Interior

7 Ideen für ein perfektes Bad, die jeder umsetzen kann.

Die meisten Badezimmer sind relativ klein, oft ohne Tageslicht und nicht unbedingt zeitgemäß eingerichtet –  eine Badrenovierung ist nun mal aufwendig und teuer.
Glücklicherweise hatte ich im Loft die Möglichkeit, unser Bad selbst zu gestalten: 
nun herrscht dort eine sehr reduzierte, ruhige Atmosphäre mit einer freistehenden Badewanne und schöner Beleuchtung.

Was ist aber, wenn man diese Möglichkeit momentan nicht hat, und das Bad trotzdem gerne zu einer Wohlfühloase umwandeln möchte – ganz ohne großes Budget und mit wenig Aufwand?
Diese Frage stellte mir Palmolive anlässlich eines neuen Designs für 2 Handseifen – und mir fielen ganz viele einfach umsetzbare Ideen dafür ein!

1. Schalen und Tabletts.
Anstatt überall einzelne Dekoteile aufzustellen, fasst sie in Gruppen zusammen, stellt alles in eine Schale oder auf ein Tablett, und kreiiert keine Spa-Stillleben.
Das sind richtige Hingucker, und jedes mal, wenn euer Blick darauf fällt, fühlt es sich nach echter Wellness an.
Das können große und kleine Untersetzer, schlichte weiße Dekoschalen, alte hölzerne Tröge oder versilberte Tabletts von der Oma sein – je nach Stil und Geschmack sehen Badeutensilien darin stilvoll und sehr dekorativ aus!

Hübsche Schalen und Tabletts findet ihr auf Flohmärkten und in Dekoabteilungen.

2. Regale.
Oft ist der Platz im Badezimmer… sagen wir: optimiert.
Das bedeutet, das kein Zentimeter Platz verschenkt wurde, und man keine Deko aufstellen kann.
Wie wäre es, wenn man stattdessen in die Höhe geht?
Ich habe bei Ikea die ganz kleinen Lackregale (Stückpreis ca. 6,.-€) besorgt, und sie über der Toilette angebracht.
Und schon sieht alles, was darauf platziert wird, absolut edel aus!
(Wie zum Beispiel HIER und HIER.)

3. Kieselsteine.
Keine Ahnung, wieso, aber glatte Kieselsteine symbolisieren in vielen SPAs Ruhe und Entspannung (ich schätze, weil ein Stein nie dazwischenquatscht, wenn man auf ihn einredet…)
Diesen Trick könnt ihr aufgreifen, und eure Schale oder Glasvase mit eigenen Kieselstein-Fundstücken vom Strand oder Straßenrand bestücken.
Sind sie besonders eben, kann man sie sogar aufeinaderstapeln, was wirklich hübsch aussieht – oder man hilft mit einem kleinen Tropfen Heißkleber nach, dann rutschen sie nicht herunter.

4. Duftkerzen.
Absolut gar nichts zaubert schneller eine gemütliche Stimmung als Kerzen – wenn sie farblich passend zur übrigen Dekoration gewählt werden, sind sie ein zusätzlicher Farbakzent.
Ihr könnt teure und günstige aus der Drogerie kombinieren, das ergibt einen lebendigen und individuellen Mix.

5. Sukkulenten und Blumen.
Grünplanzen überleben bei mir erfahrungsgemäß nicht sehr lange – aber vor Kurzem entdeckte ich kleine Sukkulenten in einem Pflanzenmarkt (Stückpreis jeweils unter 2,-€).
Die sehen richtig edel aus, fast wie Skulpturen und halten wirklich lange, selbst wenn man das Gießen vergisst.
Oder ihr fragt beim Blumenhändler nach abgebrochenen Blütenköpfchen von Rosen oder Astern: diese gibt es meist geschenkt oder für ganz kleines Geld.
Sie kommen in Windlichtgläser als Schwimmblüten auf das Tablett und sind ein luxuriöses, duftendes Farbhighlight im Bad.  

