Inspiration

Warum du deinen Ex-Partner garantiert nicht zurück haben willst. (Obwohl du gerade an nichts anderes denken kannst.)

Disclaimer.
Wie immer gilt:
Alles, worüber ich jetzt schreiben werde, gilt zu 100% für beide Geschlechter – weil allerdings die meisten meiner Leser Frauen sind, habe ich es für sie formuliert.
Danke für euer Verständnis.

Ich bin vor einigen Tagen auf ein Online-Angebot aufmerksam gemacht worden (= ich bekam eine Anfrage, ob ich dafür auf meinem Blog werben will), das in etwa lautete:

„So bekommst du deinen Ex garantiert wieder.“

Und selbst, wenn ich mit Noelle erstmal ein paar Scherze machte („Endlich mal spannender Content, Mum. Ich finde die Idee ja super.“ „Noelle, DU HAST NOCH NICHT MAL EINEN EX!“ „BETTER SAFE THAN SORRY, MUM!“) will ich meine Verantwortung diesbezüglich wahrnehmen.

Denn so sehr wir über Noelles Worte schmunzeln mussten:
Beim akuten Liebeskummer findet man kaum etwas zu Lachen.
Ich habe bereits mehrfach über das Thema geschrieben, aber da sich von „Das habe ich schon mal gelesen.“ nichts ändert, tut ein frischer Input allen gut:
den Betroffenen (ihnen tut gerade ALLES gut, das nicht mit Romantik zusammenhängt), und den übrigen (weil es ihr Bewusstsein stärkt, und man zur Not der Tochter/Freundin, etc. weiterhelfen kann).

Ich sage dir also heute, wie du deinen Ex zurückkriegst. (Ne, warte…)
Und warum ich das für den größten Bullshit überhaupt halte.

1. Don’t Judge.
Bevor ich so richtig mit dem Thema loslege, will ich etwas Grundsätzliches vorab schicken:
Ganz egal, wie alt, smart, oder reflektiert man ist – Liebeskummer kann jeden treffen, eine 16-Jährige Schülerin oder eine 52 -Jährige Anwältin.
Deshalb ist jede Verurteilung von außen („Was stellt die sich so an? Ich könnte nieee so jemandem nachweinen!“) und von innen („Was stelle ich mich so an? Ich sollte nicht so jemandem nachweinen!“) so richtig fehl am Platz.

Verurteilung ist grundsätzlich IMMER fehl am Platz, weil: Wer gibt dir das Recht, ein Urteil über jemanden zu fällen?
Wir sind nicht auf dieser Welt, um darüber zu urteilen, was andere falsch oder richtig machen.
Mind your own business.
Wir sind hier, um anderen weiterzuhelfen, und nicht, um hinter ihrem Rücken über sie die Augen zu verdrehen.

Ebenso wenig solltest du dich auch noch zusätzlich fertig machen, dass es dich getroffen hat, und du dich aufführst wie ein Teenager: Glaub‘ mir, du bist schon fertig genug.
Jeder „Wieso klappt es bei mir immer nicht, und andere haben tolle Beziehungen?“- Gedanke ist ebenso Blödsinn, denn erstens ist es nichts Ungewöhnliches, und zweitens haben andere Beziehungen, ja.
Von toll kann meistens keine Rede sein.

Liebeskummer spielt sich auf einer anderen Ebene als der Verstand ab – denn es gilt: Emotion schlägt Verstand.
Und Beziehungen sind die Königsdisziplin der Emotionen, deshalb sind die Gefühle da besonders heftig und irrational.
Mir schreiben unzählige Frauen, die schön, erfolgreich, intelligent und selbstbewusst sind, und sich dennoch im Jammertal befinden.
Don’t judge.

Gut für dich:
Spirit schlägt Emotion.
Und deshalb kann ich dir garantiert helfen.

2. Warum du deinen Expartner garantiert nicht zurück haben willst. (Obwohl du gerade an nichts anderes denken kannst).

Dein Traummann ist nicht dein Traummann.

Wäre die Person dein Traummann, DANN WÄRST DU JETZT GLÜCKLICH. UND MIT IHM ZUSAMMEN.
Ist beides nicht der Fall (gleichzeitig!), ist der Traum offensichtlich ausgeträumt.

