DIY, Winter

LOVE & ART – DIY, oder: ein Weihnachtsgeschenk, welches (fast) nichts kostet, ganz einfach zu machen ist, und wirklich gut aussieht!

Bevor ich mich in die Weihnachtsferien verabschiede, muss ich euch noch unbedingt eine sehr schöne und außergewöhnliche Geschenkidee zeigen – die Initialzündung stammt von Noelle aka dem künstlerischen Teil der Liebesbotschaft-Familie.

(Wobei, Mooooment: habt ihr gewusst, dass ich Kunst studieren wollte? Na? Naaaaa? Somit ist auch klar, wo die Quelle der Begabung sitzt.
Merke: alles, was die Kinder besonders gut können, kommt selbstverständlich von mir. Alles, was die Kinder nicht so gut können, kommt selbstverständlich NICHT von mir.)

 

 

Wo waren wir…
Als Noelle von einem Kunstprojekt an ihrer Schule erzählte, bei welchen jedem Schüler eine Farbe zugeordnet werden sollte, fand ich diesen Ansatz augenblicklich spannend.

Und auch auf die Gefahr hin, dass ihr innerlich bereits die Augen verdreht und einen sozial-pädagogischen Schrägstrich esoterischen Ansatz vermutet – jetzt wartet mal kurz ab!

Wenn man diesen Stempel, bzw. die ideologische Assoziation weglässt, dann bleibt eine wirklich hübsche Idee übrig:
welche Farbe hat deine Persönlichkeit?
Welche Farbe drückt dein Inneres/deine Energie/die Atmosphäre, die du verbreitest am besten aus?

Es geht NICHT um die Frage deiner Lieblingsfarbe, sondern ausschließlich:
wenn deine Person eine Farbe hätte – welche wäre das?
Ich kann zum Beispiel unmöglich Weiß sein, wie ich finde – obwohl ich Weiß so mag.
Und im Bezug auf das Beschenken anderer:
welche Farbe haben die Personen, die du gerne hast?

 

Als wir abends am Tisch saßen, fragte ich die Runde, welche Farben sie sich selbst und den anderen geben würden und WARUM.
Ganz spontan, ohne minutenlang zu grübeln.
Nach kurzer Überlegung kamen die schönsten, kreativsten und liebevollsten Attribute zum Vorschein – und der Abend war so randvoll mit Wertschätzung, gegenseitigem Hochheben und Glück, dass ich beschlossen habe, das nicht nur visuell umzusetzen, sondern diese Idee mit euch zu teilen.

Ihr könnt pro Person eine oder mehrere Farben wählen, ihr könnt eure Ideen mit mehreren Freunden oder Familienmitgliedern sammeln und ihnen 2 oder 3 Farben zuordnen – manche Farben mit zusätzlichen Eigenschaften versehen (warm/glitzernd/glühend, etc.) – eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!
Und selbstverständlich sollten es positive und schöne Eigenschaften sein – „du bekommst schwarz, weil du immer so depressiv bist.“ geht natürlich gar nicht.
„Du bist schwarz, weil deine Persönlichkeit geheimnisvoll und tief ist“ ist dagegen erlaubt. Also beinahe.
Ihr müsst die Farbwahl nur irgendwie begründen – und weil man das noch nie gemacht hat, und es sich zunächst etwas herausfordernd liest, zeige ich euch 2 konkrete Beispiele.

Noelle und ich bekamen von den anderen jeweils 2 Farben zugeordnet, und fun fact bei der Sache ist, dass sie aus jeweils einer Farbfamilie kamen (was absolut nicht zwingend wäre).

 

Noelle.

Magenta Pink.
Steht für:
Lebendig und quirlig, kreativ,
schöpferisch, mitreißend.
Außergewöhnlich und herausragend – nie Mainstream, immer individuell und einzigartig.
Spirited, vivid and energizing,
outstandig and extraordinairy, full of creative power.
Dunkles Bordeaux.
Steht für:
voll mit tiefsten Vertrauen, entspannt und erfüllt.
Relaxed, confidential, deep and
satisfied.
Joanna.
Eismeer-Türkis
Steht für:
Klar und leuchtend, beschwingt und
immer in Bewegung.
Leuchtkraft und Kompromislosigkeit
Frische, Spritzigkeit und Energie.
Shiny clarity, sparking liveliness,
brilliant and fresh, illuminating energy.
Schimmerndes, dunkles Türkis.
Steht für:
Faszination und Tiefe, die Grundfarbe
ist ruhig und intensiv.
Das Schimmern steht für aufregend und
Abenteuer.
Fascinating and deep, calm, intense and
intoxicating.
Exciting thrilling adventure.





