Food

panna cotta

Ein einfaches+schnelles Klassiker-Rezept, das man am Sonntag Vormittag vorbereiten, und am Sonntag Nachmittag genießen kann ;-).
Es stammt aus einem älteren Donna Hay-Buch, das ich mal auf nem Flohmarkt aufgestöbert habe.
Noelle LIEBT es, obwohl es OHNE Schokolade ist… ich verstehe die Welt nicht mehr.

 

 

Panna Cotta:
1 aufgeschnittene Vanilleschote
1/2 Tasse Puderzucker
2 Tassen Sahne
1 Tasse Milch
Alles bei mittlerer Hitze fast bis zum Kochen bringen.
1 Packung Gelatineblätter im kalten Wasser 5 Min. einweichen, und dann unter die Sahnemischung rühren.
In Auflaufförmchen (meine stammen vom Flohmarkt – sind sie nicht süß?) oder kleine Teetassen oder Gläser gießen und im Kühlschrank fest werden lassen.

Als Topping geht von pürierten Himbeeren bis frischen Mangoschnitzen alles, was lecker ist :-)!

Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

19 Comment

  1. Reply
    Kiwi
    13. März 2011 at 9:45

    Das sieht lecker aus… Ich glaube ich weiß was es heute gibt:)
    Wenn ich dazu komme… KleinKiwi hat mal wieder 40 Fieber:(

    Liebe Grüße und 10000 Küsse
    Kiwi

  2. Reply
    lovelyMe kreativ
    13. März 2011 at 11:27

    Hmmmm, panna cotta! Den mache ich auch gerne, wenn Besuch zum Essen kommt. So lecker, und man kann ihn bequem einen Tag vorher vorbereiten. Das Leibgericht meines Liebsten! Mit Himbeeren schmeckt er uns am Besten. Kalorien pur – aber was soll's 🙂 da muss äh darf man durch! Guten Appetit und einen schönen sonnigen Sonntag wünscht Dir Monika!

  3. Reply
    Gabriella
    13. März 2011 at 12:26

    Hey liebe Joanna!!!
    Jetzt kann ich bald ein Kochbuch binden lassen mit dem Titel "Joannas Leckereien"!!!! Was ich schon alles von Dir gesammelt habe!!! DANKESCHÖN! Freitags, samstags ist immer mein 10jähriger Stiefsohn bei uns. Den hab ich mit Deinen Kiwipops überrascht! Der hat Augen gemacht!!! Dank Dir, hab ich bei ihm "punkten" können! Mein Mann sagte, woher hast Du das? Ich sagte "von Joanna" er "aha und wer ist das" ich sagte "die Mama von Jil", dann hat er sich ausgekannt! ;o)) Ganz liebe Grüße! Gabriella

  4. Reply
    Eva
    13. März 2011 at 13:33

    Mmmmh, das sieht so lecker aus! Ich liebe Panna Cotta – muss ich auch unbedingt mal wieder schmacken!!

    Liebe Grüße,
    Eva

  5. Reply
    Verena
    13. März 2011 at 15:31

    Liebe Joanna,

    ich habe gerade Deinen Blog entdeckt! Ich wollte schon immer mal Panna Cotta selbst machen. Vielen Dank für das schöne Rezept!!! Die Schälchen sind wirklich schön!
    Ich werde jetzt noch ein bisschen bei Dir stöbern und freue mich darauf, in der Zukunft Deinen Blog weiter zu verfolgen!

    Liebe Grüße,
    Verena

  6. Reply
    Olga
    13. März 2011 at 16:08

    …I break together…na, was gab es heute nach dem Marathon Flohmarkt bei uns??? Na,na??
    Legger schauts aus…neuer Löffel??
    schliebedisch
    O.

  7. Reply
    Katharina
    13. März 2011 at 16:21

    Joannaaaa, ich komm schon gar nicht mehr nach mit nachmachen. Hmmm, werde demnächst mal Agar-Agar einkaufen.

    Schöne Förmchen, sehr schöne Förmchen.