6. Lesestoff und Süßes.
Legt eure Lieblingszeitschrift und eine feine Schokolade mit auf’s Tablett – und freut euch auf den Abend, wenn ihr beides in der Wanne genießen könnt.
Im Herbst stöbere ich auf Flohmärkten nach spannenden Krimis und lese sie in der Badewanne – dann stört es mich nicht weiter, wenn die Seiten durch die Feuchtigkeit wellig werden.

7. Bilder.
In jedem Zimmer hängen Bilder oder Fotos – nur die Badezimmer gehen meist leer aus.
Dabei verbringt man dort einige Zeit jeden Tag!
Stellt gerahmte Bilder oder Aluminiumdrucke auf, und von Jetzt auf Nachher entsteht eine angenehme, persönliche Atmosphäre.

Die neuen Handseifen von Palmolive gibt es in den Düften Mulberry und Lemongras:
Mulberry bekommt durch den Maulbeer-Extrakt einen fruchtigen Duft, während das grüne Lemongras frisch nach Zitronengras duftet.
Beide Flaschen gibt es ab sofort in den Drogeriemärkten.
Falls jemand trotz Umdekorieren echtes SPA-Feeling genießen und sich ein ganzes Wochenende lang verwöhnen lassen möchte, dann ist er hier genau richtig:
ich verlose ein
Wellness-Wochenende 
in einem wunderschönem Berghotel für 2 Personen im Wert von ca. 300,-€.
Im Wellness-Wochenende sind folgende Leistungen beinhaltet (für 2 Personen):

– An- und Abreise
  • – 2 x Übernachtung im komfortablen Zimmer
  • – 2 x Frühstücks-/Abendbuffet mit Vitalecke und Berghotel Sekt
  • – kostenfreier W-LAN Zugang
  • – kostenfreie Nutzung von Sky Pay TV (6 Kanäle)
  • – 1x Willkommenscocktail
  • – 1 x Flasche Mineralwasser bei Anreise auf dem Zimmer
  • – täglich frische Äpfel auf dem Zimmer
  • – 1 x klassische Rückenmassage (20 min)
  • – tägliche Teilnahme am Entspannungs- und Bewegungsprogramm
  • – Leihbademantel und Badeschuhe
  • – Nutzung des Wellness- und Spabereiches
  • – Nutzung des Fitnessraums „Birxsteig“
Was ihr tun müsst, um an der Verlosung teilzunehmen:
1. 
Schreibt als Kommentar unter diesem Post, wie euer perfektes Bad zum Wohlfühlen aussehen müsste.
2. 
– Wer bei Facebook den Link zur Verlosung teilt, hat DOPPELTE Gewinnchancen.
– Wer die Verlosung auf seinem Blog verlinkt, hat eine ZUSÄTZLICHE Gewinnchance.
– Wer die Verlosung auf seinem Instagram-Account teilt, hat eine ZUSÄTZLICHE Gewinnchance!

Bitte verwendet hierzu den Hashtag #liebesbotschaft und markiert mich auf dem Bild- sonst kann ich es nicht sehen.
Gerne könnt Ihr dafür das obere Bild (mit TEXT) mitnehmen – auf Instagram einfach mein Bild teilen.
Schreibt auch das bitte als Vermerk in Euren Kommentar.
Mitmachen kann jeder – mit oder ohne Blog.

Ihr müsst angemeldet sein, um einen Kommentar hinterlassen zu können – um Verwechslungen und mehrfach Lose zu vermeiden.
Das geht ganz schnell und einfach: HIER.
Und bitte KEINE Mails, es geht NUR per Kommentar.
Das Gewinnspiel gilt für Leser mit Wohnsitz in Deutschland, Mindestalter für die Teilnahme 18 Jahre.
Rechtsweg ausgeschlossen, eine Barauszahlung der Gewinne nicht möglich.

