Lifestyle

Bye bye January – hello February!

Read this post in english HERE!

Da ist er schon, mein Monatsrückblick!
Im Januar habe ich mit euch gemeinsam…

– gute Vorsätze für das Neue Jahr gefasst (und euch meine persönlichen verraten),

– mit tatkräftiger Hilfe von Sonja&Sabine den Kleiderschrank in 5 Schritten perfektioniert (in Wirklichkeit habe ich nur die Deko geschafft, und auch da nur einen kleinen Teil),

– wir haben ganz einfache Vollkornbrötchen, selbstgemachte Cracker und saftige Haferflockenkekse gebacken und leckere Wintersalate zubereitet,

– ich habe für euch ein paar Sale-Tipps aufgeschrieben, einige Ideen für kalte und graue Wintertage gegeben und meine Beauty-Neuentdeckungen gezeigt,

– außerdem gab es einen inspirierenden Post von Jeanette und einen von mir darüber, was man gegen Armut in eigenem Leben tun kann.

– wir haben mit dem Umbau der Fabrik angefangen: 
allerdings gab es bisher wenig Berichterstattung auf dem Blog – denn wer will schon dauernd Fotos von Abbrucharbeiten sehen?
Eben.
Auf Instagram könnt ihr den einen oder anderen Schnappschuss mitverfolgen. 

Im Februar werde ich euch unsere Lieblings-soul food-Rezepte zeigen: die Sachen, auf die man sich WIRKLICH freut, wenn man durchgefroren nach Hause kommt.
Trotz der Kälte draußen holen wir uns Frische ins Haus – mit neuen, wunderschönen Dekoteilen, schlichtem Geschirr und duftenden Blumen.
Während wir in einem kuscheligen Strickcardigan auf dem Sofa sitzen, überlegen wir, welche Teile für die kommende Saison unentbehrlich sind.
Und basteln ein bisschen für den Valentinstag.
Und ich werde euch erzählen, wie ich das Loft gefunden habe – im Falle, jemand von euch sucht auch dringend ein Loft. Oder ein Haus am Meer. Oder so ähnlich.
Na, wer freut sich auf den Februar mit mir?
Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

27 Comment

  1. Reply
    nunuloves
    3. Februar 2015 at 11:55

    Ich freue mich wie wild!
    Liebe Grüße
    Nunu

    1. Reply
      Joanna
      3. Februar 2015 at 14:12

      Wie wild find ich gut!!!

  2. Reply
    Anabelle Fritz
    3. Februar 2015 at 12:42

    Ich freu mich auf den Februar, und wie! :o) Das wird der schönste Februar aller Zeiten (so wie jedes Jahr)!

    Liebe Grüße,
    Anabelle

  3. Reply
    Melinas-süßes-Leben
    3. Februar 2015 at 13:22

    Iiiiihiiiiich!!!

    1. Reply
      Joanna
      3. Februar 2015 at 14:13

      Sie haben eben das upgrade zur 1. Klasse gewonnen.
      Aufgrund Ihres aussagekräftiges Kommentars.

    2. Reply
      Melinas-süßes-Leben
      3. Februar 2015 at 15:47

      Danköööö 😉

  4. Reply
    ursula
    3. Februar 2015 at 13:28

    Sehr schöner Rückblick und verlockender Ausblick! 🙂
    Joanna, du und dein Blog, ihr tut mir so gut! Das merke ich jeden Tag aufs Neue und oft mit erstaunlichen Resultaten. Also ich bin, wie ich glaube, an sich schon ein positiv gestimmter Mensch, den nichts so schnell aus der Bahn haut, aber seit ich ganz bewusst das Negative energisch verbanne und mich ganz der Freude und dem Genuss und der Leichtigkeit mit VOLLEM Vertrauen hingebe, schwebe ich geradezu durchs Leben! Und ich habe sogar schon mehrere entsprechende Rückmeldungen erhalten – dass man sich durch mich bestärkt und inspiriert fühlt, dass ich gute Energie um mich habe.
    Das ist aber noch gar nicht alles – das wirklich Erstaunliche ist, dass sich auch Dinge fügen und entwickeln, die man gar nicht beeinflussen kann – die einfach so vom Himmel runterfallen!
    Danke, danke, danke – und bitte immer weiter so!

    Ursula

    1. Reply
      Joanna
      3. Februar 2015 at 14:14

      Liebend gerne ♥.

  5. Reply
    Cathérine Fleure
    3. Februar 2015 at 13:35

    Bin gespannt 😉
    Besonders auf die Loft-Geschichte!

