Inspiration, Liebesbotschaft 2.0

Alles, was ich über Beziehungen gelernt habe, war falsch: 25 Dinge, die in 25 Jahren gelernt habe.

In 2019 drehte ich die „24 Dinge, die ich in 24 Jahren gelernt habe“ – Serie auf YouTube.

In diesem Jahr will ich es erweitern und beginne mit „25 Dinge, die ich in 25 Jahren gelernt habe“.

 

Viel Freude beim Schauen!


Gibt es einen Punkt, den ihr so auch erlebt habt?

Liebesgrüße,
Jil

You Might Also Like

vor
zurück

10 Comment

  1. Reply
    Mari
    11. Februar 2020 at 19:43

    Loved the topic about jealousy. It’s a common misconception that jealousy is a sign of love. Wonderful video! Thank you so much!!

  2. Reply
    Manu
    12. Februar 2020 at 16:15

    schade, leider reicht mein englisch nicht mal für den groben Überblick 🙁
    liebe Grüße
    Manu

    1. Reply
      Jil
      12. Februar 2020 at 18:17

      Dafür gibt es extra deutsche Untertitel! Einfach auf der YouTube Menüleiste links oben anklicken und auf Deutsch stellen. Ich schreibe das ab jetzt immer nochmal dazu :).

  3. Reply
    Sigrid
    12. Februar 2020 at 18:24

    Großartig!!! Für mich ist tatsächlich auch Vergebung die große Erkenntnis – nicht ganz unschuldig daran ist natürlich Joanna. 😉 Es ist tatsächlich oft so, dass „Nicht-Vergebung“, dieses „auf-ewig-einen-Groll-hegen“ regelrecht zelebriert wird. Das wird dann gerne mit Selbstrespekt verwechselt: „Dieses A*** hat keine Vergebung verdient“ / „Warte nur, bis ich meinen Revenge-Body habe“ (Revenge-Body – das sagt ja wohl schon alles!) / „Ich bin besser als Du und lasse das jeden spüren“…das ist soooo vergiftend. Ich bin so froh, dass ich das für mich verstanden habe! Es gibt kaum was Befreienderes.

    1. Reply
      Joanna
      14. Februar 2020 at 12:11

      ❤️

  4. Reply
    Antje
    12. Februar 2020 at 19:18

    … alle Dinge, über die du so inspirierend sprichst, habe ich auch gelernt (davon einige durch die Liebesbotschaften auf Liebesbotschaft), bei mir hat es nur etwas länger gedauert als 25 Jahre…
    Außerdem liebe ich es durch deine so sehens- und hörenswerten Videos meine Englischkentnisse zu verbessern.

    Liebste Grüße
    Antje

    1. Reply
      Sabine
      14. Februar 2020 at 11:55

      Da kann ich mich nur anschliessen!!! Bist Du wirklich erst 25? 😉

      Wirklich grossartig in allen Aspekten – nicht nur Inhalt, auch Deine Mimik, dein Ausdruck und der Aufbau des ganzen Videos ist beeindruckend!

      Freue mich schon auf die nächste Inspiration . . .

      Sonnige Grüsse,

      Sabine

  5. Reply
    Anne Pritzlaff
    12. Februar 2020 at 20:38

    You are awesome

  6. Reply
    Susanne
    15. Februar 2020 at 9:17

    Erkenntnisse einer jungen Frau, mit einer sehr alten, weisen Seele.

  7. Reply
    Papagena
    18. Februar 2020 at 10:03

    Liebe Jil,

    ich kann gar nicht sagen, wie einzigartig und vorbildlich ich deine Sichtweise zum Leben (und wie die Dinge laufen sollten) finde. Das schließt übrigens die Sichtweise deiner Mutter mit ein.
    Was ihr tut, ist unendlich wertvoll für so viele!

    Allein diese Grundeinstellung, dass „egal, wie es augenblicklich zu sein scheint, wie widrig Umstände und Gefühle dazu erscheinen mögen, wir grundsätzlich einfach erst mal richtig sind“.
    Das ist genau DIE Basis, von der jeder Mensch (entspannt und neugierig) neue Wege einschlagen kann.

    Dieses 100%ige Verantwortungtragen für sich selbst ist für viele so unglaublich revolutionär,
    denn jeder kennt die Versuchung, die „Schuld“ für Situationen erst einmal woanders zu suchen.
    Diese Verantwortung ist der Schlüssel, wirklich sein Leben aktiv zu erschaffen – und genau das bringt ihr beide immer und immer wieder so klar und logisch nachvollziehbar auf den Punkt.

    Was für ein Geschenk!

Schreibe einen Kommentar