DIY

Muttertagsideen + warum ich bald nach Hawaii fliege.

Heute gibt es ein paar Anregungen zum Muttertag:

– eine schöne Bastellidee,
– ein einfaches Muffins-Rezept,
– und ein paar kleine und besondere Geschenke, die man alle online bestellen kann.

Ich habe aus lufttrocknender Masse kleine Würfel gebastelt – diese schaffen auch schon ganz kleine Kinder!
Mit einem Draht versehen ergeben sie schöne Kartenhalter, in die ihr kurze Liebesbotschaften oder kleine Bilder stecken könnt.

Perfekt wird der Muttertags-Frühstücksteller mit selbstgebackenen Himbeer-Rafaello-Muffins und einer stylishen Duftkerze.
Wer mag, kann seine Mama zusätzlich mit einem Roségold – Stern überraschen, der an einem Seidenbändchen in Sommerfarben baumelt.

 

Wer seiner Mama eine längere Liebesbotschaft aufschreiben mag, der kann es besonders schön mit der stylishen Draht-Herzkarte tun.
Die Muffins sind nicht zu süß und schmecken nur leicht nach Kokos – kinderleicht in der Zubereitung!

Himbeer-Rafaello-Muffins

6 Rafaellos
250g Himbeeren
1 Ei
300g Mehl
1 Pckg. Backpulver
4 EL Butter
125 g Zucker
250 g Milch
1 Pckg. Vanillezucker

Butter in Würfel schneiden, Mehl in eine Schüssel sieben.
Zucker und Butter dazu geben und gut verrühren.
In der Mitte ein Loch eindrücken.
Ei und Milch mischen und auf einmal zu den trockenen Zutaten geben.
Mit dem Handmixer ca. 3 Minuten rühren.
Raffaellos in den Teig geben und noch mal auf mittlerer Stufe mixen.
Die Himbeeren in den Teig geben und vorsichtig umrühren.
Papierförmchen für Muffins zu 2/3 mit dem Teig füllen.
Im vorgeheizten Backofen bei 200° 15 Minuten backen, bis sie aufgegangen und braun sind.

 

Für die Kartenständer braucht man:

– lufttrocknende Masse (z.B. von Amazon)
– Draht (ich frage meist im Blumenladen nach festen Blumendraht, das bekommt man einzeln)
– Spray in gold (und in weiß, wer mag)
– Glitter zum Streuen.

Mit einem großen Messer vom Block der Bastelmasse einen breiten Streifen abschneiden, und diesen in Würfel schneiden.
Tipp:
ist die Würfelform nicht schön, mit zwei großen Messern oder kleinen Schneidebrettern „gegendrücken“, bis die gewünschte quadratische Form erreicht ist.
Ein paar Stunden trocknen lassen, währenddessen das Ende des Drahts um den Finger wickeln und plattdrücken – man soll später ein Blatt Papier dazwischenschieben können.
Dann die Drähte mit einem Farbspray gold lackieren, und die angetrockneten Würfel weiß ansprühen.
Will man, dass die Würfel später glitzern, muss man ein paar Glitter über die Würfel streuen, solange die Farbe noch feucht ist.

Nachdem die Farbe getrocknet ist, die Drähte auf verschiedene Längen kürzen und vorsichtig in die Würfel reinstecken.

Vor ein paar Tagen stand ich morgens kurz vor 7 – wie üblich – im Pyjama an der Tür, während Ben seine Schuhe anzog.
Plötzlich fiel mir siedend heiß ein, dass demnächst Muttertag ist, gefolgt von einer natürlichen „Würg!“ – Reaktion.
Leider wird mir bei Anlässen wie diesem automatisch übel, wir kennen das ja: Erwartungen, Erwartungen, Erwartungen.
Spontan meinte ich zu Ben:
„Bald ist ja wieder Muttertag…“
Ben, während er die Jacke anzieht:
„… und da habe ich gewisse Erwartungen!“
Ich: „… die wären?“
Ben (ohne zu Zögern!): „1. Ein Wellnesstag im Spa. 2. Eine Reise auf Hawaii. 3. Eine dreistöckige Torte.“
Ich: „Aber ich will jede Schicht eine andere Geschmackssorte.“
Ben: „Geht klar.“
Ich: „Oder STATTDESSEN: du flechtest mir die Haare.“
Ben: „Aber Mama! Ich KANN leider keine Zöpfe flechten!“
Ich: „Nun. Die unterste Schicht bitte mit Schokolade.“
Ich wäre auch mit einem Gutschein für’s Haare flechten unendlich glücklich gewesen, kein Ding!
Muttertagskarte, Duftkerzen: Nicole Mohrmann
Liebesgrüße
Joanna (demnächst aus Hawaii, Ihr wisst Bescheid.)

