DIY

Simple & stylish DIY!

You can read this post in english HERE.
Was haben die meisten DIY-Anleitungen gemeinsam?
Das Ergebnis sieht leider auch sehr nach „selbstgebastelt“ aus.
(Schön, wenn man 4 Jahre alt ist – ich bevorzuge allerdings die Erwachsenen-Abteilung mit der „stylish“-Aufschrift.)
Das passiert euch bei meiner heutigen Idee garantiert nicht:
obwohl die Umsetzung so kinderleicht ist, wirkt das Magnetboard mit den Kugeln so elegant und gleichzeitig so schlicht, dass ihr garantiert gefragt werdet, ob es denn bereits einen Design-Award gewonnen hat.
„Nö“, werdet ihr sagen, und dabei möglichst so lässig schauen, wie wenn ihr alles quasi zwischen dem Kartoffelschälen und dem Hundausführen noch umgesetzt hättet, „Nö, ist selbstgemacht.“
Das Beste daran:
es lässt sich TATSÄCHLICH zwischen dem Kartoffelschälen und Hundausführen umsetzen.
Weil es nur wenige Minuten dauert!
Hat jemand partout keinen Hund zum Ausführen, der kann in der Zeit, die die Farbe zum Trocknen braucht, auch selbst Eis herstellen.
Genauso einfach und schnell.
Aber dazu gleich mehr.
In den Bastelläden findet Ihr Kugeln ganz ohne ein Loch oder nur mit einer Bohrung.
Diese werden entweder farblich angesprüht, oder in Holz Natur gelassen – ganz so, wie es am besten zu eurer Einrichtung passt.
Werdet kreativ, und gestaltet ein Board in maritimen weiß/rot/blau für den Sommer, in bunten Malstiftfarben für’s Kinderzimmer, oder im stylishen schwarz/weiß für den Eingangsbereich!
DIY-Magnete:
– Holzkugeln verschiedener Größen ohne Bohrung (oder mit nur 1 Loch)
– superstarke Magnete (z.B. von Amazon)
– Farbe – entweder aus der Dose zum Sprühen, oder als Lack zum Aufpinseln.
– Heißkleberpistole
Entscheidet ihr euch, die Kugel mit einem Pinsel zu bemalen, dann braucht ihr auf jeden Fall die mit einem Loch – sie werden dann auf einen Stift gesteckt, um besser arbeiten zu können.
Gleichmäßiger wird der Farbauftrag mit einem Spray – dafür legt ihr die Kugeln in einen Pappkarton, dessen eine Wand abgeschnitten wird.
Von dieser Seite lässt sich nun gut sprühen, die anderen 3 Wänden fungieren als Schutz.
Ist die Farbe getrocknet, jeweils weitere 2-3 Schichten aufsprühen, damit alles gleichmäßig bedeckt ist, und zwischendurch trocknen lassen.
Nun mit dem Heißkleber einen kleinen Klecks auf die Kugel geben, den kleinen Magnet draufdrücken – fertig!
Wer nun so schön in Fahrt ist, und noch ein paar Kugeln mit 2 Löchern gekauft hat, der kann auch diese ansprühen.
Anschließend die Praktikantin nach draußen schicken, um einen schönen Ast zu suchen, um die Kugeln daran aufzuhängen.
(Wer keine hat, der wird diese Idee natürlich leider nicht umsetzen können. Tschigelung.)
Und nun zu den Nicht-Hundebesitzern:
JETZT ist die perfekte Zeit, um all die süßen Beeren und Steinobst-Sorten mit wenigen Handgriffen in das leckerste, fruchtige Eis zu verwandeln, auch ganz ohne Eismaschine!
Warum nicht in gleich 3 Sorten?

Erdbeer-Eis

400g Erdbeeren
1EL Puderzucker

Pürieren und in Eis-Förmchen einfüllen.

Erdbeer-Kokos-Eis

300g Erdbeeren
150g Sahne
4TL Puderzucker
1TL Kokosöl (in etwas heißem Wasser aufgelöst)
1/2TL geriebene Vanille

Pürieren und in Eis-Förmchen einfüllen.

