Winter

Adventskalender No.3 – tea + cookies!

Heute zeige ich euch einen Kalender, mit dem man die beste Freundin oder Mami beschenken kann: vorausgesetzt, sie trinkt gerne Tee!

Sie kann dann nämlich jeden Tag eine andere Teesorte genießen – und einen Lebkuchen dazu knabbern ;-).
In jeder Tüte befindet sich eine andere Teesorte.
Die Idee ist ganz simpel, aber sooo schön – der Kalender erfüllt das Zimmer mit einem unwiderstehlichen Lebkuchenduft!

Ihr braucht:

1. 24 verschiedene Teebeutel.
Dafür klingelt man bei 5 Nachbarn, und fragt sie nach jeweils 1 Teebeutel versch. Teesorten – kein Witz!
Ich habe bei einem Freundinnen-Treffen gefragt, ob diese mir nicht ein paar einzelne Teebeutel das nächste Mal mitbringen könnten ;-).
Das macht nämlich jeder sehr gerne – und somit hat man eine wunderbare Vielfalt!

2. 24 Butterbrot-Tüten (ich habe meine doppelt verwendet, damit man keinen Teebeutel erkennen kann).

3. 4 Packungen „Pfefferkaka“-Kekse von Ikea (Stückpreis pro Packung 1,-€).
Jaaaa, sie heißen wirklich PfefferKAKA.
Oh mann.
Ein Glück sind sie hinterher unverpackt.
Ich habe nur die Sterne beschriftet – wer auch die Herzen verwenden mag, der braucht nur 2 Päckchen zu kaufen!

4. Zuckerguss, oder Eiweißguss (Anleitung HIER).

5. Garn, z.B. von HIER.

6. Wer mag: ein Brett beliebiger Größe in Wunschfarbe gestrichen – oder mit Lieblingsstoff bezogen.
Bretter gibt es für 1-3 Euro in der Reste-Kiste vom Holzzuschnitt in jedem Baumarkt, schaut mal nach!
Man kann die Tüten aber auch einfach mit Holz-Wäscheklammern an einer Schnur aufhängen – sie sind so leicht, dass es ganz gut funktioniert.
Meine habe ich auf der Rückseite der Tafel mit Klebeband befestigt.

Prinzip ist klar, oder?
Teebeutel rein, einmal umknicken, hinten mit Klebeband zumachen – und mit einem Bürolocher ein Loch in die Tüte knipsen.
Dann mit dem Stern zusammen aufhängen – das war es schon.

Das Ganze ist schnell, preiswert, und so chic!
Ich stelle es mir so schön vor, wenn einige von euch ihren Freundinnen oder Mamis eine Freude damit machen :-)!

Liebesgrüße
Joanna (die gerade einen Tee und einen Pfefferka… äh… genießt.)

You Might Also Like

vor
zurück

50 Comment

  1. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:05

    Finde ich gut!! Im Bioladen gibt es auch Adventskalendertee, da gibt es schon 24 verschiedene in einer Packung, falls das mit den Nachbarn nicht klappt 🙂 Und in Bioqualität. Zuckerguß hast Du prima hinbekommen,d as hab ich nämlich auch mal probiert und es war eine ziemliche Kleckerei! In Dänemark gab es überall KAKA Schilder 🙂
    LG
    Anja

  2. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:06

    Liebe Joanna, das ist eine tolle Idee. So einfach und doch sehr liebevoll. Werde ich bestimmt für meinen Schatz basteln.
    Liebe Grüße von Monika aus dem hohen Norden Deutschlands

  3. Reply
    Nell Channing
    15. November 2012 at 14:07

    Super Idee…da kann man ja auch Leckerlies reintun…für coole Typen von 15 Jahren,die nicht so auf Tee stehen…
    Dann will ich am Wocheende mal zu Ikea fahren…die Teelichter sind ja auch fast alle…;-)

  4. Reply
    Yushka Brand
    15. November 2012 at 14:10

    Moooment… Hattest Du nicht mal geschrieben, dass Eure Nachbarn Euch ÄPFEL rüberwerfen? Vorzugsweise im Sommer, wenn die Kinder so lieb und brav im Pool plantschen? Das sind aber wohl nicht die? Die mit den Teebeuteln müssen irgendwie andere sein…
    Bei uns ist es übrigens ähnlich… Unsere Nachbarn hacken Holz, wenn unsere Kinder draußen sind… Woran das wohl liegt?
    Have a nice tea time with ka… !!!

