Food

Bircher Müsli

Wisst Ihr noch, wie gut das ist?

Dieses Müsli ist meist Standard bei uns, ganz einfach zu machen, und enthält alles Wichtige für den perfekten Start in den Tag.
Es schmeckt sehr gut, selbst wenn man morgens nicht gerne frühstückt, und macht lange satt.
Es eignet sich auch sehr gut zum Mitnehmen!

Und das Allerbeste:
man bereitet es abends zu, und gibt am morgen nur noch frisches Obst dazu.
Falls Ihr es noch nicht kennt: Ihr werdet es lieben.

 

 

Ich bereite die Grundmischung in einer großen Schüssel zu, aus der sich am morgen jeder eine Portion herausnimmt und sein Lieblingsobst dazugibt.
Die Mengen messe ich mit Esslöffeln ab, damit ich nichts abwiegen muss.
Alles sind natürlich ca. Angaben, probiert es einfach aus.

Bircher Müsli:
(3-4 Portionen)

500 g Bio-Joghurt
100 ml Sahne
1/2 EL Zimt
Ahornsirup oder flüssiger Honig
ca. 5 EL Rosinen oder Cranberries
ca. 8 EL Vollkorn-Haferflocken
ca. 5 EL gemahlene Nüsse
1 ganzer Apfel, gerieben
ca. 5 EL Walnüsse, klein gehackt
gemischte Beeren

Zuerst den Joghurt mit der Sahne und Zimt verrühren und leicht mit Ahornsirup süßen.
Die Haferflocken, gemahlene Nüsse und die Rosinen unterrühren, und das Ganze über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Morgens den Apfel grob reiben und unterrühren, mit den Beeren und den gehackten Nüssen bestreuen.

Alternativen:
Wenn keine frischen Beeren da sind, könnt Ihr die entsprechende Menge TK-Früchte im gefrorenem Zustand schon am Abend unter das Müsli rühren.
Morgens sind sie aufgetaut und perfekt zum Genießen.

Meine Mädchen essen das Müsli sehr gerne mit frischen Bananen und kleinen kernlosen Trauben.
Für Jil mache ich übrigens eine extra-Portion ganz ohne Ahornsirup/Honig, da sie die Süße der Rosinen ausreichend findet.

Vergesst den Apfel nicht, der ist entscheidend :-)!

Liebesgrüße
Joanna

p.s. die großen und kleinen maritimen Schüsseln habe ich HIER und HIER gefunden.
Die Mischung zwischen verschiedenen Modellen in gleichen Farben finde ich besonders schön!
Die Stoffservietten und Tischdecken alle vom Flohmarkt.

 

You Might Also Like

vor
zurück

59 Comment

  1. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 6:32

    Hallo Joanna,
    klingt super, aber wie ersetzt man den Apfel, wenn man allergisch ist?

    Viele Grüße,
    Marina

  2. Reply
    Lotte Fuchs
    31. Mai 2012 at 6:41

    Was für eine schöne Idee.:-) Aber bei dir erwarte ich gar nichts anderes mehr Joanna.Ich kaufe bisher mein Birchermüsli immer, weil es ganz ohne Zucker ist. Aber deine Variante… Ein Traum. Und vermutlich um einiges besser. Danke für das schöne Rezept ich wünsche dir einen wunderbaren Tag
    Lotte

  3. Reply
    Dreamlife
    31. Mai 2012 at 6:46

    Ich liebe Bircher Müsli, aber ich mach das Müsli mit Milch und Joghurt. Und oft vergesse ich auch den Apfel.^^ Ich finde das tolle daran ist wirklich das man je nach Laune Nüsse, Leinsamen, Rosinen und Obst zufügen kann und es immer toll schmeckt!:)

  4. Reply
    Joanna
    31. Mai 2012 at 6:46

    Keine Ahnung, Marina, wir haben keine Allergien.
    Da muss am besten jemand wissen, der sich damit beschäftigen muss (leider).