Frozenjoghurt-Eis (die einfache, extrem leckere Variante)

1 Becher Naturjoghurt
3 EL süße Sahne
2 EL Puderzucker
1 EL frischgepressten Limetten- oder Zitronensaft

Alles verrühren, und in die Förmchen füllen.

Und?
Habt ihr Lust bekommen, euch einen Hund anzuschaffen, und ein Magnetboard zu basteln, während ihr an einem Erdbeereis schleckt?
Viel Spaß dabei!
Und Hundausführen nicht vergessen ;).

Bezugsquellen:
Superstarke Magnete: Amazon
Holzkugeln (mit 1/2 Bohrung für’s Magnetboard): Amazon
Holzkugeln (durchgebohrt für die Hängedekoration): Amazon
Magnetboard: Ikea

Eisform + Eisstiele: geliebtes Zuhause (aufgrund des gestrigen Spielergebnisses 7% Nachlass auf alles ;))

Liebesgrüße
Joanna

P.s. habt ihr noch Kugeln übrig, könnt ihr im Anschluss diese Dosen basteln!

 

 

You Might Also Like

vor
zurück

23 Comment

  1. Reply
    Nestliebe
    10. Juli 2014 at 6:51

    Liebe Joanna…

    ich merke – mir fehlt neben dem Hund noch eine Praktikantin….öhm, auch mein Dekokeller würde sich sehr darüber freuen 🙂
    Klasse IDEE, super stylisch – JOANNA halt!!!

    Könntest du mir noch verraten welches Spray du benutzt – meins sieht nicht so schön aus – Danke dir***Teerüberschieb***

    lg Karin

    1. Reply
      Joanna
      10. Juli 2014 at 8:53

      Ich weiß es selbst gerade nicht, so sorry!
      Ich hatte meins leergesprüht und in den Müll geworfen – irgendeins aus dem Baumarkt war es?
      Oder Bastelmarkt?
      Ich weiß es gerade nicht mehr…

      *Teedankendnehm*

  2. Reply
    Heike
    10. Juli 2014 at 7:01

    Hallo Joanna,
    die Idee mit den Kugeln ist so schön, auch als Dosenknauf.
    Passt auch gut in die Kategorie ´weniger ist mehr`.
    Einen schönen Tag wünscht dir Heike

  3. Reply
    natürlich kreativ
    10. Juli 2014 at 7:23

    Wieder eine sehr gelungene schöne Bastelidee mit Styleeffekt von dir.
    Aber sag mal zur Eisform. Ich habe die auch und bekomme das Eis so schlecht raus. Ich lasse etwas warmes Wasser drüber laufen dabei fängt es aber gleich an zu schmelzen und ist mir neulich sogar kaputt gebrochen. Wie machst du das, hast du einen Tipp?
    Liebe sommerliche Grüße Andrea

    1. Reply
      Joanna
      10. Juli 2014 at 8:54

      Meine hatte ich zuerst auch GAR nicht rausbekommen.
      Man muss tatsächlich eine Weile heißes Wasser darüber laufen lassen!
      Aber sie waren bei mir dann trotzdem perfekt, siehe Bilder… einen anderen Tipp habe ich leider nicht…

  4. Reply
    casa luna
    10. Juli 2014 at 7:28

    Das ist mal ne wun.der.schöne Idee ganz nach meinem Geschmack…simpel mit WOW-Effekt!

    Danke!!

    Knütsch,

    Catalina

  5. Reply
    Hanna (Geschenkliebe.de)
    10. Juli 2014 at 7:36

    Superschöne Idee, simpel und stylish, so muss es sein 😉 Danke dir für die Inspiration! Wird auf jeden Fall nachgemacht! Juligrüße, hanna

  6. Reply
    Kathy
    10. Juli 2014 at 7:36

    Guten Morgen liebe Joanna,
    ich war gerade mit dem Hund draußen und lese jetzt das hier..Mensch, ich hätte doch viel lieber das leckere Eis gebastelt. Aber naja..nächstes Mal schicke ich einfach den Mann mit dem Hund raus und in der Zeit designe ich in Windeseile dein geniales Board und kreiere neue Eissorten..alles keiiiin Problem. 😉 Ich frage mich übrigens gerade, ob man mit so coolen Holzkugeln nicht auch irgendwie eine Gardobe basteln könnte…hmm..Irgendwelche Ideen?
    Liebste Grüße, Kathy

    1. Reply
      Joanna
      10. Juli 2014 at 8:55

      Ne, du hast keine Zeit, du hast nen Hund!

