Inspiration

Warum ich dich brauche.

Du bist einzigartig auf dieser Welt.
(bla bla, Rhabarber Rhabarber, kennt man ja als Motivationsspruch auf sämtlichen gehäkelten Deckchen, usw.)

 

Aber egal, wie oft du das im Vorbeigehen gelesen hast, hör mir heute gut zu:

OHNE DICH GEHT ES NICHT.

Nur DU (und ausschließlich DU) bringst diese umwerfenden Kombination aus Talenten und Fähigkeiten (von denen du zu ca. 90% selbst keine Ahnung hast!), aus Humor und Leichtigkeit, aus Lächeln und Lebensfreude mit!
Keiner sonst!
Von über 8 Milliarden K E I N  E I N Z I G E R.

Sollte dir jemals wieder eins der folgenden Gedanken (= Geister/Energien direkt von unten. Jaaa, auch der Feind hat so seine Botschafter. Tse, ne Lachnummer!) unterkommen:
„… es interessiert sich eh keiner für mich…“
„… ob ich da bin oder nicht, macht sowieso keinen Unterschied…“
„… ich bin völlig nutzlos und keiner braucht mich hier…“
„… hat doch alles keinen Sinn hier…“

– dann machst du KURZEN PROZESS: du glaubst dem NICHT.

 

„Aber es interessiert sich wirklich keiner für mich, wenn du wüsstest…“

Ja, das mag im Moment so aussehen.
Weißt du, manchmal ist es auch gut, eine Zeitlang allein zu sein.
Du musst nicht immer von Menschen umgeben sein.
Klar wirst du nicht verhindern können, dass sie irgendwann an dir „kleben“ 😉 – wer will schon nicht mit der Liebe zusammensein?
Aber wenn es (noch) nicht so ist bei dir: keep cool.
Bleib entspannt.
Alles gut.

Da werden deine Talente und Gaben alle noch zum Einsatz kommen, wirst schon sehen!
Dinge, von denen du heute noch nicht den blassesten Schimmer hast.
Daraus werden dann die kreativsten Problemlösungen entstehen, und zack! geht es wieder weiter.
Du wirst vor Staunen den Mund nicht mehr zubekommen, so perfekt ausgedacht ist das.
Und wenn es DICH nicht gäbe, dann würde das nicht zustande kommen, verstehst du?

Deswegen bist du immer konkurrenzlos, wenn du dich in deinem Element befindest.
(dein Element = Liebe. Kostenloser Liebesbotschafts-Erinnerungs-Service).

Schau, es könnte auch kein anderer sich vornehmen: „ich schreib jetzt auch so nen Blog wie Liebesbotschaft, mit Lifestyle und Lifecoaching, und so bisschen positives Denken. Dann schmeiße ich noch Parties wie sie: das schaffe ich auch, was ist schon dabei?“
Aber leider geht das nicht, denn nur ich kann Liebesbotschaft schreiben.
Klar, versuchen kann man es: aber dann wäre dort nicht diese WRRRRRROOOOAAAAR-Energie drauf.
Wieso?
Na, weil mein Blog ICH bin – und ich bin WRRRRRRROOOOOAAAAAR.
Und genauso ist es bei dir – du kannst nur etwas Individuelles schaffen – und das ist dann auch maximal erfolgreich.
(Alles andere ist fake und hat nicht diese Qualität.)
DICH kann niemand ersetzen.

Freue dich an deiner Einzigartigkeit!
Genieße das mal so richtig!
Feier deine Einmaligkeit!
Selbst, wenn du noch nicht genau weißt, was du bei dir jetzt genau so individuell ist…

Dein Lächeln!
Deine Art, jemand zu berühren!
Deine Gegenwart!
Deine Augen, wenn du lachst!
Deine Art, das Näschen zu kräuseln!
Deine Art, dich zu bewegen!
Dein Humor!
Deine Frische!

Ohne dich würde ganz viel Schönes, Aufregendes, andere Menschen-Glücklichmachendes nicht passieren!
Und KEINER könnte dann deinen Platz einnehmen… er wäre einfach: leer.

