersten Haus am Platze ausgeliehen … aus gutem Grund.

    Als ich Deine Zeilen lass hörte ich meinen Ausbilder über Mode und Frauen und Styling resümieren… 😉

    Ich freu mich ganz dolle für Jil und im dem grünen Kleid gestern, sah siewie eine Waldelfe aus, zauberhaft.

    Beste Grüsse Doris

  22. Reply
    Karoline
    6. Mai 2011 at 7:39

    Moin, Moin,

    passt zwar nicht ganz hierher, aber ich wollte nur kurz loswerden,dass Jil in dem grünen Kleid phantastisch ausgesehen hat!!!
    Das Kleid ist ein Traum… und auch noch in meiner Lieblingsfarbe! 🙂

    Sonnige Grüße,
    Karo

  23. Reply
    Nadine
    6. Mai 2011 at 7:40

    Hallo Joanna,

    heut muss ich endlich auch mal einen Kommentar hinterlassen. Ich lese schon seit geraumer Zeit Deinen Blog und bin einfach begeistert: von Deiner Art zu schreiben, Deinem Style, Deiner Deko, Deinen Tips, Deinen Kindern, ach einfach allem! Die "how-to-get-in-style"-Kategorie ist wirklich unglaublich toll! Eine Bitte noch für mich als Style-Neuling: könntest Du vielleicht empfehlenswerte Marken nennen?

    Viele liebe Grüße und ein sonniges Wochenende!

    Nadine

  24. Reply
    michaela
    6. Mai 2011 at 7:45

    ich lese Deinen Blog regelmäßig und muss oft lachen, grinsen, nachdenken und fühl mich wohl hier!
    Dein Eintrag zu den Schuhen, spricht mir aus der Seele: Nur gute Schuhe die halten und sehen einfach besser aus. Auch wenn ich keine High Heels trage oder besitze (bin eh schon 186 groß und kann einfach nicht damit gehen) ein kleiner Absatz macht einen ganz anderen Gang.
    Ich freue mich schon auf nächsten Freitag
    LG Michaela

  25. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 7:59

    Liebe Joanna,

    also erst mal fühle ich mich bei Dir hier mit meinen 43 Jahren goldrichtig aufgehoben.
    Und ich gebe Dir recht: mit jedem Jahr älter werden sieht billig einfach nur sch…lecht aus.
    Während ich Deine Zeilen las betrachtete ich mich erst mal von Kopf bis Fuß wie ich denn heute so ausschaue.
    Eine wunderschöne chinablaue taillierte Hemdbluse in toller Qualität zusammen mit einer günstigen Jeanshose, die richtig gut sitzt. Die Füße sind bei dem schönen Wetter gerade nackig. Es leuchten aber die knallroten Fußnägel (grins).

    Mensch, jetzt habe ich mich mal richtig getraut zu mir als Frau zu stehen.
    Das passt auch gerade zu meinem Thema, das ich unter Anleitung gerade trainiere: "Zu meiner Weiblichkeit stehen – flirten lernen – meine weibliche erotische Ausstrahlung als solche wahrnehmen".
    Denn als Feedback habe ich von meiner "Anleitung" gespiegelt bekommen, wie sehr ich Weiblichkeit ausstrahle, die ich selbst gar nicht so wahrnehme.

    Insofern bist Du, liebe Joanna, also gerade die perfekte Ergänzung mit Deinen tollen Tipps auf dem Weg zur sinnlich, selbstbwußten, attraktiven Frau mit Charme und Charisma.

    In liebevoller Verbundenheit
    Deine Birgit

  26. Reply
    Olga
    6. Mai 2011 at 8:00

    AAAAAHHHH, warte ich bin gerade vom Stuhl gefallen 🙂
    Zum Thema Schuhe & Tasche gibt es ja nichts hinzuzufügen…mein Lieblingsabsatz ist aber der letzte. Hihi, diesmal einfach mal direkt ne Ansage, bevor man 150 Kommentare genervt löschen muss ??!
    Ach, you are so wonderful.
    O.