 

You Might Also Like

vor
zurück

23 Comment

  1. Reply
    petra
    4. Mai 2014 at 17:57

    Joar, so nen Gutschein würd ich auch nehmen 😉

    Wir werden Muttertag vermutlich wieder (fast) ignorieren. Ich mag solche Pflichtveranstaltungen mit Konsumzwang genauso wenig wie meine Mutter.
    Meine Kinder bringen vielleicht (wenn sie dran denken) eine selbstgemachte Karte – wenn nicht, auch nicht schlimm.
    Tja aber die Schwiegermama… die macht gleich einen Schwieger-, Groß-Muttertag draus, ist beleidigt, wenn sie keine Blumen bekommt und man ihr nicht gratuliert. 🙁
    Nervig, wirklich.

    Alles Liebe
    Petra

  2. Reply
    Joella
    4. Mai 2014 at 18:04

    Total süße Muttertagsideen ^^ gefallen mir alle sehr gut. Kleine feine Geschenke, die bestimmt jeder Mama ein Lächeln ins Gesicht zaubern.

    Passend zum Frühling läuft auf meinem Blog aktuell ein Gewinnspiel bei dem ich drei Yves Rocher Düfte verlose. Ich würde mich freuen, wenn du an dem Giveaway teilnimmst. Viel Glück.

    LG Joella von http://www.joellas-day.de

  3. Reply
    eLLy coloured Wonderland
    4. Mai 2014 at 18:16

    Wie immer sehr schön zu lesen wie du deine Kinder zu erziehen weißt!
    Kann für die Zukunft ja nie schaden ; )

    1. Reply
      Joanna
      4. Mai 2014 at 18:38

      Ja, du liest hier FÜR'S LEBEN!!!

  4. Reply
    Sarah
    4. Mai 2014 at 18:48

    Hallo Joanna,
    hach, ich habe so geschmunzelt bei deinen Worten 😀 Ich bin gespannt, ob der liebe Ben sich nicht doch für das Haare flechten entscheidet! Deine Ideen zum Muttertag sind auf jeden Fall wunderschön. Vor allem die Kartenständer haben es mir angetan! Das muss ich mir unbedingt merken… ich kann mir vorstellen, dass ich das als kleine Dekoidee bei unserer Hochzeit im kommenden Jahr umsetzen werde. Wenn ich das mache, gebe ich dir auf jeden Fall Bescheid 😉 Vielen lieben Dank auf jeden Fall für die tolle Inspiration.

    Hab noch einen schönen Abend. Allerliebste Grüße,
    Sarah

  5. Reply
    Evelyn Diehl
    4. Mai 2014 at 18:57

    Oh Gott, er entwickelt einen so endgeilen Humor! Ich steh auf Ben, er ist einfach supercool! <3

    LG
    Evelyn (die dich gestern nur von Weitem gesehen hat, aber trotzdem gehört – offenbar hattest du Spaß 😉 )

    1. Reply
      Joanna
      4. Mai 2014 at 19:04

      Ich habe dich auch vom Weiten gesehen – und du warst schöner denn je!
      (falls das überhaupt möglich ist…)

  6. Reply
    Nestliebe
    4. Mai 2014 at 19:09

    GENAUSO wird es laufen!!!
    Bitte her mit den Bildern von der 3stöckigen Torte – oder vielleicht doch den Zöpfen. Meine beiden basteln gerne – aber auch Gutscheine ( ein Verwöhntag – d.h. die Brut kocht, räumt auf..etc) kommen bei mir immer gut an 🙂 Manchmal freue ich mich aber einfach auf eine Tasse Kaffee – am Bett serviert und dann auf einen gedeckten Frühstückstisch – mit einem kurz gepflückten Bellis Strauß ( haben wir derzeit ganz viele im Rasen!!!).
    Tja – so mein Wunsch -ääääääääääähmmmmm meine Überraschung 🙂

    lg Karin

  7. Reply
    Mara Tiziana
    4. Mai 2014 at 19:14

    Liebe Joanna
    Gute Ideen hast Du immer welche, ich mag diese einfachen, guten Einfälle und bei Dir sieht es immer alles so schön aus!
    Und schlagfertig bist Du auch… dein Sohn aber auch 😉
    Mara-Tiziana

