Food

Schupfnudeln-Pfanne.

Könnte man den Februar als Schmuckstück einfangen – dann wäre es mit Sicherheit mein Ring!
Der in rothold eingefasste Achat spiegelt auf die schönstmögliche Weise den blau/grauen Himmel und passt tatsächlich zu beinahe jedem Kleidungsstück: ganz besonders zu Jeans!
Am schönsten in Kombi mit der edelsten Bluse der Saison:
weichfließend, zart wie Seide, und superlässig!

Der Blauton lässt sich wunderbar mit grau kombinieren (wie meinem Boyfriend-Cardigan) und falls ihr noch dieselbe Augenfarbe habt, dann ist es geradezu perfekt.

 

 

 

 

Lust auf ein superschnelles und einfaches Wintergericht?
Der knackige Rosenkohl und die Süße der Karotten harmoniert wunderbar mit der Säure der getrockneten Tomaten – und die Schupfnudeln machen lange satt und glücklich!
Danke Evelyn für die Inspiration!

(kurze Zwischenfrage: Schupfnudeln sind doch überall in Deutschland im Kühlregal erhältlich, stimmt’s? Oder ist es so eine regionale Geschichte wie Maultaschen?)

Schupfnudeln-Pfanne
(sorry für die ungenauen Mengenangaben, war eine Spontanaktion)
4 Hände voll Rosenkohl
2 Pckg. Schupfnudeln
4 Karotten
1 Glas getrocknete Tomaten
1 Pckg. Pinienkerne
2 Knoblauchzehe
Olivenöl
Salz, Pfeffer
Parmesan
Den Rosenkohl putzen:
den Strunk abschneiden (aber so, dass die Blätter noch zusammenhalten) die äußeren, unansehnlichen Blätter abschneiden, alles waschen.
Auf kleiner Hitze ca. 10-20 Minuten im Salzwasser kochen lassen, je nach gewünschter Bissfestigkeit.
Abgießen.
In der Zwischenzeit die Karotten schälen und kleinschneiden, die Tomaten abtropfen lassen und in kleine Streifen schneiden, den Knoblauch schälen und fein hacken.
Den Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, die Schupfnudeln (eventuell portionsweise) darin goldbraun anbraten.
Herausnehmen, warm stellen.
Die Pinienkerne kurz anrösten, herausnehmen.
Danach die Karotten einige Minuten in der Pfanne anbraten, den Knoblauch, die Schupfnudeln, den Rosenkohl, die Pinienkerne untermischen, alles gut mir Salz und Pfeffer würzen.
Wer mag, hobelt noch den Parmesan darüber!

Bei uns hat jeder das Gericht sehr gerne gegessen – inklusive der feinmotorischen Höchstleistungen, die es braucht, um jedes Fitzelchen Tomate aus dem Ganzen zu entfernen (Ben).

 

***************************
Über das Buch „mein Zimmer im Grünen„, an welchen ich mitgearbeitet habe, dürfen sich freuen:
Herzlichen Glückwunsch, Ihr Lieben, bitte schickt eine Mail mit eurer Adresse an mich!
Liebesgrüße
Joanna

Eine real-life-story der letzten Woche:

Meine Putzfrau sucht dringend eine neue Wohnung.

Sie: „Ach Joanna… ich habe die perfekte Wohnung gefunden! Ist groß, in der Nähe, schön…“
Ich: „Ist ja super!“
Sie: „Ist nix super! Auf die Wohnung gibt viele Bewerber – und sie gucken, ob du hast eine Schufa-Eintrag. Und wir haben.“
Ich: „Oh. Na ja, egal. Willst du die Wohnung haben?“
Sie: „Joanna! Das wäre  Traum! Aber wir kriegen nicht.“
Ich: „Willst du sie denn haben?“
Sie: „Ich bekomme nicht, es sind zu viele… ich konnte die ganze Nacht nicht schlafen. Wegen Sorge. Ich mache viele Sorgen.“
Ich: „Wie… Sorgen? Doch nicht in meiner Nähe?! Hör jetzt auf zu jammern: WILLST DU DIE WOHNUNG HABEN?!“
Sie: „Ja.“
Ich: „Ja, gut. Dann bekommst du sie.“
Sie (strahlt): „Ach Joanna! Ich glaube dich mehr als meine Gott.“

2 Tage später per Whats App:
„Joanna, ich habe die Wohnung bekommen!“

So, braucht noch jemand Wohnraum?
Ich habe da gerade so nen Lauf ;)…

(Glaube einfach mich – mehr als deine wasauchimmer :)).

