Food

1 Teig – 2 Sorten Plätzchen + „süßer die Kassen nie klingeln…“

Read this post in english HERE!

Pünktlich zum 1. Advent gibt es heute 2 Sorten Plätzchen.
Das Besondere daran: beide werden aus einem supereinfachen Schokoladenteig gemacht – ihr habt also nur einmal den Aufwand!
Der Teig ist kinderleicht zu machen, gelingt immer, braucht nicht lange, und lässt sich im gekühlten Zustand sehr gut ausrollen und ausstechen – perfekt für kleine Kinderhände.

Die Renntier-Cookies wollte ich schon immer mal machen – die Nutella-Spekulatius-Bars sind meine eigene Erfindung.

Schokoladenmürbteig – Grundrezept

170g Butter
1 Ei
320g Mehl
50g Kakaopulver
150g Puderzucker
1 Pckg. Vanilliezucker
1 Prise Salz

1. Die Eier mit der Butter und dem Puderzucker schaumig schlagen.

2. Das Mehl und das Kakaopulver sieben und zu den übrigen Zutaten geben – mit den Knethaken eines Handrühres gerade so lange kneten, bis sich alles vermischt, anschließend nur kurz mit den Händen, bis der Teig glatt und glänzend ist – nicht zu lange!

3. Den Teig in Frischhaltefolie wickeln, und für mind. 1 Std. in den Kühlschrank oder 1/2 Std. ins TK-Fach legen.

4. Zwischen 2 Lagen Frischhaltefolie ausrollen, – für die Streifen soll der Teig etwas dünner ausgerollt werden.
Kreise und Streifen ausstechen.

Wer keine passenden Ausstecher hat, kann einfach Streifen mit dem Messer schneiden, und Kreise mit einem Trinkglas ausdrücken.
5. Die Plätzchen bei ca. 175° für ca. 5-10 Min. backen, je nach Dicke der Teile.


Für die Renntiere:


rote Schokolinsen
etwas dunkle Schokolade.

Die Schokolade schmelzen lassen.
Die Linsen mit einem Tupfen flüssiger Schokolade auf den Keks kleben, die restliche Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen, die Ecke anschneiden, und das Geweih aufmalen.

Für die Nutella-Spekulatius-Riegel:

Nutella-Spekulatius- Ganache:
3 EL Nutella
ca. 30g dunkle Schokolade
100ml Sahne
5 Gewürzspekulatius

Die Sahne in einem kleinen Topf auf dem Herd erhitzen – sie darf kurz aufkochen.
Dann runternehmen, die Nutella und die kleingehackte dunkle Schokolade reinschütten, kurz stehen lassen, und anschließend mit dem Schneebesen gut unterrühren, bis sich alles verbindet.
In eine Schüssel umfüllen, und für ca. 1/2 Std. in den Kühlschrank stellen.
Inzwischen die Spekulatius im Mixer grob mahlen oder in einem Gefrierbeutel legen, und mit einem Nudelholz zerkleinern.
Die Speulatiuskrümmel in die abgekühlte Ganache rühren, 1-2 TL der  Mischung auf einen Keks streichen, mit dem anderen zuklappen.
Wer will, kann ein die Riegel mit Streuseln, etc. verzieren.

Und falls ihr noch ein bisschen Weihnachtsfeeling braucht:
hier das Video für eine nette Aktion in einem EDEKA-Supermarkt, die an einem normalen Wochentag mit echten Kunden stattfand – mit 13 versteckten Kameras, 9 Kassierern und dem Beatboxer Robeat.

Leider wurde ich heute bitter enttäuscht, als ich beim Bezahlen an der Edeka-Kasse weder ein „Jingle Bells“, noch ein „oh, du Fröhliche“ zu hören bekam.
Nichts.
Nada.
Null.

Auf meinen explizites Nachfragen hin, ob nicht wenigstens ein „Stille Nacht“ möglich sei, schaute die Kassiererin erst ein bisschen verwirrt, und sicherte mir anschließend zu, dass sie bis Nikolaus zumindest das draufhaben wird.

Ich werde berichten!

*in Kooperation mit Edeka
Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

20 Comment

  1. Reply
    casa luna
    29. November 2014 at 15:15

    Brüllet des Tages:
    Emi gerade als sie einen Blick auf dein Weihnachtsbäumchenbild mit dir warf: " Hä, Mama, warum macht die davon ein FOTO?!?"

    😉

    Schneewittsche

    1. Reply
      Joanna
      29. November 2014 at 15:29

      MEIN Brüller des Tages:
      ich zu Ben: "kannst du ein Foto von mir mit dem Baum machen?"
      Ben: "Ja, okey."
      (macht zig Fotos)
      Ergebnis: kein einziges Foto von mir.
      Er machte stattdessen nur Selfies von sich selbst, und fand das sooooo witzig!