  6. Reply
    Annett W.
    3. Februar 2015 at 14:43

    Liebste Joanna,
    der Januar ist am mir quasi vorbei gerauscht. Ich hoffe den Februar kann ich viel mehr mit Dir genießen – klar freu ich mich wie jeden Monat wieder aufs Neue!!!!

  7. Reply
    Heike von WIESOeigentlichnicht
    3. Februar 2015 at 14:57

    Liebe Joanna,
    ich freu mich sehr auf den Februar mit dir.
    Wenn die Tage jetzt wieder kühler werden und ich vorm Kamin sitze und deine lieben, lustigen Blogeinträge lesen kann. 🙂

    Doch nun kann ich sagen, sonnige Grüße.
    Bei uns scheint gerade die Sonne bei knackigen -9 Grad.
    Heike

  8. Reply
    Tanja Mohr
    3. Februar 2015 at 15:14

    Sooo tolle Aussichten, da muss man sich ja mitfreuen.. Außerdem scheint bei uns die Sonne, da freue ich mich noch mehr…

  9. Reply
    Signora Pinella
    3. Februar 2015 at 16:20

    Ich freu mich auf jeden neuen Monat mit Dir!
    Herzlichst, Signora Pinella

  10. Reply
    Ursi
    3. Februar 2015 at 16:34

    Ich freu mich immer auf neue Liebesbotschaften von Dir!!! Was denn sonst… momentan brenn ich aber sehr auf deine Loftentstehungsgeschichte… bitte, bitte wenns dann soweit ist, viiiiele Fotos und Details und, und und….. <3

  11. Reply
    silke schmidt
    3. Februar 2015 at 16:36

    ich 🙂

  12. Reply
    Anke Bauer
    3. Februar 2015 at 18:01

    ……ICH AUCH!!!♡♡♡freu mich wie bolle♡♡♡

  13. Reply
    mundart
    3. Februar 2015 at 20:26

    Ich.
    Aber sowas von.

    1. Reply
      Joanna
      3. Februar 2015 at 21:43

      An dieser Stelle muss ich anmerken, dass ich bei gewissen Lesern einfach grundsätzlich davon ausgehe.
      Wie bei Marie, z.B.

    2. Reply
      mundart
      3. Februar 2015 at 22:11

  14. Reply
    Sabine
    3. Februar 2015 at 21:59

    ich freu mich auch. februar, das ist in berlin der kälteste monat, man kann praktisch nicht aus dem haus gehen und ist angewiesen auf blog-inspirationen, die einem versichern, dass es irgendwo in diesem land noch leben gibt. darauf freue ich mich, wenn ich im schneeanzug von blümchen und deko lesen darf…
    viele grüße,
    sabine

  15. Reply
    Kristina
    4. Februar 2015 at 6:33

    Na ich natürlich, ist doch logisch:)

  16. Reply
    Bettina S.
    4. Februar 2015 at 7:47

    ….. ich natüüüürlich auch – es gibt wohl kaum eine, die hier nicht süchtig ist 😀
    Aber ich schicke auch ganz viel Mitgefühl an Ben, denn dasselbe machen wir hier auch durch (5 Wochen haben wir schon rum …), nicht so toll, vor allen die ersten zwei, drei Wochen!
    Alles Liebe
    Bettina

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2015 at 12:44

      Also er sieht es ganz pragmatisch ;):
      "ach, ist ja schon passiert. Vergangenheit."
      Wobei es bei uns wegen den Umständen noch unpassender ist als eh' sonst schon – aber: ist ja schon passiert ;).

  17. Reply
    Melita
    4. Februar 2015 at 8:27

    Das Jahr ging schon mal super inspirierend los, deshalb folge ich dir klar auch weit über den Februar hinaus 🙂

    Auf freue mich schon auf weitere "Drama-Austreibende" Berichte 😉

    Liebste Grüße

    Melita

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2015 at 12:41

      ""Drama-Austreibende" Berichte" – ha, ha :))))!
      Ja, sowas lieb ich…

  18. Reply
    Glücksgenuss Vegan
    4. Februar 2015 at 11:07

    Ich bin schon sowas von gespannt wie Du das Loft gefunden hast. Wir sind grad auch auf der Suche und mit deiner Inspiration klappt das dann ganz bestimmt!

    Liebste Grüße aus Berlin

  19. Reply
    dievenus
    4. Februar 2015 at 19:59

    Ich freu mich auf die Loft-Geschichte. Das wird sicher eine "wie ich einen alten Weinkeller in eine Penthouse-Wohnung verwandelte"-Geschichte. Die Idee mit dem Waschtisch für Ben ist auf alle Fälle schon mal der Knaller. Bin sehr gespannt!