Beauty, Liebesbotschaft 2.0

So einfach geht echtes Spa-Feeling zu Hause: Detox-Routine, Basenbad, Triple-Masking.

*In Zusammenarbeit mit GreenGlam / enthält Werbung für GreenGlam.

 

Auch wenn viele dem Berliner Herbst und Winter am liebsten entfliehen wollen: ich genieße die kalte Jahreszeit in der Hauptstadt.
Spätestens seit diesem Wochenende ist das Herbst-Feeling auch hier offiziell gestartet.

In der perfekten Welt würden wir alle ab November nur noch bei einer heißen Tasse Tee unter der Decke eingekuschelt ein Buch lesen, während der Regen leise gegen die Fensterscheibe schlägt.
Die Realität sieht dann doch etwas hektischer aus: Der (Arbeits-)Alltag verändert sich nicht, nur weil eine Woche schlechtes Wetter angesagt ist. Zusätzlich machen die dunklen Tage schneller müde und schlapp, und morgens das warme Bett zu verlassen scheint doppelt so schwer.

Für genau diese fiesen, regnerischen Wochen habe ich mein persönliches Wundermittel gefunden: ein Abend im hauseigenen Spa.

Das Beste daran:
Man muss weder das Haus verlassen, noch eine Saunalandschaft besitzen.

Spa-Feeling bedeutet für mich nichts anderes, als sich ganz bewusst etwas Gutes zu tun.
Dabei hat die Routine, die ich dazu gestaltet habe, mehr als nur einen Beauty-Effekt:

Schon 1-2 Stunden Abschalten wirken unglaublich erfrischend, danach scheint sämtlicher Stress wie aufgelöst. Ich fühle mich sofort wieder klar, motiviert und freue mich richtig auf den nächsten Tag.
Seitdem diese Routine als klares „To-Do“ einmal die Woche angesetzt wird, fühlt sich meine gesamte Woche leichter und beschwingter an.

Wie genau so ein Homespa Abend bei mir aussieht, was es mit dem Basenbad auf sich hat, und wieso wir alle einmal Triple-Masking ausprobieren sollten, zeige ich euch in meinem neuen Video!

Perfekt fürs eigene Spa:

Die sorgfältig ausgewählten Produkte von GreenGlam.

Hochwertige Inhaltsstoffe pflegen die Haut nachhaltig und intensiv, und dank der luxuriösen Verpackungen jedes Produkts fühlt man sich automatisch wie in einem Fünf-Sterne-Wellness Hotel.

 

  1. Basisches Edelsteinbad
  2. Konjak Peeling Schwamm
  3. Evolve Radiant Glow Mask
  4. Voya Get Glowing Clay Mask
  5. Orgaid Sheet Mask
  6. Voya Körperöl

 

Habt ihr eine eigene „Self-Care Routine“?
(Die ihr vor diesem Video vielleicht gar nicht so benannt hättet?)

Liebesgrüße,
Jil

You Might Also Like

vor
zurück

3 Comment

  1. Reply
    Anna
    28. Oktober 2018 at 21:20

    Ein tolles Video. Aber wenn ich die Maske, Peeling etc. während des Vollbads auftrage, darf ich das Tuch, die Hände unter dem Wasserhahn sauber machen, so dass diese Sachen in das Badewasser kommen? Oder wie machst du das?

    1. Reply
      Jil
      29. Oktober 2018 at 17:47

      Danke Anna!

      Ich trage die erste Maske meistens auf, während das Badewasser noch einläuft (die braucht nur 2-3 Minuten einwirken), für die zweite Maske steige ich kurz aus der Wanne.
      Laut „Basenbad-Facts“ (haha), soll man keine anderen Produkte mit ins Wasser kommen lassen. Die Sheetmask kann dann ja einfach abgezogen werden.

      Falls ich kein Basenbad machen sollte, sondern einfach einen anderen Badezusatz verwende, nehme ich die zweite Maske einfach in der Wanna ab.

      Liebesgrüße,
      Jil

  2. Reply
    Natascha
    5. November 2018 at 22:00

    Liebe Jil,
    Normalerweise bin ich nicht die grosse „Kommentatorin“, aber bei diesem Beitrag muss ich es einfach tun .
    Vielen Dank – für dieses wirklich inspirierende Video! Als ich noch keine Kinder hatte, habe ich regelmäßig eigene kleine „Spa-Tage“ Zuhause gemacht…Dein Beitrag hat mich daran „erinnert“, sodass ich heute ein Date mit mir selbst hatte . Manche kennen das ja: Montag morgen, der erste Tag nach den Herbstferien, ein voller Terminkalender im Job und in der Freizeit , aber all die Hektik und Stress waren mir heute nahezu egal, denn ich habe mich sooo auf den heutigen Abend gefreut.
    Ich habe ein schönes, grosses Bad und dieses nun mal wieder ganz entspannt und bewusst nur für mich genutzt. Vielen Dank auch für Deinen Tipp mit den Masken! Ich bin ein Masken-Fan und habe mir bei Green-Glam die Evolve und die Voya-Maske bestellt (Du hast Recht, die Voya-Maske riecht tatsächlich sehr lecker nach Marzipan) . Anschließend habe ich ein eigenes, wohltuendes Serum aufgetragen. Ausserdem noch eine Haarkur (wenn schon, denn schon) . Ob meine Haut nun mehr „Glow“ hat? Vielleicht, vielleicht auch nicht. Aber eines hat dieser Spa-Abend definitiv: super, mega gut getan und voll entspannt. Ab sofort gehört das jetzt in mei Wochenplan

Schreibe einen Kommentar zu Jil Antworten abbrechen