Aber Joanna, er WÄRE mein Traummann. Er ist perfekt. Er versteht nur nicht, dass ich die Richtige für ihn bin.
Dein Traummann würde es verstehen.
Versteht er es nicht, ist er nicht dein Traummann.
Ganz egal, wie umwerfend sein Aussehen und wundervoll sein Wesen ist.
Du wirst niemals mit jemanden zusammen sein wollen, dem du etwas beweisen musst (und sei es nur, dass du für ihn die Richtige bist).
Eine Beziehung ist kein gegenseitiges Beweisen. Eine Beziehung ist einander Beschenken.
Du musst für ihn das schönste Geschenk und der größte Gewinn sein, sonst IST. ER. NICHT. DEIN. TRAUMMANN.
Sixpack hin oder her.

Aber Joanna, wir wären noch zusammen, wenn ich nicht so dumm gewesen wäre, und alles falsch gemacht hätte.“
Verstehe, aber dann gibt es für dich erstmal: an dir selbst arbeiten, dich selbst lieben, und nicht versuchen, das Vergangene zu fixen.
Vielleicht hast du tatsächlich großen Mist gebaut, aber willst du in einer Beziehung sein, in der du „Die Schuldige“ bist?
Und deine Schuld dann irgendwie wieder „abbezahlst“, sei es im Ertragen von Vorwürfen/Sticheleien, oder im ganz besonders „lieb Sein“?
Oder dir selbst ständig Vorwürfe machen, falls es wieder passiert?
Das ist keine Partnerschaft, das ist pure Anstrengung und Performance, Day by Day – und ein viel zu hoher Preis für finanzielle Sicherheit, Kuscheln auf dem Sofa, Nicht alleine Sein Müssen, oder was auch immer dich bei diesem Mann so anzieht.

Wenn du die Person tatsächlich so liebst, dann lasse sie völlig los, und komme erstmal mit dir selbst klar.
Sonst bist du in einem halben Jahr an exakt demselben Punkt wie vor Kurzem und drehst Runde um Runde: immer dieselben Fehler, immer derselbe Schmerz.
Dafür ist das Leben viel zu schön.

„Aber Joanna, er ist mein Traummann. Er hat nur Bindungsangst, weil er so verletzt wurde. Aber ich kriege das hin, ich muss mir nur mehr Mühe geben.“
Like I said it hundred times before:
Das ist keine Beziehung, das ist ein Projekt.
Und du solltest garantiert nicht diejenige sein, die sich mehr Mühe gibt (weil er Probleme hat).
Du bist nicht der Therapeut deines Partners.
Und nicht sein Lifecoach.
Und nicht seine Mami.

Ich weiß genau, wie schön man sich selbst alles vorlügen ausmalen, und wie sehr man einen Mutter Theresa-Komplex zelebrieren kann (und auf eine perfide Art und Weise gibt es einem das Gefühl, gebraucht zu werden) – aber am Ende des Tages gilt:
Willst du wirklich dein Leben damit verbringen, an jemandem zu „arbeiten“?
Du arbeitest doch schon von Montag bis Freitag – willst du nach Feierabend noch ein zusätzliches „Projekt Traummann“ betreuen?

Dafür bist du nicht auf dieser Welt.

Aber Joanna, er ist mein Traummann, er hat nur Fehler gemacht. Machen wir nicht alle Fehler? Man muss doch auch verzeihen können.“
Selbstverständlich machen alle Fehler, es gibt Missverständnisse und Herausforderungen, und Situationen, an denen man gemeinsam lernt und wächst: Das ist sogar etwas sehr Schönes.
Allerdings kann das ausschließlich auf einer Grundlage des absoluten Respektes, der größten gegenseitigen Wertschätzung und immer auf Augenhöhe passieren.

Es ist nämlich so:
Der Grad an Liebe, Respekt und Wertschätzung, den du dir selbst entgegen bringst, wird in etwa den Grad an Wertschätzung bestimmen, den du von deinen Partner als „normal“ oder angemessen akzeptierst.
Got it?

Und da hat jeder einen individuellen Standard:
Manche sind schon damit zufrieden, wenn der Partner ein paar Tage lang nicht meckert.
Ich persönlich würde es noch nicht mal tolerieren, wenn ich einen Mann treffe, und er während dieser Zeit nicht mit seiner ganzen Aufmerksamkeit bei mir ist – bereits das ist für mich respektlos.
Es wäre das letzte Treffen.
Als so wertvoll siehe ich meine Person und meine Zeit.

