Inspiration

Es geht nur um’s Bewusstsein…oder: leg dich nicht mit Zohan an ;-)

Ich weiß nicht, ob es jemandem schon aufgefallen ist, aber…

Ich schreibe im Grunde immer wieder das Gleiche.
Und was ist?

Du liest es, bist ermutigt und inspiriert, und keine 10 Minuten später…

– nervt dich dein Kind/dein Mitarbeiter/Kollege/Hund/Partner/Schwiegermutter…. (bitte das passende einsetzen)
– bekommst du einen blöden Anruf,
– oder du bekommst KEINEN Anruf (auf den du sehnsüchtig wartest, je nachdem)
– oder du siehst dich um, und bemerkst: den Berg an Arbeit, der auf dich wartet/ die Speckrolle um deine Hüfte/ das Regenwetter (ja, bei manchen reicht schon das aus!)/ den Kontoauszug, usw…
– oder: ACHTUNG! Ganz perfide und raffiniert: du siehst jemanden, der genau DAS hat, was du dir seit langem wünschst: ein Kind, einen tollen Partner, ein Haus, ein schönes Auto, viele Freunde, Erfolg im Beruf, der deinen Traum lebt (bitte auch hier das passende einsetzen) – es wird dir quasi vor Augen geführt.
– oder: du hast Schmerzen oder eine Diagnose vom Arzt, die wirklich mies ist,
– oder: es läuft einfach vorne und hinten nicht, irgendwie ist der Wurm drin, nichts klappt, alles ist kompliziert und anstrengend, und „ach, alles scheiße…“ und aufgrund dessen (und aller o.g. Punkte):

GEHT ES DIR MIES.
Alles doof, war ja klar, nichts ändert sich, die hat ja gut reden mit ihrem Luxus-Leben und ihrer Luxus-Brut (ist der running-Gag inzwischen), bei ihr läuft eh alles super, wäre sie mal in meiner Situation.

Gut, kann ich nachvollziehen.
Aber ich bin ja nicht hier, um dich zu bemitleiden (das machst du selbst schon zur Genüge, einer reicht, finde ich) – ich bin hier, um dir da raus zu helfen.

WENN DU WILLST, natürlich.
Wer nicht will,kann ja gerne mit „schlecht-fühlen und alles scheiße finden“ weitermachen, es soll welche geben, die da drauf stehen (kein Witz! Ihnen ist jede Art von Aufmerksamkeit recht, selbst wenn es negative ist.).

 

Wo waren wir… ach ja: wie kommst du da raus?
Und am besten DAUERHAFT, das Auf- und Ab ist ja auch nicht das Wahre, ne?

 

1. SCHLUSS MIT DEM ALTEN.

Du musst es wirklich WOLLEN.

Du musst dieses Gefühls-EKG so richtig satt haben.
Dieses Auf- und Ab-Kurven der Feelings, diese Gedanken-Achterbahn, dieses „Müll im Hirn hin-und her bewegen.“

Schau, wenn jetzt jemand bei dir an der Tür klingeln würde, und es ein Penner/Räuber/Krimineller von der Strasse wäre…
würdest du ihn reinlassen, und seine Zigartettenasche auf dein Sofa auskippen lassen?
Oder ihn hineinlassen und deine schönsten Sachen stehlen lassen, einfach so?

Nein?
Und warum lässt du es zu, dass der Feind tagein, tagaus seinen Müll in dein Köpfchen auskippt („du kannst nix, du bist hässlich, zu dick, zu alt, du schaffst nix, alle andere sind besser/schöner/erfolgreicher…“ – ist doch IMMER dasselbe, schon mal aufgefallen?)?
Warum lässt du deine Lebensfreude, deinen Frieden, deine Lockerheit und Leichtigkeit einfach so rauben?
Von ein paar schwachen Gedanken, die so in der Luft umherschwirren?