WICHTIG:
Bitte beachtet, dass ich keine Gewinner anschreibe – ich veröffentliche sie auf dem Blog.
Sollten sich die Gewinner der Verlosung innerhalb von 2 Wochen nicht melden, verlose ich den Gewinn noch einmal.
Das Gewinnspiel startet sofort und endet am 13.10.2015
*in Zusammenarbeit mit Palmolive 



Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

195 Comment

  1. Reply
    Alexandra
    7. Oktober 2015 at 15:35

    Ich wünsche mir eine frei stehende Badewanne, eine große Dusche ohne Duschwanne und keine Fliesen – perfekt
    Lieben Gruß
    Alexandra

  2. Reply
    giant confetti world
    7. Oktober 2015 at 16:54

    Liebe Joanna,
    mein perfektes Badezimmer zum Wohlfühle ähnelt dem im Loft ziemlich.
    Eine schlichte, weiße, frei stehende Badewanne stelle ich mir einfach toll vor!
    Außerdem sollte es eine große Dusche ohne Duschwanne geben.
    Einige Pflanzen, vielleicht auch Airplants, schöne Bilder, nicht zu viel Kram, der offen rumliegt…
    Einfach eine aufgeräumte, ruhige Atmosphäre!
    Liebe Grüße, Merle

  3. Reply
    ausgehen
    7. Oktober 2015 at 17:33

    Hallo Johanna,

    Dein Bad sieht toll aus.

    In unserem neuen Bad steht unsere Badewanne, in der wir zu zweit entspannen können. Die Badewanne ist eingebaut worden und schön mit leicht braun getönten Fliesen die etwas marmoriert aussehen gefliest worden. Der Kontrast zwischen der weißen Badewanne und den Fliesen gefällt mir jeden Tag aufs neue. Unsere Einbaulampen sind teilweise in die Fliesen und teilweise in den Bambus eingelassen und geben ein tolles Licht.

    Wir haben uns selber aus massiven Bambusplatten einen Waschtisch gebaut, dazu weiße und türkisfarbene gerollte Handtücher, Accessoires und ein Schrank sind auch aus massiven Bambus sowie ein großes Glasbild mit einem grünen Bambuswald. Die exotischen Pflanzen runden das Bild ab. Wenn der letzte Spiegel noch geliefert wird, ist mein Traumbad perfekt.

    Liebe Grüße
    Petra

  4. Reply
    apurelovelylife
    7. Oktober 2015 at 19:12

    ….mein perfektes Bad hätte große Fenster- wenn ich unter der Regendusche stehen würde, würde mein Blick hinaus aufs Meer gehen…auch in der Wanne wäre der Blick auf das Meer möglich….
    Die Berge wären aber "aussichtstechnisch" auch sehr reizvoll!!
    Simple, reduziert das Drumherum!
    Liebe Grüße
    Anke

  5. Reply
    Lieblingskrümlerin
    7. Oktober 2015 at 19:26

    Hallo Joanna,
    mein perfektes Bad sollte schön warm und kuschelig sein, damit man nicht friert, wenn man aus der Dusche steigt. Am besten mit einem Ofen, von dem man das Feuer beobachten kann. Ich brauche keine Badewanne, aber eine schöne große Dusche mit Kieselsteinen als Boden. Schöne Fotos gehören natürlich auch dazu! Am besten selbstgemachte, in welchen Erinnerungen man noch schwellgen kann.
    Liebe Grüße Anja
    p.s. ich habe das bild auch auf instagram verlinkt

  6. Reply
    Anissa
    7. Oktober 2015 at 20:19

    Auch mein perfektes Bad ist reduziert mit großen Fliesen in einem warmen Sandton, einem tollen Duft, groß, hell, einer Regendusche ohne Duschwanne, dafür mit großer Glasfront und einem Ausblick auf das Meer 🙂
    Liebe Grüße
    Anissa

