Inspiration

Die ER HAT + ICH BIN – Dimension

Immer wieder bekomme ich Mails und Fragen bez. meines… ähm… sagen wir mal… Lebensstils mit Gott.

Es ist so:
ich lebe in einer anderen Dimension :-)!

Diese heißt: ER HAT (und deswegen) ICH BIN.

Stell Dir vor, eines Tages bekommst Du die Nachricht, dass Bill Gates gestorben ist.
Diese Tatsache allein mag noch kaum eine Gefühlsregung in dir auslösen.
Allerdings ist die folgende Zeile schon etwas interessanter: Du wurdest zum alleinigen Erben eingesetzt.
Jetzt hast Du folgende Möglichkeiten:
a) *zuschönumwahrzusein* + *verarschenkannichmichselbst*
b) *wildesundekstatischestanzen* + *sofortigesrennenzurbank* + *abhebeneineroderzweimillionenumsieaufdemkopfzuhauen*

Bitte die richtige Antwort ankreuzen.

Bist Du der Erbe?
JA.
Hast Du etwas von Deinem Erbe, wenn Du es nicht glaubst, und es infolge dessen nie in Anspruch nimmst?
NEIN.
Du lebst weiterhin als ein mittelmäßig armer Schlucker, hoffst, dass es irgendwann besser wird und der Traum deiner schlaflosen Nächte wäre ein Eigenheim (mit Grünfläche drumrum ;-)).

Also…
Bei mir ist es genauso.
ER HAT.
Jesus HAT mich erlöst.
Er HAT mich aus dem Gefängnis der Sinne befreit, aus dem Gefängnis der Emotionen und des Verstands.
Er HAT mich versetzt in Sein Reich der Liebe.
Er HAT mich vollkommen neu gemacht.
Er HAT mich mit sich Selbst gefüllt.
Er HAT mich mit allem gesegnet, was dem Himmel zur Verfügung steht.
Er HAT mir die übernatürliche Welt geöffnet und mir die Autorität darin gegeben.

Er HAT, Er HAT, Er HAT.

Nicht: er wird irgendwann (…wenn ich nur genug bete/faste/brav bin/mich anstrenge/nicht mehr meine Kinder anschreie/öfter in die Kirche gehe/es mir fest genug wünsche…).
Nein, Er HAT.

DESWEGEN:
ICH BIN.
ICH BIN Sein Sohn. Sein ERBE.
Alles, was Ihm gehört, gehört mir.
Alles, was Er ist, BIN ich auch.
Ich komme ganz nach meinem Vater.
Randvoll mit Seiner Liebe, Kraft, Schönheit, Entschiedenheit, Wirksamkeit.
Frei von allem Schlechten. Das ist nicht mehr mein Zuständigkeits-Bereich.
Übernatürlich… ja, ich bin der SPEZIALIST für’s Übernatürliche, für’s Unmögliche.
Ist sozusagen meine „Kernkompetenz“ ;-). („…und was sind so ihre Spezial-Gebiete?“ „Ähm… Wunder wirken.“)
Frei von den Umständen, die sich im Mom. so stark (oder weniger stark) in den Vordergrund spielen wollen.
All‘ das ist nicht meine Welt.

Ich bin hier, um SEINE Welt Dir vorzustellen.
Damit Du SEINE Liebe kennenlernst.
Damit Du SEINE Kraft erlebst.
Damit Du IHN mal ohne das religiöse Tam-Tam erfährst.
Damit Du SEIN Leben schmeckst.

Und dazu brauche ich weder ein frommes Gewand anziehen (ich finde, dass mir Kleider oder Superhero-Shirts ehe besser stehen ;-)), noch mit geistlich klingenden Ausdrücken um mich werfen.
Die Wahrheit ist: ich bin so randvoll mit IHM, dass es fließt, EGAL, was ich sage :-)!
Egal, was ich tue.
Es ist nicht, was ich sage, es ist nicht, was ich tue, es ist, was ICH BIN.
ICH BIN ES HALT.
Weil ER HAT.