Willst du dir das länger gefallen lassen?
Willst du?
Du bist ein mächtiger Gigant der Liebe, ein Liebesbotschafter, und lässt dich auf solche Spielchen ein?
(Nur, weil du es gewohnt bist, und weil alle das so machen, und jeder hat doch seine Probleme, und überhaupt, es kann doch nicht alles immer schön sein, und so weiter… wer Ausreden sucht, der wird immer welche finden.)

Nein, du hast es doch längst satt!
Du bist nicht hier auf diesem Planeten, um mit Schmuddelkindern zu spielen, und tagein, tagaus den selben Schrott in deinem hübschen Kopf zu bewegen!
Nein, du bist hier, um zu lieben, um diese allerstärkste Kraft fließen zu lassen, und ein erfülltes, und glückliches Leben zu leben.

Triff also eine Entscheidung:
NICHT LÄNGER MIT MIR!
Aus und vorbei!
Du lässt das nicht länger zu, dass dich Gedanken und Gefühle quälen, SO LOGISCH SIE SICH AUCH ANHÖREN MÖGEN.

Mit einem Dieb würdest du nicht diskutieren, nicht besprechen, nicht lange rummachen, nicht ewig analysieren, du würdest dich nicht in einen Raum zurückziehen, um zu beten: du würdest kurzen Prozess machen, weg hier!
Nicht in meinem Haus!
Nicht in meinem Kopf!
Nicht mit mir!

Vor allem VOR ALLEM, wenn dir bewusst ist, dass das, was gegen dich geht SCHWACH, KLEIN, ARMSELIG, UND WINZIG ist – im Vergleich zu dir: unendlich stark, frei, kühn, mutig, krass, entspannt, voller Liebesenergie.

Wenn dir klar ist, WER DU BIST, dann ist die Sache einfach: der Stärkste gewinnt.
Oder wer soll dir da das Wasser reichen?
Leg dich nicht mit Zohan an… äääh… leg dich nicht mit Gott an!

Wenn dir nicht bewusst ist, wer du bist, dann wird das ganze anstrengend, ich gebe es zu: dann artet das in so ner Art „Kampf“ aus, weil du denkst, das wäre ein ebenbürtiger Gegner.
IST ES ABER NICHT!

Und somit kommen wir zum zweiten Punkt… (der Leser beachte die perfekte Überleitung, dafür müsste der Pulitzer-Preis drin sein, MINDESTENS!)

 

2. BEWUSSTSEIN.

Es geht nicht darum, Dinge zu wissen.
(Wobei etwas zu wissen schon mal besser ist, als nichts zu wissen.)

Veränderung kommt nicht von „weiß ich, kenn ich, hab ich schon mal gehört.“
Veränderung kommt von „ich bin mir dessen bewusst.

Das ist nicht länger ein Wissen – das ist dein SEIN.

Du musst nicht länger darüber nachdenken – es IST so.
Du musst es dir nicht dauernd bewusst machen: du BIST es einfach.

Und das ist ein Prozess, ganz klar!
Du machst dir die Wahrheit so lange bewusst, bis sie dich völlig durchdringt, bis du gar nichts mehr Schlechstes denken kannst, bis kein Dieb sich mehr an deine Türe… äh.. dein Hirn wagt, bis du nur noch aus purer Liebe, Leichtigkeit, Genuss bestehst mit jeder Faser deines Seins, und nie mehr dir vorstellen kannst, auch nur im Entferntesten anders gedacht zu haben :-)!

Dann ist es nämlich dein Bewusstsein!
Hört sich das gut an?

Aber solange das noch nicht so ist, musst du dir das immer und immer wieder bewusst MACHEN.
Und wer hilft dir beim bewusst machen?
Na, icke!

Genau deswegen bin ich hier!
Um dir immer und immer wieder die Wahrheit vor Augen zu führen, um dir in den Hintern zu treten, um dir die Augen zu öffnen, um dich mit mir mit zu nehmen, um dich zu pushen und zu ermutigen!

Jahrein jahraus die gleiche Soße ist doch auf die Dauer auch öde, oder?
Immer noch dieselben Probleme/Gedanken/Gefühle zu wälzen wie vor 5 Jahren kann nicht wirklich gesund sein, stimmt’s?
Ist es auch nicht!