(„Aber Joanna, bei solchen hohen Standards bekommst du doch nie einen Mann!“ ALS OB DAS MEIN ZIEL WÄRE. Einen Mann zu bekommen.)

Aber Joanna, er ist mein Traummann, weil: ich liebe ihn sooooo!“ (Hashtag #Totschlagargument)
Jetzt musst du ganz stark sein:
Das, was du gerade als Liebe bezeichnest, ist eine Mischung aus Sehnsucht, (Disney-gefärbten)Vorstellungen, Mangelerscheinungen und einer emotionalen Abhängigkeit.
Das hat mit Liebe NULL KOMMA NULL zu tun.
Es ist eine Obsession, ein Mindfuck, eine verzweifelte Angst, etwas zu verlieren, es ist Liebeskummer (mit Betonung auf KUMMER. Eigentlich sollte es Mangelkummer heißen), aber keine Liebe.

Liebe ist Würde, Stärke, Schönheit, Klarheit.

3. Wer läuft wem nach? Warum Ex-Partner-Gewinnen reine Geldmacherei und Manipulation vom Feinsten ist.

Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob die Kunden einem Unternehmen nachlaufen, oder es ihnen.
Es ist ein himmelweiter Unterschied, ob die Jungs einem Mädchen nachlaufen, oder sie ihnen.

Der Ausgangspunkt ist vollkommen anders.

„So bekommst du deinen Ex-Partner zurück“ Angebote nutzen ganz gezielt die unendliche Verzweiflung und den Schmerz des Liebeskummers aus, und haben nur eins im Sinn: Geld zu verdienen und sich am Leid zu bereichern.

Der Ausgangspunkt ist immer:
Du läufst dem Mann nach.
Du bist der Bittsteller.
Im besten Fall lernt man darüber Manipulationstechniken – ABER WER WILL SCHON MIT EINEM PARTNER ZUSAMMENSEIN, DEN MAN IN DIE BEZIEHUNG REINMANIPULIERT HAT?!
Geht’s noch lower?
Im schlimmsten Fall lernt man absolut nichts, und bezahlt viel Geld für nichts.

In beiden Fällen ist es sehr, sehr würdelos, und da man sowieso emotional am Boden liegt, ist die Versuchung eventuell groß, auch noch den Bodensatz zu essen, und an sowas Teil zu nehmen.

Bitte tue es nicht!
Einem Mann nachzurennen und ihn zu „überzeugen“ mag erstmal den Schmerz stillen oder Hoffnungen schüren – aber am Ende des Tages ist das Elend nur noch größer, der Schmerz nur schlimmer, und dein Glück in noch weiterer Ferne.

Eine Liebesbotschafterin läuft weder einem Mann, noch einem Job, noch einem Haus oder sonst was nach (Egal, wie laut die Gefühle das Gegenteil schreien).
Was zu dir gehört, wird immer seinen Weg zu dir finden, ganz ohne Kampf, Manipulation, Stress, Druck und das emotionale Drama.

4. Ignoriere deine Gefühle.
Like I said it a thousand times ;):
In einer Phase der Trennung und des Liebeskummers kannst du dich NULL auf deine Gefühle verlassen.

Eigentlich kannst du dich niemals auf deine Gefühle verlassen, aber diesmal ist es ganz besonders wichtig, also höre mir gut zu:
Nur, weil du ihn unendlich vermisst, bedeutet es nicht, dass ihr füreinander bestimmt seid.
Nur, weil du jedes mal weinen musst, wenn du an das Schöne denkst, heißt es nicht, dass er der Richtige ist.
Nur, weil du bereits in Gedanken die alles entscheidende Situation hundert mal durchgegangen bist, und dir ausgemalt hast, was gewesen wäre, wenn du nicht… und er darauf hin… , bedeutet es nicht, dass es gepasst hat.
Nur, weil er zurückgeschrieben hat, bedeutet es nicht, dass er dich liebt.
Nur, weil er dich noch mal sehen will, und ihr vielleicht noch mal miteinander schläft, bedeutet es nicht, dass er dich wertschätzt (sondern vermutlich, dass er einfach nur ein Fuckboy ist).