Deshalb:

Lass dir nie mehr einreden, es würde nicht auffallen, wenn es dich nicht gäbe.
Egal, was in deinem Leben passiert ist: das Beste kommt noch.
Egal, was dir an schlimmen Dingen widerfahren ist: du wirst es schaffen, sie hinter dir zu lassen, und weiter zu gehen.
Egal, wie viele Menschen dich enttäuscht oder verletzt haben: du lässt sie los, vergibst ihnen, und freust dich auf die, die Gott dir jetzt zur Seite stellt.

Glaub mir, die stehen alle schon in den Startlöchern, das ist strategisch PERFEKT von oben eingefädelt.

Dein Leben und deine Person sind soooo kostbar, dass es NICHTS auf der Welt gibt, was wichtiger wäre als DU.

„aber ich merke nichts davon…. jammer…“

Ach, was, du merkst das nur nicht, weil dich irgendwelche Jammer- und Selbstmitleids-Gedanken den ganzen Tag mit ihrem Müll volllabern!
Die haben eigentlich gar kein Recht dazu, AUSSER du selbst lässt das zu.
Würdest du dich von einem Penner auf der Strasse auch beschimpfen und belügen lassen?
Würdest du?
Würdest du sang- und klanglos stehen bleiben, einen Haufen Dreck über dich selbst dir anhören, mit dem Kopf nicken, und denken: „ja, stimmt… wenn ich mir das so recht überlege… mich hat seit einer Woche keiner angerufen… und vorhin hat die Freundin so komisch geschaut… und überhaupt: welche Freundin denn?“

Oder würdest du zaghaft zu diesem Penner sagen:
„Ähm… Verzeihung… aber ich glaube nicht, dass Sie das recht haben, so über mich zu urteilen. Schließlich kennen Sie mich gar nicht. Ich wäre daher Ihnen dankbar, wenn Sie jetzt damit aufhören würden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.“?

NEIN!
Du würdest einfach: „HALT’S MAUL!“ sagen!
Und zwar dalli!
Und zwar pronto!
Und zwar mit Nachdruck!

Siehste, UND GENAUSO MACHST DU ES MIT SÄMTLICHEN VERZWEIFLUNGS-, EINSAMKEITS-, ABLEHNUNGS-, UND SELBSTMITLEIDSFEELINGS!!!

Ist mir egal, wie logisch, und nachvollziehbar das bei dir ist.
Du und ich: wir gehen den Weg der Liebe und der Leichtigkeit.
Den Weg, auf dem Vertrauen unser Sein ist, und die Liebe unser Leben.
Den neuen, schönen, starken Weg, den, der alles verändern wird.

Dass da in deinen Gefühlen oder Umständen nicht alles immer so passt, ist KLAR.
Du bist endlich mal gefääääährlich geworden, du bist HOT!
Aber nur, weil der Teufel seinen Dreck vorbeischickt, heißt das noch lange nicht, dass du damit auch spielen/ dich beschäftigen musst!

Das bist du nicht, das hast du nicht, und Ende.

Und selbst, wenn es sich noch ein paar Minuten/Tage/Wochen bei dir hartnäckig meldet: dann schaust du NUR AUF DIE Augenblicke, wo es schon geklappt hat, alles klar?

Du bist unersetzlich.
Du wirst gebraucht auf dieser Welt – z.B. von MIR :-).
Und von ganz vielen Tausenden Menschen, die du in Zukunft noch kennenlernen wirst.

Schau mal… du und ich: wir haben uns vor 4 Jahren noch gar nicht gekannt.
Und jetzt lieben wir uns :-).
Schön, ne?

Ich find’s soooo schön!
Was wäre mein Blog öde ohne dich…

Liebesgrüße
Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

58 Comment

  1. Reply
    Jola
    13. Juni 2012 at 6:18

    Haha, ich kann kein Leseverbot bekommen, weil ich das Lied nicht einmal kenne. Wuhu! :o)

    Übrigens ein sehr schöner Post. Ich versuche mir selbst auch immer wieder zu sagen, dass Gott einen Plan für uns alle hat. Leider klappt das nicht immer, weil überall so viele negative Dinge lauern… Danke für die Motivation, liebe Joanna!