Du und ich, wir gehen weiter, wir gehen vorwärts, wir werden stärker, freier, erfüllter, liebevoller jeden einzelnen Tag!
Gestern ist vorbei, heute ist gewaltig gut, morgen wird noch besser! (mehr brauchst eh‘ nicht wissen).

ICH WERDE ES DIR IMMER UND IMMER WIEDER SAGEN.
(äh.. schreiben. Aber sagen wäre noch besser! Kann nur leider schlecht mit jedem telefonieren…)

Ich sage es dir so oft, bis es dir vorne und hinten zu den Ohren rauskommt, bis du nur noch Gutes, Schönes, Vollkommenes denken kannst, bis du nur noch so voller Energie und Liebe bist, dass du schier platzt, bis du so voll vom Gutem bist, dass es bei jeder Gelegeneheit überschwappt!

Also:
bereit für deine heutige Dosis?

Here we go:
Dein Bewusstsein ist…
ICH BIN UNENDLICH SCHÖN, STARK UND FÄHIG ZU ALLEM.
NICHTS WIRD MIR SCHADEN.
NIEMAND KANN GEGEN MICH SEIN.
WAS ANDERE ÜBER MICH DENKEN, GEHT MICH NIX AN.
ICH HABE ERFOLG, IN ALLEM, WAS ICH TUE.
ALLES, WAS ICH BERÜHRE, WIRD ZU GOLD,
JEDER, DEM ICH BEGEGNE, IST GLÜCKLICH WEGEN MIR.
ICH BIN WANDELNDE LIEBESENERGIE AUF ZWEI BEINEN.
ICH BIN DER PERFEKTE AUSDRUCK DER LIEBE.
BEI MIR PASST ALLES!
UND WAS IN DEN UMSTÄNDEN NICHT PASST, WIRD SICH VERÄNDERN, WEIL ICH ES SAGE.
EGAL, WAS GERADE GESCHEHT, ICH BIN RUHIG UND ENTSPANNT, ICH VERTRAUE ZU 100%.
ICH BIN IN JEDER SITUATION ÜBERLEGEN UND SOUVERÄN, ICH BESTIMME, WIE ES LÄUFT, ICH VERÄNDERE DIE UMSTÄNDE, UND NICHT SIE MICH.
ICH BIN UNENDLICH FREI, UNENDLICH STARK, UNENDLICH LOCKER UND ENTSPANNT.
ICH BIN SO BEGEISTERT VON MIR!

Jetzt bist du WIRKLICH froh, dass es dich gibt, oder?
Also ich wäre echt froh an deiner Stelle!

Und an deiner Stelle würde ich mir diese Zeilen LAUT vorsagen, weil deine Stimme soooo eine KRAFT HAT!
„Ne… da komm ich mir blöd dabei vor…“
Also ich würde mir blöd vorkommen, wenn ich ständig den gleichen Gedanken-Schrott bewegen müsste, so what?
Lieber kurz blöd vorkommen, und Bewusstsein bilden, als gar keine Veränderung, oder?

Schluss mit: „weiß ich, kenn ich, hab ich schon mal gehört!“
Schluss mit: „aber du kennst nicht MEINE Situation…“
Schluss mit: „du hast leicht reden…“

Ja, was denkst du denn, wie ich dahin gekommen bin, dass ich „leicht reden habe“?

BEWUSSTSEIN.

Und…. das Wichtigste im letzten Punkt:

3. ENERGIE.

Bisher unterscheidet sich das Ganze vielleicht nicht so von Life-coaching-Ratgebern, etc.
Aber einen Unterschied gibt es DOCH (und einige von Euch spüren ihn ja auch sofort).

Meine Worte sind GELADEN mit Energie.
Und da Liebe die stärkste Energie im Universum ist, hast du echt Glück, denn:
Jeder der Posts ist pure Liebe (jaaa, auch die Rezepte, egal, was ;-)).