Deine Gefühle belügen dich.
So richtig nach Strich und Faden.
Du wurdest vielleicht von deinem Ex verarscht, aber viel schlimmer ist, wenn du von deinen Emotionen verarscht wirst, und zwar Tage-, Wochen- und Monatelang.

ALSO GLAUBST DU DEINEN GEFÜHLEN NICHT.
Du glaubst deinen Gefühlen NICHT.
NICHT.
Gar nicht.
Du glaubst keiner Sehnsucht, keiner Vermissung, keinem Schmerz, keinem Mangel, keinem Gefühls-High, wenn er wieder schreibt, keiner Erleichterung, wenn er dich sehen will.
Das ist alles eine riesige Lüge, und du kannst momentan NULL danach handeln.
Du glaubst dem nicht.

Würde, Stärke, Schönheit, Klarheit.
Nicht: Schmerz, Vermissen, Sehnen, Verzweifelt Sein.

Für dich ist ein Leben ohne Drama bestimmt.

5. Quick Tips während des Liebeskummers.

Zum Schluss noch ein kleiner Reminder als kostenloser Service für meine Leser.
Diese Tipps gelten IMMER und ich lasse mich auf keine Diskussionen diesbezüglich ein – entweder, du tust es, oder du leidest weiter.

Ist der Liebeskummer gerade akut, gilt für dich Folgendes:

– Lösche alle Nachrichten, alle Bilder, alle Mails, alle Chatverläufe und blockiere ihn auf deinem Handy und auf sämtlichen Kanälen.
Lösche DANACH seine Nummer (Pro-Tipp: löschst Du nämlich diese zuerst, hat er noch die Möglichkeit, dich anzuschreiben, und du sitzt da, hoffst, und starrst jede Stunde auf dein Handy).
Du entflogst ihm selbstverständlich überall – ist ganz egal, was er deswegen über dich denkt.
Gerade geht es nur um dich.

– Höre keine romantischen Lieder, lese keine romantischen Bücher, schaue keine romantischen Filme, und scrolle nicht durch Pärchenfotos auf Instagram.
Beschäftige dich mit nichts, was irgendwelche Emotionen nährt – das ist, wie kiloweise Donuts zu essen, und zu hoffen, dass einem nicht schlecht wird.

– Lasse niemals den Gedanken zu:
„Ohne ihn hat mein Leben keinen Sinn.“
Für eine Liebesbotschafterin ist dieser Satz ein ABSOLUTES NO GO.
Spiele nicht mit diesem Gedanken, male ihn dir nicht aus, bewege ihn nicht hin und her: Sollte so etwas auch nur in deinem Dunstkreis erscheinen, entfernst du ihn S O F O R T aus deinem Kopf.
Selbstmord geht einfach GAR NICHT, und darf noch nicht mal ansatzweise in der allergrößten Verzweiflung für dich in Frage kommen.
Haben wir uns verstanden?!

Du kannst es in deinem Gefühlssumpf gerade nicht sehen, aber in Wahrheit ist es so:
Dein Leben ist absolut großartig, einzigartig und unendlich kostbar.
Du bist es wert, dass jede Sekunde deines Lebens von innerem Glück, Lebenslust, Genuss und Spaß erfüllt ist.
Es warten ganz viele wunderschöne, aufregende und großartige Dinge auf dich: Du lässt das Alte hinter dir, und weinst dem keine Sekunde nach.
Das, was vor dir liegt, ist immer viel schöner, als das, was hinter dir liegt – das ist das Geheimnis einer Liebesbotschafterin, und deshalb können wir so gut loslassen ;).

Weil wir uns innerlich auf alles so freuen, und außerdem in uns drin alles so schön ist.
Und wenn du dich gerade nicht so freuen kannst (Ich weiß es.), dann mache es so:
Du glaubst mir einfach mehr, als deinen Gefühlen, ja?

 

Liebesgrüße
Joanna

 

 

You Might Also Like

vor
zurück

139 Comment

  1. Reply
    Lena
    19. August 2020 at 17:01

    Joanna, deine Worte gehen mitten ins Hirn, ins Herz, in den Bauch und… verdammt nochmal… mitten in die Fresse :-/

    Danke für das Zurechtschütteln der Gedanken und Gefühle.