  8. Reply
    Tonkabohne Sabine
    4. Mai 2014 at 19:54

    Liebe Joanna,
    Ein wunderschöner Post mit tollen Ideen zum Muttertag 🙂
    Bin gespannt was Du bekommst, grins…
    Herzliche Grüsse,
    Sabine

  9. Reply
    Cuchikind
    5. Mai 2014 at 5:40

    Hihi, und ich wollte dir schon Tipps geben, was du auf Hawaii unbedingt machen musst 😉 Also sag Bescheid, was es zum Muttertag gab!
    LG Steffi

  10. Reply
    Miss JennyPenny
    5. Mai 2014 at 6:38

    Oh was für eine süße Idee! Ich finde ja den Mom-Anhänger so schön. Hast du den selber gemacht oder habe ich den Link übersehen? Die Muffins hören sich traumhaft an und sehen köstlich aus. Dat Hüftgold wird definitiv ausprobiert! Und dein Ben…schwärm…der weiß schon watt Muttern wüll! ;o)

    IN LOVE
    Jenny

    1. Reply
      Joanna
      5. Mai 2014 at 7:59

      Nein, der ist ein Teil der Muttertagskarte ;).
      War schon so!

  11. Reply
    MAIALI
    5. Mai 2014 at 6:44

    ich komme mit….ich reite schon der sonne entgegen… :o)

  12. Reply
    Lola Home
    5. Mai 2014 at 7:31

    Liebe Joanna,
    wunderschöne Muttertagsgeschenkideen!
    Dein Sohn ist der Knaller :-))
    Liebe Grüße Mone

  13. Reply
    nowshine
    5. Mai 2014 at 10:41

    Oh ich liebe Muttertag… leider vergesse ich jedes Jahr das Datum weil der ja irgendwie in fast jedem Land an einem anderen Datum stattfindet. Aber zum Glück wissen meine Kinder Bescheid! Wenns was zu feiern gibt feiern wir… auch wenn eigentlich jeden Tag Muttertag ist… und Kindertag… und Vatertag… und wenn Du was postest dann ist sowieso Happytag 😉
    xx Doro

  14. Reply
    Überall & Nirgendwo
    5. Mai 2014 at 11:17

    Nimm doch Draht ausm Baumarkt…..da gibt´s unendliche Auswahl an Drähten…..gold (messing), kupfer und so. So lovely! Süße Idee ;-)! GlG Anne

  15. Reply
    Schlotti
    5. Mai 2014 at 13:30

    Dann pack schon einmal den Bikini ein, Joanna.

    Du und deine wunderschönen Bilder, die machen mich fertig! ♥

  16. Reply
    Bianca Hornberger
    6. Mai 2014 at 9:03

    GROßARTIG !!!! Musste so lachen über eure Unterhaltung… danke dafür!!!!!

    Liebe Grüße
    Bianca

  17. Reply
    Annett W.
    6. Mai 2014 at 9:07

    Hawaii – ich bin dabei! Ich werde dies mal dezent bei mir zu Hause zur Sprache bringen – aber ich fürchte, weil so ein schlrecklicher Primark hier letzte Woche eröffnet hat – bekomme ich wohl eher daher etwas…. ich hätte das früher lesen müssen!!!! Ich habe sehr gelacht, liebe Joanna. Vielen Dank und das Rezept hab ich ausgedruckt – wird natürlich getestet!!!! Die liebsten Grüße von Annett

  18. Reply
    fitandsparklinglife
    6. Mai 2014 at 13:30

    Du hast so unfassbar coole Kinder….ich will auch so welche :DDD
    Ich schicke sie zu dir in einen Coolness Kurs :DD

  19. Reply
    Julia J.
    7. Mai 2014 at 8:57

    Was für ein süßes Muffinrezept…so einfach und lecker,lieben Dank dafür. Die Idee mit den Kartenhaltern ist auch toll.Naja…Muttertag fällt bei uns leider nicht so nett aus. Mein Sohn wohnt nicht mehr in der Nähe und hat auch leider kein Faible für spezielle Tage. Und meine Mama…
    Liebste Grüße von Julia J

  20. Reply
    Häkel-Jess
    7. Mai 2014 at 19:46

    Sehr süße Muttertags-Ideen! Vielen Dank dafür 🙂

Schreibe einen Kommentar