  7. Reply
    Svenja Schulz
    7. Oktober 2015 at 20:55

    Mein perfektes Bad bräuchte definitiv viel Tageslicht und eine Fußbodenheizung! Dazu dann noch viel weiß, einen grauen Fußboden (momentan haben wir weiße Fliesen – man sieht JEDES Haar…), eine große Wanne, in der ich ganz eintauchen kann und eine ebenerdige Dusche ohne Glaswand oder Vorhang… Haaaaach 🙂
    Aber fürs erste wäre so ein Spa-Wochenende auch ganz schön 😉 Bei Instagram teile ich das Bild auch, Username ist werderkrümel.
    Liebe Grüße

  8. Reply
    Alice
    7. Oktober 2015 at 21:00

    Die Steine spielen wohl auf diese Hot-Stone-Massage an, oder? 🙂 Sehen die dabei nicht genauso aus?

  9. Reply
    Anasztazia
    7. Oktober 2015 at 21:40

    Mein perfektes Bad sollte grosse Fenster haben, schlicht eingerichtet und natürlich sauber und aufgeräumt sein. Sonst kann ich da nicht entspannen. Simpel und reduziert, ganz einfach!
    Lieben Gruss
    Anasztazia B.

  10. Reply
    konstenza
    7. Oktober 2015 at 23:14

    Mein Lieblingsbad ist schlicht und natürlich. Auf Baumscheiben habe ich schöne Seifen und Naturschwämme dekoriert. Für die gemütliche Badeatmosphäre gibt es edle Silberleuchter mit dicken weißen Kerzen. Dazu heißen Kakao, ein gutes Buch und man sieht mich so schnell nicht wieder. …
    LG konstenza

  11. Reply
    Katy Pukary
    8. Oktober 2015 at 5:52

    Hallo Joanna,
    mein Traumbad hätte eine große freistehende Badewanne und eine Panoramasauna mit Blick auf die Berge.
    Liebe Grüße,
    Katy

  12. Reply
    Kerstin Lungmuss - Rizi -
    8. Oktober 2015 at 7:12

    Hallo liebe Johanna,
    für mich bedeutet ein perfektes Bad eine Oase der Erholung; ein Rückzugsort nach einem stressigen Tag.
    Unser Bad ist nicht sehr groß und mit einer Dachschräge (gemütlich unterm Dach) ausgestattet und daher mag ich es eher reduziert. Mit kleinen Farbtupfer versuche ich Harmonie und Stimmung hineinzubringen. Dabei darf der Duft nicht zu kurz kommen; kleine Duftlampen und Kerzen sind hier ein Muss! Deine Fotos und die Einrichtung sind perfekt und verströmen Harmonie … toll. Nun, so ein Wellness-Ausklang nach stressiger Zeit klingt ja soooo schön.
    Einen lieben Gruß, Kerstin

  13. Reply
    Johanna Schmitz
    8. Oktober 2015 at 9:24

    Eine große Badewanne und am besten noch eine Sauna hinter einer Glasfront sollte mein Traumbad haben – Wärme ist für mich das Wichtigste an den wunderschönen kalten Tagen!
    Liebe grüße Johanna

  14. Reply
    Bibi
    8. Oktober 2015 at 9:25

    Liebe Joanna, mein Traumbad ist ganz hell und duftet nach frischem Holz. Ein ebenerdige Regendusche und ein Holzbollerofen wären für mich perfekt zum Entspannen.
    Danke DIr für die wunderbaren Inspirationen und die Verlosung.
    LG, Birte aus dem Schwarzwald

  15. Reply
    Esther Rausch
    8. Oktober 2015 at 13:57

    Hallo Joanna,
    mein Traumbad ist groß und hell. Nur Naturtöne würden in die Planung einfließen. Viel weiß und etwas Holz. Einige Pflanzen und kein grelles Licht. Schlichte und wenige Möbel.
    Die Kinder würden dann auf jeden Fall ein extra Badezimmer kriegen, die hinterlassen nämlich immer eine Schweinerei am Waschtisch… 😉
    LG, Esther

