Fashion, Liebesbotschaft 2.0, Spring

Hallo Frühling! Jil’s Spring Trend Report.

Ich habe heute ein besonders schönes Video für euch, welches ich mit den Roserbrothers gefilmt habe!

Es ist ein Frühlings-Lookbook à vier Outfits, die perfekt in die Jahreszeit passen.
Ich verspreche euch:
da liegt einem sofort der Duft von Maiglöckchen in der Nase, und man sieht sich genauso durch sonnige Straßen schlendern.
Nicht fehlen dürfen dabei diese 4 Frühlings-Trends:

1. (Merchandise-) Sweatshirts.

Zugegeben ein sehr junger Trend, dabei aber perfekt ist für alle, die zur Schule oder Uni müssen, und sich dafür schnell etwas Kuscheliges überwerfen wollen.

Der sogenannte „Merchandise“- Look zieht sich seit 2016 durch die Fashion Szene, und wird vorerst auch keinen Abbruch nehmen.
Er eroberte die Runways, und wird mittlerweile als DER ultimative Street Style zu allem kombiniert, ob High-Heels oder Turnschuhe.

Teenies können die Sweat- und T-Shirts ihrer Idole tragen, und setzen damit zusätzlich ein Fashion Statement – Justin Bieber, Rihanna, Kanye West und Co haben längst ihre eignen Kollektionen, welche Logos, Bilder, oder Tour Daten als plakative Drucke zeigen.

Für alle „nicht Fans“ gibt es genug Alternativen:
ich halte mich an College-Prints, oder z.B. den Hoodie mit coolen Grafiken aus dem Video.
Davon gibt es inzwischen auch eine pinke Version, die passt sogar noch besser in den Frühling.

Für den Bad-Hair-Day kommt die Mütze wie gerufen, Sneaker runden den Urban-Look perfekt ab und lassen einen den Alltag gut überstehen.
Street Style der cool aussieht – und praktisch ist!

 1. Hoodie  2. Hose 3. Cap 4. Schuhe

 

 

2. Statement Hosen.

Ob in auffälligen Mustern oder außergewöhnlichen Schnitten: die Hose hat diesen Frühling ihren großen Auftritt.
Schon lange gab es nicht mehr so viel Auswahl und Möglichkeiten: jede weiße Bluse, oder graues Shirt findet hier einen idealen Partner.
Dabei wirkt die Stoffhose gerade erwachsen genug, um Farbe und Muster vertragen zu können.

Endlich weg von ewiger Jeans, freue ich mich besonders über meinen Neuzugang:
die karierte Hose hätte ich mich beinahe nicht getraut anzuprobieren, und war geradezu überwältigt über den perfekten Sitz und das angenehm anliegende Material.

Dazu kombiniere ich High Heels, um die weite Hose auszubalancieren, ein fliessendes Top, und eine Lederjacke für die oft noch frischen Frühlingstage.
Die gelbe Tasche passt ideal, und wertet den Look optisch und farblich zusätzlich auf.

 

1. Hose 2. Camisole 3. Lederjacke (fast ausverkauft, ähnliche HIER und HIER.)
4. Schuhe 5. Tasche 6. Notizbuch 

 

 

3. Der Trenchcoat.

Der ultimative Klassiker kommt jetzt in zarten Tönen genau richtig daher, um den Winter-Blues ein für alle mal abzuschreiben.

Ein Trenchcoat ist und bleibt ein Muss für jeden Kleiderschrank.
Der typische Schnitt schmeichelt jeder Figur, genauso wie bei der vielseitigen Nutzung  jede Cost-per-wear Rechnung aufgeht.

Die Kombination für sonnige Tage: ein Jumpsuit in gedeckter Farbe und  Accessoires in Rosé-Tönen.

Wer will, kann die ganze Pink Palette von Magenta bis Pastell rocken, die sieht man bei sämtlichen Frühjahrskollektionen überall!
Rosa kann diesen Frühling vielfältig zum Einsatz kommen – wer sich beim Ton-in-Ton Look noch etwas unsicher fühlt, ist mit Tasche oder Schuhen bestens versorgt.


1. Trenchcoat 2. Jumpsuit 3. Schuhe 4. Sonnenbrille 5. Tasche 6. Armband

 

 

4. Crop-Tops und ihre edlen Begleiter.

Obwohl bei meinem Alter ein Crop Top noch gerade so drin wäre:
wirklich anfreunden konnte ich mich mit dem Trend nie.
Die zu kurzen Oberteile wirken auf mich immer nackt und nicht wirklich „put-together“ („gut angezogen“).

Endlich habe ich für mich die Lösung gefunden: Crop-Tops ja, ABER nur in der richtigen Kombination.

Es darf für mich kaum Bauch zu sehen sein, deswegen muss unbedingt eine High-Waisted Hose her.
Das weite Bein balanciert das enge und kurze Oberteil ideal aus, streckt die Silhouette und zaubert mal eben 5 Zentimeter mehr Bein (für mich universelles Kaufargument.)