  5. Reply
    Duni
    31. Mai 2012 at 6:46

    Guten Morgen, liebe Joanna,

    Dein Müsli sieht sehr appetitlich aus, obwohl ich als Kind keine so gute Erinnerung an das Bircher Müsli hatte 😉
    Die maritimen Schüsseln sehen sehr hübsch aus!
    hab einen wundervollen Tag, herzlichste Grüße,
    Duni

  6. Reply
    Freudentanz
    31. Mai 2012 at 6:51

    Ich seh Dich im Löffel Schmusekatze ♥ ;-)))

  7. Reply
    Meli
    31. Mai 2012 at 6:51

    Vlt kann man den Apfel durch Birne ersetzen, falls da nicht auch eine Allergie besteht.
    Sieht sehr lecker aus mit dem vielen frischen Obat. Ich mische mir mein Müsli imme frühs frisch zusammen – das ist so mein Aufwachritual =)

  8. Reply
    Hanna B. aus B.
    31. Mai 2012 at 6:52

    @Marina: Probier mal folgendes: Reib den Apfel und frier dann das "Gematsch" mindestens über Nacht ein. Das sieht wirklich nicht schön aus, wenn es wieder aufgetaut ist, aber ich vertrag es dann zumindest. Verträgst Du Apfelmus (weil die Äpfel darin dann gekocht sind)? Dann kannst Du auch davon was nehmen.
    Viele Grüße, Hanna
    @Joanna: Traumhafte Fotos!

  9. Reply
    Joanna
    31. Mai 2012 at 6:53

    ANGELINA!!!!

    Ein Glück trage ich ein blaues Kleid, ne?

    Die Blogger wieder, tse…

  10. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 6:58

    Guten morgen meine Liebe,

    das gibt es bei uns auch morgens und alles sind immer begeistert.

    Mal was anderes ich sehe gerade auf den Bildern das Benn Fingernägel kaut leider macht meine das auch 🙁 hast Du da nicht eine Geheimwaffe dagegen ?

    Liebe Grüße
    Mariella aus Tübingen

  11. Reply
    Freudentanz
    31. Mai 2012 at 6:59

    Jaaaaaaaaaa, zum GLÜCK!! Sonst würdest Du gar nicht zum Rest des Bildes passen ;-))

  12. Reply
    bikun24
    31. Mai 2012 at 7:02

    Man kann das fertige Bircher-Müsli auch bei den Jungs von My-Müsli bestellen, dann geht es noch einfacher und alles 100% biologisch. Liebe Grüße Birgit P.S. Wunderschöne Fotos hast du gemacht und das Geschirr ist ein Traum

  13. Reply
    Tulla and Catie
    31. Mai 2012 at 7:05

    Die Fotos machen richtig Appetit! Bircher Müsli essen wir auch sehr gerne. Ich finde, es schmeckt auch lecker als gekühlte Zwischenmahlzeit besonders im Sommer bei Hitze.
    Liebe Grüße,
    Barbara

  14. Reply
    Annegret
    31. Mai 2012 at 7:12

    Ist auch das Erste was mir aufgefallen ist, Joana im Löffel 😀 Sieht ein bisschen so aus wie damals, wenn man als kleines Kind Quatsch im Spiegelkabinett auf dem Rummelplatz gemacht hat 😉

  15. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 7:19

    Ich WILL auch so eine Mama, die mir sooooo ein tolles Frühstück macht!!!!

    Menno!!!
    :))))

  16. Reply
    Mimis Welt
    31. Mai 2012 at 7:31

    Hallo Joanna,
    traumhaft schöne Bilder! Und das Müslirezept hört sich superlecker und supereinfach an!! Werd ich auch mal ausprobieren!
    lg, Miriam

  17. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 7:36

    Hallo, alles gut und schön wenn in der laufenden Woche morgens ausreichend Zeit vorhanden ist, kann man solche neckischen Sachen zaubern, aber eigentl. hat man im Alltag morgens die Zeit nicht, daher würde ich gern mal wissen, was du beruflich machst, um das alles so zu kreieren und natürlich auch noch zu finanzieren. Immerhin verweist du auf Produkte und Dinge die sehr kontenintensiv sind.