  27. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:06

    Hallo Joanna,

    weiße Schuhe??? Huch, ich finde die sehen immer so billig aus, aber vielleicht sehe ich zu viele Frauen die billige weiße Schuhe anhaben…Da die Gehwege in meiner Wohngegend nicht so tauglich sind für Schuhe mit solchen Absätzen und ich es ehrlich gesagt auch lieber etwas bequemer mag, könntest Du vielleicht auch mal ein Foto Deiner schicken Ballerinas / flachen Schuhe knipsen und zeigen, bütte, bütte, bütte. Denn ich brauche dringend ein paar Sommerschuhe, die zu Röcken passen und nicht sooo hoch sind. Bitte inspiriere mich ;-)Ansonsten stimme ich voll zu, Schuhe müssen hochwertig sein und gepflegt werden. Ein Schuhpaar habe ich schon ewig, sie kommen jedes Jahr im Herbst zu einem Schuster (und ich meine nicht Mister Min*te und Co) und begleiten mich hoffentlich auch noch weitere Jahre.
    Schönes WE Friederike

  28. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:12

    Ahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh!!!!!!!!!!!!

    Dann kann ich mich ja genüsslich zurücklehnen:

    Hab für diesen Sommer bereits drei Paar Schuhe gekauft:

    1. Sandaletten mit Keilabsatz in BEIGE

    2. Ballerinas in Cognacbraun, ganz schlicht

    3. OK, flip flops in BEIGE zum durch den Garten schlurfen

    …….menno, ich wollte doch jetzt auch shoppen gehen…….

    Ganz liebe Grüße und Glückwunsch zu den top ten! Steffi vom Moor

  29. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:13

    Yeah….Jil ist unter den letzten 10….Wow wie stolz musst/kannst du sein!!! Man hat sie gestern auch öfter mal gesehen. Echt toll!

    Ich lieeeebe Schuhe! Kaufe aber trotzdem noch öfter billige in vielen Farben. Hab aber auch paar teure dann in den wichtigen Farben wie schwarz! Aber mir fällt es auch immer schwerer mal so ne Hochzeit damit zu überstehen. Ist halt auch nicht das gesündeste!

    Jule

  30. Reply
    fanny
    6. Mai 2011 at 8:19

    soo weit so inspiriend… ich trage wg einer Krankheit dicke Kompressionsstrumpfhosen und habe extrem breite Füße. Wie kann ich wohl klassich anstatt " krank" aussehen?

  31. Reply
    Sonja
    6. Mai 2011 at 8:21

    Liebe Joanna,

    man,soviel Imput…..mein Kopf raucht schon 🙂

    Ich freue mich schon auf nächsten Freitag 🙂
    Und ich fühl mich dank Dir schon viel wohler in meiner Haut.
    Mein Körper ist zwar nicht mehr schön anzusehen(weil 4 Kinder und Bauch hängt*schüttel*) aber Du machst mir Mut etwas daraus zu machen.

    WEIL ES SCHÖN IST EINE FRAU ZU SEIN

    Ich habe gestern so mit Jil mitgefiebert und ich habe mich hinterher so mit ihr gefreut.
    Ja TopTen *JUBEL*

    Liebste Grüße und ein wunderschönes Wochenende
    Sonja

  32. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:26

    TOOOOOOOOOOOOP TEEEEEEEEN!!!!!!!!!!!!!!

    Yabbadabbadoooooooooh!!!!

    'räusper'

    Deine styling Tips sind wiedermal WUNDERBAR :o)))

    ABER:

    SCHERRIE

    Ich kann nicht leben ohne

    DUNKELBLAUE SCHUHE!!!!!!!!!!!!!!!!