  2. Reply
    Anja anbemoe
    13. Juni 2012 at 6:19

    ♥ Ach Joanna,

    die Worte sind heute sooo wunderbar, denn irgendwie ist heute ein ganz mieser Tag nach einem ganz besch…Abend ,für mich.

    Da tut es einfach echt gut zu lesen, dass auch ich ein kleines Stückchen wichtig bin .

    Ich danke dir dafür und halte mich an deinen Worten fest ♥

    Anja anbemoe

  3. Reply
    just-magic.
    13. Juni 2012 at 6:22

    DANKESCHÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖÖN !!!
    Ganz genau diese Worte hab ich heute gebraucht und ich genieße sie und bin randvoll mit LIEBE 🙂

    DANKE DANKE DANKE – jetzt kann der Tag kommen !!!

    Alles Liebe und Gute für dich
    Manu

  4. Reply
    DerAugenblick
    13. Juni 2012 at 6:27

    dankedankedanke, tolle Worte-wie immer;-)!

    herZlichSt
    Svenja

  5. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 6:27

    Liebe Joanna, ich lese deine Liebesbotschaften erst seit ein paar Wochen! Und? Mein über die Jahre entleertes Behältnis positiver Energie füllt sich wieder, Tröpfchen für Tröpfchen! Ab und zu ertappe ich mich dabei zu schlechten runtermachenden Gedanken einfach " halt's Maul" zu sagen! Ein Anfang! Und es tropft weiter und tropft und tropft…….
    Danke für die Inspiration!
    GLG Claudia
    Ok ' vergiss es nie' klemm ich mir mal, obwohl……… 🙂

  6. Reply
    Applewood House
    13. Juni 2012 at 6:46

    Wieder sehr schön geschrieben, liebste Joanna! In den Schuhen anderer zu laufen ist unbequem, dann lieber die eigenen, die gut passen tragen und damit durchs Leben stürmen.

    Aber was ist das denn für ein Lied?

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  7. Reply
    Miriam Ibelaidene
    13. Juni 2012 at 6:47

    Ach liebste Joanna, du sprichst mir wieder ein mal aus dem Herzen, nur kannst du es viel besser formulieren. Es stimmt oder er hat sich zu allem seine Gedanken gemacht. Also, warum alles erzwingen und sich klein mache. Lieber gelassen bleiben, denn irgendwann bekommt man alles wieder zurück, zum richtigen Zeitpunkt genau das, was man verdient und ist man voller Liebe und gibt diese auch weiter, egal wie oft man schon auf die Nase gefallen ist, gibt man diese Liebe und Vertrauen immer wieder, dann fruchtet es irgendwann und man erntet wunderschöne Früchte , die das Leben dann, wenn man gar nicht daran denkt, offeriert. In diesem Sinne, liebste Joanna, du erntest sie schon jeden Tag, denn du öffnest deine Augen und dein Herz, einen wunderschönen Tag. Und jetzt sollte auch mal langsam die Sonne herauskommen. 🙂
    Liebe Grüße
    Miriam

  8. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 6:59

    Ich lese Deine Zeilen und mir kullern die Tränen. DANKE! Jetzt geht es mir wieder besser……

    <3

  9. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 7:00

    Liebe Joanna,

    da dein Blog so ein großes Stück persönlich ist, wage ich, dich etwas persönliches zu fragen – du musst ja nicht antworten… 😉

    Ich wüsste sehr gerne, woher du dieses große Gottvertrauen hast, ob es ein Schlüsselerlebnis gab, die Erkenntnis aus Erfahrung gewachsen ist oder ob du in diesem Glauben aufgewachsen bist?
    Selber kann ich diesen Glauben nämlich (leider?) gar nicht nachvollziehen, was nicht bedeutet, dass ich nicht trotzdem positiv durchs Leben gehe.
    Die Frage nach dem Glauben finde ich dennoch sehr spannend. Vielleicht magst du dazu ja irgendwann mal etwas schreiben. Ich würde mich freuen.

