Travel

Santa Cruz Downtown – Guide.

Read this post in english HERE!

Heute gibt es keine Strand- oder Surfbilder – stattdessen nehme ich euch nach Santa Cruz downtown mit!

Das macht großen Spaß, denn die meisten schönen Shops und Cafés befinden sich entlang der Hauptstraße – wollt ihr also gemeinsam mit mir und Noelle die Pacific Avenue hoch und runterlaufen?
Wir gehen Vintage-Shopping, Eisessen und dann noch ins Kino!

Ganz unten im Text schreibe ich alle Tipps und Adressen gesammelt auf, damit ihr einen Überblick habt, falls ihr tatsächlich mal einen oder zwei Tage in Zukunft hier verbringt.

Bereit?

1. Vintageshopping.

Noelle und ich lieben Second Hand-shops, von denen es einige in ganz Santa Cruz gibt.
Am liebsten stöbern wir in Crossroadstrading und Moon Zooom – die beiden Geschäfte könnten unterschiedlicher nicht sein.

Im Crossroadstrading gibt es aktuelle Mode in großer Auswahl zu guten Preisen.
Noelle und ich kaufen Jeans von J.Crew und Adriano Goldschmied (the Godfahter of Denim), Moccasins von Minnetonka, außerdem süße Tops und Kleider.

Moon Zoom gleicht dagegen eher einem Kostümverleih denn einem klassischen Thriftshop.
Ihr dürft euch vom vollgepackten Inneren auf keinen Fall abschrecken lassen – denn wer sich einmal hereintraut, entdeckt eine echte Schatzkammer randvoll mit den schönsten Stücken aus den vergangenen Jahrzehnten.
Es gibt wirklich nichts, was man hier nicht entdecken kann: von Collegejacken, über Mäntel aus den 60ern, süße Stewardesshüte und kurze Retro-Tennisröckchen.
Noelle und ich sind ein bisschen berauscht, probieren abwechselnd die verrücktesten Dinge an, und haben riesigen Spaß dabei.
Zum Schluss verlassen wir den Shop mit einem Vintagekleid aus den 70ern (für mich), und einem traumschönen gelben Sommerkleid (für Noelle), bei dem wir erst im Nachhinein herausfinden, dass es aus der Hand von Jean Paul Gaultier stammt.
Das ist definitiv unser Buy of the Day!

2. Lunch.

Nur wenige Schritte weiter befindet sich das Assembly:
wunderschön stylish-schlichtes Interior und großartiges Lunchangebot, bestehend meist aus Sandwiches und Salaten.
Noelle bekommt einen Bulgursalat mit Entenbrust, ich probiere den Burger mit homemade Brötchen.
Alles ist frisch hausgemacht und genau die richtige Menge, um nach einem Espresso noch ein Eis zu essen – das holen wir nämlich gleich gegenüber.

3. Eiscreme.

Mission Hill Creamery ist für mich die beste Eisdiele der Stadt – jede Eissorte wird aus den feinsten und frischesten lokalen Zutaten zubereitet und schmeckt köstlich.
Man wird auf der Stelle süchtig.

Mein persönliches Highlight ist allerdings der „awesome“-guy.
Hierbei handelt sich um einen der jungen Eisverkäufer, der – vollkommen gleich, für welche Sorte oder Kombination man sich letztendlich entscheidet – jedes mal mit einer solchen Begeisterung und Innbrust „aaaaawesoooome“ darauf erwidert, dass man absolut davon überzeugt ist, die beste Wahl seines Lebens getroffen zu haben.

Alles richtig gemacht.
Alles, nicht nur die Eissorte, sondern einfach grundsätzlich ALLES.
Fantastisch, großartig, klasse.
Jede Unsicherheit verschwindet auf der Stelle, nur weil man eine Kugel „local strawberries with whipped cream and fudge sause“ bestellt hat.

Unbezahlbar.
Aaaaawesoooooome.

4. Cool shops.

Vorbei an der Gap-Filliale (unbedingt bei Sportsachen stöbern!) befindet sich mein absoluter Lieblingsladen der Stadt in einer kleinen Seitenstrasse:
der Conceptstore Stripe ist wunderschön inspirierend gestaltet und voll mit „ich will alles auf der Stelle besitzen“-Sachen.
Noelle und ich kaufen zarte Spitzen-BH’s und kleine Emaillebecher.

Das Beste: eine Tür weiter befindet sich „Stripe Man“ – und das wiederum ist der weltschönste Shop für alle Hipstermänner, die jemals über den Planeten gelaufen sind.
Bis ins allerkleinste Detail ist alles wunderschön eingerichtet und die Produktauswahl tut ihr Übriges – und JA, auch die Verkäufer passen optisch wie gemalt ins Konzept.
Must see!