  5. Reply
    Karolina
    15. November 2012 at 14:13

    Das ist eine supersüsse Idee!
    Wäre eigentlich genau das Richtige für mich :-)))
    Ich bin ein richtiger Teaholic 😉

    Muss deinen Post wohl meinem Schatzi zeigen…

    Ganz liebe Grüsse
    Karolina

  6. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:15

    Hihi, und was sagst du, wenn du den Schwedischen Satz "Jag fick en kaka." liest? (Ich kriege einen Kuchen.)

    @Anja: In Dänemark wär's übrigens kein kaka, sondern ein kage (gesprochen "käje"). Das macht es schon etwas besser 🙂

    Grüße!

  7. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:16

    bei DM (Drogeriemarkt) gabs letztes Jahr auch eine Adventskalenderpackung mit 24 verschiedenen Tee-Beutelchen. Die habe ich auch mal als Grundlage für einen Adventskalender genommen. Habe sie mit doppeltem Klebeband auf einen riesigen aufgemalten Tannenbaum geklebt und der Mama geschenkt….aber deiner mit den Pfefferkaka ist glatt noch besser….

    LG aus Berlin die kugelbäuchige Mel

  8. Reply
    Ida
    15. November 2012 at 14:17

    Oh, das sieht so schön aus! Und die Farben! Hach…

    Liebe Grüße
    Ida

  9. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:17

    Hey! Da sind ja wieder tolle Ideen dabei- aber wer hat denn die Tasche gewonnen? Hab mich gestern so gefreut endlich das Ergebnis zu erfahren 🙂

    C.A. aus Mannheim

  10. Reply
    mocolina
    15. November 2012 at 14:20

    Also ich muss ja wirklich sagen, ein gutes hatten die Querelen um deinen blog 🙂 Ich bin darauf aufmerksam geworden und freu mich über jeden post von dir!
    Liebe Grüße
    Yvonne

  11. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:25

    super idee,
    wie hast du die löcher in die kekse bekommen? oder sind die schon drin?
    muss jetzt ganz schnell zu ikea 😉
    danke!!
    nina s. aus wanne-eickel

  12. Reply
    VirtualGirl
    15. November 2012 at 14:25

    Seit ich deinen Blog so verfolge habe ich jeden Tag noch schlimmer Lust was zu basteln oder zu backen… Waaaaah! 🙂
    Aber wieder ein ganz toller Kalender, auch wenn meine Mädels alles Kaffee trinker sind 🙂

    LG
    http://virtualgirl111.blogspot.de/

  13. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:32

    Hallo, bei der Drogeriekette mit den 2 Buchstaben gibt es von der dort üblichen Biofirma Adventskalendertee.
    Das macht den Kalender noch einfacher.
    Wirklich eine tolle Idee!!

    Gruß Chrissi

  14. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:34

    Fein, fein, fein. Das ist die Idee die gefehlt hat. Die schwangere liebe Freundin bekommt zu den 24 Babysachen, 24 mal lecker Tee! Evt. mit Keks.

    Danke und Grazie. Ist doch aber immer eine mords Klecksgeschichte mit dem Zuckerguss, oder? Frage mich wie der dann an die Schränke und Schubladen und überhaupt überall hin kommt?!

    Liebe Grüße
    Olivia

  15. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:35

    Wie wunderschön! Zum einen die Idee-aber noch toller ist die Optik! Werde gleich morgen zum Schweden fahren und den Kaka- Lebkuchen kaufen:-)! Meine Mama wird sich riesig freuen…

    Liebe Grüße aus Koblenz von Melanie

    Ps : wünschte mein Mann würde deinen Blog lesen – dann bekäme ich vielleicht auch mal wieder einen Adventskalender;-)

  16. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 14:38

    welchem schweden??? super idee, weiss schon wer den bekommt 🙂

  17. Reply
    * Wiener Wohnsinn*
    15. November 2012 at 14:41

    Pfefferkaka?
    Also manchmal versteh ich die Namensgebung der produkte beim Schweden nicht — ehrlich !
    Aber lachen musste ich trotzdem grad total !