  18. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 7:37

    Joanna im Löffel !!!! Ichab Dich gleich gefunden ! Hier gibts Bircher mit frisch gemahlenem Getreide, da das noch die Keimlinge enthält.

    Marina, reib den Apfel ins Müsli und lass es 15 min. an der Luft stehen, bis der Apfel bräunt. Die Enzyme reagieren mit der Luft, und bauen sich ab. Danach löffelweise kosten, ob es noch im Hals kratzt. Besser den Apfel auf diese Art frisch essen, als gefrostet, sind mehr Vitalstoffe enthalten.

    GLG. Doris

  19. Reply
    Joanna
    31. Mai 2012 at 7:43

    Anonym:

    du hast morgens nicht die Zeit, um einen Apfel zu reiben???

  20. Reply
    Dassi87
    31. Mai 2012 at 7:53

    Sieht echt lecker aus, ist aber irgendwie nicht meins. Aber egal.
    Und ja: Joanna im Löffel, habe ich auch sofort gesehen. Und dann auch noch passend zu den Fotos gekleidet in Blau. Sehr schick!

    Liebe Grüße,
    Stefanie

  21. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 8:03

    "Joanna im Löffel" der Spruch des Tages

    Liebe Grüße
    Stephanie H. aus F.

  22. Reply
    ...jules
    31. Mai 2012 at 8:03

    liebe joanna,

    kennst du schon den birchermüsli von mymüsli?
    ich lieb den auch und mach mir meist noch frische früchte dran 🙂
    *jummie*

    LG und einen sonnigen tag,
    jules

  23. Reply
    Nadja
    31. Mai 2012 at 8:07

    Wie schöööön!
    Ich liebe mein Müsli am Morgen – es ist für mich DER PERFEKTE Start in den Tag;))
    Ich bin berufstätig, muss meist noch vor halb acht aus dem Haus, vorher mit dem Hund raus – ABER AUF MEIN MÜSLI VERZICHTE ICH NICHT!!
    Was ich daran so liebe ist, dass jeder zumischen kann, was er möchte – individuell und auch für Zuckerschnuten gesund ;o))
    Und abends das Getreide vorbereiten ist doch ideal!
    Hast du mal gekochte Haferkörner probiert? Hört sich gruselig an, sieht auch nicht soooo toll aus, schmeckt aber TRAUMHAFT gut!
    Herzallerliebste Grüße,
    Nadja aus KA

  24. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 8:09

    Ich hab dich auch gesehen…..aber erst beim 2tem Mal schauen…

    Also wenn man 5 min früher aufsteht, wird doch ein Apfel zu reiben sein, grins… Ob ich mir ein Brot schneide und schmiere oder mir ein Müsli mache, der Zeitaufwand reisst es ja auch nicht raus…

    Und als kostenintensiv würde ich das Rezept jetzt auch nicht einstufen, ist doch grad Erdbeerzeit.

    Joanna, bitte mehr davon, mir fehlen oft die Ideen, grad fürs Frühstück und Mitgebsel für Schule/Kindi…

  25. Reply
    Gabi
    31. Mai 2012 at 8:11

    Liebe Joanna! Mein Geheimtyp wäre noch, aus Flocken und Nüssen und Honig Granola(Knuspermüsli aus dem Backofen)zu machen, das ist bei uns der Renner. Ich weiche es auch über Nacht ein. Und so kann man soooooooo wunderbar anderen Leuten ;-))) Obst unterjubeln….Liebste Grüsse Gabi

  26. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 8:20

    Mhm, das hört sich total lecker an! Aber mal schauen ob mir genug Zeit zum Essen bleibt – schließlich muss ja ein Apfel gerieben werden… 😉
    Viele Grüße,
    Isabelle <3

  27. Reply
    Applewood House
    31. Mai 2012 at 8:34

    Liebste Joanna,

    erstmal: tolles Kleid! Die Farbe bringt deine blauen Augen bestimmt gleich noch ein bisschen mehr zum Strahlen (sofern man das noch steigern kann 😉 !).

