Lifestyle

Würde ist das neue Cool: The Heritage Post.

Guter Geschmack und leiser Luxus.
Qualität und Nachhaltigkeit.
Individueller, wunderschöner Stil, der nicht Mainstream ist.
Außergewöhnliche Menschen und einzigartige Geschäftsideen.
Authentische, unabhängige Labels und bewusste Lebensart.
Inspirierende Erfolgsgeschichten und interessante Reportagen.

Und all das in einem Frauenmagazin, welches völlig ohne schreiende Headlines, Diättipps und schnelllebige Modetrends auskommt:
reduziert aufs Wesentliche, ästhetisch in der Aufmachung und voll mit großartigen, gut recherchierten Inhalten.

Darf ich vorstellen:
The Heritage Post.
Und zwar in der Ausgabe für Frauen.

Das dazugehörige Männermagazin wurde schon lange in meinem Freundeskreis mit Genuss gelesen (und ein bisschen als Geheimtipp gehandelt) – und so freute ich mich ganz besonders über die Anfrage des Herausgebers, euch das Gegenüber vorzustellen!
Das mache ich nämlich mit großer Begeisterung und aus tiefster Überzeugung.

Was ist anders?

The Heritage Post für die Frau bejubelt nicht alle 4 Wochen eine neue It-Bag – sie stellt stattdessen Unternehmen mit Geschichte und Tradition vor, welche Produkte herstellen, die viele Jahre und Jahrzehnte lang ihren Wert behalten, und entsprechend lange wunderschön bleiben.
Dinge, die mit viel Liebe und Hingabe produziert wurden, und genauso gewürdigt sein wollen: 
als echte Investment-Stücke mit „das will ich an meine Töchter vererben“-Potenzial.
Nomen est Omen.



Was ist mein Lieblingsteil?

Auf alle Fälle gehören dazu die Portraits authentischer Frauen unterschiedlichen Alters – jede von ihnen mit inspirierendem, einzigartigem Stil, eigener Geschichte und individuellen Vorlieben.
The Heritage Post macht die weltschönsten Fotos von ihnen, zeigt den Inhalt ihrer Handtasche und ihres Kleiderschranks und entführt für eine kurze Zeit in ihre Welt.
Und das macht vor allen Dingen große Lust auf eigene Individualität!

Was ist besonders schön?

Sämtliche Cover der Ausgaben wurden – im Gegensatz zu allen anderen Frauenzeitschriften – nicht fotografiert, sondern aufwendig von Hand gemalt, und zwar vom Herausgeber Uwe van Afferden selbst.
Beeindruckend!
Und nur folgerichtig, dass ausschließlich diese das Titelblatt schmücken, und keine anderen Überschriften das ästhetische Gesamtbild stören.
Zum Stichwort ästhetisch:
die ausnahmslos wunderschönen Fotostrecken und geschmackvollen Arrangements sind ein echter Genuss.

Wem würde ich das Magazin empfehlen?

The Heritage Post für Frauen ist das ideale Heft für eine lange Zugfahrt und den Fall, dass man eine Zeitschrift nicht nach bereits 2 Stunden ausgelesen haben will.

Es ist perfekt für ein langes, genussreiches Wochenende.

Es macht Freude und Lust auf Individualität und Einzigartigkeit – abseits der schnelllebigen Konsumgesellschaft.

Oder – wie es der Herausgeber im aktuellen Vorwort schreibt:
„Würde ist das neue Cool.
Und damit meine ich würdig in allen Lebenslagen.
Das fängt bei der Bettwäsche an, der man morgens entsteigt, und endet bei einem guten Stück Käse am Abend.“

Wer sich in diesen Worten wiederfindet – der wird „The Heritage Post“ sehr genießen.
Und genau diesen Frauen empfehle ich dieses Magazin.

The Heritage Post (auch die Männerausgabe) bekommt ihr in guten Buchhandlungen, Flughäfen und Bahnhöfen.
Ihr könnt sie aber auch bequem online bestellen.
Viel Freude beim Lesen!!

In Zusammenarbeit mit der The Heritage Post.

Liebesgrüße
Joanna

P.s.
Ich habe nach dem Lesen erstmal 3 Sorten großartigen Käse gekauft.
Und süße, reife Birnen vom Biohändler.
Und das beste Steinofenbrot der Stadt – das heißt übrigens Tessino.

Und anschließend habe ich mein Bett mit neuer, blütenweißer Bettwäsche bezogen.

You Might Also Like

vor
zurück

23 Comment

  1. Reply
    unterfreundenblog
    17. März 2016 at 19:45

    Würde ist das neue Cool – wie wunderschön ist das denn?
    Danke für den tollen Tipp, liebe Joanna! Wie gut, dass ich morgen zuuufällig an einem Flughafen vorbeikomme!
    Würdevolles Winken 🙂
    Marion

  2. Reply
    ursula
    17. März 2016 at 22:19

    na, das kommt ja wie gerufen! 🙂
    erstens habe ich morgen eine lange zugfahrt vor mir, zweitens finde ich mich in jeder dieser beschreibungen wieder, drittens bin ich total erpicht darauf, würde, stil und besonderheit in allen lebensbereichen weiterzuentwickeln und kann mir daher vorstellen, dass ich stundenlang ganz tief in dieses heft versinken kann!
    jetzt bleibt nur zu hoffen, dass morgen die bahnhofsbuchhandlung zu den gut sortierten gehört! ich freue mich!
    ursula

  3. Reply
    ursula
    17. März 2016 at 22:20

    ach und noch was: wunderschön hast du das heft vorgestellt – so passende arrangements!
    ursula

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 9:52

      DANKE!!!
      Hat mir nämlich selbst rieeeesigen Spaß gemacht, und ich habe mir extra Mühe gegeben ;).