 

You Might Also Like

vor
zurück

42 Comment

  1. Reply
    Sabine
    4. Februar 2014 at 12:27

    Hallo!

    Sehr sehr schöne Bluse! und ein leckeres Schupfnudel-Gericht. Ich mag Schupfnudeln total gern!
    Glückwunsch an die Gewinner und Glückwunsch an deine Putzfrau 🙂
    Eine neue Wohnung brauch ich nicht… aber einen Job… kannste da auch was machen ? 🙂

    LG

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 13:22

      Auf jeden!

  2. Reply
    Nicole Kristin Adler
    4. Februar 2014 at 12:28

    AAAhhhh – wie herrlich! Ja ich möchte auch ganz viele und ganz viel von BESONDERS SCHÖN und glaube ganz fest an Deine wasauchimmer! 🙂 So genial. Einfach wie Du und dem Wasauchimmer! Und schon scheint die Sonne 🙂

  3. Reply
    scrapkat
    4. Februar 2014 at 12:30

    Ach Joanna,
    wenn ich mal kurz da anknüpfen dürfte, wo deine Putzfrau aufgehört hat? ;D
    Ich hab da so ein süßes Katzenkind gesehen, das ich gerne als Kameradin für meine Siamkatze hätte 😀
    Übrigens die Bluse steht dir echt supergut!
    Gruß srapkat

  4. Reply
    Bearnerdette
    4. Februar 2014 at 12:38

    Sehr schöne blaue Bluse.

    lg
    Bearnerdette

  5. Reply
    fanny
    4. Februar 2014 at 12:41

    ich glaub und freu mich:)

  6. Reply
    ursula
    4. Februar 2014 at 12:44

    und wie hast du es gemacht?

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 13:22

      Äh… Abrakadabra ;))))?

      *kicher*

  7. Reply
    Annett W.
    4. Februar 2014 at 12:47

    Joannnaaaaaaaaaa,
    juhuuuuuu – ich freu mich ja soooo sehr. Ich sende Dir gleich eine E-Mail. Zur Feier des Tages geh ich dann gleich einkaufen und koche Dein neuestes Rezept. Hört sich super an – die Kombination gefällt mir und schnell gehts auch noch! Danke Dir Du einmaliges Wesen! Ja ich denke Deine Nähe bewirkt schon so einiges! Deine Putzfrau hat Glück! Ich möchte nicht vergessen etwas zu Deinen herrlichen Blautönen zu sagen… sieht einfach herrlich aus! So, Dir nun noch einen schönen Tag und die allerliebsten Grüße von Annett

  8. Reply
    gedanken2014
    4. Februar 2014 at 12:55

    Gedanken bstimmen Deine Wahrnehmung und Deine Handlung. Selbstmittleid und Gejammer sind stinklangweilig….immer an das positive glauben und kämpfen. So einfach ist es… 😉

    LG

    Jens
    http://gedanken2014.wordpress.com

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 13:21

      Schon wieder viel zu kompliziert – ich kämpfe nicht ;))))!

  9. Reply
    Michaela
    4. Februar 2014 at 13:19

    Gott sei Dank, die Bluse gibt es nur in einer Einheitsgröße, das würde bei mir nicht locker sitzen.
    Wieder Geld gespart 😉

    Liebe Grüße, Michaela

    1. Reply
      lovelife
      4. Februar 2014 at 13:55

      …mir ist das mit dem Einheitsgrößen – Quatsch auch schon aufgefallen … Danke für die Sichtweise … Ich würd drin versinken – wieder was gespart (…aber trotzdem immer noch nix zum anziehen 😉

      Liebe Grüße Catrin

  10. Reply
    Sonja Zimmer
    4. Februar 2014 at 13:22

    abgesehen von dem leckeren gericht, ist die bluse zauberhaft und die lederhose erst dazu!!!
    <3 <3 <3
    lg sonja

  11. Reply
    Mali made
    4. Februar 2014 at 13:52

    Hallo Joanna…

    Keine Wohnung…wir bräuchten ein ganzes Haus…hatte ich erst euphorische Glücksgefühle, bin ich langsam platt 🙁 Soviel doofe und total überteuerte Häuser…mein "ichbinverliebt" Haus wurde uns quasi vor der Nase weggeschappt. Also über ein Simsalabim von der "bezauberenden Joanna" (übrigens im himmlischsten blau ever) würde ich mich sehr freuen 🙂

    Gaaanz liebe Grüße
    Mandy

    1. Reply
      Kate MUC
      4. Februar 2014 at 16:46

      Das wurde Dir nicht weggeschnappt – es war halt nicht DAS Haus für Euch! Da draußen wartet es noch: DEIN Haus 🙂

      Fühl Dich mal gedrückt,

      Kate aus MUC

    2. Reply
      Mali made
      4. Februar 2014 at 18:57

      Das ist ja lieb…DANKE 🙂

  12. Reply
    leichtigkeitsblog
    4. Februar 2014 at 13:55

    So lecker!
    Werde ich vielleicht morgen machen, wenn Besuch kommt! 🙂
    Also Schupfnudeln gibt es in Vorarlberg auch, ist aber kein heimisches Gericht.
    Liebe Grüße, Maria!