    Ich liebe so ein Bircher-Müsli! GERADE wenn es morgens vor der Arbeit MIT DREI KINDERN schnell gehen muss! Ideal, weil so gut vorzubereiten!

    Im Winter gibt es bei uns oft Porridge als Alternative, abends vorgekocht und morgens dann leicht erwärmt, mit Ahornsirup oder Bananen oderoderoder. Das kann man schaffen. Wenn man möchte.

    Vielen Dank für das Kissen! Es ist angekommen und es ist SO WUNDERSCHÖN! Leider streiten sich die Kinder jetzt immer darum, wer es haben darf. Typisches Luxusproblem.

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  28. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 8:36

    …es wagen sich auch nur die "Anonymen ohne Namensgruß" frech über Beruf u. finanziellen Hintergrund zu fragen …:O

    Liebste Joanna,

    ich bin süchtig – nach deinen tollen Berichten, deinen erprobten Rezepten – die dann auch mit zauberhaften Fotos – uns zur Verfügung stellst uuuuuuuuuuund deinen großzügigen spritzigen Einblick in dein Leben !!! Lieben Dank dir hierfür!!**knutscher***

    aaaallerliebste Grüsse
    Karin :))

    Anonym 9.o9 Uhr : du kannst trockenes Müsli in einen verschraubbaren Becher geben, darauf Joghurt u. frisches Obst – meine Kinder hatten es geliebt. Müsli hatte ich im Backofen mit Nüssen, Haselflocken und Honig-Zimt geröstet :))

  29. Reply
    Joanna
    31. Mai 2012 at 8:38

    Aaaaaaaaaah…. WAS HABT IHR NUR ALLE MIT DEM KLEID :-)))))?!!!

    Hier geht's um's MÜÜÜÜSLIIIII!

  30. Reply
    Tinka
    31. Mai 2012 at 9:51

    @Anonym mit dem Nägelkauen: Ja, gibt es, kann man in der Apotheke kaufen, es ist so ein Zeug, ähnlich wie Nagellack, das schmeckt total bitter und immer, wenn die Kids Nägelkauen wollen, kommt der igitt-Effekt! Funktioniert!
    LG
    Tinka

  31. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 10:45

    Liebe Joanna,

    neinneinnein, es geht um das zum Stillleben farblich abgestimmt Kleid… 😉 Ein Maxikleid, oder? Sieht schon im Löffel grandios aus.

    Lecker schaut Euer Birchermüsli aus, wobei mir die Beeren zum glücklich sein völlig ausreichen würden. Aber da ich Birchermüsli auch sehr gern mag, müsste ich das mal wieder machen.

    Danke für die schönen Bilder und liebe Grüße
    Julie

    P.S. Keine Ahnung, was morgendliche Müslizubereitung mit Berufstätigkeit zu tun hat – wenn man will, schafft man alles mögliche, sonst will man vielleicht nicht wirklich… Von nix kommt eben nix.

  32. Reply
    Dani
    31. Mai 2012 at 10:49

    Liebe Joanna,
    die Schweizer reiben den Apfel abends direkt mit rein (…auch ein Tipp für die anonyme Dame, die morgens keine Zeit hat, Äpfel zu reiben ;-)! Was ist eigentlich an Birchermüsli kostenintensiv?…). Der Apfel wird in der Joghurt-Sahne-Mischung nicht braun!
    Je nach Saison nehme ich auch hin und wieder mal Tiefkühlfrüchte. Ich liiieeeebe Birchermüsli – gerne auch mal im Sommer mittags oder selbst manchmal abends.
    Liebe Grüße von Dani
    (…die es trotz Berufstätigkeit schafft, morgens Erdbeeren fürs Müsli klein zu schneiden… und die eigentlich von der Schweizer Grenze kommt und jetzt im nördlichen Teil von NRW immer auf völliges Unverständnis für ihre Liebe zur "Frühstückspampe" stößt)

  33. Reply
    seidenfein
    31. Mai 2012 at 10:53

    Oh das sieht aber lecker aus !