    Liebe Grüße
    die anonyme SonjaP 😉

  10. Reply
    Joanna
    13. Juni 2012 at 7:03

    Sonja:

    wie und warum ist doch egal – die Antwort würde dir nix bringen (außer, deine Neugier befriedigen, aber dafür bin ich nicht da ;-)).
    Der Papa hat für jeden einen individuellen Weg zu seinem Herzen…

  11. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 7:12

    Guten Morgen, liebst Joanna!

    Da hast Du mir mal wieder meine Kaffeepause versüßt 😀

    Vielen Dank für deine Worte, gingen direkt ins Herz…

    Gaaaaanz liebe Grüße
    Steffi M. aus Kiel

  12. Reply
    Eve
    13. Juni 2012 at 7:28

    Werte Joanna,
    jaaaaaaaaaaaaaaaaa, jetzt fühl ich mich gleich noch besser. (Falls das überhaupt noch möglich ist 🙂
    Es ist schön, dass Du Deine Posts freundlicherweise immer früh online stellst, denn das ist meine Morgenlektüre zu meinem Glas warmer Milch 🙂

    Bevor ichs vergesse: ich kenn das Lied zum Vergessen nicht, könnten Sie es mir einmal vorsingen ?
    *Unschuldsaugenaufschlag*

    Es winkt
    Eve

  13. Reply
    moni von daheim
    13. Juni 2012 at 7:30

    danke joanna! einfach nur danke!!!

    bussl
    moni

  14. Reply
    Fräulein Zauberhaft
    13. Juni 2012 at 7:55

    Was hast du denn bloß dagegen ein genialer Gedanke Gottes zu sein? :o) Du bist doch nun mal wirklich du und das ist ganz wunderbar!!!

    Danke für den schönen Post!!!

    LG
    N.

  15. Reply
    Annett W.
    13. Juni 2012 at 8:05

    Liebe Joanna,
    oh, Du würdest vor Wut weinen, wenn Du wüsstest wieviele eins auf die Wange bekommen und die andere danach nochmals hinhalten…. es gibt auch die Menschen, die alles was andere Schlechtes über sie denken und reden, sich sehr zu Herzen nehmen und an sich zweifeln. Doch man kann immer noch umkehren, auf einen Weg der erstmal hart erscheint, weil das Umfeld den Atem anhält, was da gerade abgeht. Sogenannte Freundschaften zerbrechen und man steht scheinbar allein… aber genau so muss es sein, damit man sich neu orientiert und vorwärts kommt!!!!! Deshalb gibt es Dich, liebe Joanna. Eine Kopie von Dir würde ja garnicht gehen…. etwas inspirieren lasse ich mich persönlich aber oft, weil es mir und meiner Familie gut tut! Und so verstehe ich Dich und Deine Liebesbotschaft! Ich hab keine Zeit stundenlang im Netz irgendwelche Deko-Ideen, Rezepte, Party-Vorschläge…etc. zu suchen. Deshalb hab ich im Bloggerland ein oder zwei Hand voll Blogs, die mich gerne inspirieren dürfen…. damit mein Leben einfacher und lustiger wird – ich aber manchmal auch auf dem Weg bleibe, falls die bösen Mächte Besitz von mir ergreifen wollen!!!! 1000 Dank dafür und Dir einen herrlichen Tag

  16. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 8:06

    Liebe Johanna!!!
    WAHNSINN!!!
    Du sprichst mir aus der Seele!!!!
    Ich bin mitten in der schwersten Zeit meines Lebens.Meine Ehe zerbricht weil mein Mann Drogen nimmt und sich mit anderen Frauen vergnügt!!!!
    ABER ICH HABE EINE KRAFT IN MIR………..WAHNSINN…………Gott hat einen Plan für mich……….und der ist PERFEKT……….Er gibt mir jeden Tag neue Engel an die Seite die mir helfen……….Ich kann nur sagen lasst euch darauf ein!!!!!!!!!!

  17. Reply
    Saskia
    13. Juni 2012 at 8:15

    Genau das Richtige für den Start in den Tag, vielen Dank!

    Ein Best-of deiner Posts sollte ich speichern und für meine Tochter (7 Monate) aufbewahren – denn all diese Zweifel und negativen Gedanken werden ganz sicher irgendwann kommen.