  2. Reply
    casa luna
    29. November 2014 at 16:09

    ….hihihi…IST es ja auch!! 😀

  3. Reply
    Lady Stil
    29. November 2014 at 17:21

    Die Rentier-Cookies….zu niedlich….fast zu schade zum Essen 😉

    LG,
    Moni

  4. Reply
    Fuppilein
    29. November 2014 at 18:26

    Die Rentier Kekse sind so süüüüüs!
    Fuppi

  5. Reply
    Christina
    29. November 2014 at 18:49

    ohhh die schauen ja ober lecker aus! werden auf jeden fall nachgebacken(:
    Liebe Grüße,
    Christina

  6. Reply
    Nestliebe
    29. November 2014 at 19:50

    Zeit für ein Rezeptbuch der Liebesbotschaftlerin !! So genial!!!
    Abgespeichert und steht auf Plan für nächste Woche***freu***fingerklatsch**** Ich freue mich jetzt schon auf den leckeren Duft frischer Backwaren.

    LG Karin

    wwww.nestliebe.myalbum.com

  7. Reply
    Tonkabohne Sabine
    29. November 2014 at 21:19

    Liebe Joanna,
    Deine Rezepte sind mal wieder super 🙂
    Besonders die Rentierplätzchen haben es mir angetan.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  8. Reply
    fantas-tisch
    29. November 2014 at 21:43

    Solche Rezepte braucht das Land!
    …solche Ideen und Bilder ebenso!
    Danke dafür*

    Einen schönen ersten Advent euch,
    liebe Joanna!

    Anke

  9. Reply
    angie
    29. November 2014 at 23:21

    ach, hallo, wie süß sieht das denn aus!!! eigentlich viiieel zu schade zum anknabbern!!!
    ich wünsche dir einen schönen 1. advent, liebe grüße von angie

  10. Reply
    MAIALI
    30. November 2014 at 8:03

    was ist das für ein geniales video!!! LACH….
    lg Nicole

  11. Reply
    eLLy coloured Wonderland
    1. Dezember 2014 at 9:54

    Ahhhhh!! Wie cool ist das denn?
    Ein geniales Video 🙂
    Und deine Kekse schauen natürlich auch ausgezeichnet aus, muss ich gleich probieren!
    Liebe Grüße,
    eLLy

  12. Reply
    sanni
    1. Dezember 2014 at 20:47

    ein super Video!! Ich habe es 3 mal angeschaut und heute meinen Kolleginnen vorgespielt*g*

    Gruß Sanni

  13. Reply
    pusteblume
    3. Dezember 2014 at 17:41

    Perfekt! Die backe ich für unsere Weihnachtsfeier! 🙂
    Wo gibt es denn die roten Schokolinsen? Bis jetzt hab ich sie nirgendwo gefunden.

  14. Reply
    Jule Ho
    4. Dezember 2014 at 18:04

    Deine Kekse wollen unbedingt am Wochenende von mir nachgebacken werden. Danke für "schon wieder eine Inspiration" !!!
    Das Edekavideo finde ich total witzig. Ich hatte Ende November ein Erlebnis ähnlicher Art, auch bei Edeka: aus dem Lautsprecher spielte zum ersten mal in diesem Jahr Jingle bells und der Herr rechts neben mir am Regal begann laut (!) mitzusingen. Das fand ich schon witzig, aber als der Mann links neben mir auch anfing zu singen, beide völlig selbstvergessen, ohne es bewußt zu merken, stand ich bei Edeka zwischen zwei singenden Männern. Ich war so fasziniert, dass ich vergessen habe mitzusingen oder zu schnipsen.
    Ich wünsche Dir die weltschönste Adventszeit und danke für Deinen Blog, der mich schon so lange begleitet!
    GLG Jule

  15. Reply
    kunterbuntweissblau
    6. Dezember 2014 at 5:17

    Sehen die Süß aus!! Zuckersüß!

  16. Reply
    Lidia
    7. Dezember 2014 at 12:31

    Woher sind die weißen lütten Schächtelchen?

  17. Reply
    Lisa K
    15. Dezember 2014 at 13:29

    Die Rentierplätzchen hab ich schon mal gesehen und will ich unbedingt noch machen.

  18. Reply
    Unknown
    18. November 2015 at 16:38

    bin grad etwas irritiert: den im Rezept für den Teig steht 1 Ei, weiter unten in der Zubereitung jedoch Eier…??
    Tippfehler oder was vergessen?

    1. Reply
      Fuppilein
      6. Dezember 2015 at 21:14

      Ich hab's mit einem Ei gemacht…
      LG, Fuppi

Schreibe einen Kommentar