Lifestyle

Adventskalender und warum wir Manu nicht einladen dürfen…

Ich habe auf dem Flohmarkt zwei braune Karteikästen gekauft (gibt es zuhauf für wenig Geld, Ihr müsst nächste Saison danach Ausschau halten) – und habe diese weiß gestrichen.
In eins davon passte der Inhalt von Jils Adventskalender perfekt rein :-).

Und der Inhalt ist… 

Lauter süße kleine Tütchen mit allerlei Bio-Leckereien – Ihr könnt zwischen Nüssen, Trockenfrüchten und Süßigkeiten nach Herzenslust mixen.
Den Kalender gibt es HIER.
Je nach Mischung könnt Ihr damit auch Männer und Freundinnen glücklich machen!
Und wie wäre es mit einem für’s Büro?

Jil fragte jedenfalls, ob sie nicht SOFORT anfangen dürfte?
Auf meine Antwort, dass das nicht ginge, sagte sie: „dann dürfen wir aber nicht Manu einladen!“
Das ist ein running gag, und bezieht sich auf die Adventszeit vor einigen Jahren, als Jil (3 Jahre alt) mit ihrer besten Freundin Manu (4 Jahre alt) gemeinsam Jils Adventskalender plünderten, und das am 30. November :-).
Es war Manus Idee gewesen, wie mir versichert wurde!
Ich werde jedenfalls nie den überraschten Gesichtsausdruck der beiden Zuckerschnuten vergessen, wie sie mit vollen Mündern inmitten von Bergen leerer Süßigkeiten-Papiere saßen, als ich in Jils Zimmer kam.
Zu süß!

Im Übrigen hatte ich gestern ein ernsthaftes Gespräch mit Ben auf dem Weg zur Musikschule.

Ich: „Und Ben… was macht Ihr gerade so in der Schule zur Adventszeit?“
Ben: „Wir wichteln. Ich habe ein Mädchen gezogen.“
Ich: „Oh! Das ist aber… toll?“ (eigentlich wollte ich „ätzend“ sagen, ich habe als Kind Wichteln gehasst! Und dann noch ein Mädchen… aber das ist ein anderes Thema.)
Ben: „Ja, und ich weiß auch schon genau, was ich ihr schenke!“
Ich: „Erzähl!“
Ben (absolut ernster Gesichtsausdruck): „Ich habe da so kleine Schutzengel gesehen. Niedliches Gesicht, in einer kleinen süßen Tüte verpackt. Mädchen mögen so etwas. Vielleicht noch etwas Schokolade dazu. Das mögen Mädchen auch.“

Aaaaaaaah… ich schwöre, ich habe niemals gedacht, dass Ben auch nur eine Sekunde sich in ein Wesen versetzen kann, das sich NICHT ausschließlich um star wars, Beyblades oder lustige Taschenbücher dreht.
MEIN Sohn.
Weiß, was Frauen wollen.
Ha!

Liebesgrüße
Joanna

Mehr Adventskalender-Idee in Kürze!
(ich werde noch ein wahrer Meister darin, Spannung zu erzeugen, harr harr.)

You Might Also Like

vor
zurück

26 Comment

  1. Reply
    Eve
    22. November 2011 at 7:37

    Ich zittere vor Aufregung, soviel Spannung hast Du erzoigt !
    Oder wie mein Vater sagen würde: es ist angespannt !

    Und Der Azvenzkalender ist eine gute Idee, aber ich finde, Du solltest das noch ein wenig durchmischen, damit Jil ein wenig mehr suchen muss. Und wenn die Kiste größer wäre, dann könnte man noch Nieten dazwischen mischen mit ohne nix drin !

    So erhöht man die Spannung !

    MANN ist das aufregend !

    Es winkt
    Eve

    PS: Sag ich doch: Ich heirate Ben, wenn ich mal groß bin, der weiss, was Frauen wollen 🙂

  2. Reply
    White Dream
    22. November 2011 at 7:39

    Liebe Joanna,
    der Karteikasten sieht super aus. Ich habe mich in diesem Jahr für eine schöne, alte Schublade entschieden, befüllt werden muss sie noch und dann sehe ich schon die leuchtenden Augen meines Liebsten…
    Mal sehen, ob es so endet, wie wenn Manu zu Besuch kommen würde?
    Liebste Grüße
    White Dream

  3. Reply
    Joanna
    22. November 2011 at 7:44

    Oh mann, EVE!!!!