    LG
    Saskia

  18. Reply
    Hanna
    13. Juni 2012 at 8:25

    Liebe Joana
    Vielen Dank für deine ehrlichen und wachrüttelnden Worte!!!
    Ich freue mich schon auf den Tag, an dem ich das alles weder mit einem Lachen auf den Lippen unterstreichen kann.
    Es ist immer wieder aufs Neue mein Highlight des Tages, wenn du was neues gebloggt hast!
    Hugs Hanna

  19. Reply
    Katharina
    13. Juni 2012 at 8:25

    Warum passt das immer so gut? So direkt so zielgerichtet mitten in mein Leben ;-)?

  20. Reply
    Jana
    13. Juni 2012 at 8:33

    Ich drück und knutsch dich für deine übersprudelnde, ansteckende Energie!
    DANKE du Liebesbotschafts-Engel du!

    das Gänseblümchen Jana

  21. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 8:35

    Hey tschoaena, ich lese seit einigen Wochen hier mit und hab gemerkt,dass du wahrhaftig ein Gottesgeschenk bist.yessssss! Ich danke Ihm fuer dich! Der Miesmacher hat mich bis vorhin belagert Aaaaber jetzt: fort mit ihm. Die Message hat echt gepasst. Love oja

  22. Reply
    Jonathan
    13. Juni 2012 at 8:49

    Yes, my dear! So und nicht anders!
    Danke für deine Energie!!!!

  23. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 9:03

    Neugierde befriedigen? Bei dir klingt das so negativ.
    Verstehen wollen (dazu gehört auch den Glauben verstehen wollen) setzt Neugierde voraus und ich fände es schön wenn alle mit einer riesengroßen Portion Neugierde durchs Leben gingen.
    Aber danke für die Antwort, sie war dennoch aufschlussreich.

    SonjaP

  24. Reply
    Mareike
    13. Juni 2012 at 9:11

    Danke Joanna für deine Worte! Ist echt toll, wie du die Menschen berührst.

    Ich würde auch gerne noch leichter und positiver durchs Leben gehen. So wie du eben *g*.

    Viele liebe Grüße
    Mareike

  25. Reply
    Zauberhaft
    13. Juni 2012 at 9:41

    Mir geht es wie Katharina…s.o.
    Warum passt das immer so gut?
    So direkt…
    so zielgerecht…..
    Dafür danke ich Dir und
    "Papa"……,
    wie Du ihn liebevoll nennst….
    danke ich auch…..
    für DICH, liebe Joanna!
    LG Gabi

  26. Reply
    familylife
    13. Juni 2012 at 9:58

    Da zieht sie den Leuten im Sinai den Hocker unterm Popo weg, reitet auf dem nach Hause, um uns zu beschenken, mit Kaminen und diesen Worten von heute …

    Ach, was soll die blöde Zurückhaltung, heute gibt's einen dicken Kuss.

    Uta

  27. Reply
    Regenbogenwolke
    13. Juni 2012 at 10:19

    *lach* ach Gott, nicht "vergiss es nie" ABER ein Song kam mir schon in den Sinn und zwar gleich bei Deinem ersten Satz, ein Song, den wir im Gospelchor gesungen haben. Wenn ich den mal zitieren darf (ich hoffe, es verklagt mich keiner…)

    "I need you
    you need me
    we´re all a part of God´s body
    stand with me
    believe in me
    we´re all a part of God´s body
    it is his will
    that every need will supplied
    you are important to me
    I need you to survive!"

    <3

  28. Reply
    federschwarz
    13. Juni 2012 at 10:20

    Heute lieb ich dich besonders <3

  29. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 10:41

    Liebe Joanna,

    ich liebe es wie du schreibst und formulierst! Merci!

    Es ist so schön zu wissen, dass es Menschen gibt die dankbar dafür sind, dass sie leben und erleben dürfen.Auch Negatives! Nur so wird uns bewußt wieviel Positives wir erleben.

    Seid freundlich und geduldig,
    gebt andere nicht so schnell auf
    und helft einander in Liebe.
    aus Epheser 4

    XOXO

    Glückstern B. aus T.