    Manchmal helfen eben nur klare Ansagen, Augenrollen und ne verbale Ohrfeige von außen.

    1. Reply
      Joanna
      22. August 2020 at 18:13

      Aber liebevolle ;)))!

      1. Chris
        3. Oktober 2022 at 12:14

        Das ist schon vom Feinsten , als Feldenkrais Lehrer stecke ich gerade in diesem Trauer Moment und dachte das ich mich in diesem Liebes Spiel des Lebens auskenne . Dank dir verlasse ich mein Limbisches System . Mercy

    2. Reply
      Don B
      10. Juni 2022 at 9:25

      Also das hier ist das beste was ich die letzten Wochen gelesen habe. Damit komm ich aus dem Jammertal hoffentlich schnell raus. Ich bin aber sehr positiv, weil hier die Ansätze absolut richtig sind

      1. Don B
        27. Juni 2022 at 14:22

        Die Lage hat sich um 95% gewendet. Ich war in einem Drama der übelsten Kategorie. Ich dachte ich werde verrückt und dank Deiner einzigartigen Hilfe durch dein geschriebenes, bin ich jetzt aus diesem schlechten Film raus und auf dem besten Weg der Besserung. Ich sehe Perspektiven und freue mich auf neues. Nochmals besten Dank. P.S. Ich hab das immer gelesen wenn es mir schlecht ging. Sicherlich 50 mal Ich musste das ganze allerdings auf eine Frau umdrehen.

  2. Reply
    Ourida
    2. September 2020 at 20:33

    Liebe Joanna,
    Danke Danke Danke…..
    ❤️❤️Ich lese es…. again again and again….

    1. Reply
      Joanna
      3. September 2020 at 9:39

      ❤️❤️❤️

  3. Reply
    Friedrich Kurz
    29. September 2020 at 22:03

    Vielen Dank, klare Worte einer offenbar reifen Seele.

  4. Reply
    lorena
    25. November 2020 at 20:58

    Wow, dieser Text war genau das was ich gebraucht habe!!! Da war der beste wie lasse ich meinen ex los Text den ich je gelesen habe und ich kann versichern ich hab alle durch. VIELEN DANK!!!!♥️♥️

    1. Reply
      Joanna
      26. November 2020 at 9:09

      So gerne ♥️!

  5. Reply
    Alex
    26. Januar 2021 at 13:51

    Liebe Joanna,
    Danke dir für den Hinweis am Ende deines Posts, dass alles was Du schreibst, auch für Männer gilt. Du bist die einzige Liebesbotschafterin, bei der ich mich auch als Mann angesprochen gefühlt habe.

    Wenn man sich als Mann Rat und Hilfe im Netz sucht, um mit dem Gefühlschaos und Gedankenkarussell nach einer Trennung fertig zu werden, ist das ziemlich deprimierend. Es gibt fast nur Tipps für Frauen.
    Männer werden meist als die Bösen an den Pranger gestellt. Als gefühlskalt und herzlos abgewertet, die alles mit sich alleine ausmachen und schon kurz nach der Trennung eine neue Liäson eingehen.
    Aber was wenn es andersherum ist?

    Als ob Männer, egal ob Verlasser oder Verlassener, keinen Trennungsschmerz oder Liebekummer erleben. Als ob Männer immer die Verursacher oder Schuldigen sind.

    Und es ist übrigens für den Verlasser überhaupt nicht einfacher. Als Verlasser leidet man schon in der Beziehung, und danach!
    Man(n) macht sich genauso Vorwürfe, hat Schuldgegühle und leidet unter dem Verlust, dem Entzug und der plötzlichen Leere. Oder ist der neuen Situation ebenso hilflos ausgesetzt, wie der/die Verlassene.

    Und letztendlich sind beide Partner am Gelingen und Scheitern einer Beziehung beteiligt.

    Ich würde mir wünschen, dass unsere Gesellschaft und ihre Ratgeber auch Männer als fühlende Wesen betrachten und sie, so wie Du Joanna, in ihre Hilfestellungen bei der Verarbeitung einer verlorenen Liebe einbeziehen.

    Liebe Grüße und alles Gute!

    1. Reply
      Joanna
      26. Januar 2021 at 22:55

      Danke für deine Worte, lieber Alex!
      Glaub’s oder nicht: Zu diesem Text habe ich so viele positive und dankbare Zuschriften – auch per Mail – von Männern bekommen wie zu keinem anderen.