  7. Reply
    Salandas Welt
    10. Juli 2014 at 7:42

    Super Idee, ich habe alles dafür im Haus….. und sogar zwei Hunde, kann also jede Menge Eis herstellen ;o)
    Auch die "hängende" Kugel-Version sieht klasse aus!

    Bastelnde Grüße,
    Salanda

    1. Reply
      Joanna
      10. Juli 2014 at 8:55

      :)))))

  8. Reply
    fitandsparklinglife
    10. Juli 2014 at 7:57

    Eine super Idee!!!
    Kommt mir auch sehr gelegen, weil wir ja gerade am umbauen/umziehen sind, das wird sich in meinem neuen (Blogger) Büro (Bloggerbüro klingt cooler als Büro zum Lernen :D) verwenden. Dort soll nämlich alles farblich recht einheitlich werden. Schwarz, Weiß und ein Hauch Lila 🙂 Danke Joanna!

  9. Reply
    Joanna
    10. Juli 2014 at 8:55

    Bloggerbüro, muahahaaaaa… geil!

  10. Reply
    Mermaid
    10. Juli 2014 at 9:23

    Was haben alle DIY-Anleitungen im NETZ gemeinam? Sie sehen eben heutzutage nicht mehr nach "Selbstgebastelt" aus. "A Beautiful Mess" ist das beste Beispiel dafür…

  11. Reply
    ursula
    10. Juli 2014 at 14:28

    ich glaub, das hat schon wieder nicht geklappt! was IST das bloß!
    zweiter versuch: gute idee, die ich mir vormerken muss, weil bei mir demnächst eine neugestaltung meines vorraumes ansteht. eine frage: das magnetboard von ikea – hast du das selbst weiß gestrichen? ich finde nämlich nur graue oder schwarze?
    ursula

    1. Reply
      Joanna
      10. Juli 2014 at 14:29

      Bei unserem Ikea gibt es jede Menge weiße!

    2. Reply
      ursula
      10. Juli 2014 at 14:51

      ah, ok. dann muss ich zu unserem hinschauen. habe jetzt nur rasch im onlinekatalog geschaut und da waren keine. danke!

  12. Reply
    Nataliya Limmesand
    10. Juli 2014 at 15:14

    very pretty!!!

  13. Reply
    Tonkabohne Sabine
    10. Juli 2014 at 17:39

    Liebe Joanna,
    Ein wunderschönes, stylisches DIY…
    Werde ich auf jeden Fall nachmachen 🙂
    Danke für den schönen Post,
    Sabine

  14. Reply
    maja hagedorn
    10. Juli 2014 at 20:15

    schöne Idee liebe Joanna, wirklich schnell und leicht umzusetzten.
    Herzliche Grüße Maja

  15. Reply
    Ute- Marie
    11. Juli 2014 at 20:32

    Tolle Idee, werden wir nächste Woche auch für unseren neu gestalteten Flur basteln. Woher hast du das tolle Brombeerfarbene Kleid. Der Nagellack dazu ist Hammer.

    Lg

    Ute/ Marie

  16. Reply
    Tammy
    13. Juli 2014 at 20:28

    TRAUMHAFT!!! Wird sofort zum nachmachen vermerkt (Hund anschaffen, Praktikantin suchen [mit Käsekuchen bestechen], Kugeln und Co. bestellen bzw. kaufen, Eis machen).

  17. Reply
    Emilia von Wnuck Lipinski
    15. Juli 2014 at 15:49

    Wow, eine prima Idee mit den Kugeln. Vielen Dank für die Inspiration.
    Liebe Grüße,
    Emilia

Schreibe einen Kommentar