  30. Reply
    shabby schweiz
    13. Juni 2012 at 11:47

    Liebe Joanna
    RECHT HAST DU!!!!
    Ich lebe seit Jahrem nach diesem Prinzip und werde vom Papa immer wieder überrascht.

    Ggggglg Marianne

  31. Reply
    angelika
    13. Juni 2012 at 12:00

    Danke!

    lg angelika

  32. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 12:02

    Du bist einfach großartig, liebste Joanna! Ich ertappe mich dabei wie mir die Tränen beim Lesen runterrollen und mich Liebe&Zuversicht durchströmen. DANKE!

    In meinen schwersten Stunden, bist Du mein wahrgewordener Lichtblick. Ich kann Dir nicht genug danken…

    Tatjana&Kids aus Stgt

  33. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 12:05

    Merci beaucoup 🙂

  34. Reply
    Täterin
    13. Juni 2012 at 12:28

    Liebe Joanna,
    jetzt muss ich mir erstmal die Tränchen aus den Augen wischen. Du hast mich mal wieder voll erwischt und ich stell mir gerade vor (Achtung, irgendwie merkwürdig^^), deine großartige Energie wie meine Bachblüten Rescuetropfen mit dem Löffel einzunehmen. Instant-Besserung. Danke dafür.

    Außerdem habe ich ein Lied, das, finde ich, den Spirit trifft. Aber nicht das was du sagtest, das kenn ich nämlich nicht. 🙂

    Liebe Grüße,
    die Täterin

  35. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 12:39

    Das muss man sich wirklich immer vor Augen halten!!!
    Und ich stimme zu, LIEBESBOTSCHAFT ist einmalig!! Danke dafür!
    LG
    Anja

  36. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 12:40

    Liebste Joanna,

    aaaahhhhh…. Tut gut so einen schönen Seelenschmeichler von Dir zu hören !! Fühl Dich geknutscht !!
    Danke für diesen wunderbaren Blog !!
    Deine Nicole aus France

  37. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 13:01

    Liebe Joanna,
    dank Dir fühle ich mich jeden Tag wie eine Göttin.
    Freue mich an Sonne, Blumen,Leben und Liebe

    Danke

  38. Reply
    Maraike
    13. Juni 2012 at 13:37

    Da blätter ich gerade in der neuen Sweet Dreams und entdecke Dich 🙂

    Liebe Grüße,
    Maraike

  39. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 13:51

    Liebe Joanna,

    das was Du schreibst ist so toll und aus der Mitte Deines Herzens es ist einfach nah..

    Ich denke sehr oft über meine Bestimmung nach da ich auch seid sehr langer Zeit keine einfache Aufgabe habe und oft geht es mir auch so getrost dem Motto war das alles oder wie lange schaffe ich das noch, keiner gibt mir liebe……! aber dann kommen vier Arme auf mich zu und sagen" Danke Mama das Du da bist Du bist die beste Mutter der Welt" dann geht es mir wieder besser .
    Da ist dann der Papa der mir die Aufgabe gegeben hat zwei wundervolle Jungs auf ihrem erwachsen werden zu begleiten und Ihnen dabei zu helfen liebe und rücksichtsvolle Erwachsene zu werden .
    Danke Joanna für viele tolle Posts und bleib wie Du bist.

    GGGGLG Syl

  40. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 14:01

    Du kennst mich, Du kennst mich, juchu, wahrscheinlich waren wir im letzten Leben Nachbarinnen, oder so. Jawoll, ich habe sofort an das Lied gedacht, ich poste es Dir aber nicht, ich will doch kein Blogleseverbot!!!
    Du schreibst sooft das, was ich schon immer fühle und meine aber immer keine Zeit habe es mir klar zu machen. Das tust Du für mich, dafür ein DICKES DANKE!!!!
    Liebste Grüße Jule