  6. Reply
    Ulrike
    16. März 2021 at 9:55

    Danke für diesen aufrüttelnden und besten Text, den ich je zu diesem Thema gelesen habe! Nach über einem Jahrzehnt Beziehung bin ich seit 3 Jahren getrennt. Verlassen von seiner neuen Freundin haben sich die „jetzt kommt er vielleicht wieder zu mir zurück“ Emotionen und Gedanken eingeschlichen. Auch das Lesen der Kommentare und deiner Antworten waren im wahrsten Sinne des Wortes erleuchtend – und die Sonnenstrahlen, die gerade jetzt auf mich ihr gleißendes Licht werfen, unterstreichen es: Es ist der Teufel, der im Nacken sitzt und uns Glauben machen möchte, dass der Ex der Traummann schlechthin ist.
    NIX DA! Ich bin es mir wert, die wirkliche Liebe zu erfahren und darauf freue ich mich jetzt. Ab heute ist mir sonnenklar, dass ich mich selbst noch nie richtig geliebt habe. Ich bin zwar schon mehr als ein halbes Jahrhundert alt, aber das nächste halbe will ich nicht mehr als Verblendete leben sondern ganz klar mit Respekt und Würde mir selbst gegenüber. Alles Liebe, Ulrike

    1. Reply
      Joanna
      16. März 2021 at 21:45

      Ulrike, ich bin SO stolz auf dich ♥!!!

      1. Ulrike
        27. März 2021 at 1:35

        Danke ♥️

  7. Reply
    Stephanie Vonau
    16. März 2021 at 22:23

    Einfach nur danke für diese unfassbar wahren Zeilen

    1. Reply
      Joanna
      17. März 2021 at 7:51

      So gerne.

  8. Reply
    Volker
    26. März 2021 at 12:21

    Un wenn du denkst es geht nicht mehr…….
    Dank

    1. Reply
      Joanna
      26. März 2021 at 13:02

      ❤️

  9. Reply
    Kirti
    10. Mai 2021 at 17:14

    Danke Schwester, Freundin. Du leuchtest mir gerade so derbe den Weg im Sumpf meiner Gefühle.

    So viele Dinge die mich gerade wieder nach unten ziehen.

    Das ist nun der 4 te Beitrag und deine Worte sind gerade der ultimative Weichspüler für meine harten Gefühle die mich im Selbstmitleid versinken lassen.

    Endlich bringt mich etwas aus dem Bett. Und instinktiv wusste ich auch vorher schon, das es sinnlos ist das erneut auf diese Weise zu tun.

    Ich musste weinen als ich deinen Beitrag zur Vergebung gelesen habe. Dieses Thema ist schwer für mich, denn es gibt Dinge die mir unverzeihlich erscheinen, weil sie eben auch gegen Gesetze verstoßen und ich noch nicht mal das im Stande war anzuzeigen.

    Doch ich verstehe dich. Von Herz zu Herz und ich danke dir, dass du mich an die Liebe erinnerst egal wie schwer die Tat auch ist und mir diesen Weg leuchtest.

    Ich bereite mich gerade darauf vor.

    Vergebung.

    Der Schlüssel zur Transformation.

    Danke aus Liebe

    Danke dass du für mich da warst

  10. Reply
    Natalie
    21. Mai 2021 at 19:35

    Das war der bisher beste und interessanteste Beitrag den ich je gelesen habe. Vielen vielen Dank dafür. Endlich jemand, der mit der nackten Wahrheit auf den Tisch haut und einfach mal geradeaus sagt, was wirklich zählt. Mir war das zwar im Ansatz bewusst aber das so schwarz auf weiß zu lesen, gab mir nochmal den letzten Wachrückler, nach vorne zu schauen und mich auf die Zukunft zu freuen.
    Danke Joanna!

    1. Reply
      Joanna
      22. Mai 2021 at 9:38

      Wie schön! Das freut mich riesig!!!