    Der Kalender ist wundertraumhaftschön..
    und die Idee mit den Teebeuteln gefällt mir auch seeeehr gut !

    Bussi aus Wien
    melanie

  18. Reply
    Regenbogenwolke
    15. November 2012 at 14:50

    Tolle Idee! 🙂

  19. Reply
    Lotte Fuchs
    15. November 2012 at 14:59

    Oh was für eine schöne Idee. Den Adventskalender für meine Eltern habe ich auch Butterbottüten verwendet.
    Die haben die richtige Größe, man kann sie toll gestalten und sind nicht so überteuert wie im Moment alle anderen Adventskalender.
    Deine Idee finde ich wunderschön und sehr gemütlich. Da können lange Winterabende kommen… Und Tee ist immer gut. Ich glaube ich käme schon mit meinem Vorräte auf 24 unterschiedliche Sorten. *grins*
    Ich wünsche dir einen schönen Nachmittag mit deinen Lebkuchen.
    Was für ein interessanter Name *räusper* Ich hoffe die wirken nicht abführend, das würde ja den Namen erklären?
    Lotte

  20. Reply
    Lena
    15. November 2012 at 15:08

    Hallo Johanna,
    das sieht extrem toll aus!

    Nur frage ich ich, ob die Kekse auch noch in drei/vier Wochen schmecken… sind wohl eher als Deko gedacht, oder?

    Ansonsten klasse Idee! Ich überlege gerade, ob ich nicht nohc spontan einen Tee-Kalender als Mitbringsel heute abend bastel.

    LG, Lena

  21. Reply
    Anja (Simply life and more)
    15. November 2012 at 15:18

    Tolle Idee, sicher auch was für Kids wenn man statt Tee kleine Schokoüberraschungen in die Tüten packt.
    LG Anja

  22. Reply
    Nadine von herz-allerliebst.de
    15. November 2012 at 15:23

    Ich habe mir für die Arbeit auch den Adventskalendertee von Alnatura gekauft. Vielleicht sollte ich ihn auch so wunderschön verpacken wie du. Meine Kollegen würden bestimmt Augen machen :).

    Liebe Grüße, Nadine

  23. Reply
    TheFashionvictim67
    15. November 2012 at 15:29

    Hallo Joanna!
    Die Idee finde ich super und kann auch schnell nachgemacht werden!
    Das mit den Keksen sieht toll aus, aber mag man sie denn noch essen wenn sie soviele Tage an der frischen (staubigen, bei manchen sogar verrauchten) Luft hängen?

    Aber auch nur als Deko finde ich die Kekse toll!

    So geh dann mal bei den Nachbarn klingeln und neue Butterbrotstüten kaufen unsere sind nämlich fast leer (und das Brötchen kann ja auch nicht so in die Schule mitgenommen werden)!

    LG Birgit

  24. Reply
    Sabine Heldt
    15. November 2012 at 15:33

    Super schöne Idee! so was in der Richtung hatte ich (wahrscheinlich ganz viele andere auch 😉 ) schon öfter mal gemacht! Doch auch die Kalender wollen ja ab und an ein neues Outfit!…haha! Bin gerade am Kekse backen und jetzt weiß ich auch, was ich heute Morgen noch mir vorgenommen hatte: Löcher in ein paar kakas äääh Kekse machen! Siehste… Blog lesen ist immer zu was gut!!! Danke sehr!!! 😀

  25. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 15:39

    Das ist ja so eine wunderschöne Idee! 😉
    Vielleicht werde ich den auch für meine Freundin machen.
    Bei uns hier gibt es auch den Bio Tee-Adventskalender, kostet auch nur 2 mark fuffzich 🙂

    Joanna, ich habe noch eine andere Frage. Meine Freudin wünscht sich zu Weihnachten einen schönen Timer, bzw Taschenkalender für 2013, nicht zu klein und nicht so "gewöhnlich". Hast du vielleicht irgend eine Idee, wo es sowas gibt oder wie man einen alltäglichen verschönern kann?
    Falls eine der Leserinnen eine Idee hat, natürlich immer her damit!

    Viele liebe Grüße,

    Julia 🙂

  26. Reply
    judith
    15. November 2012 at 15:39

    beim dm gibts auch von sonnentor (glaub ich), so fixfertige tee-adventskalender in einer packung.
    coole idee!