  41. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 14:24

    "DAS LEBEN IST DAS, WAS DEINE GEDANKEN DARAUS MACHEN" (Mark Aurel), deshalb arbeiten wir daran – jeden Tag – das Beste aus unserem Leben zu machen. Dir, liebe Joanna, DANKE, dass du uns immer wieder daran erinnerst und "pusht". Keiner sagt, dass es immer einfach ist, aber es lohnt sich definitiv! Bei einem Vortrag hat mal jemand gesagt: "zieht euch ein Armband oder ähnliches an – und jedes Mal, wenn ihr einen negativen Gedanken habt (auch über andere Leute), muesst ihr es auf den anderen Arm ziehen", man muss das nicht tagelang machen, aber ein Versuch ist es wert;), weil es einem wirklich bewußt macht (das Gefummel, die ganze Zeit von rechts nach links;)), wie oft man negativ denkt (auch wegen Kleinigkeiten). Und dann schauen wir oben auf den ersten Satz;) Ach ja, das "Vergiss es nie…" Lied kenne ich nicht, ich gehe aber davon aus, dass ich nicht wirklich etwas verpasst habe!?? Herzallerliebste Grüße von Maike aus S. bei B.-B.

  42. Reply
    EQ
    13. Juni 2012 at 14:30

    So, nun wird es Zeit, dass ich endlich mal einen Kommentar hinterlasse…habe immer nur "still" mitgelesen.
    Ich dachte, alles was ich jetzt schreiben werde, haben schon soooo viele vor mir geschrieben, sie wird wahrscheinlich nur gähnen, wenn sie es liest…ach mir doch egal, isch mach datt getz ma einfach!:)

    Auch wenn ich am Anfang gedacht habe "Herr Ober, ich möchte das gleiche was sie hatte!" und nicht so recht glauben konnte, was ich da so gelesen habe manchmal (manchmal glaube ich immer noch, Du bist nicht real und Ihr seid alle eine Familie aus dem Katalog) 😉
    …dennoch: Mittlerweile ist Dein Blog und Du und Deine wundervolle Familie mir sowas von ans Herz gewachsen, ich bin immer sowas von begeistert je mehr ich Dich kennenlernen darf…

    Was ich also eigentlich sagen möchte ist: WE need YOU! Du bist einfach nur wundervoll…

    Ganz liebe Grüße
    Ayse

  43. Reply
    Joanna
    13. Juni 2012 at 15:27

    Ayse:
    Ich find's gar nicht gähn!!!
    Ich find's sterbschön!
    SCHMILZ!!!!

  44. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 15:47

    Danke für deinen tollen Post!
    Wenn man so wie heute einen schlechten Tag hatte, tut es echt gut das zu lesen!
    Danke für die tolle Aufmunterung und den liebevollen Tritt in den Hintern 😀
    LG, Kristin

  45. Reply
    Miss JennyPenny
    13. Juni 2012 at 16:26

    Oh Baby, I need you so too!

    In Love
    Jenny

  46. Reply
    Chrissi
    13. Juni 2012 at 17:06

    Hallo Joanna,
    ich find deine Posts immer ganz toll und dieser kam genau zur richtigen Zeit, denn ich fühl mich im moment genau so:

    "… es interessiert sich eh keiner für mich…"
    "… ob ich da bin oder nicht, macht sowieso keinen Unterschied…"
    "… ich bin völlig nutzlos und keiner braucht mich hier…"
    "… hat doch alles keinen Sinn hier…"

    da tut das schon mal gut so einen tollen Blog zu lesen!

    Ganz liebe Grüße
    Chrissi

  47. Reply
    Joanna
    13. Juni 2012 at 17:08

    Chrissy:
    nicht nur lesen!
    Auch TUN!!!
    Eins auf's Maul!

    Sonst nützt's nix!

  48. Reply
    juniwelt
    13. Juni 2012 at 18:11

    Phantastisch!!!
    Ich liebe Dich auch und bewundere Deine positive Energie 🙂

  49. Reply
    Anonym
    13. Juni 2012 at 18:39

    Heut muss ich meckern: Wir sind erst bei gut 7 Milliarden (die Forscher würden sagen: Glücklicherweise)
    und: meine Grundschüler lieben das Lied und ich glaube, sie fühlen sich wichtig wenn sie es singen!
    Ja, ich weiß, es ist uralt …

  50. Reply
    Jule
    13. Juni 2012 at 19:07

    Liebe dich auch! 😉

    Liebe und motivierte Grüße,
    Jule

Schreibe einen Kommentar