Family, Lifestyle

Astrid Lindgren macht mich fix und fertig…

…denn in ihren Büchern wird um Weihnachten herum von den Frauen geputzt, gebacken, gewaschen (ja, auch die Flicken-Teppiche!), gebraten, geschmückt und gepackt, dass es nur so knistert und knuspert.

Wenn ich also an Weihnachten denke, denke ich sofort, wie viel ich Putzen, Backen, Waschen, Braten, Schmücken… müßte, um wenigstens einen müden Abklatsch eines Lindgrenschen Festes hinzubekomen – da wird mir fast schlecht.
(Kerstin hat mich an Pippis unperfektes Weihnachtsfest erinnert – aber da fehlen uns zwei entscheidende Zutaten: Pferd und Äffchen!)

Und dann geht es direkt weiter:
Heute habe ich die neue „Living at home“ gekauft: 60 IDEEN ZUM SCHMÜCKEN!!!!
7 TOLLE WEIHNACHTSMENÜS!!!! 30 GESCHENKIDEEN!!!!

Also echt. Ich bin jetzt mal eine bekennende *weihnachtszeughasserin* im November.
NOVEMBER ist ja noch Herbst – und was für einer!
15 Grad hier, Sonne, Blätter-Teppiche überall…

Also ich mache da nicht mit.
Ich packe jetzt keine Päckchen, ich schmücke nichts vor und befülle schon gar keine Kalender.
(na, gut, etwas bewundere ich insgeheim Frauen, die das alles locker hinbekommen, und Wochen vorher schon alles fertig haben. Ich weiß, dass für viele GERADE das eine superschöne Entspannung ist!)
Mir geht es eher um diesen Druck (den man sich manchmal selbst macht), also um die Denke dabei.

Ich backe KEKSE und zwar diese ( das Rezept extra für Anni eingestellt OHNE stundenlanges Kneten – man kann AUCH Sterne ausstechen, meinetwegen ;-)):
500 g Mehl
250 g Butter
200 g Zucker
2 El. Backpulver (Hab’s weggelassen, damit sie schön flach bleiben)
2 Eier
Aus den Zutaten einen Knetteig zubereiten und ca. 1 Stunde in Folie
gepackt kalt stellen. (ich mache es immer 1/2 Std. Tiefkühler).
Ca. 1 cm dick ausrollen , ausstechen.

Bei 200 Grad 10 bis 12 Minuten backen.

Glasur ist aus Zitronensaft + Puderzucker + Lebensmittelfarbe :-).

liebe Grüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

22 Comment

  1. Reply
    stellamaria
    14. November 2008 at 9:11

    ja es wird viel suggeriert…ich fall wie du ja schon weißt regelmäßig auf sowas rein….eines tages wird es besser werden,ich geb die hoffnung nicht auf zufriedener im „Mutterland“ zu werden/sein.
    schöne kekse hast du gebacken,und mittagsschlaf mach ich auch ganz gern…
    liebe grüsse
    stella

  2. Reply
    white living
    14. November 2008 at 9:17

    Du bist Klasse ;o)

    Bei mir geht aber der Weihnachtsdekowahn (wenn dieses Jahr überhaupt) auch erst am 1. Advent los.

    Auf den Herbst!

    Viele Küsse
    Bianca

  3. Reply
    belly
    14. November 2008 at 9:32

    Wunderschöne Kekse hast du gebacken! Wie gemalt, Respekt!

    Ich kann nur bei dir unterschreiben. Genau so geht es mir auch! Empfinde es als Druck und nicht als Entspannung. Meistens mache ich dann gerade so das Nötigste, bin unzufrieden, gelobe besserung…im nächsten Jahr vielleicht :o)

    LG kristin

  4. Reply
    Melanie
    14. November 2008 at 9:51

    Jipie! Noch so eine! Ich mag auch nicht im November schon mit Weihnachten anfangen – ich habe mir doch erst vor 2 Wochen eben diese Ausstechform gekauft! Und da will ich noch Blätterdeko auf meinen Apfelkuchen zaubern! Wir haben noch ganze 15 Tage Zeit für den Herbst!

    Die Astrid meint das ja ganz lieb, da bin ich mir sicher, und ein bisserl Zeitschriften blättern um sich erste Gedanken zu machen ist auch in Ordnung – aber jedem das Seine – ich fange frühestens zum ersten Advent an! Was sollen wir sonst in den laaaangen vier Wochen bis Weihnachten machen??