  11. Reply
    Maria
    6. Juni 2021 at 23:06

    Vielen Dank für die schönen Worte und für den Mut, den sie mir machen.
    Im Grunde kämpfe ich seit 35 Jahren damit, IHN zu vergessen, hatte es auch geschafft über viele Jahre. Dann war er wieder da. Jetzt kämpfen wir seit fast zehn Jahren in einer On Off Beziehung. Er rennt weg bei jedem Anlass. Ich weiß dass er mich nicht liebt. Bei jeder Trennung versuche ich Mit zu fassen und mich selbst zu erreichen. Und dann ist er wieder da und ich glaube mich stark genug, es diesmal zu schaffen. Aber es endet immer im gleichen Disaster. Egal wie schön wir es dazwischen immer wieder haben.
    Aber ich gebe nicht auf, eines Tages, vielleicht jetht, werd ich es schaffen, zu widerstehen, auf mich selbst zu hören, mir nicht wieder einzureden, dass es vielleicht doch noch klappen könnte.
    Und es tut so so gut, so wunderbare Sätze zu lesen. Immer wieder. Danke. Maria

  12. Reply
    Steffi
    28. August 2021 at 21:44

    Ich habe viel gelesen, um mit meiner Trauer klar zu kommen. Nichts hat geholfen. Dann habe ich Deinen Blog gelesen. Er ist so einzigartig und trefflich geschrieben, dass ich in nur 24 Stunden ein ganz anderes Bild von mir und meinem Ex und meiner Einstellung dazu entwickelt habe.
    Ich DANKE Dir so für deine überzeugenden und wahren Worte!!!!! Du hast mich praktisch gerettet!!!
    Ich würde gern mehr lesen, weiß aber nicht, wo ich deine Botschaften finden kann über das Menü. Lass mir doch einen Li k zurück. Lieben Dank, allerliebste Grüße und beste Wünsche für dich!

    1. Reply
      Joanna
      28. August 2021 at 21:47

      Oh wie sehr mich das freut ❤️❤️❤️!!!!

      Liebe Steffi, mehr Inspiration findest du hier:
      https://www.liebes-botschaft.com/inspiration

  13. Reply
    Kathrin
    29. August 2021 at 8:19

    Danke für die tollen Worte <3 der letzte große Absatz hat mich tatsächlich zu weinen gebracht und war wohl mehr als nötig zu lesen!

    Lieben Dank!

    1. Reply
      Joanna
      29. August 2021 at 11:40

      So gern ❤️.

  14. Reply
    Andrej
    5. September 2021 at 19:55

    Diese verflixten Gefühle! Wäre der Verstand doch nur immer stärker.. Unglaublich wie schnell man Liebeskummer mit emotionaler Abhängigkeit/kaltem Entzug verwechselt und das Gehirn nichts dagegen tun kann, obwohl es klar auf der Hand liegt, das ein schluss machen die richtige Entscheidung war..

  15. Reply
    Rebekka
    30. Januar 2022 at 18:33

    Liebe Joanna

    Nachdem mein Freund mich aus dem Nichts heraus verlassen hat, fiel ich in ein tiefes Loch und hatte gestern einen Zusammenbruch. Er liebt mich wie noch keine zuvor, kam aber mit meinen Kindern respektive meinem Erziehungsstil nicht klar.

    Ich hab heute gegoogelt, wie ich den Ex zurück gewinnen kann und bin dabei auf deinen Artikel gestossen. Ich lese ihn schon zum x-ten Mal, damit deine genialen Wahrheiten in mein Herz rutschen können.

    Ich danke dir ganz herzlich, dass du mir hilfst, über meinen Liebeskummer hinweg zu kommen!