Es mag zunächst ungewohnt oder ein bisschen komisch klingen – aber tatsächlich ist es nur eine weitere Möglichkeit, jemandem seine Liebe und Wertschätzung zu zeigen.
Und so habe ich beschlossen, diese Idee auf eine absolut einfache und optisch ansprechende Art und Weise umzusetzen (nichts ist schlimmer als DIY-Geschenke, die hässlich sind. Sorry, ist so!).
Alles, was ihr benötigt, ist ein Bilderrahmen (z.B. Ribba von Ikea) – es geht aber natürlich jedes andere Format, Größe und Art.
Besonders edel wirkt das Ganze mit einem Passepartout – die sind bei Ikea standardmäßig dabei.

LOVE&ART-BILD

Ihr braucht:
1 Bilderrahmen
1 Stück weißes, festeres Papier (z.B. Tonkarton)
Farbe
Zunächst schneidet ihr ein kleines Viereck aus dem festen Papier – ich habe es absichtlich Freihand und etwas ungerade ausgeschnitten.
Ihr mischt den richtigen Farbton, und malt diesen auf das Viereck (z.B. nur ein Pinselstrich) – oder 2 bis 3 Farben untereinander.
Nun schneidet ihr einen langen Streifen aus dem restlichen Tonkarton und schreibt die Eigenschaften der Person in kleiner Schrift dazu – oder ihr sucht eine hübsche Schriftart, und lässt es daheim ausdrucken.
Ich habe die Begriffe auf englisch geschrieben, weil es teils so treffende, wunderschöne Wörter in dieser Sprache gibt.
Falls ihr einen Bilderrahmen mit Abstandhaltern einsetzt, werden die beiden Papierstreifen nicht DIREKT draufgeklebt, sondern auch mit etwas Abstand.
Hierzu faltet ihr einen kleinen Papierstreifen, wickelt ihn mit doppelseitigen Klebeband fest, und befestigt diesen zunächst mitten auf dem Passepartout – darauf kommt dann erst das tatsächliche Bild, bzw. Spruch.
Das Ergebnis ist sehr hochwertig und edel – fast wie ein Kunstwerk aus einer Galerie!
Love & Art united quasi ;)!

Ich verrate dir meinen Weihnachtswunsch:
am Allermeisten würde ich mir wünschen, dass du DIR SELBST überlegst, welche Farbe du hast, dir so ein Bild malst, es vor das dein Bett hängst, und jeden einzelnen Tag dich darüber freust, dass es dich gibt auf dieser Welt!

Liebesgrüße und schönes Fest!
Joanna

P.s. Am 24. Dezember gebe ich die Gewinner der beiden Verlosungen bekannt!

You Might Also Like

vor
zurück

19 Comment

  1. Reply
    Miriam :)
    22. Dezember 2016 at 14:06

    Einfach wunderschön. Habt ihr Acrylfarbe benutzt?
    Liebe Grüße und schöne Festtage, Miriam

  2. Reply
    Janine
    22. Dezember 2016 at 14:27

    Joanna, ich folge deinem Blog schon ewig-habe aber noch nie irgendwas kommentiert…aber heute kann ich nicht anders! Ich bin soooo überwältigt von dieser so wundervollen Geschenkidee…es ist nicht "nur" das materielle,gebastelte was hinter dem wunderschönen Geschenk steht, sondern viel mehr die Gedanken, die man sich hierfür über die beschenkte Person macht! Ich danke dir für diese zauberhafte Idee!!!!!! Ich habe zwar schon alle Weihnachtsgeschenke beisammen, aber nach Weihnachten ist vor Weihnachten.
    Ich wünsche dir und deiner lieben Familie ein gesegnetes Weihnachtsfest mit ganz vielen schönen Erinnerungen. Liebste Grüße, Janine

  3. Reply
    Wiebke Schmitz
    22. Dezember 2016 at 14:48

    Liebste Joanna,

    vielen lieben Dank für diese wundervolle Idee. Die werde ich definitiv für die Geburtstage umsetzen.Aber meins wird als erstes umgesetzt.

    Ich wünsche dir und deinen Lieben ein wundervolles Weihnachtsfest. Mit ganz viel Zeit füreinander.

    Ich freue mich auf das nächste Jahr mit dir. Fühl dich fest gedrückt,

    liebe Grüße
    Wiebke

  4. Reply
    CitiPlay
    22. Dezember 2016 at 15:08

    Hallo Joanna,

    tolle Idee! Bei mir haben sogar Wochentage ihre eigene Farbe. Und Monate. Und ja Menschen auch. Einem Synasthetiker muss man diesen Ansatz nicht erklären, er versteht das intuitiv.

    Und jetzt hole ich meine Farben raus 🙂

    Schöne Weihnachten!
    Julia

    1. Reply
      Joanna
      22. Dezember 2016 at 16:41

      Aaaaaah… Julia!!!
      Jetzt sag' doch bitte, welche Farbe in deiner Wahrnehmung habe!
      Das finde ich sooo spannend!

  5. Reply
    Unknown
    22. Dezember 2016 at 15:13

    Das ist ja eine total schoene Idee.