  13. Reply
    diekleinemir
    4. Februar 2014 at 14:11

    Liebe Joanna,
    alles klasse, Essen klasse-bis auf getrocknete Tomaten, mag nur frische-, Bluse und Hose klasse,
    Putzfrau noch klasser.
    Liebe Grüße
    Sabine Z.
    PS: Maultauschen und Schupfnudeln gibt es beides auch in Düsseldorf im Kühlregal.

  14. Reply
    einfachich
    4. Februar 2014 at 14:46

    mmmhhhhh, weils gerade so gut läuft…..ich brauche fröhlich zahlende Kunden im Laden – täglich….und Hunger hab ich auch, wegen nicht vorhandenem Rosenkohl esse ich Schokolade in mich rein….schmeckt 🙂
    LG

  15. Reply
    nowshine
    4. Februar 2014 at 15:14

    Haha, Du Orakel!
    😉
    Ein ganz hübsches Orakel, mit nett blau Blüsschen (die braucht jeder) und geiler Lederhose (die auch) und viel Kaschmir (bitte! jeder!) und dann auch noch geilem Essen! Ach mit Essen kriegst Du mich IMMER, da kommt meine Herkunft durch)

  16. Reply
    Lieblingsplatz
    4. Februar 2014 at 15:38

    meine freundin sucht ein haus im raum ffm. kannste da auch was machen? 😉
    glg tine

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 17:58

      Ich kann nicht über 5 Ecken ;), da muss schon deine Freundin selber ;).

  17. Reply
    bios
    4. Februar 2014 at 15:59

    Klappt das auch mit anderen Wünschen? Ich will nämlich meinen Mann zurück.
    Liebe Grüße
    Birgit

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 16:01

      Ne, Manipulation mach ich nicht ;).
      Lass ihn gehen!!!
      Da wartet was viel Schöneres aus dich!!!

  18. Reply
    114a
    4. Februar 2014 at 16:11

    🙂 schöne Initiative! Klasse wenn man Leuten, was Gutes tun kann. Viele liebe Grüße, Elvira

  19. Reply
    Kate MUC
    4. Februar 2014 at 16:35

    Ahhhhhhhhhhhhhhh, gewonnen!!!! Danke, danke, danke! 🙂 Du bist einfach ein Schatz! 🙂
    Ich hab mir das Buch sooooo sehr gewünscht, ich freu mich so, dass es geklappt hat! Danke :-*

    Die Bluse hab ich nach dem Instagram-Foto sofort bestellt und warte nun ganz sehnsüchtig auf die Lieferung. Du bist einfach die größte Inspiration – und das schönste ist, dass schon ein paar meiner Freundinnen angesteckt wurden und Dich und Deine Magie auch genießen 🙂

    Ganz liebe Grüße,

    Kate aus MUC

    PS: Mail mit Adresse ist unterwegs 🙂

  20. Reply
    Backe Backe Wohnen Andy
    4. Februar 2014 at 16:40

    Netter Post 🙂 und das werde ich nachkochen, hört sich interessant an 🙂 liabs Grüßle, Andy

  21. Reply
    les belles choses
    4. Februar 2014 at 17:29

    Die Bluse sieht toll an dir aus, und das Rezept lecker!

    MEINE Putzfrau will einen Job, der ihr weniger Zeit lässt für die Arbeit bei uns, und ich "Hutsimpel" hab ihr auch noch die Bewerbung geschrieben, weil sie Russin ist. Mal sehen, ob sie den Job wirklich will…

    Find ich ja toll, dass Ben alles außer den Tomaten gegessen hat. Mein Sohn würde bestenfalls die Schupfnudeln essen, aber NIEMALS, wenn sie vorher schon mit Gemüse in Berührung waren. Tja, ne?

    Lg, Angelika

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 17:57

      "NIEMALS, wenn sie vorher schon mit Gemüse in Berührung waren" – so lachen muss :))))!