Das heißt: während du es liest, und MIR GLAUBST – strömt dieses Energie in dich hinein, und VERÄNDERT DICH!

Das ist ja noch viel viel besser, als wenn es nur um deine „ich mache es mir bewusst“-Leistung gehen würde.

Ich sage dir ein Geheimnis:
wenn du GAR NIX kapierst, wenn du das Meiste davon nicht wirklich nachvollziehen kannst, dir aber NUR DIE ENERGIE reinziehst, und mich LIEBST: dann wirst du unendlich verändert!
Ja, wirklich wahr!

Schön oder schön?
Also wenn DAS nicht einfach ist, dann weiß ich auch nicht.
Wenn DU es nicht am allerleichtesten von allen hast, dann hat es keiner leicht.
Wenn DU nicht ein Glückspilz bist, dann ist es keiner.

 

Und damit du es WIRKLICH einfach hast, liebe ich dich sooo fest, dass du gar nicht mehr anders kannst, und dahinschmilzt, und dich nicht mehr wehrst, und das war mein Plan!

Ich bin special-Agent,
ich bin „woman on a mission“,
ich bin eine Liebeserklärung an dich,
ich bin eine Botschaft nur für dich, und diese lautet:

ICH LIEBE DICH!

Du siehst, mein Auftrag ist der schönste des Universums :-).

Joanna

You Might Also Like

vor
zurück

48 Comment

  1. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 7:58

    Genau das hab ich auch immer gesagt..bis letztes Wochenende. mein freund geht fremd mit meiner besten freundin – im vollrausch. da hilft auch kein bewusstsein mehr!

  2. Reply
    Dea's Blog
    7. Mai 2012 at 8:06

    Hach Joanna du bist einfach so inspirierend 🙂 Genau den Post hab ich gebraucht. Ich schreibe morgen meine Abschlussprüfungen und bin schon mächtig aufgeregt aber jetzt denke ich mir "Das wird einfach gut gehen, glaub dran!".

    Vielen Dank ♥

    Dea

  3. Reply
    Maria
    7. Mai 2012 at 8:13

    I am in love with you and your mission!

    Maria

  4. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 8:13

    D A N K E, D A N K E
    Das ist genau, dass was ich jetzt in diesem Moment gebraucht habe.
    Und warum weißt Du was mich in den letzten 5- 10 Jahren immer wieder quält 😉 (hab die Schwiegereltern eingesetzt)
    Ich nehm mir alles von Dir zu Herzen und füll mich jetzt mit Liebe und Energie und denk an Dich.(… und gehe Wäsche waschen)
    Ich drück dich ganz fest und schmeiß meine angerotzten Taschentücher ins KLo und spül Sie hinunter mit meinen traurigen, zornigen Gedanken… alles nur Müll
    Thank's a lot Patricia

  5. Reply
    Joanna
    7. Mai 2012 at 8:37

    Anonym:

    sehr scheiße, zugegeben… aber wenn du beschließt, dass dir das nicht hilft, dann hilft es auch nicht.
    Umgekehrt gilt es allerdings genauso!

  6. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 8:54

    Aaaaahhh, wie schön! Danke für meine tägliche
    Portion "Arschtritt" ;0)
    TE AMO, TE AMO, TE AMO
    Juanita <3

  7. Reply
    Applewood House
    7. Mai 2012 at 9:06

    Liebe Joanna, ich kann das sehr gut täglich lesen. Wunderbar. Bin da ganz bei dir. Danke. Und falls ich mal irgendwo eine silberne Hotpant sehe werde ich sie für dich kaufen! Meine eigene gebe ich nämlich nicht her, nichtmal für dich ;-)))

    Liebe Grüße,

    Isabelle

  8. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:08

    Das hast du wirklich wunderschön geschrieben.. und es ist auch wirklich so, nur leider vergisst man das häufig :/
    aber man muss einfach immer dran denken: gott ist liebe und immer für uns da 🙂

  9. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:17

    Joanna,

    einfach nur: Danke!!!

