Beauty, Werbung

Vom Beauty-Muffel zum Hautpflege-Fan: Warum Skin Care kein bisschen oberflächlich ist.

*in Zusammenarbeit mit Shiseido / enthält Werbung für Shiseido

 

 

Werfe ich einen Blick einige Jahre zurück, dann kann ich selbst kaum glauben, dass Hautpflege früher kein großes Thema für mich war.

Oft schminkte ich mich noch nicht mal ab, wenn ich ins Bett ging.
Das funktionierte nur deshalb einigermaßen, weil meine Haut unkompliziert ist – stolz bin ich darauf ganz bestimmt nicht.

Mein Bewusstsein für Beauty hat sich schrittweise entwickelt und kam – überraschenderweise – erst durch meine Töchter. Sie brachten eine solche Begeisterung für Hautpflege mit, dass ich mich dem nicht entziehen konnte.
Sie reihten ihre Tiegel und Fläschchen im Badezimmer auf, tauschten sich über unterschiedliche Produkte und Pflegeschritte aus, und genossen sichtlich ihre Routine.
Diese schöne Art von Self Care war pure Inspiration für mich – und passte gleichzeitig sehr zu meinem täglich wachsenden Verständnis von Wertschätzung mir selbst gegenüber.

Für Shiseido bedeutet Schönheit nicht nur gutes Aussehen, sondern umfassendes Wohlbefinden in jedem Alter – deshalb war die Benefiance Anti Aging Hautpflege als Neuzugang in meinem Badezimmer sehr willkommen. Zum Wohlbefinden gehören nämlich für mich immer Innen und Außen – beides muss zusammenpassen.
Über das Innen schreibe ich seit vielen Jahren unter dem Stichwort „Inspiration“ – mein Äußeres ist ein ganz natürlicher Ausdruck davon.

„Make Mama happy. If Mama is happy, everyone is happy.“
So bekannt dieses Zitat ist – wer ist dafür verantwortlich, Mama happy zu machen?
Genau.
Mama herself.

 

Das klingt einfacher, als es im Alltag ist:
als Frau und Mutter hat man oft so viele Aufgaben gleichzeitig zu bewältigen, dass ganz praktische Selfcare zu kurz kommt.
Wie soll man da Zeit für sich selbst finden?

 

Ich habe festgestellt, dass wenn ich mir nicht BEWUSST Zeit für meine Beauty- und Me-Time nehme, diese unbewusst von anderen, dringenden Aufgaben belegt sein wird, und ich nie dazu komme.
Deshalb mache ich diese Dinge zur Priorität: Nur, wenn ich fit, gesund und glücklich bin, kann ich anderen dieses Lebensgefühl weitergeben.

Ich ernähre mich abwechslungsreich und gesund (ohne dabei nach einem bestimmten Plan vorzugehen), bin viel an der frischen Luft und bewege mich täglich (Danke an Neo, meinen Dobermann – ich würde diesen Punkt nämlich als erstes aus zeitlichen Gründen weglassen), ich schlafe ausreichend (und habe dafür das am schönsten gemachte Bett, das man sich vorstellen kann), zelebriere jeden Morgen und jeden Abend eine Beauty-Routine, gehe regelmäßig zum Friseur, zur Pediküre und manchmal sogar zur Massage – einfach, weil ich alles davon so schön finde und mir diese Dinge so gut tun.

Würde ich mich allerdings fragen, wann ich Zeit dafür habe, würde die Antwort: „NIE“ lauten.
Ich habe keine Zeit dafür.
Ich nehme sie mir.
Aus Wertschätzung meiner Person gegenüber.

Pflege gehört für mich in Sachen Wertschätzung unbedingt dazu.
Mittlerweile liebe ich meine Rituale, und ganz egal, wie spät es nachts wird: Ich gehe nie ins Bett ohne mein Gesicht abzuschminken und eine duftende Pflege aufzutragen.
Eine der ersten Handlungen des neuen Tages beinhaltet ebenfalls ein kurzes Beauty-Treatment. Es ist wunderschön, jeden Tag so zu beenden und so zu starten.

Zeit in die Hautpflege zu investieren, ist für mich nicht oberflächlich, denn ich sehe das Thema Beauty ganzheitlich: Dankbarkeit, Genuss, Zufriedenheit und Achtsamkeit sind eng damit verbunden. Deshalb begeistert mich eine Marke wie Shiseido, die einen ganzheitlichen Ansatz hat, weil die Produkte für mehr stehen: mehr Wohlbefinden in jedem Alter, mehr Harmonie von Körper und Geist.