  16. Reply
    Julia K.
    8. Oktober 2015 at 14:04

    Also mein Traumbad wäre mit einer großen, schwarz gefliesten Wasserfalldusche ausgestattet! Im Kontrast dazu sind Toilette, Wände und Wasserhähne schlicht in weiß gehalten. Kleine Farbkleckse werden durch Kerzen, Seifen oder Handtücher erzeugt. Ein großes Fenster mit Blick ins Grüne wäre auch noch ein entspannender Bonus! 🙂
    Das Wellness-Wochenende wäre eine perfekte Überraschung für meine etwas überarbeitete Mama, die immer alles für jeden tut und sich dabei selbst manchmal etwas vernachlässigt..außerdem ist es mal wieder Zeit für einen Mutter-Tochter-Ausflug!

    Liebesgrüße 😉
    Julia

  17. Reply
    Rambazamba
    8. Oktober 2015 at 14:27

    Hallo Joanna,
    mein Lieblings-Traumbad wäre weiß und sehr schlicht, mit Fußbodenheizung zum Wohlfühlen und als Deko höchstens eine Kentiapalme. Musik wäre toll und das wars schon.
    ich folge auf Facebook und habe geteilt https://www.facebook.com/gerti.schuller/posts/1619156438350610?pnref=story

  18. Reply
    Chris
    8. Oktober 2015 at 15:31

    Hallo Joanna,
    mein Traumbad hätte eine freistehende Wanne, eine bodentiefe Dusche und Ausblick! Am liebsten ja übers Meer bei Regen und Sturm. Und es muss frisch riechen – gerne mit Duftkerzen oder Aromaölen!
    LG Chris

  19. Reply
    Steff
    8. Oktober 2015 at 19:10

    Mein Traumbad hat tolle Natursteinfliesen, viel Licht und schlichte Formen. Simple, reduziert, ordentlich. Am Beste schon mit warmen Wasser in der Badewanne, einem interessanten Buch und einem Glas gutem Wein. Lg stef

  20. Reply
    Sonja
    8. Oktober 2015 at 19:22

    Hallo Joanna,
    mein Traumbad hat eine große ebenerdige Dusche mit ordentlichem Wasserdruck.
    Viel Licht, eine große Wanne und einen Wäscheabwurfschacht 🙂
    LG
    Sonja

  21. Reply
    Miss Martin
    8. Oktober 2015 at 19:30

    Mein Traumbad ist das von meiner Schwester. Elegante Waschschüsseln, Spiegel, die nicht aussehen wie Schränke, aber welche sind und die allerhand Kleinkram und Kosmetik verschlucken, weiße alte Kommode mit Holzwürmerlöcher vom Flohmarkt, "ohne Einsteigen" begehbare Dusche mit schönem Mosaik und little rosa Quitscheente auf dem Badewannenrand …
    Liebe Grüße von Conny

  22. Reply
    littlemissanni
    8. Oktober 2015 at 20:05

    In meinem perfekten Bad zum Wohlfühlen hätte ich wohl eine große Badewanne, in der ich mich abends entspannen könnte. Ansonsten habe ich da gar nicht so viele Ansprüche… Schöne helle Farben wären mir noch wichtig und auf jeden Fall ein, zwei Pflanzen und Duftkerzen 🙂

  23. Reply
    Annett W.
    9. Oktober 2015 at 7:18

    WOW – was für eine hammerstarke Verlosung!!!! Da versuche ich doch mein Glück und sage Dir: mein Traumbad ist eine Mischung aus Weiß, grau und alten Holzelementen. Ich träume von einem Waschtisch aus einer Platte eines Baumstammes in die das Becken sanft eingelassen wurde. Es dürfen dann gerne ein grünes Pflänzchen darauf stehen. Ferner möchte ich ein paar schöne Seifenspender, Duftkerzen, neue, flauschige Handtücher und natürlich Parfüms dort platzieren. So eine herrlich angerichtete Schale wäre natürlich auch perfekt. Hach ich könnte noch eine Weile so weiter phantasieren – ist einfach zu schön. Ich nehm Dein herrliches Bild mit auf meinem Blog und teile es auch auf FB… Dir ganz liebe Grüße von Annett, PS: ach ist so eine freistehende Badewanne ein Traum…. Kann man nicht im Bad einen Erker bauen…. dann hätte ich dafür Platz…. siehst Du, was Du angerichtet hast