    Du bringst mich sooo zum Lachen und dafür liebe ich dich!
    Dafür, und weil du DU bist!

  4. Reply
    Salma
    22. November 2011 at 7:51

    bei uns gibts zwar keinen adventskalender, aber so eine karteischachtel würde mir trotzdem gut gefallen ;))

    liebe grüße aus dem süden
    salma

  5. Reply
    Anonym
    22. November 2011 at 7:53

    Das sieht klasse aus. Du hast immer so tolle Ideen, zeigt mal wieder, dass man sogar aus "hässlichen und alltäglichen" Dingen was ganz tolles zaubern kann. Bin schon auf die nächsten Tage gespannt. LG Sarah O.

  6. Reply
    EmmaBee
    22. November 2011 at 8:00

    liebe joanna, die idee mit dem karteikasten ist ja wunderbar! ich bin schon sehr gespannt auf deine weiteren adventskalenderideen… her damit ;-)… ich war dieses jahr auch kreativ und habe 3 adventskalender "gebastelt"…einer für die arbeitskolleginnen, einer für die family und 6 (ja, SECHS!) für großeltern und taufpaten… aber man lernt ja niemals aus… herzliche grüße, deine bee

  7. Reply
    Teagarden
    22. November 2011 at 8:18

    Ein toller Adventskalender! Ich geh gleich mal auf die Suche…
    Liebe Grüße,
    Markus

  8. Reply
    mal Das, mal Dies
    22. November 2011 at 9:23

    ;o)

  9. Reply
    californiarausch
    22. November 2011 at 10:18

    Also die Idee ist auf jeden Fall gut, aber ist es nicht komisch, dass Jil schon weiß, was sie bekommt?

  10. Reply
    Joanna
    22. November 2011 at 10:23

    Gar nicht, sie freut sie wie Bolle :-).
    Ben und Noelle wissen auch, was sie kriegen (in etwa), und ich bekomme auch jedes Jahr dasselbe und freu mich sehr :-)!

  11. Reply
    Nalah
    22. November 2011 at 10:48

    Was eine tolle Idee – ich habe auch gleich mal den Adventskalender für meinen Schatz daheim bestellt (der beschwert sich immer, dass er zu viel Süßes ist – daher perfekt).
    Ich hab mir auch ganz fest vorgenommen, dass ich das nicht futtern werde, wenn es ankommt *doppelschwör*

    Danke für die tolle Inspiration 🙂

  12. Reply
    Anonym
    22. November 2011 at 11:24

    Liebe Joanna,

    mein Sohn hat auch zwei Schwestern. Das ist echt nicht immer leicht für ihn, aber wie du siehst, ab und zu auch hilfreich. 🙂

    Eine schöne Adventszeit wünscht Dir und Deiner Familie

    Annegret

  13. Reply
    Maunzerle
    22. November 2011 at 12:49

    Ooooh wie süüüüüüüß! Ich liebe deinen Sohn! Der macht sich ja jetzt schon einen Kopf was den Frauen gefällt! Total klasse!!
    Sowas sollte man für spätere Jahre echt aufschreiben!

    Na gespannt bin ich aber auch schon jetzt ….

    Der Adventskalender ist ja super! So ein Karteikartenkasten liegt in der Gartenhütte (in hässlich!!!) und behütet die Blumensamen 🙂

    LG Maunz

  14. Reply
    Papagena
    22. November 2011 at 13:49

    Die Idee finde ich wieder einmal super-toll!!!
    Allerdings wäre das eher ein Adventskalender für mich, als für die beiden Rabauken (6 und 8) – die würden lange Gesichert machen, wenn sie statt Schokolade Nüsse finden würden!
    Obwohl sie Nüsse in der Pausenbrot-Box immer gerne essen!

    Liebe Grüße,
    Papagena

  15. Reply
    Tante B
    22. November 2011 at 15:35

    Hahaha, Dein Sohn wird´s einmal leicht haben mit der Damenwelt (-;
    Weiss jetzt schon was Frauen wünschen, das ist toll!!
    So einen leckeren Adventskalender hätt ich auch gerne…ich schenk mir selbst einen in dieser Art, so kann ich dann auch meinen Schokoladenkonsum auf ein Türchen pro Tag beschränken.

