Fashion

September-Weekend + Basler.

 Oh, die Herbst-Wochenenden im September!

Wochenmarktbesuch mit der schönsten Fülle an verschiedenen Apfel-, Pflaumen-, und Käsesorten (ich habe einen Blütenbergkäse entdeckt, der einfach sensationell schmeckt), Brownies am frühen Abend backen und noch warm essen, mit den Kindern und Freunden auf der Couch kuscheln, Serien auf Netflix schauen (wobei ich innerhalb von 10 Minuten dabei in den Tiefschlaf falle, egal, was wir angucken), Polenta mit gemischten Pilzen zum Abendessen, langes Frühstück und natürlich: Flohmärkte!

Ich finde, dass Flohmärkte zu keiner Zeit so schön sind, wie jetzt:
ich liebe es, nach alten Vintage-Schätzen zu stöbern – früh morgens ist die Luft noch etwas frisch und kühl, das Licht scheint golden durch die Bäume, und man kann nach Herzenslust schlendern und entdecken und feilschen.

Diesmal kaufte ich Pfeffermühlen. Und alte Drucke. Und goldene Schalen, aus denen die Brownies noch mal so gut schmeckten. Und einen Globus, bei dem mein Mann mich auf der Stelle fragte, ob ich denn nicht bereits „sowas habe“ und „was ich denn damit machen will“.

Ich finde aber, er kann sich sinnlose Fragen wie „Hast du nicht schon sowas?“, „Was willst du damit machen?“, „Wo kommen wir her?“ und „Wo gehen wir hin?“ gleich sparen.

Schließlich frage ich ihn ja auch nicht Zeug wie „Wann ist das Loft endlich fertig?“.

 

Und noch eine Neuentdeckung will ich mit euch teilen:
meinen neuen Wollmantel, der zwar wunderbar wärmt, aber ganz fein gestrickt ist – und den passenden schwarzen Basic-Pullover habe ich bei Basler entdeckt.

Ein bisschen Chanel-like und sehr sophisticated – so schöne Teile hätte ich bei diesem Label ursprünglich gar nicht vermutet!
Das Beste daran: die Tatsache, dass die Kleidung auch für größere Größen erhältlich ist.
Die Hosen und Röcke passen mir gar nicht – aber die Oberteile sitzen sehr gut.
Der Strickmantel fällt lässig und ein bisschen oversized.

Übrigens:
der schwarze Pullover hat genau die richtige Passform – nicht zu eng, nicht zu weit, nicht zu lang, nicht zu kurz.
I like!

Camel und Schwarz ist eine so wunderschön-elegante und zeitlose Farbkombi, die einfach niemals out ist!

2. Schal
5. Hose
*alles von Basler
6. Tasche von YSL
7. Brille von Basler
8. Overknees von Guess.
Meine Overknees trage ich gerade rauf und runter – und das hat 2 Gründe:
1. Sie sehen ein bisschen nach Catwoman aus.
2. Ich habe keine Ahnung, wo im Keller sich meine restlichen gesamten Herbst- und Winterschuhe befinden.
Wahrscheinlich liegen sie direkt neben meiner Globus-Sammlung.
WAS MACHE ICH NUR MIT IHR?
*in Zusammenarbeit mit Basler

Danke für eure Tipps bezüglich der Wochen- und Flohmärkte in der Umgebung Nürnbergs!
Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

12 Comment

  1. Reply
    Anna Seubert
    7. September 2015 at 13:15

    Basler kommt aus unserem kleinen "Dörfchen". Ich bin immer erstaunt, wenn ich dann etwas über Basler "in der großen weiten Welt" lese… 🙂

    Liebe Grüße

  2. Reply
    Claudias rosige Zeiten
    7. September 2015 at 13:34

    Très chic, madame !!!!
    Liebe Grüße, Claudia

  3. Reply
    Sinnesengel
    7. September 2015 at 13:39

    Ich liebe deine Fotos und deinen Mantel. Der sieht zu deinen dunklen Haaren wirklich gut aus.

    Liebe Grüße
    Jessy

    http://www.sinnesengel.com

  4. Reply
    Cathérine Fleure
    7. September 2015 at 14:19

    Die Flohmarktfunde sind wirklich ein Traum! Und NATÜRLICH brauchst du eine Globen-Sammlung 😉 Wer braucht so etwas NICHT?
    Camel und Schwarz stehen dir klasse und wenn man so tolle Overknees hat kann man die auch jeden Tag tragen (und wenn du deine Herbst- und Winterschuhe wiederfindest trägst du einfach jede Stunde ein anderes Paar. Das balanciert sich dann wieder aus ;-))
    Ganz liebe Grüße,
    Cathérine

  5. Reply
    Tonkabohne Sabine
    7. September 2015 at 15:36

    Liebe Joanna,
    Sehr chic siehst Du wieder aus 🙂
    Der Basler Mantel steht Dir ausgezeichnet.
    Bin erstaunt wie modern das Label geworden ist.
    Herzliche Grüße,
    Sabine

  6. Reply
    Deko-Impressionen
    7. September 2015 at 17:17

    Wir haben hier einen "Insider" bei solchen Situationen. Bei uns heißt es dann; "Für so was bist du einfach kein Maßstab."

    Herrlich sieht es wieder aus. Üüüüüüüübrigens. Mir ist aufgefallen, je öfter ich deinen Blog lese, desto mehr braune Pünktchen zeichnen sich auf meiner Haut ab. Komisch…

    Liebe Grüße.
    Katharina

    1. Reply
      Joanna
      7. September 2015 at 19:19

      Braune Pünktchen????
      Ich check's nicht…

    2. Reply
      Angelika
      8. September 2015 at 9:24

      ich würde sagen: das sind Wunschpunkte #undsamstagskommtdassamszurück
      oder?

    3. Reply
      Cookie´s Daydreams
      8. September 2015 at 12:52

      Oder bei Dir geht jedes mal die Sonne auf, wenn Du den Blog liest!
      Dann sind es Sommersprossen!!!

  7. Reply
    homecakelove
    8. September 2015 at 5:25

    hej hej
    also den Strickmantel mag ich sehr, aber dieses riesige Kreuz bei der Rückansicht im Baslershop erinnert doch zu sehr an einen Tatort;)))))
    Camel und Schwarz sind dennoch três chic.
    Liebste Grüsse Janine

  8. Reply
    RICHTUNGSWECHSEL
    8. September 2015 at 8:11

    Tolles Outfit Joanna, ich habe meine Herbstsachen auch noch nicht herausgeräumt….irgendwie ging das so schell , mit dem Sprung von Sommer auf Herbst.
    Auf Flohmärkte zu gehen nehme mir seit 10 Jahren vor. (wenn ich mal in Deutschland wohne…dann ! Habe ich immer gesagt) So ist das halt bei mir…
    Viele Grüße, Nadja

  9. Reply
    Cookie´s Daydreams
    8. September 2015 at 9:58

    Coco wäre stolz auf Dich! 🙂
    Herzensgrüße von
    Cookie

Schreibe einen Kommentar