  24. Reply
    Stil Liebe
    9. Oktober 2015 at 11:01

    Liebe Joanna,

    da hüpfe ich noch schnell in deinen prall gefüllten Lostopf.
    Mein perfektes Bad wäre mit einem Echtholzboden – wünsche ich mir schon lange – wird wohl niemal wahr 🙁 aber Frau darf das hoffen nicht aufgeben.

    Liebe Grüße
    Bianca H.

  25. Reply
    Jenny Kopp
    9. Oktober 2015 at 13:38

    Liebe Joanna,
    mein Traumbad hat einen Holzboden und zu 1/3 Holzdielen an der Wand, so wie es oft in Amerika zu finden ist 🙂 Doch leider ist soetwas in den deutschen Köpfen oft noch unvorstellbar 😀 Der Rest wäre sehr hell, es wären Cremes, flauschige Handtücher, etc schön platziert.. Schlicht und doch gemütlich… Da wir bald ein Kind erwarten würde ich mich sehr freuen an einem Wochenende mal richtig ausspannen zu können, während der oder die Kleine bei Oma schlafen darf… Da käme so ein Wellness-Wochenende ganz gelegen 😀

    1. Reply
      Jenny Kopp
      10. Oktober 2015 at 12:21

      Gepostet bei Facebook+Instagram 🙂

  26. Reply
    Cathérine Fleure
    10. Oktober 2015 at 20:31

    Ich finds immer total schön wenn ich irgendwas aus unseren Räumen in deinen Posts wieder erkenne 😉 Mit den Schalen/Tabletts und Bildern haben wir auch in unserem Badezimmer gearbeitet!
    Vor ein paar Monaten hat uns ein Bekannter ein richtig schönen Waschtisch gezimmert und seitdem bin ich mit der Ecke total glücklich! Ist ein weißer Waschtisch aus grobem Holz, mit einem Waschbecken das aussieht wie eine zarte Waschschale und mattschwarzem Wasserhahn (So schön!!!) 😉
    Über eine große, freistehende Badewanne würde ich mich aber noch sehr freuen! Ich bade total gerne und wenn man sich ganz ausstrecken kann und die Wand nicht direkt neben sich hat ist das bestimmt nochmal viel schöner!

    Glg Cathérine

  27. Reply
    Maja M.
    11. Oktober 2015 at 10:42

    Liebe Johanna,
    am Beginn unserer Ehe hatten wir nur ein Bad im Keller. Gebadet wurde nur am Wochenende. Als wir unser eigenes Haus bezogen, richteten wir uns auch unser Traumbad ein. Funktionell mit Dusche, schöner Badewanne usw. Für einen kleinen "Urlaub" zwischendurch stehen Kerzen und ein gutes Gläschen Wein dabei und die Badewanne wird mit einem herrlich duftenden Entspannungsbad gefüllt. Mein Traum!!
    Liebe Grüße
    Maja

  28. Reply
    marlene1337
    11. Oktober 2015 at 11:12

    Liebe Joanna,

    bei dem winzigen Bad in unserer "Studentenbude", in dem es auf engstem Raum nur Waschbecken, Toilette und Dusche gibt, fällt mir das Träumen von einem großen eigenen Bad umso leichter. Und das sieht so aus: Der Boden besteht aus weiß lackierten Holzdielen, unter denen eine Fußbodenheizung auf das Wärmen meiner Füße wartet. Den Boden der großen Dusche, in der locker zwei Personen Platz haben, bilden fußschmeichelnde Kieselsteine, die Wände sind mit einem schwarz-weißen Spiegel-Mosaik geschmückt. Weiter gibt es noch ein großes Schalen-Waschbecken, über dem ein Spiegel angebracht ist, an dessen Seiten warmes Licht das Schminken zum Vergnügen macht. Die Schminkutensilien werden in dem großen Waschtisch verstaut, dessen Schubladen in mehrere Fächer unterteilt sind. Auch ein Handtuchwärmer ist vorhanden. Was schließlich auf gar keinen Fall fehlen darf, ist eine runde, freistehende Badewanne, in der ich endlich mal wieder in einem Schaumbad entspannen kann. Währenddessen brennen Duftkerzen und leise Musik ertönt aus versteckten Lautsprechern. Nach dem Bad wird noch ein wenig im flauschigen Bademantel auf einer dieser Rattanliegen von IKEA relaxed 😉