    So, jetzt weisst du es……

    Beige, weiss, grau…..hab ich hier auch…….allerdings fast alle ziemlich flach…aber dunkelblau MUSS ich immer haben…..im Sommer, im Frühling,im Herbst……im Winter…

    Bin ich mit meinem Outing jetzt total "untendurch" …schluchz…bitte sag mir, dass das nicht so ist

    Eilaafjursteil
    Isa

  33. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:26

    Liebe Joanna,

    ich habe mir zu meinem letzten Geburtstag und den beiden Weihnachten davor und danach je eine schwarze, dunkelbraune und cognacfarbene Tasche von "aunts and uncles" schenken lassen. Eine weiße Ledertasche fehlt mir noch, aber morgen habe ich wieder Geburtstag…

    Trotzdem habe ich einen weißen Kunstlederbeutel von H&M behalten, den nehme ich mit in den Strandurlaub. Da passt immer alles rein und der nimmt nichts übel. Da wären mir die anderen Taschen zu schade.

    Eine Schuhkollektion wächst und gedeiht auch schon und es stimmt, lieber weniger hochwertige, zeitlose Schuhe und Taschen, das lohnt sich.

    Über einen Tipp zu Regenjacke oder Mantel würde ich mich freuen, ich gehöre nämlich auch zu denen mit der Tatzenjacke bei Schei…wetter, mangels stylischer Alternativen. Aber kombiniert mit tollen Schuhen und Tasche!!

    Liebe Grüße und Glückwunsch an Jil!
    Nicole

  34. Reply
    Sonja
    6. Mai 2011 at 8:28

    Und Deine Schuhe
    KREEEEEEEEEISCH die sind ja alle der Hammer.

    Welche Marke?
    Allerding muß ich immer schauen ob sie für mich passen!

    Ich habe etwas breitere Füße!!!

    Liebe Grüße
    Sonja

  35. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:34

    jaaa, bitte ein paar tipps für flache schuhe! habe früher immer hohe absätze getragen, aber damit komme ich meinem quirligen hüpfer jetzt nicht mehr hinterher…

    sieht auch albern aus, so auf dem spielplatz…

    lg

  36. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:44

    Finde Deine Styletipps super!! Einige (von anderen Blogs) hab ich sogar umgesetzt (manchmal braucht es einen Tritt in den H… ), immerhin hab ich wieder Ohrringe und seit Jahren ein Kleid im Schrank zu hängen :-))
    Schuhtipps finde ich super!! Die Reihe könnte ruhig 2x die Woche sein 🙂
    LG
    Anja

  37. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 8:46

    PS: Und ich geh nächste Woche mal meine Billighandtaschen austauschen *erwischt* :-))
    LG
    Anja

  38. Reply
    schnoeker
    6. Mai 2011 at 9:06

    Liebe Joanna,

    vielen lieben Dank dafür, dass du dich unsereiner annimmst. Ich meine es ernst. Denn ich bin eine von den Frauen, die ihren Stil noch nicht gefunden haben, sich in ihrem Körper und ihrer Haut nicht wohlfühlen und das mit fast 40 Jahren (in einem Monat Nulle ich). Deshalb bin ich froh, dass es dich gibt (mal so ganz heimlich gesprochen – ich lese deinen Blog schon ziemlich lange und finde deinen Stil einfach nur super. Damit meine ich deinen persönlichen Style sowie deinen Schreibstil.) und nehme sehr gern deine Tipps hier an, in der Hoffnung, dass es bei mir auch so positiv wirkt. Du hast jedenfalls eine aufmerksame Freitagsleserin, die deinen Tipps und Anregungen aufsaugen wird. Warum kann nicht schon wieder Freitag sein? Jedenfalls Danke, Danke, Danke.

    Ich wünsche dir ein wundervolles Wochenende mit deinen Lieben.

    Herzliche Grüße
    Claudia

  39. Reply
    BunTine
    6. Mai 2011 at 9:07

    Glückwunsch zu "Top ten" !!!