    Liebe Grüße
    Sanne K.♥

  10. Reply
    saskia-kaospilotin
    7. Mai 2012 at 9:24

    die silberne hotpants näh ich dir 😉

    lovelovelove,
    saskia

  11. Reply
    moni von daheim
    7. Mai 2012 at 9:26

    hach joanna – warum weisst du immer wann du was posten musst? klar, du schreibst das öfter (bin ich auch echt froh darüber) aber meistens kommen die posts wirklich passend zum aktuellen gefühlschaos… wieder mal totaaal ins schwarze getroffen! D A N K E!!!

    dickes bussl aus tirol
    moni

  12. Reply
    Joanna
    7. Mai 2012 at 9:26

    DANKE, SCHATZ!!!

    Die ist ja auch das ganze Geheimnis, weißt du?

  13. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:29

    Genau, "loslassen" ist das Zauberwort und den Gedankenmist neu definieren! Bin ich gerade bei 🙂
    LG
    Anja

  14. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:41

    Also, Du Liebe, Dich muss man einfach lieben!!!
    Ich war ja lange im Zweifel, ob du die bist, für die ich dich gehalten habe, aber heute warst du absolut authentisch! Tausend Dank, ich versuch es mal so, wie du es schreibst, aber es ist schon schwer… mit all dem Müll, der sich so angeammelt hat… in all den Jahren.
    Deine Josephine Blattgold

  15. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:45

    DANKE, liebe Joanna!!!!

    So schöne aufbauende Worte, kamen genau zur richtigen Zeit! <3

    Ich vergesse es zu oft, mich selbst daran zu erinnern.

    Dafür ergab sich gestern hier folgender Dialog: Ich sage zu meinem Sohn: "Mensch, du bist einfach der Hammer!" Er guckt mich leicht irritiert an (er ist fast 3, er kennt nur einen Werkzeug Hammer), überlegt dann kurz und sagt: "Nein, Mama, DU bist der Hammer!" 😀 *schmelz* *kreisch* *sooo schön*

    In diesem Sinne:

    WIR SIND DOCH ECHT DER HAMMER!!! 🙂

    Love, Chrissy

  16. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 9:53

    jap, weiss ich 🙂
    ergänzend noch zu meinem obrigen kommentar wollt ich dir noch gern meinen lieblingsbibelspruch da lassen, da er auch so schön passend ist 🙂

    Die Liebe ist langmütig und gütig. Die Liebe ist nicht eifersüchtig, sie prahlt nicht, bläht sich nicht auf, benimmt sich nicht unanständig, blickt nicht nach ihren eigenen Interessen aus, läßt sich nicht aufreizen. Sie rechnet das Böse nicht an. Sie freut sich nicht über Ungerechtigkeit, sondern freut sich mit der Wahrheit. Sie erträgt alles, glaubt alles, hofft alles, erduldet alles.

    Die Liebe versagt nie.

  17. Reply
    scharly Anders ist anders
    7. Mai 2012 at 10:11

    ♥♥♥
    liebe Grüße
    scharly

  18. Reply
    Manou's Kram
    7. Mai 2012 at 10:33

    Liebe Joanna,
    vielen Dank für Deine inspirierenden
    Worte! Steter Tropfen hölt den Stein und so erreichst Du zunehmend immer mehr Menschen, die sich dadurch verändern!!!
    Liebe Grüße
    Brinja