5. Bücher.

Ich versinke regelmäßig in den Buchläden, und muss über eine Großfahndung wiedergefunden werden – so fühlt es sich für mich an, wenn ich einen Buchladen betrete.
Bei Amerikanischen ist es noch viel schlimmer.
Einen davon mag ich ganz besonders:
bei Logos Books&Records findet man eine große Auswahl an neuen und gebrauchten Büchern, Schalplatten und CD’s.

6. Café.

Zum Abschluss gibt es noch einen Eiskaffee beim Hipster Café Verve (also demjenigen, bei dem arme Blogger, die daheim keinen WLAN-Anschluß besitzen, an ihren Laptops arbeiten und deshalb jeden Platz stundenlang besetzen müssen) und vor allem:
die weltgrößten, weichsten und unglaublich leckeren Mary’s Cookies, über die ich bereits HIER berichtet habe.

7. Kino.

Es gibt einige schöne Kinos in Santa Cruz, die ich alle (im Zuge der Erweiterung der Sprachkenntnisse natürlich) mit den Kindern bereits besucht habe.
Unser Liebstes bleibt aber das Del Mar, welches einen bereits beim Betreten in die 50er Jahre versetzt: ganz in Retrostil eingerichtet laufen hier meist keine Blockbuster, sondern kleine, außergewöhnliche Filme.
Noelle, Pauline und ich haben vor Kurzem „Iris“ angeschaut, eine Dokumentation über die 93Jährige Stilikone, die Accessoires und Farbe liebt!
(ich hoffe, dass er auch in die deutschen Kinos kommt, oder zumindest später irgendwo abrufbar sein wird).

Meine persönlichen Santa Cruz-Highlights auf einen Blick:

– Santa Cruz Beachboardwalk: täglich offen

– Vintage-Shops:
Moon Zooom: 813 Pacific Ave
Crossroadstrading: 811 Pacific Ave
The Closet Shopper: 504 Front St

– Eiscreme:
Mission Hill Creamery: 1101 Pacific Avenue
The Penny Icecreamery Pleasure Point: 820 41st Ave

– Cool shops:
Stripe: 107 Walnut Ave
Patine: 1001 41st Ave

– Bücher:
Logos Books&Records: 1117 Pacific Ave
Bookshop Santa Cruz: 1520 Pacific Avenue

– Cafés:
Verve: 1540 Pacific Ave 
Windmill Cafe (nicht unbedingt stylish, dafür die besten Smoothies der Stadt und großartiges Frühstück, auch vegan): 21231 E Cliff Dr

– Lunch und Dinner:
Assembly: 1108 Pacific Ave
Kelly’s french Bakery: 402 Ingalls St
Burger: 1520 Mission Street
Pleasure Pizza: 800 41st Ave
Bantam: 1010 Fair Ave

– Kinos:
Del Mar Theater: 1124 Pacific Ave

Regal Cinemas (riesige komplett zur Liege verstellbare Sitze): 1405 N Pacific Ave
– Flohmarkt, immer Freitags ab ca. 8.00 Uhr (neben dem normalen Flohmarktkram oft Longboards und Surfboards zu guten Preisen):
2260 Soquel Dr

Unkompliziert lässig-sommerlich und ein bisschen chic für die Stadt: Hemdblusenkleider!

Am liebsten würde ich den Eiscreme-Verkäufer mit nach Deutschland bringen:
jemanden, der bei jeder Entscheidung, die man trifft, absolut überzeugend und leidenschaftlich ernsthaft versichert:
AAAAAAWESOOOOOME!
Alles richtig gemacht im Leben!
Yeah!
Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

23 Comment

  1. Reply
    doros kinderreich
    24. Juni 2015 at 6:18

    Liebe Joanna!
    Das ist ein toller Einblick in die schöne Shoppingwelt Kaliforniens!
    Kannst du mir mal verraten, wie du so schlank bleibst bei so viel leckerem Essen dort???
    Du siehst toll aus!
    Liebe Grüße,
    Doro

  2. Reply
    alissaloves
    24. Juni 2015 at 8:08

    Ich liebe liebe liebe deine Posts einfach nur! Die machen sofort gute Laune! AAAWWWEESOOMEE!!! <3 🙂
    http://www.alissaloves.wordpress.com

  3. Reply
    Frau P
    24. Juni 2015 at 8:13

    Oh vielen Dank fürs mitnehmen! Das war echt ein schöner Post! Ich nehme auch den awesome-boy hihi
    Ganz liebe Grüße von Frau P

  4. Reply
    sibi
    24. Juni 2015 at 8:28

    So so awesome Joanna 😉 Ha und ich bin die erste, die das hier schreiben darf.

  5. Reply
    OneMoment
    24. Juni 2015 at 8:52

    Tolle Impressionen – und TIpps. Danke!

  6. Reply
    apurelovelylife
    24. Juni 2015 at 9:15

    Aaaaawsooooome!!♡♡♡
    Jetzt will ich nochschneller nach Santa Cruz!!

  7. Reply
    apurelovelylife
    24. Juni 2015 at 9:16

    Aaaaaaaaawsoooooome!!!♡♡♡
    …jetzt will ich noch schneller nach Santa Cruz!!