    Stimme Dir zu bei allem zu was Du da schreibst….übrigens diese schwarz-weißen Schuhe im Chanel Look sind zauberhaft….
    Finde Deine Style Tipps klasse und hoffe es werden viele davon inspiriert !
    Wenn ich ab und an mal eine gut angezogen Frauen in der City sehe würde ich sie am liebsten knutschen und rufen …Wahnsinn sieht das toll aus….gut ausgesucht……. wo gibt's denn diese Schuhe……
    Leider muss ich sagen kommt das nicht so häufig vor……glaube vieeele legen einfach keinen Wert auf Aussehen/Kleidung was ich unglaublich schade finde……
    ♥BunTine

  40. Reply
    Malcesine
    6. Mai 2011 at 9:18

    Hallo hyggelig, ein Tipp für dich (und andere): Es gibt mittlerweile von vielen Schuhfirmen (allen voran Gabor und Tamaris) sog. Weitschaft-Modelle. Das sind tolle Stiefel, die einfach am Schaft weiter geschnitten sind, damit man auch mit kräftigeren Waden reinpasst. Brauchst also am Umfang nichts zu ändern 😉

  41. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 9:33

    Liebe Joanna,

    ja.. so handhabe ich es auch! Lieber Klasse statt Masse… das ist auch mein Motto bei der Schuh-, Klamotten und Accessoires-Auswahl!

    Danke für deinen tollen Blog… ich liebe ihn (und dich natürlich auch;o)… ) so sehr! Es tut mir soooo gut, bei dir vorzuschauen, denn dann weiß ich wieder, worauf es im Leben ankommt!

    Liebste Grüße
    Gabi aus A.

  42. Reply
    hyggelig
    6. Mai 2011 at 10:15

    Danke für den Tipp Malcesine: habe eben noch einmal geschaut.. das ist die WEITSCHAFTGRÖSSE bei Tamaris:
    Weitschaft: Schafthöhe/-weite: ca. 37/39 cm

    Meine Wade allerdings hat einen Umfang von 44 cm. MUSS also unbedingt an Umfang verlieren ;o)..

    ich dank Dir trotzdem.
    herzlich
    Stephi

  43. Reply
    Christina
    6. Mai 2011 at 10:16

    Top Ten, yeah!!! Ich drück weiter fleissig die Daumen!!! Das Tanz-Foto war echt der Hammer!!!

    Und jetzt zum eigentlichen: Deine Schuhe sehen alle traumhaft aus, aber hast Du zufällig auch ein paar schöne Beispiele für Schuhe möglichst ohne Absatz? Ich kann nämlich wegen Knieproblemen nur äußerst selten Absätze tragen…
    Deine Tips sind super, eigentlich kennt man die ja auch schon, aber im Alltag fällt mann dann doch wieder auf die Plastik-Billig-Verführer rein… Beim nächsten Einkauf werde ich mich zurückhalten, und dabei fest an Dich und Deine Tips denken!!

    Ich freu mich auf nächsten Freitag!

    lg, Christina

  44. Reply
    Liane
    6. Mai 2011 at 10:23

    Liebe Joanna,
    bei Schuhen vom Flohmarkt habe ich bisher immer gestutzt, weil für mich immer klar war, dass nur neue Schuhe in Frage kommen (von Muttern so gelernt, zwecks Fußformung). Ist bei uns erwachsenen aber wohl kein Thema mehr, oder wie handhabst Du es da? Über deiner Meinung wäre ich sehr dankbar, bin da doch etwas unsicher.

    Und für Jil (Top 10) freue ich mich wie Bolle, denn die war gestern wieder so süß in Sachen Tanzen & Naiv-Laufsteg-Motto.

    Viele liebe Grüße
    Liane

  45. Reply
    nani
    6. Mai 2011 at 10:45

    Top ten, was anderes hab ich nicht erwartet :o)

    Gratulation an die natürliche Schönheit!!!!!!!