    Wunderschöne Bilder & Danke für das Rezept. Das nächste Frühstück wird definitiv – Bircher Müsli mit Beeren.

    LG Eva

  34. Reply
    s'Shabbyhus
    31. Mai 2012 at 11:41

    Liebe Joanna
    Ich bin auch ein Birchermüeslifan und bereits es immer ganz nach Saisonauswahl zu. Die Fotos sind toll, wie auch die wunderschönen Schüsseln, herzliche Grüsse Barbara

  35. Reply
    Stefanie
    31. Mai 2012 at 11:58

    Ich liiiieeeebe Bircher Müsli! Auch bei uns ein Frühstücks-Klassiker!
    LG STeffi

  36. Reply
    Seraphima
    31. Mai 2012 at 11:59

    Liebe Joanna, ich habe mich in Deine Servietten verliebt. Sooooooooo sehr. Wo hast Du die denn her? Schmacht.
    Sonnige Grüße
    Sera

  37. Reply
    Hanna (Lykkelig Mama)
    31. Mai 2012 at 12:06

    Sehr lustig, mir bist du natürlich auch gleich im Löffel aufgefallen! Weil wir dich halt alle so lieben und am liebsten in jedem Post sehen möchten!!!! Und das Kleid gefällt mir auch super, also morgen ein Post mit dir und dem Kleid?! 🙂

    Das Müsli ist natürlich super lecker, machen wir am WE auch oft!

    Liebste Grüße,
    Hanna

  38. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 12:06

    Hallo schönste Löffelspiegelung 'gg'

    Jaja, Müsli gibt's hier auch….allerdings nur jeden 2. Tag, da meine Luxusbrut nicht wirklich amused ist…………Die verzogenen Bengel hätten lieber Rührei mit Speck oder irgendetwas mit viiiiiiel Zucker :o)))) Und da die eh so "bekloppt" sind, gibt's statt hafer – Dinkelflocken……da ist was dran, an "dich hat wohl der Hafer gestochen"……

    So, nu aber zum Wesentlichen:

    Im Hause G. wird STRIKT vorgegeben, welche Farbe jedes einzelne Familienmitglied wann und wo tragen darf……schön, am Müsli-Foto-Tag war es blau, muss ja auch immer alles zu den Schüsseln, Kissen, Löffeln etc. passen………..Und um früh morgens schon Erdbeeren vom Stielansatz zu befreien steht Frau G. bereits ab 5°° in den Startlöchern……..ich weiss das, denn hier ist es ebenso 'gg'

    HAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAAASEEEEEEEEEEEE

    ISchkönntdischkreuzundqueer knutschen :o)))))

    ♥Isa♥

  39. Reply
    Min-Hus
    31. Mai 2012 at 12:09

    …Schüsseln wunderschön…Müsli köstlich…tolle Bilder…Danke für diesen schönen Post!!!
    Lieben gruß
    Anja

  40. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 12:34

    huhu….mmmh – das sieht leeeecker aus… :o)
    *öööh* Kleid im Löffel….? ;o) ich hab nur haufenweise leckere Beeren gesehen…*mjammjam*
    liebe Grüße – Katrin

  41. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 12:49

    Ich sehe da ganz andere weltbewegende Probleme 😉 Wenn ich Beeren kaufe, dann werden sie noch am selben Tag gegessen. Habe immer bedenken, dass sie am nächsten Tag schon Richtung schimmelig gehen. Wo bewahren denn alle ihre Beeren auf ? Im Gemüsefach des Kühlschranks ? Freistehend in der Küche ? Im Keller ? Von daher kämen für mich morgens nur Tiefkühlbeeren in Frage. Vielleicht stelle ich mich auch an….
    Tolle Bilder, die Appetit machen 🙂 Ach, Spitze fand ich auch die HotPants in der Wüste ! Zu der Zeit und an dem Ort sicher sehr gewagt, und damit um so cooler !
    Emmi