    Da ist das Wetter doch dann auch viel passender: etwas kälter (vielleicht) und oft nebelig, früh dunkel – da macht das erst richtig Spaß!

    Und (wie schon erwähnt) reiß ich mir beim Putzen kein Bein aus – unser Zuhause ist zum Wohnen und Leben da, kein Museum 😉

    Liebe Grüße
    Melanie

  5. Reply
    Catie*
    14. November 2008 at 11:39

    die kekse sehhen so hammers vollkommen aus! heb mir welche auf- will auch essen- obwohl….sie zu schade sind zum essen…dann eben zum dekorieren 😉
    du bist der knaller ;-*

  6. Reply
    Nadine von herz-allerliebst.de
    14. November 2008 at 12:19

    Liebe Joanna,
    witzig, so habe ich Astrid Lindgren noch nie gesehen.
    Für mich ist die Advents-und Weihnachtszeit dann schön, wenn meine Familie und ich uns wohl fühlen und nicht dann, wenn es für andere perfekt wäre. Von daher bin ich beim Lesen der Lindgren´schen Weihnachtsgeschichten immer sehr entspannt. Lass dich nicht von Mama Alma (die übrigens noch Lina und Krösa-Maja zur Hilfe hatte), den Mamas in Bullerbü oder Lottas Mama unter Druck setzten ;-).
    Ich sehe es übrigens genau wie du. Bei mir ist noch Herbst und kein Advent. Alles hat seine Zeit!

    Deine Herbstkekse sind übrigens wunderschön. Die Idee mit den Bändern finde ich fantastisch.

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende, Nadine
    herz-allerliebst.de

  7. Reply
    Trendwelt
    14. November 2008 at 13:20

    Hallo Joanna, Du Revoluzzerin!
    …und das ist als Kompliment gemeint! Man muss schon einiges an Gedankenarbeit aufbringen um der Kommerzialisierung und den Erwartungen der Umwelt entgegen zutreten. Oder sind es vielleicht auch doch nur unsere eigenen Ansprüche 😉
    Jedem sein Tempo und ich bin auch so eine kleine Revoluzzerin.Oft beginnt ja im Oktober schon diese Geschäftemacherei und dann lehne ich das Ganze ab und es nervt nur. Um den 22, 23.Dezember kommen dann doch die Weihnachtsstimmung wieder hervor und dann passt das genau. Vorher habe ich auch eher eine Herbststimmung 😉

    Auf jeden Fall gefallen mir auch Deine (Ahorn?)Kekse – und solange Dir das Keksebacken nicht auf den Keks geht, dann ist es ja guuuuuut und alles wunderbaaar, das andere muß ja nicht sein.

    LG Bine

  8. Reply
    Sunday Roses
    14. November 2008 at 13:23

    …also…diesmal wollte ich es bestimmt schaffen, meine Deko soweit vorzubereiten, dass ich sie am 1. Advent nur noch hinräumen muss…aber es wird sein wie immer..zum einen fehlt die Zeit, zum anderen dekoriere ich öfters mal anderes und könnte dann bis Weihnachten keine Weihnachtsdeko mehr sehen (deshalb ist bei mir auch in der ersten Januarwoche Schluss mit Kugeln und Co….kann sie dann nicht mehr sehen…will was neues…fürs neue Jahr…und einem Putzwahn gebe ich mich schon überhaupt nicht hin (reicht, wenn meine Schwiemu mir immer einen vorputzt…)…wir leben ja schließlich hier – schön Dekoriert – versteht sich….
    LG (kann auch Liebesgrüße heißen :o))
    Beate

  9. Reply
    Sunday Roses
    14. November 2008 at 13:24

    …fast hätt ichs vergessen, keine Ahnung wie lange ich üben müsste, um solche Kekse hinzubekommen…da kann sich Alma noch ein Scheibchen abschneiden….
    LG
    Beate

  10. Reply
    Nora
    14. November 2008 at 14:13

    *bravo* auch wenn ich schon am Aventkalender nähen bin, beginnen wir mit den „echten“ Vorbereitungen erst ab dem ersten Advent – doch da eben auch die Vorbereitungen vorbereitet werden möchten, weihnachtelt es in der einen oder anderen versteckten Ecke schon;-) ABER das sind Dinge, die ich heuer machen MÖCHTE, die mir ein Anliegen sind und dadurch dass ich jetzt anfange, erhoffe ich mir einen wirklich besinnlichen, streßfreien Advent, in dem es ums Wesentliche geht. Und alles was auf meinem Plan steht, hat nix mit Putzen zu tun*g* ich dachte mir auch erst letztens , dass es bei Weihnachten mittlerweile nur noch ums „Äußerliche“ geht, um Deko, Geschenkwerte, welches Papier usw. – dagegen sträube ich mich auch sehr, mit jedem jahr mehr*grrr*
    Jetzt geh ich aber wieder Söckchen nähen, solange die Kids malen…*husch*