  16. Reply
    Anonym
    22. November 2011 at 15:56

    Die Geschichte mit Ben ist witzig. 😀
    Danke, dass du einem auch an "sch…" Tagen ein Lächeln ins Gesicht zaubern kannst! 🙂

    P.S.: Der Kalender ist echt mal eine Alternative, weil man in der Weihnachtszeit so schon kaum an den ganzen Leckereien vorbeigehen kann. So kann man sich dann jeden Tag noch einreden, dass man ja schon was Gesundes hatte und dann ohne schlechtes Gewissen weiter sündigen. ^^

  17. Reply
    tatjana
    22. November 2011 at 17:05

    Liebe Joanna,
    toll die Idee mit dem Karteikasten, ich hab allerdings noch nie welche auf Flohmärkten gesehen ;-(. Aber toll und deine beiden Geschichten zur Adventskalenderplünderung und zum Mädchen-Wichteln ganz allerliebst.
    Dir einen schönen Abend und alles Liebe von Tatjana

  18. Reply
    Martina Rankl
    22. November 2011 at 17:15

    Wieder mal eine super Idee von dir! Sieht toll aus Jils Adventskalender. Freue mich schon auf die nächsten Ideen von dir!
    Ganz liebe Grüße,
    Martina

  19. Reply
    Anonym
    22. November 2011 at 18:02

    Liebe Joanna,

    das Mädchen kann sich freuen, Ben weiß, was Frauen wünschen!

    In der Grundschule hab ich auch mal ein Wichtelpaket von einem Jungen bekommen.
    Es war ein roter Apfel mit einem Loch obendrin, in dem eine Kerze steckte. Das Ganze wurde sicher schon einen Tag vor dem Wichteln vorbereitet, der Apfel war nämlich schon ziemlich matschig.
    Der Typ verschenkt jetzt bestimmt Küchenmaschinen oder Schnellkochtöpfe zu Weihnachten.

    Bin gespannt auf die weiteren Kalendervorschläge, ich schalte auch morgen wieder ein.

    Allerliebste Grüße
    Nicole

  20. Reply
    Sandra
    22. November 2011 at 19:07

    hihi, genau der adventskalender wartet hier seit ca. 2 wochen auf ein plätzchen. mein mann bekommt diesen. und wenn hier do und fr die deko platziert wird, dann bin ich schon sehr auf gögas gesichgt gespannt. auf die liste für flohmarkt nächstes jahr kommt auf jeden fall so eine box.
    viele liebe grüße
    sandra

  21. Reply
    Katharina
    22. November 2011 at 20:27

    Mmmm ich muss ganz dringend wieder was Tolles bestellen. Es schmeckt ja so gut und die Dosen sind sehr praktisch. Der Adventskalender ist unglaublich toll. Mmmmmmmm.

    Manu lade ich in dem Fall auch nicht ein.

    Guats Nächtle.
    Katharina

  22. Reply
    Katharina
    22. November 2011 at 20:28

    Ach ja und Ben ist ein Goldstück.

    Sweet dreams.
    Katharina

  23. Reply
    sandschnecke
    22. November 2011 at 22:24

    Jaaaa, so tolle geweißelte Flohmarkt-Karteikästen habe ich auch!!! In meinen befindet sich momentan meine Stempelsammlung.
    Hast du's schon mal mit hübschen alten Nähkästen versucht?? Davon hat meine Mutter bereits ein paar ganz tolle Exemplare ertrödelt. Damit lassen sich auch so viele tolle Dinge anfangen…
    Liebe Grüße

  24. Reply
    Tausenderlei Glück
    23. November 2011 at 7:47

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaahhhhh…..zauberhaft, wie immer.

    Ich drück dich mal, du supertolle Mutter.

    Herzlichst Heike

  25. Reply
    Ella B.
    23. November 2011 at 8:21

    Liebe Joanna,

    das ist ja eine tolle Idee. Muss ich mir fürs nächste Jahr merken.

    Dieses Jahr fällt bei uns der Adventskalender aus 🙁 Momentan gibts viel Stress bei uns mit Haus, Arbeit und Co. Nächstes Jahr machen wir weiter 🙂

    Ich wünsche Dir einen liebestollen Tag!

    Herzliche Grüße

    Ella

  26. Reply
    Silva
    14. November 2012 at 17:40

    Das ist so eine süße Geschichte von deinem Sohn und dem Wichteln!
    Alles Liebe!

Schreibe einen Kommentar zu Salma Antworten abbrechen