  42. Reply
    Marlo
    31. Mai 2012 at 13:42

    Liebe Joanna,
    das Müsli sieht soooo lecker aus!! Und Deine Fotos sind auch sooooo schön!!!! Aber falls es manche wirklich nicht schaffen, kann ich nur zum Lieblingsbircher von MyMuesli raten. Ist auch echt super! Nur Milch dazu und einen geriebenen Apfel (wenn man es schafft….). Das schmeckt sogar super wenn man es am Morgen macht. Und alles Bio…
    Liebe Grüße
    Marlo

  43. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 14:05

    Wann kann ich mal morgens frühstücken kommen? Das sieht so frisch und lecker aus!

    Und an alle, die nicht wissen, wie Joanna ihr Geld verdient – schaut Euch mal die rechte Seite des Blogs an und dann…. mal nachdenken!!!

    Hungrige Grüße
    Susanne

  44. Reply
    HungerPipiLangeweile
    31. Mai 2012 at 14:36

    Sieht sehr lecker aus. Und dabei mag ich gar kein Müsli 😉 xx Else

  45. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 14:48

    Liebe Dich auf dem Loeffel, Joanna! 😉
    Fruehstueck ist die beste Zeit des Tages, die es sich immer lohnt zu nehmen, um prima in den Tag zu starten!
    Love your Bircher Muesli!
    Elise

  46. Reply
    Anna***
    31. Mai 2012 at 14:50

    Liebe Joanna

    auch wir lieben Obst und Joghurt zum Frühstück.
    Und dein Bircher-Müsli schaut super aus, zum reinbeißen lecker 😉

    Dein Kleid ist bestimmt auch sehr hübsch , schade nur damit das im Löffel so verzerrt aussieht.

    Ich freu mich über deinen tollen Post und Danke fürs Rezept

    LG
    Anna aus O

  47. Reply
    Joanna
    31. Mai 2012 at 15:30

    Sera: ich habe die bestickten Geschirrtücher auf dem Flohmarkt gefunden, die gibt es wirklich oft!
    Du findest sicher auch welche!

  48. Reply
    kathi
    31. Mai 2012 at 16:22

    Hallo Joanna!

    Ich weiß was ich heute Abend noch mache. Birchermüsli alla Joanna.
    Dann gehe ich schnell schlafen das ich mir morgen in der Früh schnell noch den Apfel und die Früchte dazu gebe und dann essen kann.

    Zu der Neiderin. Es ist immer leicht zu ätzen wenn man ohne Namen postet. Ja ich weiß das die Früchte nicht gerade billig sind aber Leute die dafür Arbeiten sollte man auch nicht neidig sein. Wie auch immer sie zu ihrem Geld kommen.
    Ach ja und ein Apfel kostet nun auch nicht die Welt.

    Somit wünsche ich euch einen schönen Abend und trotzdem DANKE für die schönen Bilder und das Rezept.

    lg kathi

  49. Reply
    Anonym
    31. Mai 2012 at 16:50

    Na eh klar, die Luxusbrut von der Tschoänna bekommt Müsli zum Frühstück! Schäm dich! Was soll nur aus deinen Kindern werden, wenn sie den Tag gleich mit so einem Luxusessen beginnen müssen?! Gib ihnen doch Wasser und Brot, das würde auch reichen.

    LG, eine sehr besorgte Mimi

  50. Reply
    Jola
    31. Mai 2012 at 18:02

    Yummy! Bircher Müsli ist das best was es gibt. 🙂 Bei uns immer wieder leicht abgewandelt, mal werden die Haferflocken in Saft eingelegt, mal schon zusammen mit dem Apfel in Milch. Und wenns morgens besonders schnell gehen muss kein frisches Obst (ich weiß, eine Schande!) sondern Studentenfutter drüber.

    Liebe Grüße!

Schreibe einen Kommentar zu HungerPipiLangeweile Antworten abbrechen