    Rebekka

    1. Reply
      Joanna
      31. Januar 2022 at 13:07

      ❤️

  16. Reply
    Leonie
    30. März 2022 at 22:22

    Danke Danke Danke!! Ich stecke gerade mitten in dem Liebskummer-Karrussel und es macht mich wahnsinnig. Wahnsinnig, weil er die Beziehung beendet hat, aufgrund dessen, weil ihm alles zu viel wird (Arbeit, Wohnung, seiner Familie und er noch seine letzte Beziehung nicht verarbeitet hat). Es klingt so lächerlich wenn ich das hier nun aufschreibe und ich schäme mich schon fast dafür. Aber ich war da. Da für ihn, wenn es ihm schlecht ging und er darüber geredet hat, wie er dauernd an seine letzte Beziehung erinnert wird und weinen muss. Ich hab verständnis gezeigt und war glaube ich letztendlich nur mehr die Therapeutin. Ansonsten hat er mich meist nur versetzt oder wenig Nähe zugelassen. Floskeln wie „du bist der wichtigste Mensch in meinem Leben“ „Ich weiß dass du die Richtige bist“ „Ich frage mich dauernd, ob ich nicht den Fehler meines Lebens mache, wenn ich dich jetzt gehen lasse, aber ich komme mit dem Gedanken nicht klar, dass ich dich weiterhin so vernachlässige, wenn ich mir nicht über meine Gefühle sicher bin“. Es ist so traurig. Es war nur eine kurze Zeit die wir zusammen waren. Aber sie war die schönste, die ich nach vielen Fehlversuchen in Sachen Beziehung führen durfte. Und ich habe das Gefühl in ihm meinen Seelenpartner gefunden zu haben. Klingt kitschig, oder? Aber es war teilweise fast schon beängstigend, weil wir uns so ähnlich waren und die Leichtigkeit nur so durch unsere Beziehung durchwehte. Und irgendwann „BAAAM“ … es schlich sich irgendwie ein und wurde immer schwieriger und all seine Ängste, die er in sich trug und nie verarbeitet hatte, kamen hoch. Und ich war stark.. ich war für ihn da.. hab es verstanden, weil ich das gleiche auf eine gewisse Art und Weise mal durchgemacht habe. Und ich dachte, ich könne ihn damit wieder zurückholen. Aber fakt ist glaub ich, dass nur er das kann. Wir haben uns wahrscheinlich zu einem falschen Zeitpunkt gefunden. Und das ist es, was mir so weh tut. Dieser Gedanke, dass es eigentlich passen könnte WENN!! Gleichzeitig denke ich mir auch, dass ich einen Mann an meiner Seite haben möchte, der mit sich im Reinen ist und seinen Scheiß beisammen hat und mich nicht nur als seine Therapeutin sieht. Ich weiß schon, dass er mich auch geliebt hat oder evtl. noch tut.. wer weiß das schon, er konnte es mir selbst nicht mehr sagen, weil er sich seiner Gefühle nicht mehr, aufgrund von einer inneren Leere, bewusst war. Aber so hat das Ganze eigentlich keinen Sinn. Es tut einfach so weh.. So weh, weil es sich nach meiner längeren gescheiterten Beziehung so ehrlich und richtig angefühlt hat und nun einfach weg ist. Aus der Traum zerplatzt die Seifenblase. Und zurück bleibt ein gebrochenes Herz und viele Fragen. Ich hasse es richtig, immer durch diese Situationen gehen zu müssen.

  17. Reply
    Clara
    2. August 2022 at 15:08

    Danke für den schönen Beitrag. Das hat mir wirklich geholfen. Genau das musste ich lesen.

  18. Reply
    Marlene
    10. September 2022 at 13:32

    Super Beitrag! Genau so ist es!
    Danke Johanna

  19. Reply
    Peter
    25. September 2022 at 15:54

    Hallo Joanna, bin einer deiner Männlichen Leser und finde das hier geschriebene trifft gerade genau auf meine Lebenssituation zu. Ich hoffe Ich komme bald aus diesem Teufelskreis des vermissens es gibt wirklich nichts schlimmeres als etwas zu vermissen was ich bei einem sein möchte. Es ist so verdammt Schwer loszulassen

  20. Reply
    Marissa
    16. Oktober 2022 at 11:43

    Vielen Dank für diese wunderbaren Worte! Die helfen enorm, genau die richtige Einstellung, die ich jetzt brauche! DANKE♥

  21. Reply
    Dani
    15. Januar 2023 at 2:27

    Schöne Posts die Hoffnung nährend dass das Leben wieder besser werden wird!Vielleicht,aber die grosse Liebe erlebt man nur einmal im Leben,niemand und nichts kann mich davon überzeugen dass ich so einem wundervollen Menschen noch einmal begegne!

    1. Reply
      Joanna
      15. Januar 2023 at 19:25

      Ich will überhaupt keinen überzeugen ;).
      Wenn du das so für dich beschlossen hast, dann wird es bei dir auch so sein.

  22. Reply
    Katharina
    1. Februar 2023 at 17:57

    Wow, mega Text! So richtig geradeaus, was Sache ist. Sensationell!

Schreibe einen Kommentar