  11. Reply
    Joanna
    14. November 2008 at 15:45

    @stellamaria
    Du Liebe!
    Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen, dass Du das Mama-Sein richtig genießen kannst – am liebsten würde ich alle Mütter der Welt ERMUTIGEN ;-)!

    @Bianca+Kristin+Melanie+Beate+Bine
    Klatscht ein ;-)!
    Wir blättern mal in einer Deko-Zeitschrift, Füsse hoch und beißen in ein Stück Weihnachts-Schokolade von Lindt, ne ;-)?

    Aber… falls irgendjemand (z.B. mein Mann) mir einen Adventskalender selber machen will… tja, da sage ich nicht nein *kicher*?!
    Man will ja nicht so sein.

    Beate, Deine Schwiemu PUTZT VOR????
    Oh, Gott, ist das jetzt gut oder schlecht ;-)?

    Wenn sie so gut putzt wie Alma und Krösa-Maja *kicher*… aber Pippis Oma hatte mal eine Malin als Mädchen – das war ein Satansbraten!
    So jemand wünsche ich keinem ;-)))!

    Bussis an Euch alle Süßen und wie Bianca sagte: AUF DEN HERBST!

    Joanna

  12. Reply
    Joanna
    14. November 2008 at 15:46

    Ach, Cata… ich habe 3 Kekse für die Deko retten können… Nachbarskinder waren da!

  13. Reply
    Joanna
    14. November 2008 at 15:48

    @Nora…
    Bei Dir sieht man dermaßen die Liebe zum Detail – also auf DEINEN Adventskalender freue ich mich sogar schon ;-)))!
    Wie viele hast Du jetzt fertig?

  14. Reply
    Goody of Desire
    14. November 2008 at 20:30

    Du hast ja so recht! Ich hasse diesen Stress vor Weihnachten wie die Pest. Dieses Jahr wird es aber ungewollt wieder etwas strammer. Ich arbeite wieder, dann mache ich noch die Lampenschirme dazu und das wird vor Weihnachten noch mal so richtig boomen. Obwohl wenn ich mich recht erinner, dann brannte bei uns letztes Jahr auch erst zum 2. Advent die Kerze! Naja. Schauen wir mal. Ich nehm mir auch immer viel zu viel vor. Ich beneide Dir wirklich darum, die keinen Stress zu machen. Hast Du kein Anti-Weihnachtsstress-Plätzchenrezept? So ganz ohne stundenlanges Kneten und Backen?
    Jedenfalls machen wir in 3 Wochen noch mal eine Woche kuscheligen Sylt Urlaub. Ich freu mich schon….
    Liebste Grüsse
    Anni

  15. Reply
    Nicole
    15. November 2008 at 6:10

    … und denkt alle daran:
    In der heiligen Nacht darf keine ungewaschene Wäsche im Keller liegen. Und nie, niemals nicht, darf welche noch auf der Leine zum Trocknen hängen.
    Oberster Gebot der Raunächte!!!
    Eine Freundin hat mir diese Woche erzählt, sie hat nun schon alles sauber für Weihnachten. Mein Gesicht hätt` ich da gern gesehen.
    Na toll, schön für sie. Und wie konserviert sie diesen Zustand nun bitte schön 6 Wochen lang.
    Nöö, so nicht.
    Putzt du noch oder lebst du schon?
    Schönes Wochenende allen Flodder-Frauen und liebe Grüsse,
    Nicole

  16. Reply
    Sunday Roses
    15. November 2008 at 10:16

    …jaaa, sie putzt vor…und zwar direkt vor meiner Nase, jeden Morgen, wenn ich aus dem Haus gehe, mal Fenster, mal Treppe….ich denk mir dann:“Wie gut, dass ich jetzt zur Arbeit muss…trallalla….“…und nicht schon wieder putzen muss…lala…
    LG
    Beate