  4. Reply
    Claudia Neutzer
    17. März 2016 at 22:21

    Ok. Gekauft. … fliege morgen nach Berlin. . LG

  5. Reply
    Susanne
    18. März 2016 at 7:21

    Das ist ja ein ganz toller Tipp! Habe das Magazin direkt für mich und meinen Freund beim Buchhändler bestellt. Hoffe, dass wir bereits am Wochenende schmökern können 🙂
    Vielen Dank und Dir ein tolles Wochenende wünscht Dir, liebe Joanna, Susanne

  6. Reply
    lilli-photo
    18. März 2016 at 9:10

    Danke, Liebes Botschaft, für deine Inspirationen!

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 9:49

      Gerne ♥!

  7. Reply
    ChELseA LaNE
    18. März 2016 at 9:12

    Ich habe Uwe van Afferden schon vor ganz langer Zeit beruflich kennengelernt und konnte einige Projekte mit ihm durchziehen. So schließt sich der Kreis. 😉 Und da in ein paar Wochen eine Reise zur schönsten Insel Deutschlands ansteht, brauch ich mir um inspirierendes Lesematerial keine Sorgen zu machen. Danke für den Tipp …
    Liebe Grüße
    Claudia

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 9:49

      Ach, krass!
      Das ist wirklich ein schöner Zufall ;)!

  8. Reply
    Heide Witzka
    18. März 2016 at 9:19

    "Würde ist das neue Cool.
    Und damit meine ich würdig in allen Lebenslagen.
    Das fängt bei der Bettwäsche an, der man morgens entsteigt, und endet bei einem guten Stück Käse am Abend."

    kann man direkt so stehen lassen. Bin sehr beeindruckt. & tolle Präsentation <3

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 9:49

      Danke :)))!

  9. Reply
    Joan de Groot
    18. März 2016 at 10:14

    Joanna, du hast mich überzeugt! Genau das richtige für meine lange Bahnfahrt zu mama (8 stunden bis Antwerpen im Zug) die demnächst wieder ansteht. Ich freue mich auf eine richtig GUTE intelligente Zeitschrift mit echte Frauen und ihre Geschichten. Danke!!! PS Und deine wunderschöne Bilder könnten sie für die Zeitschrift doch gleich übernehmen?!

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 10:47

      Ich will auch nach Antwerpen!
      Oder halt generell nach Holland…

    2. Reply
      Joan de Groot
      24. März 2016 at 14:50

      Mach das mal. Du wirst begeistert sein, Antwerpen ist eine sehr inspirierende Stadt! Und dann nach Amsterdam, ist ja nur ein Katzensprung 😉 Ich kann dir viele Tipps geben!

  10. Reply
    FräuleinSchmidtchen
    18. März 2016 at 10:17

    Ich lese die Zeitschrift auch sehr gerne seit der ersten Ausgabe – ich mag den Fokus auf Qualität und Individualität – und ich meine irgendwo gesehen zu haben, dass es demnächst sogar eine separate Ausgabe nur für Interior/Living geben wird… Fein, gell?!

    1. Reply
      Joanna
      18. März 2016 at 10:47

      Jaaaa, die gibt es sogar schon!
      Habe sie allerdings noch nicht gelesen…

  11. Reply
    Cookie´s Daydreams
    18. März 2016 at 11:41

    Das ist ein großartiger Tipp!!! Vielen Dank dafür. Ich suche schon länger ein gutes Frauenmagazin, hatte kurz gehofft, als "Barbara" neu rauskam, bin aber wieder ernüchtert. Auch da wurde das Rad nicht neu erfunden…
    Umso mehr freut mich die Vorstellung von "The Heritage". Hab eine schöne Osterzeit mit all Deinen Lieben, Cookie

  12. Reply
    arborette
    18. März 2016 at 16:40

    Liebe Joanna, danke für die Inspiration! … wie bei vielen anderen Dingen bereits früher, vertraue ich blind und habe ALLE Hefte online bestellt … vermutlich laufe ich dem Briefträger sogar noch entgegen und entreiße ihm das Paket! … liebe Grüße zum Wochenende, W.

  13. Reply
    martinaberg
    18. März 2016 at 21:58

    Liebe Joanna, ein wieder mal wunderbarer Beitrag. Es hört sich so an, als ob das die richtige Inspiration für die freien Ostertage sein kann. Den Tipp werde ich aufnehmen – ein wirklich lesenswerte Frauenmagazin, auf das ich sehr gespannt bin. Herzlichst Martina aus München

  14. Reply
    Wunderaugen
    20. März 2016 at 17:19

    Besten Dank für den tollen Beitrag. Wie gefällt dir "The Inerior Post" vom gleichen Hersteller? Griässli Sarah

    1. Reply
      Joanna
      21. März 2016 at 7:31

      Das hatte ich leider noch nicht in der Hand!

  15. Reply
    Susann Opitz
    22. März 2016 at 12:01

    Vielen lieben Dank für den Lesetipp. Deswegen geht es heute direkt nach Dienstschluss zum Zeitschriftenladen meines Vertrauens. Die Beschreibung klingt nach einem Magazin, das auch ohne Kardashian, Glitter und der nächsten Hollywood-Diät auskommt… Perfekt und genau, was ich gesucht habe.

Schreibe einen Kommentar