Food, Lifestyle

Liebesbotschaft Daily: 3 x Dinner für jeden.

Nachdem mein Food Diary der schnellen Lunches so gut bei euch angekommen sind, teile ich heute 3 unserer Abendessen-Rezepte der letzten Woche mit euch.
Nicht jeder hat Mittags Zeit und Lust zu Kochen, genießt aber stattdessen abends die Zubereitung als kreativen Prozess, möchte die Kinder beim Kochen einbeziehen, oder einfach nur mal etwas anderes als immer dieselben belegten Brote essen.
Pizza vom Lieferservice ist auch keine Dauerlösung.

Nach den koreanischen Hähnchen-Nuggets werden eure Kinder süchtig (ich habe sie an einem Abend in der Badewanne gegessen, während ich Netflix schaute und KANN DAS GESAMTKONZEPT NUR EMPFEHLEN.), Fischtacos mit Mangosalsa schmecken frisch und exotisch, und das Gemüse aus dem Ofen mit Hummus ist zwar sehr simpel in der Zubereitung, dafür umso schöner auf dem Teller.

 

1. Koreanische Chicken Nuggets aus dem Ofen.

Die knusprig süß-klebrigen Nuggets sind ein tolles Fingerfood und werden sowohl Kindern wie auch Erwachsenen schmecken.
Dank Buttermilch bleiben sie saftig, die Cornflakes-Panade macht sie schön crunchy.
Ihr könnt sie einfach so mit frischer Gurke und Jasminreis oder als Topping zum kurzgebratenen Gemüse servieren.

Für die Nuggets:
1kg Hänchenbrust
240ml Buttermilch
3 TL Mehl
300g Cornflakes
Olivenöl zum Beträufeln

Für die Soße:
3TL Honig
130ml Sojasoße
2cm großes Stück Ingwer, gerieben
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
1TlL Gochujang (koreanische scharfe Paste) – kann auch durch Hoisinsoße o.ä. ersetzt werden.
3TL gerösteten Sesam
2TL Sesamöl
2TL Reisessig
Pfeffer

Zubereitung:

Den Ofen auf 220° vorheizen.
Die Hähnchenbrüste in kleine Würfel schneiden, Cornflakes sehr fein zerkleinern (entweder in einem Food Processor oder in einem Gefrierbeutel mit dem Nudelholz).
Die Hähnchenstücke in die Buttermilch legen.
In einer Schale die zerkleinerten Cornflakes mit dem Mehl und etwas Pfeffer vermischen.
Die Hähnchenstücke aus der Buttermilch herausnehmen, in der Cornflakes-Mehl-Mischung wenden, die Panade leicht andrücken.

Die panierten Nuggets auf dem mit Backpapier ausgelegten Backblech legen, immer etwas Abstand dazwischen lassend.
Alle mit etwas Olivenöl beträufeln.
Im Ofen 15-20 Min. lang backen.

In der Zwischenzeit die koreanische BBQ-Soße zubereiten: dafür in einer Pfanne die Sojasoße, die Chili Paste, den Reisessig, den Ingwer, den Knoblauch, das Sesamöl mit 50ml Wasser zum Kochen bringen. Ca. 5-10 Min. auf kleiner Hitze so lange köcheln lassen, bis die Soße zu einer Glasur eingedickt ist.

Die gebackenen Hähnchenstücke großzügig mit der BBQ-Glasur einpinseln und mit den Sesam und etwas Frühlingszwiebeln bestreuen.

Das Rezept stammt ursprünglich von HIER, vielen Dank für die Inspiration.

2. Fisch Tacos mit Mango Salsa.

Tacos sind unser All Times-Favorit, und meine Kinder haben sie immer sehr geliebt.
Eine frische Variante sind Fisch-Tacos: statt dem Hackfleisch kommt ein Fisch rein, der nicht sehr geschmacksintensiv ist.
Falls ihr keinen Fisch mögt, eignet sich Hähnchen ebenso gut dafür.