  17. Reply
    Sue
    15. November 2008 at 13:06

    Also, ich putze, wenn es schmutzig ist und nicht weil Weihnachten ist. Ein paar Vorbereitungen für den Advent mach ich schon, damit ich die Adventszeit mit meinen Kindern richtig genießen kann. Darum hab ich auch heuer beschlossen, backen zu lassen.Ich werde mit den Kindern nur Vanillekipferl machen, damit der gute Kekserlduft sich im ganzen Haus verteilt.
    Alma und Krösa-Maja hatten ja auch früher kein I-net und somit doch viel mehr Zeit!!!! 😉

    Ein wunderschönes Wochenende
    Susanne

  18. Reply
    Biene
    15. November 2008 at 16:00

    Ich finde die Lindgren-Bücher trotzdem toll!!!
    Bei mir geht es schon seit einiger Zeit um Weihnachten, da ich morgen und nächstes Wochenende meine letzten Märkte habe. Das ist mein Weihnachtsgeschäft.
    Sonst mache ich immer noch bei einem Weihnachtsmarkt mit, der direkt zum 1. Advent stattfindet. Da habe ich mich dieses Jahr zurück gezogen – und bin echt froh! Denn so kann ich mal den ersten Advent genießen und bekomme es dieses Jahr hoffentlich endlich mal hin, den Adventskalender in Ruhe zu füllen.
    Vielleicht werde ich dann auch backen. Freue mich schon drauf. Aber jetzt noch nicht.

    Ich wünsche dir noch einen schönen Herbst und dann eine schöne Adventszeit!!!

    Biene

  19. Reply
    maaria
    15. November 2008 at 16:38

    Ach, wie schön du mir aus der Seele schreibst! Ich kenne diese Lindgren -Weihnachten auch aus meiner eigenen Kindheit in Finnland… Bei uns Zuhause war’s halb so schlimm, denn Mutter meinte; lieber NACH Weihnachten putzen, aber andererseits hat sie schon Weihnachtsteppiche, – vorhänge undundund… Eine Bekannte von uns hat ALLE ihre Bücher abgestaubt, ALLE Schränke geräumt und so ‚was, sonst war’s keine Weihnachten. Also. Frau kann’s auch übertreiben.

    Mein Kerzenkonsum ist schon hochgeschossen, aber ansonsten kann die Deko noch ’ne Woche warten. Aber DANN!

    Deine Kekse sind ja wunderwunderschön! Großes Kompliment!

    herzlichst

  20. Reply
    Joanna
    15. November 2008 at 19:30

    @ Anni

    Dann hast Du ein tolles „Vorfreu“ – Ziel bei allen Deinen Aktivitäten – zum TRÄUMEN!
    Ich wünsche Euch die allerschönste Weihnachtszeit (Plätzchen-Rezept ist drin. Alles zusammen schmeißen. Kneten. Fertig.)

    @Nicole

    *vorlachentränenindenaugenhab* – Dein Humor… ist einfach der Beste :-)))!

    @Beate
    Ich sehe es bildich vor mir ;-)!!!

    @Sue
    GENAU!!!!

    Wir WEBEN oder (stricken) nicht mehr – sondern WEBBEN (von www) jetzt!
    Ja, und das kann dauern… *kicher*!

    @Biene
    Ne, ich liebe A. Lindgren natürlich auch.
    Ja, dann Dir den ALLERSCHÖNSTEN 1.Advent!

    @Maaria
    Wie toll ist das denn: FINNLAND???
    Dann kennst Du alles sozusagen aus 1.Hand :-)!
    Hier brennen auch überall Kerzen… genau! In einer Woche fangen wir an, ne ;-)?

    Liebesgrüße an alle und danke für Eure lustigen und liebevollen Kommentare!

  21. Reply
    Tausendschön
    15. November 2008 at 22:32

    oh du süsse, bist so süss wie deine herzblutroten kekse die du da gezaubert hast :-)))
    ich liiiiiiiiiiiiebe deine worte und sauge alle in mich ein *ssssssssssssssssss*
    ach, die welt braucht dich 😉
    liebste grüsse, silke

  22. Reply
    Betty
    17. November 2008 at 23:33

    Okay, Okay Du hast ja recht.

    Aber egal, ich habe gestern mit Weihnachtsputz begonnen und danach gibts den Aufputz, einfach damit Weihnachten noch ein bisschen länger dauert.

    Traumhaft Deine genußvollen Herbstblätter übrigens.

    *wink*
    Betty