Seit einigen Wochen beginne ich meine Routine mit einer ganz einfachen, aber sehr wirkungsvollen Handlung: Ich lege ein kleines Handtuch*, welches ich zuvor mit relativ heißem Wasser nass gemacht und gut ausgedrückt habe, ganzflächig auf mein Gesicht, und atme ein paar Mal tief ein und aus.
Dabei entspanne ich, kann gedanklich abschalten, mich ganz auf den Genuss konzentrieren und im Moment sein.

Anschließend trage ich die SHISEIDO Benefiance Wrinkle Smoothing Cream auf: Sie ist perfekt abgestimmt auf die Anforderungen reifer Haut, allerdings weder fest noch schwer.
Sie verschmilzt regelrecht beim Auftupfen mit der Haut – kein klebriges Gefühl, sondern eine angenehme, zarte Hülle, die meine Haut nährt, beschützt und regeneriert.
Das ist mein Daily Spa: unbezahlbar schön.

Zusätzlich sind die roségoldfarbigen Tiegel der Benefiance Linie solche stilvollen Handschmeichler, dass sie beinahe wie Schatullen aussehen. Die reduzierte Optik ist sehr gelungen und so verschwinden die Gefäße nicht in der Schublade meines Badezimmers.

Mit meiner Überzeugung bin ich nicht alleine, denn dank Social Media habe ich herausgefunden, dass viele von euch bereits seit einigen Jahren Fans der SHISEIDO Benefiance Linie sind.
Und das aus gutem Grund: die hochwertige Kosmetik fühlt sich nicht nur toll an, sondern ist ein hochwirksamer Anti-Aging-Helfer dank der neurowissenschaftlichen Technologie, die hauteigene Regenerationskräfte fördert.
Wissenschaft und Forschung in Sachen Beauty gepaart mit ganzheitlichem Verständnis von Pflege – dafür steht für mich Shiseido.


Die Serie umfasst folgende Cremes, die auf jedes Bedürfnis individuell zugeschnitten sind:

1. Wrinkle Smoothing Cream Enriched:
Die reichhaltige, besonders samtige Creme für trockene Haut schenkt eine glattere und sichtbar jugendlichere Haut.

2. Wrinkle Smoothing Cream:
Die seidige Creme für normale und Mischhaut versorgt die Haut intensiv mit Feuchtigkeit und glättet Falten sichtbar.

3. Wrinkle Smoothing Day Cream SPF 25:
Die Tagescreme mit SPF 25 schützt die Haut während des gesamten Tages und verleiht ein jugendlich strahlendes Aussehen.

Innerhalb von wenigen Sekunden eingezogen, und man ist Ready for the Day:
Mein Favorit ist die Wrinkle Smoothing Day Cream SPF 25 . mit dem Lichtschutzfaktor. Eine großartige Pflege für reife Haut!

Wie ist es bei euch?
Beauty-Muffel oder begeisterter Hautpflege-Fan?
Habt ihr vielleicht einen besonderen, persönlichen Tipp, von dem wir alle profitieren können – wie Charlottes heiße Tücher?
Ich freue mich, wenn ihr diesen mit mir in den Kommentaren teilt!

Liebesgrüße
Joanna

*Der großartige Beauty-Tipp stammt übrigens von Charlotte, und ich habe ihn direkt aus London mitgebracht. Ihr besorgt dafür ca. 10 kleine Gästehandtücher, und nutzt jedes immer nur einmalig. Sie werden gesammelt, und dann z.B. sonntags gewaschen.

You Might Also Like

vor
zurück

11 Comment

  1. Reply
    Susann
    18. April 2019 at 11:27

    Der Tip mit den Handtüchern ist echt super! Ich kann mir gut vorstellen das es noch entspannender ist wenn man einen Tropfen aromatisches Öl auf das Handtuch gibt

  2. Reply
    Mumbai
    18. April 2019 at 18:19

    Die Japaner und Franzosen sind in der Pflege fuehrend. Habe schon vor langer Zeit
    Shiseido verwendet , dann wieder gewechselt und dieser post animiert mich diese Linie
    wieder mal zu testen. War seinerzeit sehr zufrieden. Die morgendliche und besonders
    die abendl. Pflege sind seit meinen Teenagerjahren Routine und ich kann es an einer
    Hand abzaehlen, wenn ich mal nicht abgeschminkt schlafen ging. Die in heisses Wasser
    getauchten Tuecher verwende ich schon lange und trage sie auf bevor die Creme ihren
    Einzug findet. Herrlich, dieses Ritual und man schlaeft viel besser.