    Liebe Grüße,
    Marlene

    1. Reply
      marlene1337
      12. Oktober 2015 at 17:28

      Habs auch auf Facebook geteilt 🙂

  29. Reply
    Anna Bollien
    11. Oktober 2015 at 16:40

    Liebe Joanna,

    Dein Bad ist, keine Frage, ein Traum. Ich habe mich auch schon wirklich oft mit dem Thema beschäftigt, mein Badezimmer ist nämlich ganz im Bahama Beige der 60er gehalten. Mit vielen weißen Elementen wirkt es etwas freundlicher, aber schön wird es wohl nicht mehr werden :). Die Kompromisse einer Mietwohnung in sehr guter Hamburger Lage…. Über das Wellness Wochenende würde ich mich sehr freuen und es mit meiner Mama verbringen. Die sehe ich nun viel zu selten.

    Alles Liebe, Anna

  30. Reply
    Huddelbetz
    11. Oktober 2015 at 18:34

    Hallo Joanna!
    Ich hab mein Traumbadezimmer schon.. und bin total happy… begehbare ebenerdige große gemauerte Dusche ohne Glastür dafür mit Marmormosaik auf dem Boden, einer Wanne, einem großen Waschtrog, mit viel Licht, noch mehr weiß, einem traumhaftem Blick in die Natur.. es fehlen nur noch die neuen Badmöbel und unser antiker Schrank….

    Ich liebe es, bei Kerzenlicht und gutem Badezusatz stundenlang in der Wanne zu liegen und zu lesen… Wellness pur..
    Würde das aber gerne auch mal wieder auswärts genießen… und hüpf daher ins Lostöpfchen und drück mal ganz fest die Daumen..

    Liebe Grüße Nicole

  31. Reply
    steffi simonis
    11. Oktober 2015 at 19:09

    Liebe Joanna! Hab vielen Dank für die tollen Badinspirationen. Ich glaube, ich fange sofort an mit der Veränderung. Am liebsten hätte ich einen dungelbraunen Holzfußboden. Und eine bodentiefe, halbhoch gemauerte Dusche. Die Wände weiß, damit ich mit Accessoires Farbe reinbringen kann, wenn mir danach ist. Ganz große Handtücher, in die man sich mehrfach einwickeln kann. und weiße, luftige Gardinen. Dann kann ich mir vorstellen, vor dem Fenster ist das Meer. Hach, darauf freu ich mich. Irgendwann ist es soweit. Bis dahin würde ich mich sehr gern mal ein Wochenende lang verwöhnen lassen. LG Steffi

  32. Reply
    betsi
    12. Oktober 2015 at 7:52

    Das perfekte Bad hatte ich noch in keiner meiner vielen Wohnungen, in denen ich bisher gelebt habe. Wichtig ist mir, dass viel Platz da ist, schöne Fliesen angebracht sind und viel Licht reinkommt.

  33. Reply
    kay stürmer
    12. Oktober 2015 at 8:00

    Mein Traumbad hat eine Türe in den Garten, am liebsten überwuchert mit Bougainvillea …
    Erfüllbare Träume hast du mit deinen Deko-Ideen gezeigt. Dazu noch flauschige Handtücher und ein kuscheliger Bademantel- und schon kann man es sich gutgehen lassen!