600g weißes Fischfilet

Mangosalsa:
2 Mangos, geschält und gewürfelt
2 Tomaten, gewürfelt
1/2 rote Chili, entkernt, sehr fein gewürfelt
1/2 Schalotte, gewürfelt
1 Knoblauchzehe (sehr fein gewürfelt)
1/2 Bund Koriander (gehackt)
Saft einer Limette
Salz, Pfeffer

Guacamole:
2 Avocados, reif
Salz, Pfeffer
2 Knoblauchzehen
1/2 Tl Kreuzkümmel gemahlen
Saft 1/2 Limette
1 EL Olivenöl

500g weißes Fischfilet
Salz, Pfeffer, Paprika
2EL Olivenöl
1/2 Bund Koriander

12 Taco-Shells

Zubereitung:

Zuerst die Mango-Salsa vorbereiten, dafür alle Zutaten in einer Schüssel vermischen.
Für die Guacamole die Avocados fein zerdrücken, mit allen Zutaten vermischen.

Den Fisch mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen, in etwas Olivenöl von jeder Seite goldbraun in einer beschichteten Pfanne braten.
Aus der Pfanne herausnehmen, leicht abkühlen lassen, mit 2 Gabeln in kleine Stücke zupfen.

Die Taco-Shells nach Packungsanweisung erwärmen, mit dem Fisch, der Mango-Salsa und der Guacamole füllen.
Mit dem restlichen Koriander bestreuen.

3. Gemüse aus dem Ofen mit Hummus.

Zugegeben, das Rezept kennt ihr vermutlich schon – es macht kaum Aufwand, eignet sich gut als Resteverwertung, und schmeckt einfach immer großartig.
Als Jil das an einem Abend zubereitete, haben mir die hübsch angerichteten Teller so viel Freude bereitet, dass ich es dennoch mit euch teilen will.

Gemischtes Gemüse, z.B.:
5 Karotten
2 Fenchel
1/4 Butternusskürbis
2 rote Beete
3 Pastinaken
3EL Sesam
Salz, Pfeffer, Olivenöl

Hummus:
1 Dose Kichererbsen (250g)
1 Knoblauchzehe
1 TL Tahini
Saft einer ganzen Zitrone
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Salz
3 EL Olivenöl

1/2 Granatpafel, die Kerne ausgelöst

Zubereitung:
Das Gemüse grob schneiden, in einer großen Schüssel mit Salz und Pfeffer würzen, mit Olivenöl beträufeln, und gut umrühren, damit alles gleichmäßig mit Öl benetzt ist.
Dann flach auf einem Backblech ausbreiten, kräftig mit Salz, Pfeffer würzen und mit Sesam bestreuen – das Blech nicht zu voll machen, damit es schön knusprig bräunt.
Bei 200° Umluft ca. 15-25 Min. lang backen (je nach Größe der Gemüsesorten).

In der Zwischenzeit den Hummus zubereiten, dafür alles bis auf 5 EL Kichererbsen pürieren und mit den Gewürzen abschmecken.
Die übriggebliebenen Kichererbsen mit etwas Olivenöl und Salz beträufeln, in den letzten 8 Min. auf das Gemüsebackblech im Ofen dazulegen.

Zuerst das Gemüse auf den Tellern anrichten, dann einen Klacks Hummus auf jeden Teller geben.
Mit den Granatapfelkernen und den gebackenen Kichererbsen besteuern.

Ich freue mich, wenn ihr mir auf den Social Media-Kanälen von euren Abendessen berichtet und mich in den Stories verlinkt!

Liebesgrüße
Joanna

 

You Might Also Like

vor
zurück

4 Comment

  1. Reply
    Annarossini
    8. April 2020 at 15:21

    Hey Johanna,
    eins muss ich ja mal loswerden. Deine Rezepte sind echt der Hammer
    Liebe Grüße von annarossini

  2. Reply
    Limage
    20. April 2020 at 14:27

    Die Chicken-Nuggets sind der Hammer! Und ohne Soße (die war nämlich bisschen wenig bei mir, die Redunktion hat zuuuu gut fuktionert…) schmecken die auch sonst kulinarisch eher unflexiblen Kindern! Tausend Dank!!

  3. Reply
    Anja
    27. April 2020 at 15:00

    Megaoptik, megalecker, tolles Geschirr… mehr geht nicht!!!

    1. Reply
      Joanna
      27. April 2020 at 21:18

      Vielen Dank!!!

Schreibe einen Kommentar