Das perfekte Ausgeh- und Abend-Outfit, mit Instant Wow-Faktor (das war wirklich allererste Kommentar der beiden Jungs, als ich beim Dreh damit um die Ecke kam ;-)).

Anstatt halb-nackt am Herumzupfen: Power-Auftritt.
Cooler als das ständige Kleidchen, schicker als eine schwarze Jeans.
Die besticke Tasche ist ein weiterer Frühlingstrend, hier passt genug rein und ein Hingucker ist sie allemal.


1. Oberteil 2. Hose 3. Schuhe 4. Tasche (die leider fast ausverkauft ist, ähnliche zB HIER oder HIER)

 

Lasst mich unbedingt wissen, welches Outfit euch am Besten gefallen hat!

Liebesgrüße,

Jil

You Might Also Like

vor

9 Comment

  1. Reply
    Sandra
    18. April 2017 at 13:16

    Jil, wieder ein tolles Video! Mir gefallen die Statementhosen und das Ausgeh-Outfit am allerbesten! V.a. die Taschen *hach* So wie du das every-day-outfit umgesetzt hast ist toll. Da sieht man mal wieder, dass sportswearrichtig toll aussehen kann, wenn sie nicht alt und abgetragen sind! GLG Sandra

  2. Reply
    Katja S.
    18. April 2017 at 13:29

    Von den Outfits gefiel mir Nr. 1 am Besten, sitze ich doch selbst mit Sweater im Homeoffice :-). Im Video war deine Stimme wesentlich leiser als die Musik, so dass ich die Lautstärke entsprechend hoch- und runterdrehen musste. Sonst hat es mir aber gut gefallen.

  3. Reply
    Sigrid Gilberti
    18. April 2017 at 13:55

    Liebe Jil,
    mir gefällt Dein „Crop-Top-Outfit“ unheimlich gut und auch dasjenige mit der karierten Hose. Idealerweise habe ich selbst so eine (grins!), deshalb wird sie jetzt auch wieder zum Einsatz gebracht.
    Vielen Dank für Deine schönen Videos und die schöne Arbeit, die Du Dir machst. Ich wünsche Dir von ganzem Herzen weiterhin so guten Erfolg, das machst Du super! Alles Liebe! Sigrid

  4. Reply
    Gudrun
    18. April 2017 at 16:19

    Super toller Look und wunderschöne Aufnahmen. Die Musik passt perfekt. Von wem ist denn der Song? Könnt Ihr das mitteilen? Danke und liebe Grüße

  5. Reply
    Heide
    18. April 2017 at 17:19

    Also zu allererst mal Jil: Wie du nicht absolut jeden Tag dreihundertachzig Heiratsanträge bekommst ist mir völlig schleierhaft. Du hast eine so über die Maßen verzaubernde Ausstrahlung, ich bin schwer verliebt.
    Besonders sieht man diese Ausstrahlung auch daran, dass du die Kleidungsstücke allesamt durch dein Tragen aufgewertet hast. Esprit, UO, Asos und Co können sich schön bedanken, alle Teile sehen in dem Video nach 200+€ aus!
    Mein Lieblingslook ist glaube ich der mit der gelben Tasche, ich hab mir vor ganz kurzem erst eine ähnliche gekauft und könnte jedes mal krietschen wenn ich sie sehe. Macht so Lust auf Frühling!

    Danke für deine Mühe und Hingabe die du in deine Videos steckst. Deine Videos heb ich mir immer bis ganz zu letzt auf, wenn ich mehrere gucke (sogar nach DailyShow und John Oliver!) und es ist immer so eine Freude, auch wenn es „nur“ um Outfits geht.
    Liebste Grüße

  6. Reply
    Inga
    18. April 2017 at 18:19

    Liebe Jil. Das ist wieder ein wunderschönes Video. Es zaubert ganz fantastisch eine Frühlingsstimmung und Du siehst bezaubernd in allen Kombinationen aus. Danke für die Mühe, die Du Dir machst mit diesen Videos. Wieder kann ich nur hier kommentieren, da zu unwissend wie das bei youtube geht. Sehr liebe Grüße und einen fantastischen Tag.

  7. Reply
    K
    18. April 2017 at 21:32

    Das letzte Outfit finde ich super schoen und das erste ist auch cool 🙂

  8. Reply
    Daniela
    19. April 2017 at 13:31

    Liebe Jil. Schon wieder sooooo ein tolles Video ❤️ Vielen Dank für die Frühlingsinspiration!!! Liebe Grüsse, Daniela.

  9. Reply
    Katrin
    19. April 2017 at 14:54

    Schön schön schöööön!:)❤
    Nur leider ist es wieder so kalt geworden:-(

Schreibe einen Kommentar