    1. Reply
      Annie
      21. April 2019 at 14:00

      Wie es bei mir ist…? Hm, schwer zu sagen.
      Ich leide an ziemlich fieser Neurodermitis. Das heißt bei mir konkret: meine Haut findet jede Art von Creme (und ich habe wirklich alles durch) tendenziell ziemlich scheiße. Make Up sowieso. Wenn ich keine Schub habe, sind Cremes „okay“. Aber was wirklich gutes tue ich meiner Haut damit nicht. Sie ist im gesamten Gesicht und am Hals blutig rot entzündet und schuppig und… naja… einfach nicht schön. Ich habe dementsprechend auch mit meinen 26 Jahren schon deutlich mehr Falten, als zB du :D.
      Momentan bekämpfe ich meine Neurodermitis mit Hilfe einer Heilpraktikerin. Meine Skin Care kommt momentan dementsprechend von innen. Und auch das zelebriere ich SEHR. Und hoffentlich kann ich auch irgendwann mal wieder ein bisschen Cremen, das ist für mich nämlich auch Luxus

  3. Reply
    Petra
    19. April 2019 at 7:22

    Wie wahr Du doch hast. Beauty ist für mich einfach der Spiegel, welches mein Knneres wiedergibt. Und da ich mich fast 24/7 einfach mich gut fühle, soll mein Beauty Programm auch davon profitieren. Starte mein Besuty Treatment mit einem Entspannjngs Gesichts-Eiswasser Bad. Den Tipp mit den Tüchern muss ich mir übrigens auch merken!

    1. Reply
      Joanna
      20. April 2019 at 7:18

      Ich mache morgen auch den eiskalten Gesichtsguss ;)… ich liebe das sooo!
      Die Tücher sind nur für abends.

  4. Reply
    Binimou
    19. April 2019 at 12:32

    Du sprichst mir so aus dem Herzen. Es ist manchmal schwer, im Alltagsallerlei daran zu denken, aber ohne solche Me-Times bin ich tatsächlich viel unausgeglichener. Selbst in der Zeit mit zwei Kleinkindern und eingeschränktem Einkommen habe ich eher bei der Kleidung Kompromisse gemacht, als bei der Hautpflege (und hatte das Glück, einen für meinen Pflegetick verständnisvollen Mann zu haben – statt Blumen gab es bzw gibt es bei mir neue Tiegelchen oder Seren). Auch Make-Up ist für mich keine Selbstoptimierung, sondern bewusste genussreiche Zeit mit mir selbst. Erst Recht natürlich die Pflege – das ist für mich gleichbedeutend mit gesunder Ernährung und dient vor allem meinem Wohlbefinden. Vielen Dank für den Trick mit den Tüchern. Wird sehr gerne ausprobiert. Mit Shiseido bin ich im Dekobereich sehr sehr glücklich, aber bei der Pflege habe ich leider noch nicht das Richtige gefunden. Meine Haut reagiert sehr leicht mit Rötungen, so auch bei der Benefiance- Serie. Liebe Grüße und ein wundervolles Osterfest für Euch!

    1. Reply
      Joanna
      20. April 2019 at 7:17

      Wunderschöner Kommentar, danke dafür!
      Uns neue Tiegel statt Blumen ist eine großartige Idee!

  5. Reply
    Kathi
    19. April 2019 at 13:07

    Ich finde es wirklich toll, dass du oft in Sachen Beauty auf Naturkosmetik zurück greifst. Kosmetik aus reinen Naturprodukten tun meiner Haut gut, keine Chemie, kein Schnickschnack, keine Tierversuche und die Unternehmen übernehmen Verantwortung für unsere Umwelt. Weißt du wie das bei Shiseido ist?
    Danke für Deinen Post.
    Liebe Grüße 🙂

    1. Reply
      Joanna
      20. April 2019 at 7:16

      Ich stelle immer abwechselnd Naturkosmetik und High End-Produkte vor ☺️.
      Shiseido ist keine reine Naturkosmetik.
      Nicht jeder kann Naturkosmetik benutzen, z.B. für manche Allergiker ist das so gut wie unmöglich, weil die Pflanzen bei ihnen allergische Reaktionen bis hin zu Asthma auslösen.
      Aus diesem Grund stelle ich hochwertige Alternativen vor.

  6. Reply
    Pam
    19. April 2019 at 18:47

    Habe ein ähnliches Ritual. Allerdings morgens und dies mit Gesichtstüchern und eiskaltem Wasser als Frische-Wach-werde-Kick.
    Zum Abschminken geht bei mir nichts über das Reinigungsöl von frei Öl. Kann auch als Gesichtsmaske und evtl. Pflege verwendet werden und ist somit ein super Allrounder.
    Und unsere Haut vergisst nichts- also seid gut zu ihr. 😉

    1. Reply
      Joanna
      20. April 2019 at 7:14

      Das mit dem eiskalten Gesichtsguss mache ich morgens auch :))!

Schreibe einen Kommentar