    Tollen Kuschelsonntag.
    Katharina

  8. Reply
    Anonym
    13. März 2011 at 17:13

    SUPERLECKER!!!
    Habe das Panna Cotta heute direkt ausprobiert und was soll ich sagen
    einfach genial und super einfach gemacht! Kommentar von meinen drei Männern: Mmmmmmhhhh!!
    Letzte Woche habe ich schon die Himbeer-Mascarpone-Creme und die Kokoscreme ausprobiert und die Parmesantaler auch na was soll ich sagen, hab ich ja eigentlich schon gesagt, auf die Gefahr hin, dass ich mich wiederhole, einfach superlecker!!
    Aber eigentlich wollte ich ja fasten, wird verdammt schwer, wenn ich immer bei dir vorbeischaue!!
    liebe Grüße
    Babette

  9. Reply
    Juliette
    13. März 2011 at 18:18

    awesome! Ich habe es oft gemacht in der USA (tolles Rezept aus der New York Times), aber seit ich hier in Deutschland wohne, hatte ich keine Ahnung was für Gelatine-Sachen ich nehmen soll…nicht dass ich schwer versucht habe, aber wie glücklich dass ich dieses Post gesehen habe! =)

  10. Reply
    Anonym
    13. März 2011 at 19:31

    Joanna….ich bin enttäuscht 😉 von dir hätte ich es auf einem Teller umgestürzt und TOLL dekoriert erwartet 😀
    Super lecker! Hab ich auch schon mal gemacht…extra 4 weiße Schälchen gekauft für sowas tolles!
    Jule

  11. Reply
    Anonym
    13. März 2011 at 19:34

    hört sich sehhhhhhr lecker an!! werde ich ausprobieren………schleck…….

    Gruss! Gabi

  12. Reply
    designbygutschi
    13. März 2011 at 20:58

    Liebe Joanna,
    bei so etwas leckerem verzichte ich auch sofort auf die Schokolade.
    Liebe Grüße
    Jutta

  13. Reply
    Schwesterherz-Vergissmeinnicht
    14. März 2011 at 7:33

    Guten Morgen liebe Joanna,

    das sieht ja oberlecker aus 🙂
    Ich hab einmal Panna Cotta gemacht, und das ging irgendwie in die Hose 🙁 Obwohl es ja so einfach ist…
    Werd mal dein Rezept ausprobieren; wünsch mir Glück, dass es klappt!

    Viele liebe Grüße von Sandra

  14. Reply
    Anonym
    14. März 2011 at 8:52
  15. Reply
    zuckersüss
    14. März 2011 at 10:04

    hmmm lecker und soooo tolle fotos!! ich bin neidisch. ich möchte auch so tolle fotos machen *seufz*
    ich liiiiebe donna hay und habe fast alle kochbücher – alles ist so schön einfach bei ihr und schmeckt FANTASTISCH!
    liebste grüße,
    rike

  16. Reply
    La - Li - Lö
    14. März 2011 at 18:17

    Danke für die schönen Bilder und REzept, Nein danke für die Kilos die jetzt auf der Hüfte sind 😉

    GLG Jutta

  17. Reply
    Anonym
    14. März 2011 at 21:19

    … buona, buonissima, una meraviglia! JOANNA ♥ bussi-

    Schatzel, ich kann Deine Vanilleschote ja bis an die Nordsee riechen:)

    Und gerade bei meinen Palermo-Männern (Faby 35 und Mael 6) soooo beliebt.

    Sehr schönes Aroma gibts auch, wenn man ein wenig Marsala für´s Aroma reinmischt. (Schmeckt nicht nach Alkohol, macht die panna cotta nur etwas leichter)

    Have a nice day-
    Aileen

  18. Reply
    Anonym
    15. März 2011 at 7:40

    Das Tuch was da drunter liegt ist einfach schön!

  19. Reply
    Paulina
    15. März 2011 at 22:02

    ..das hört sich sehr gut an, herzlichen Dank !Viele, liebe Grüße,Petra

Schreibe einen Kommentar zu La - Li - Lö Antworten abbrechen