  34. Reply
    Nicole Pilling
    12. Oktober 2015 at 16:40

    Mein Traumbad besteht an den Wänden aus selbst gestalteten Mosaiken in Grüntönen, der Boden ist mit Kieseln aufgefüllt, und als große Trittfläche ist holz verarbeitet. Eine freistehende Wanne und eine offene Regendusche muss sein.

  35. Reply
    Ju Lia
    13. Oktober 2015 at 11:08

    Liebe Joanna,

    mein Traumbad wäre riesig von der Fläche, hätte eine große, freistehende Badewanne, 2 Waschbecken, eine große, offene Dusche, weiße Sanitäranlagen, einen dunklen Fliesenboden oder einen hellen Echtholz-Boden, hätte viel Stauraum, eine gemütliche Sitzgelegenheit, bodentiefe Fenster mit Panoramablick, und und und… 😉
    Wie du siehst, ich träume groß 🙂

    Das Gewinnspiel habe ich auf meinem Blog geteilt: http://mammilade.blogspot.de

    Herzlichst!
    Julia

  36. Reply
    Christina Jeschke
    13. Oktober 2015 at 12:51

    Hallo Joanna,
    mein Traumbad stell ich mir auch als kleine Ruheoase vor.
    Am allerwichtigsten ist mir aber, dass es immer schön warm ist, weil ich eine kleine Frostbeule bin 😉
    Das heißt, ein kleiner Heizofen ist ein Muss, damit es ganz schnell ganz warm wird 🙂

  37. Reply
    Jen
    13. Oktober 2015 at 13:06

    Liebe Joanna,
    mein Traumbad ist ein open air Bad in einem sonnenverwöhnten Land 😉 ansonsten gerne mit Holzboden, einer freistehenden Badewanne mit Beistelltischchen, Kerzen, Blumen und einem guten Buch und ich lasse schon mal das Wasser einlaufen.
    Viele Grüße
    Jennifer

  38. Reply
    isimimi
    13. Oktober 2015 at 20:02

    Liebste Joanna,
    da hüpf ich doch glatt noch schnell auf den letzten Drücker in den Lostopf 😉 Mein Lieblingsmann hat am Wochenende groß Geburtstag gefeiert – und ich bin jetzt SOWAS von reif für jede Menge WELLNESS…..kannze ma glauben 'gg'
    Sehr schön ist es in deinem Bad – wenn das Losglück mir nicht hold ist, komm ich einfach zu dir, ne??
    LG und Knutscha von mir zu dir
    <3 Isa <3

  39. Reply
    Steffisroadtrip
    13. Oktober 2015 at 20:40

    Hallo Joanna, nachdem ich gerade noch gelesen habe, dass heute ja der letzte Tag für die Verlosung des Wellness-WE´s stattfindet….muss ich doch noch schnell teilnehmen…ich halte mein Bad in einem stilechten Farbton in GRAU und würde mir wünschen eine Badewanne zu haben. Leider hat der Platz dafür nicht gereicht und ich hab dafür eine RIEEEESENDUSCHE, wo ich doch glatt ein Pferd abspritzen könnte 🙂 na ja wenn Männer mal praktisch planen….
    Natürlich würde ich es mir mit einem guten Glas Wein und vieeeeel Schaum in der Badewanne sehr gemütlich machen 🙂
    PS: ich teile es auf Instagram steffisroadtrip
    Liebe Grüße Steffi HI

  40. Reply
    baedermax
    16. September 2016 at 13:03

    Tolle Deko-Ideen für das neue Badezimmer! Das kommt unserer Vorstellung von dem perfektem Badezimmer sehr sehr nahe 🙂

    Beste Grüße aus der Schweiz
    Urs / Bädermax

  41. […] Gerichten – natürlich supereasy wie immer bei Jamie ;). 8. Spa-Weekend. Der Gewinner des Wellness-Wochenendes ist: apurelovelylife Herzlichen Glückwunsch, bitte eine Mail an mich! Ich dagegen fahre am […]

Schreibe einen Kommentar