  27. Reply
    Sarah Se
    15. November 2012 at 15:45

    werden die Kekse nicht hart, wenn sie 24 Tage lang draussen rum hängen?
    Grüße
    Sarah

  28. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 15:50

    supertolle idee – ich bin echt begeistert!!
    diese kakakekse sind der hammer – hatte mir letztes jahr die gelauft und mit schönem vichy-band im abschluss an meine raffrollos gehängt – auch kein witz!!
    sie duften herrlich!!

    bei mir dürftest du auch klingeln -hatte mich gestern mit den erlesensten sorten tee eingedeckt!!!

    p.s. funktioniert auch für kaffeeliebhaberinnen ( vorausgesetzt man kennt die maschine und genug andere die die gleiche haben :))

    liebste grüsse von der kaffeetante karin

  29. Reply
    sabigleinchen
    15. November 2012 at 16:24

    Mega tolle Idee!
    Und ja, es gibt diese Teeadventskalender, da wären also schon 24 verschiedene drin. Dann ist man noch etwas schneller.
    Das mache ich vielleicht wirklich für meine Mama. Vielen Dank Joanna 🙂

  30. Reply
    Michelle
    15. November 2012 at 16:30

    Ganz ganz toll!
    Ich mach mich gleich mal ran 🙂

    Noch eine kleine Frage. Wo hast du die Butterbrottütchen gekauft? Leider hab ich sie noch nirgens entdeckt.

    Danke!

  31. Reply
    Moni
    15. November 2012 at 16:54

    superschöne Idee und sogar für einen Liebesgruss hat's Platz 😉
    Lieben Gruss
    Moni

  32. Reply
    mundart
    15. November 2012 at 16:58

    Liebe Joanna,
    gefällt mir sehr.

    Einer meiner Kalender dieses Jahr kommt diesem sehr nahe..zumindest was die Lebkuchen betrifft..habe ich vorgestern gepostet.

    Das nenne ich mal Gedankenübertragung.. 😉

    Liebesgrüße zu dir aus Berlin
    Marie

  33. Reply
    mamambini
    15. November 2012 at 17:22

    Super Idee, mal eine gute & gesunde Alternative zu den Schoko-Adventskalender hahaaa!!!
    lieber gruss aus zürich
    rahel

  34. Reply
    Kerstin Lungmuss - Rizi -
    15. November 2012 at 17:56

    ein ganz zauberhafte Idee. Ich war und bin auf der Suche eines Adventskalender. Ich glaube, die Suche kann ich einstellen. DANK deiner Idee.
    Lieben Gruß Kerstin

  35. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 18:06

    Hi Joanna,

    bei dm gibt es auch jedes Jahr Adventskalender Tee in einer Teepackung, so hat man auch 24 verschiedene Beutel gemischt, wobei ich dort manche Sorten nicht so lecker finde.
    Schöne Idee, die Du wieder gezaubert hast! Und welche Glückliche bekommt deinen Kalender? 😉
    Liebesgrüsse!❤
    Gabi

  36. Reply
    Joanna
    15. November 2012 at 19:31

    Lotte:
    Abführend….aaaaaah… na, jetzt ist alles klar :-))))!

    Julia:
    weiß leider spontan keinen, sorry…

    Michelle:
    Butterbrottüten gibt es in jedem Supermarkt!

  37. Reply
    Herzschmiede
    15. November 2012 at 19:53

    Hallo Joanna,
    das ist ja eine süße Idee!!! Und so schön schlicht.
    Der Zuckerguß sieht schön fest aus.
    Der Zuckerguß den ich bis jetzt hatte klebte so, aber nicht da wo er hin sollte. 😉
    Danke
    Petra

  38. Reply
    Min-Hus
    15. November 2012 at 20:08

    …einfach wieder so toll!!!
    Lieben Gruß
    Anja

  39. Reply
    Anonym
    15. November 2012 at 20:27

    @ Julia:

    http://www.paperblanks.com/ch/de/
    Paperblanks hat wunderschöne Taschenkalender in verschiedenen Formaten mit sehr kreativen Einbänden.

    http://www.moleskine.com/web/de/
    Moleskin kommt wesentlich schlichter, jedoch auch stilvoller daher.

    Beide Kalender gibt es Online (OnlineFachhändler) oder in gut sortierten Schreibwarenläden und Buchläden.