  22. Reply
    sabigleinchen
    4. Februar 2014 at 17:52

    Das ist ja cool mit deiner Putzfrau :D, ich freu mich richtig mit 🙂

    1. Reply
      Joanna
      4. Februar 2014 at 17:56

      Ich mich auch!!!

  23. Reply
    Samatti
    4. Februar 2014 at 18:07

    Super Kombi…gefällt mir und interessantes Rezept…Und nein, eine Wohnung brauche ich nicht, hab eine…
    LG
    Samatti

  24. Reply
    Dekozauber Grit Kolodziej
    4. Februar 2014 at 19:20

    Ja, Schupfnudeln gibt es auch bei uns in Thüringen. Alles lecker von Bluse bis Rosenkohl. Schade, dass es mit dem Buch nicht geklappt hat. Liegt schon ne Weile im Warenkorb von A…n und trage ich nun brav zur Kasse. Ich bin schon ganz gespannt und freu mich trotzdem für die Gewinner.
    Liebe Grüße
    Grit

  25. Reply
    Nestliebe
    5. Februar 2014 at 7:21

    Liebste Joanna,

    Glückwunsch für den guten Lauf…momentan bin ich wunschlos – wobei – wenn ich es mir recht überlege – du könntest mir mal eine Ladung voller Energien rüberbeamen – ich bin derzeit immer etwas ausgepowert!!! Das wäre schon mal fein!

    Bluse ist der Hammer u. jetzt kann ich zuschlagen. In einem anderen Shop gabs das Model in Seide – allerdings nur Gr. 36-38…das wäre mir zu knapp!!

    Interessant das Rezept, wir essen Schupfnudeln ( ja die liegen bei uns im Kühlregal) gebraten mit Zimtzucker u. Apfelkompott.
    Rosenkohl kennen meine Kinder nur vom Hörensagen…so ist das wenn Muttern was nicht gerne isst :))))!!!
    Vielleicht probiere ich es trotzdem mal….***Ersatzgemüsemalbereithalt** 🙂

    liebste Grüße Karin

  26. Reply
    Gabs Engelhardt
    5. Februar 2014 at 10:33

    "Ach Joanna! Ich glaube dich mehr als meine Gott." – köstlich 🙂
    Happy Day 2U

  27. Reply
    Holly
    5. Februar 2014 at 13:22

    Stell dir vor Joanna, so ging es mir auch gerade… Mein Freund und ich suchen seit Wochen und Monaten eine Wohnung in München. Gestern Abend war der letzte Abend, um eine zu finden, sonst hätte ich nicht nach München gekonnt. Und was finden wir da? Eine neue Anzeige für eine super tolle Wohnung, relativ günstig und zentral! Und wir haben sie zu 99%!!!! In letzter Minute! Ich hab es mir so gewünscht und es hat geklappt 🙂
    Man muss es sich nur wünschen 😉

    Dicken Knutsch:*

    PS: den Ring hab ich auch, ich liebe ihn so sehr! Trage ihn fast täglich und freu mich jedes mal über die tolle Farbe! DeinLieblingsladen war sogar so super lieb und hat ihn mir extra in Italien in einer kleinen Größe bestellt!!! Die sind soooo lieb! <3

  28. Reply
    Miss JennyPenny
    5. Februar 2014 at 16:54

    Die Bluse ist wirklich wunderschön und passt wirklich genial zu diesem wunderschönen Cardigan!

    Die Geschichte von deiner Putzfrau ist herzallerliebst!

    IN LOVE
    Jenny

  29. Reply
    Laufen-Basteln-Garten
    5. Februar 2014 at 19:31

    Habe dein Rezept heute nachgekocht….es schmeckt super gut…. Danke dafür!
    Zur Wohnung, es gibt einfach zu viele Menschen, die negativ denken….wenn man positiv an eine Sache ran geht, gelingt alles viel leichter.
    Liebe Grüße schickt dir Christel

  30. Reply
    Katharina da Silva
    7. Februar 2014 at 8:05

    Die Bluse steht dir Wundervoll!

  31. Reply
    scrapkat
    7. Februar 2014 at 13:13

    Liebe Joanna,
    danke ich glaub jetzt noch mehr an deine Fähigkeiten als vorher schon 😀
    Wir dürfen bald die neue Freundin für unsre Katze begrüßen 😀
    Gruß scrapkat

  32. Reply
    Bianca Hornberger
    12. Februar 2014 at 11:01

    Liebe Joanna,

    ich wollte dir nur berichten, dass ich gestern die Schupfnudeln-Pfanne nachgekocht habe und muss dir meinen DANK ausprechen. So sensationell einfach und super mega lecker!

    Liebe Grüße
    Bianca

Schreibe einen Kommentar