  6. Reply
    Zauberhaft Wohnen
    22. Dezember 2016 at 15:33

    Was für ein wirklich schöne Idee. Und so schick dazu! Ich hasse ja nichts mehr, als ein DIY, dass aussieht wie von einem 3 Jährigen (also ausser, es IST von einem 3 Jährigen, dann finde ich es natürlich unvergleichlich, gg).
    Ich wünsche Dir und deiner Familie ein wunderschönes Fest!

  7. Reply
    janavar
    22. Dezember 2016 at 16:01

    Das ist eine wundervolle Idee! Und übrigens hast du Recht: hässliche DIY-Geschenke sind furchtbar, weshalb ich aufgehört habe, die meisten Online-Vorschläge umzusetzen. Aber deine Idee erscheint mir sehr machbar. Danke!

  8. Reply
    Katharina Richter
    22. Dezember 2016 at 16:02

    Das ist so schön, danke für die tolle Idee 🙂
    Liebe Grüße,
    Katharina

  9. Reply
    Carola Weyel
    22. Dezember 2016 at 17:40

    Hey Joanna,
    was für eine coole Idee! Ich mags und überlege gerade spontan meine Farbe… hmmm…. ist echt nicht einfach. Meine Lieblingsfarbe ändert sich gerade, aber das bin ja nicht ich…. 🙂 Gleich beim Geschenke einpacken denke ich noch ein bisschen weiter drüber nach.
    LG Carola

  10. Reply
    Brigitte Weber
    22. Dezember 2016 at 17:47

    Einfach zauberhaft…..
    Dir und deiner Familie ein wunderbares Weihnachtsfest. Schön, dass es dich gibt

  11. Reply
    Ilona Blanke
    23. Dezember 2016 at 9:37

    Grandios….wird bestimmt nächstes Jahr umgesetzt. Euch ein glitzerndes und entspanntes Weihnachtsfest.

  12. Reply
    sun ny
    23. Dezember 2016 at 12:09

    Hey Joanna,
    auch wenn ich nicht mit euch am Tisch saß, schwappt diese gelassene fröhlich Stimmung zu mir über und habe große Lust eure Idee umzusetzen. Zwar habe ich auch einen Malkasten, habe mich in euren aber sehr verliebt. Magst du mir verraten was das für einer ist?
    Alles liebe

    1. Reply
      Joanna
      23. Dezember 2016 at 14:22

      Das ist mein mehr als 20 Jahre alter Aquarellkasten ;)))

  13. Reply
    Silke
    23. Dezember 2016 at 16:42

    Hallo,

    ich finde die Idee sehr schön. Vor allem, als Familie über die Farben zu sprechen.
    Da habe ich gerade mit meiner älteren Tochter getan. Ich bin hellbraun, was mich erst etwas irritiert hat, aber ihre Begründung war soooo schön.
    Wie ein Baum fest verwurzelt, immer da und zuverlässig, ein Baum gibt viel und ist wandelbar in den Jahreszeiten.
    Mein Kind ist übrigens auch magenta, ganz eindeutig für mich.
    Herzlichen Dank für die Anregung, die zu einem echt schönen Gespräch geführt hat.
    Schöne und besinnliche Feiertage wünscht
    Silke

    1. Reply
      Joanna
      23. Dezember 2016 at 21:06

      Ja, es ist ganz wichtig, dass man bei der Beschreibung wegkommt von "das ist eine schöne Farbe" – sonst wird es schwer.
      Deine Tochter hat alles richtig verstanden, wunderschön!

  14. Reply
    EQ
    24. Dezember 2016 at 20:58

    Wundervolle Idee, liebe Joanna… *thumbs up*

    Ich wünsche Dir und Deiner zuckersüßen Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest und erholsame Feiertage!
    LG
    Ayse

  15. Reply
    Conny Martin
    24. Dezember 2016 at 23:08

    Liebe Joanna, wir haben uns heute am Heiligen Abend gegenseitig Farben zugesprochen. Es war richtig gut. Meine Teenager Jungs waren auch total kreativ. Eine super Idee von dir/euch. Danke. Ich selbst habe mir die Farbe gelb gegeben und mein Mann auch. Strahlend, fröhlich, …..Außerdem kam noch grün von meinem Großen dazu ,wie die Hoffnung. Er meinte, ich sehe in jedem etwas Gutes. Das hat mich sehr berührt. Schöne Feiertage wünsche ich eurer Familie noch. Und zwar von Herzen.
    Deine Conny

  16. Reply
    juliahe
    29. Dezember 2016 at 19:57

    Hallo liebe Joana,

    sowohl ich als auch eine meiner besten Freundinnen lesen deinen Blog.
    Sie hat mir zum Geburtstag diese schöne Überraschung gemacht. Ich war sehr gerührt, weil es doch einem selbst nochmal einen anderen Blickwinkel ermöglicht.
    So ein Geschenk kommt von Herzen. Man kann Menschen, die einen so lieben wie man ist, durch nichts in der Welt ersetzen.
    Erleuchtende und entspannte Tage Dir.

    Liebe Grüße
    Julia

Schreibe einen Kommentar