Vielleicht sagst Du: „ich kann es mir aber NICHT VORSTELLEN.“
Jo, es gibt vieles, was Du Dir nicht vorstellen kannst.
Du kannst Dir auch nicht vorstellen, wie Kernspaltung WIRKLICH funktioniert (komm‘, gib’s zu!), Du kannst Dir nicht vorstellen, wie man diese Rakete in die Erdumlaufbahn bekommt (irgendwas mit Schwerkraft?), die meisten können sich nicht mal vorstellen, dass Michael Jackson wirklich tot ist („schluchz… ich kann mir das noch gar nicht…“).

Also, wenn Du danach gehst, wirst Du das Geld von Bill NIEMALS sehen.
Genauso wenig, wie wenn Du deine Nachbarin befragst: „Was? Bill’s Geld? Das kann ich mir nicht vorstellen!“
Oder Deine Erfahrungen: „mir hat noch NIE jemand einfach so was geschenkt. Da muß ein fetter Haken sein.“
Oder Deine Meinung: „wieso sollte er es einfach so machen? Ich denke nicht, dass es sinnvoll ist… bla, bla…“

Nö. Der einzige Weg ist: ES ZU GLAUBEN.
Und dann danach zu handeln!!! (Du wirst auch nie etwas davon haben, wenn Du es nicht tatsächlich ABHEBST).

ER HAT.
ICH BIN.
Eine Botschaft an Dich.

Now, you know.
Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

8 Comment

  1. Reply
    Anonym
    3. Juli 2009 at 7:59

    ähm…wow ! :o)

  2. Reply
    Martina
    3. Juli 2009 at 7:59

    Liebe joanna
    besser als das wort zum Sonntag, schöner als fromme Kleidung in der Kirche (steht mir gott sei dank auch nicht)und wundervoll wie das leben selbst.
    auch ich glaube, ständig und immer (eigentlich fast jedem ohne das sich das naive anhört)wenn es was gutes ist das er erzählt. ich räume meine blumentöpfe nicht weg abends (soll ja leute geben die das machen)und ich weiss er hat und ich bin. dir eine schönen tag. alles liebe martina

  3. Reply
    Pure Lebenslust
    3. Juli 2009 at 8:58

    Du bist meine INSPIRATION!!!
    Pure Liebesgrüße
    Verena

  4. Reply
    Petra
    3. Juli 2009 at 10:34

    Wahnsinn, deine Worte.
    Abgespeichert in
    Kopf und
    Herz und
    im Computer.
    Ausgedruckt um es immer vor mir zu haben!
    Danke!

    Petra

  5. Reply
    Cookie Queen
    3. Juli 2009 at 10:45

    Wow, Wahnsinn, so wundervoll!
    Love
    Anneke

  6. Reply
    magnolia stoffwerkstatt
    3. Juli 2009 at 11:26

    Ich bin begeistert! Und das hätte ich mal nie für möglich gehalten, als Nichtchrist sozusagen, aber Du zeigst dass es auch a n d e r s geht, v ö l l i g anders. Es ist schön, Deinen blog zu lesen und man kann eigentlich nicht umhin, dass es Einen irgendwie ansteckt, im ganz positiven Sinn! Wunderbar!
    Ganz sonnige Grüße von weit weg,
    Uta

  7. Reply
    white living
    3. Juli 2009 at 11:27

    Mit diesen Zeilen gehe ich in den Urlaub!

    Danke, Süße!

    Knutsch Dich und drück Dich und überhaupt Alles.

    love ya

  8. Reply
    Catie*
    3. Juli 2009 at 17:54

    ja- i love it. so krass und klar und einfach ist es!!!
    mein leben!
    ich liebe es, wie du es ausdrücken kannast, dass es jeder versteht! 😉 ich liebe dich!

Schreibe einen Kommentar zu Petra Antworten abbrechen