    Ein Tipp zum Verschönern:
    Male in jede Woche ein nettes Motiv.
    Winter: Schneemänner, Winterlandschaft, Teetasse und Gebäck, Wolkenhimmel, Adventskerzen, Weihnachtsbaum…
    Frühling: Blumen, Schmetterlinge, Vögel, gepresste Blumen einkleben…
    Sommer: Sommer-Sonne-Strand-Motive
    Herbst: Obst, Kerze, Blätter…

    So ein selbst verschönerter Kalender kommt IMMER an. Ich verschenke seit Jahren an verschiedene Freundinnen welche und zaubere damit glückliche Gesichter! ;-))

    Viel Spaß beim Nachmachen oder Kaufen!
    Adelheid

  40. Reply
    Sabine
    15. November 2012 at 20:46

    Eine süße Idee!

  41. Reply
    Nin
    15. November 2012 at 21:04

    Dein Blog ist einfach zauberhaft liebe Joanna! Voll Inspiration, Wärme und Wohlgefùhl. Herzlichen Dank dafür!

  42. Reply
    Danjeschka
    15. November 2012 at 22:13

    Der ist aber schön! Ich glaube den Bastel ich für unsere Küche nach! Mehr aus Dekozwecken als als Kalender. =)

    Kaka und Fika (Kuchen und Kaffee) sind meine liebsten Worte auf Schwedisch! =)

    In diesem Sinne, alles Liebe!
    Dani

  43. Reply
    Anonym
    16. November 2012 at 9:01

    Oh Prima!! eine tolle Idee für die liebste Kollegin!! Danke:*

    kristina oooÖ

  44. Reply
    Anna
    16. November 2012 at 9:27

    Das erste "a" in kaka wird übrigens in etwa so ausgesprochen, wie das "a" in dem englischen Word "ball", klingt also eigentlich gar nicht nach dem deutschen Wort, an das man zuerst denkt. Zum Glück 🙂

  45. Reply
    TheFashionvictim67
    16. November 2012 at 10:10

    @ Julia: Ich kaufe dieses Jahr die Moleskine Kalender und verschönere den Einband mit Collagen aus der Zeitung (z,B.: Schrifzüge, Beauty für die Schminksüchtige Freundin) kann man dann je nach vorlieben des tz Beschenkenden bekleben.
    Nicht vergessen alles noch einmal mit transparenter (Einschlagfolie selbstklebend für Bücher) zu fixieren, damit der Kalender auch schön bleibt!

    LG Birgit

  46. Reply
    Annett W.
    16. November 2012 at 10:22

    Liebste Joanna,
    allein deshalb muss ich zum Schweden – das will ich mit eigenen Augen sehen!!! Pfefferkaka – ich lach mich kaputt. Typisch eigentlich für die…. Der Kalender ist sehr schön geworden, diese schlichten Sachen liebe ich…. ich sollte da mal jemanden in meiner Familie einen Tipp geben, dass ich mich sehr über sowas freuen würde! Ganz lieben Dank für die tollen Bilder – ich merk garnicht, dass es draußen schlecht war…. liebe Grüße von Annett

  47. Reply
    Wohnqueen
    16. November 2012 at 21:19

    Auch sehr schön! Man muss nur Teetrinker sein 🙂 Hast du da ne Idee für Kaffeetrinker?
    🙂

  48. Reply
    Annemie
    17. November 2012 at 3:39

    … als Alternative, wenn frau nicht auf 24 Teebeutel kommt ;o):
    Es gibt wunderbare Tee- und Kaffeeläden, bei denen frau sich eine schöne Auswahl in Probiermengen zusammenstellen kann – dazu noch Kandiszucker und ein Tee-Ei, und/oder bereits eingepackt in Teefilter dazulegen, und für den 24. eine schöne Erinnerungstasse.

  49. Reply
    Tammy Bre
    17. November 2012 at 10:22

    Die Idee ist toll, daran werde ich mich nächstes Jahr mal versuchen!

  50. Reply
    Katharina
    25. November 2012 at 11:50

    You inspired me. Habe eine Freundin beschenkt und sie hat sich riesig gefreut. Mehr dazu auf meinem Blog.

    Einen schönen Sonntag.
    Katharina

Schreibe einen Kommentar