  8. Reply
    Angelika Kraft
    24. Juni 2015 at 10:27

    Huch, du hast deine Hosen in der Umkleide vergessen ;D

  9. Reply
    Tigerbabe
    24. Juni 2015 at 11:29

    Text und Fotos absolut awesome. Freue mich schon auf awesome Fotos aus dem neuen Loft. Gibt doch welche ? Hope so.

  10. Reply
    Cathérine Fleure
    24. Juni 2015 at 15:54

    Das sieht traumhaft aus!
    Der Tag mit euch war sehr schön 😉
    Und deine Schuhe sind wirklich wunderschön!!!
    Lg, Cathérine

  11. Reply
    ursula
    24. Juni 2015 at 17:22

    awesome girl! das bist du nämlich für uns, also jedenfalls für mich! wenn ich von dir lese, habe ich auf der stelle das sichere gefühl in der besten aller welten zu leben mit dem maximalen genuss an jedem eck und ende, alles ist richtig, alles ist schön!
    thank you, awesome girl!

    ursula

    1. Reply
      Joanna
      24. Juni 2015 at 19:18

      DAS ist bestimmt der schönste Kommentar, den ich je auf dem Blog bekommen habe ♥♥♥!!!!!!!!!

  12. Reply
    Das mach ich nachts
    24. Juni 2015 at 18:06

    Liebe Joanna,
    Du siehst auf den Bildern einfach bezaubernd aus! Ich ertappe mich gerade dabei, dass ich Dich in meinen Bildschirm anstrahle.
    Ich schick Dir viele Grüße in die Sonne. Wenn ich so aus dem Fenster schaue hättest Du Dir absolut keinen besseren Moment für eine lange Auszeit in California aussuchen können. Alles richtig gemacht!
    Barbara

    1. Reply
      Joanna
      24. Juni 2015 at 19:18

      Und ich komme sicher nicht zurück, bevor ihr das mit dem Wetter nicht auf die Reihe kriegt!

  13. Reply
    DerAugenblick
    25. Juni 2015 at 11:32

    …weißt du eigentlich, wie schön du bist? herzlichSt SVenJa

    1. Reply
      Joanna
      25. Juni 2015 at 16:53

      ♥!

  14. Reply
    Vanessa Neuber
    25. Juni 2015 at 12:17

    Liebe Joanna,
    schon seit Beginn des Jahres haben wir vor, das nächste Jahr ausgiebige Sommerferien an der Westküste zu machen. Aber nach all Deinen Berichten und Deinen Fotos können wir es kaum noch abwarten. Meinen Jungs juckt es in den Fingern, wenn sie Deine Kids mit den Bords sehen und ich möchte einfach nur stundenlang umherbummeln und mich von dem ganzen American Dream verzaubern lassen. Meinen Mann müssen wir noch überzeugen, dass wir nicht die ganze Zeit von Nationalpark zu Nationalpark düsen, aber glücklicherweise lässt er sich schnell überzeugen. Zwei Wochen zwei Wochen umherfahren, zwei Wochen irgendwo ein nettes Appartment mieten … ich denke, das wird ein guter Kompromiss.
    Mal schauen, wo wir landen … vielleciht in Santa Cruz??
    DANKE liebe Joanna (für so vieles)
    Vanessa

    1. Reply
      Joanna
      25. Juni 2015 at 16:31

      Ha, ha, genauso ging es uns auch: mein Mann will von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten, aber ich muss gar nicht sooo viel sehen, und genieße einfach den Alltag vor Ort ;).

      Viel Freude euch!

  15. Reply
    Beyhan
    25. Juni 2015 at 16:08

    also besonders das letzte Foto: aweeesooome! ♥ x

    1. Reply
      Joanna
      25. Juni 2015 at 16:52

  16. Reply
    Wolke Sieben
    26. Juni 2015 at 6:27

    Ach Joanna, Du siehst momentan aus wie eine kleine bronze schimmernde Göttin! Zauberschön! Ich liebe das schlichte weiße Tunikakleid! Danke für die tollen Bilder….und YEAH! Alle Daumen hoch für alle!!! <3<3<3 Rieke

  17. Reply
    mamaträumerle
    29. Juni 2015 at 8:22

    Joanna, freu dich auf zuhaus, der Sommer ist da, die meistens Leute sind in Urlaubsstimmung, die Kirschen sind reif…freu Dich auf herrliches dunkles Brot, frische Brötchen und bekannte Gesichter. So schön wie es in CA ist, ich habe mich dann immer nach zuhause gesehnt…nach den alltäglichen Dingen, selbst nach den grauen Novembertagen.

    LG
    Michaela

  18. Ich liebe Santa Cruz.. kenne es leider nur von Bildern, war selber noch nie dort.. sehr schade eigentlich.. aber momentan bin ich mit meinem Mann in einer Unterkunft Schenna. Hier ist es auch schön 😛
    Liebe Grüße Kim