    LG
    Nani

  46. Reply
    les belles choses
    6. Mai 2011 at 10:48

    Liebe Joanna,
    wie recht du hast in Bezug auf Taschen und Schuhe! Ich hab's ausprobiert und kann nur sagen: Ob High Heels oder Bequemschuhe – billig ist auf lange Sicht teuer! Die günstigen Schlappen sahen nach kurzer Zeit auch nur noch billig aus und wurden nicht mehr getragen. Und unbequem waren sie auch noch. Schade um das – zwar wenige – Geld für so kurze Zeit. Natürlich ist im Sommer eine etwas günstigere Korbtasche was Schönes, aber ansonsten kann man mit einem schlecht verarbeiteten Exemplar aus schlechtem Material sein gesamtes Outfit ruinieren. Und das sage ich, obwohl ich nicht so die Fashion-Queen bin.
    Ein bisschen sparen kann man – bei meiner Figur – ganz gut bei Jeans. Da ich die Oberteile sowieso immer drüber trage und man kein Label sieht, tut's auch eine günstigere, wenn sie gut passt. Und überhaupt, wenn schon Label, dann bitte dezent, finde ich.

    Dann möchte ich dir noch zu deiner Tochter gratulieren. Zwischen den diversen Zicken fällt sie sehr wohltuend auf. Sie ist wunderschön und hat Herz, was kann man sich mehr wünschen?

    Liebe Grüße,
    Angelika

  47. Reply
    nani
    6. Mai 2011 at 10:51

    Ach ja, und noch was zum Thema Schuhe:

    Ich selber bin recht groß, ganze 1,82m! Und Schuhgröße 42/43!!! Das find ich echt kacke, denn :

    a: die schönsten Schuhe sehen nicht mehr wie die schönsten Schuhe aus in 43

    b: ich bin dann noch größer und überrage meinen Mann

    c: bin bin es auf Grund meiner Größe nicht gewöhnt, in solchen Schuhe zu laufen.

    Daher bin ich LEIDER der Sportliche Schuhträger mit flacher Sohle. Zudem bin ich ein Vielläufer und brauche bequeme Schuhe. Nichtsdesdotrotz fühle ich mich mit mir und meinen Quadratlatschen wohl. Und ich liebe Deine Schuhbilder, nur so zum träumen :o)

    Mach weiter so, liebe Joanna!!!

    LG
    Nani

  48. Reply
    Martina
    6. Mai 2011 at 10:56

    Oh maannnn Jil war gestern sooooo toll! Wahnsinn, echt.
    Ich liiiieb dein "get in style" und kann die bezüglich der negativen Kommentare nur zustimmen. Wer hier liest und dann noch meint, er kann hier mit Negativ-Saatgut irgendwas ausrichten, der hat die Liebesbotschaft überhaupt nicht verstanden und sollte wirklich einfach andere Blogs lesen wo Neid, Mißgunst, Negatives oder Hässliches gefragt ist.
    Love U Martina

  49. Reply
    Kirtin
    6. Mai 2011 at 11:06

    Herrlich … jetzt gehts es mir wieder gut, besser .. neeee ich sprühe vor Freude! DANKEEEE!!!!

    Sag mal kannst du Gedankenlesen .. ne eher ich deine.
    Was habe ich gestern gemacht? Meine Taschen (also die billigen) in einen Sack gepackt und mindestens 10 Paar Schuhe aussortiert. Genauso, wie du es hier schreibst … puuhh … ist das unheimlich!

    Weiter so … ich freue mich schon wie blöd auf den nächsten Teil.

    Liebe Grüße Kirstin

    P.S. Jil war gestern soo süß.

  50. Reply
    Anonym
    6. Mai 2011 at 11:38

    AAAA Joanna
    Ich musste gerade sehr lachen bevor ich deinen Post gelesen hab hab ich mir ein Paar Chucks Slipper also nur zum rein schlüpfen ohne Schnürsenkel bestellt………….
    Ja schön ist anders aber schwanger darf man doch auch mal bequem ?????!
    Oder ?? 😉
    Bald ganz bald dann wieder chic!!!!!!!!! 😉

    JAAAAAAAAAAA Top Ten Freu Freu Freu

    Knutscha Sandra