  19. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 11:28

    Liebste Joanna,
    ich bin wieder einmal mehr erfüllt von Deiner ernergiereichen Liebe, dass ich bis zum Mond springen könnte, um von dort aus die Milchstraße zu durchschweben! Ich fliege gerade und das hab ich Dir und mir zu verdanken. Du hast mich in den letzten Jahren mit dieser bedingungslosen Liebe aufgefüllt, von der ich täglich schöpfen kann. Auch wenn ich nicht „direkt“ an Gott glaube, so glaube ich umso fester an (deine) Liebe und der damit verbunden Energie. Mein Gott ist meine Seele und je freier (von Altlasten, oder Müll, den irgendwelche Hirnis bei mir abgeladen haben) ich werde, umso näher und mehr verbunden fühle ich mich ihr. Ich lebe im hier und jetzt und genieße das einfache aber sooooo schöne im Leben. Dinge, die mich nichts kosten, außer Zeit. Als ich das erst Mal deinen Blog las, ging es mir nicht gut. Ich musste meine (nicht so schöne) Kindheit mit Hilfe einer Gesprächstherapie aufarbeiten und MICH und MEINE Gefühle verstehen lernen. Du kannst nicht erahnen, wie sehr Du mir dabei geholfen hast, mein ICH zu verstehen und im nächsten Schritt mein ICH so was von zu lieben. Wie glücklich können sich all deine Leser schätzen… Du bist ein Geschenk!!! Und dessen bewusst danke ich Dir aus tiefstem Herzen für jeden Deiner tollen Inspirationseinträge. Was könnte ich noch schreiben, um auszudrücken, wie dankbar ich bin… je länger ich darüber nachdenke, bin ich mir sicher, dass Du es eh weißt!
    Ich schicke Dir einen Kuß auf die Stirn :-*
    Liebste Liebesgrüße
    Nette aus S.

  20. Reply
    bikun24
    7. Mai 2012 at 11:35

    Merci für den Tritt, du bist die Beste, love you Birgit

  21. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 11:40

    @ Anonym
    "mein freund geht fremd mit meiner besten freundin – im Vollrausch."

    Prüfe, ob du ihnen verzeihen kannst.
    Wenn du es nicht kannst: quäle dich nicht mit ihnen. Entferne die Bastarde aus deinem Leben und versuche anschließend nicht mehr an sie zu denken.
    Sie verdienen dich nicht.
    Der Mensch ist kein Tier. Er besitzt so etwas wie Triebkontrolle. Wenn diese nicht gegriffen hat, dann hat das seinen Grund. Und dieser ist nicht im Alkohol zu suchen. Alkohol veranlasst einen nicht zu Dingen, die nicht in einem drin sind! (Häufiger Irrtum, auch in der Rechtsprechung.) Er enthemmt dich, macht dich aber nicht zu einem anderen. Er macht dich zu dem, der du bist.

    An alle Andere: Buchempfehlung: Rolf Dobelli: 52 Denkfehler. Darin immer wieder der Satz zu lesen: glückliche Menschen bleiben glücklich, unabhängig von positiven oder negativen Einschnitten. Unglückliche bleiben unglücklich. Natürlich kann man immer an sich arbeiten. Streben nach Glück ist unserem Menschsein immanent. Alles in allem nähern sich aber die Ergebnisse immer einer Mittellinie an – heißt: du bleibst, wer du bist. Wenn du das Glück hast, ein Mensch zu sein, der die Eigenschaft "Glück" besitzt, sei dankbar.
    Aber wenn dir "Unglücklichsein" mitgegeben ist, dann kämpfe. Eine andere Option gibt es nicht. Kapituliert wird in dem einzigen Leben, das man hat, nicht!

  22. Reply
    Joanna
    7. Mai 2012 at 12:04

    @Laura: du kannst mir gerne persönlich per Mail schreiben, wenn du magst.

    @Nette:
    DANKE!!!!
    Ich freu mich sehr darüber!

  23. Reply
    saskia-kaospilotin
    7. Mai 2012 at 12:10

    baby,
    ohne meine goldene, paillettenbestezte hotpants läuft bei mir GAR NICHTS!!! wenn ich die anzieh – KRACH BUM PENG!!! love is in the air!!!

    das ganze geheimnis 😉

    saskia

    ps: ich schick jetzt noch mal ein paar knallerküsse rüber – you know, i'm in love with you!!!!!!!!!

  24. Reply
    Papagena
    7. Mai 2012 at 12:46

    Hey Joanna,

    ich wusste schon immer: Gott hat Humor!

    Deshalb liebe ich Deine Art, die Dinge beim Namen zu nennen und zu entkomplizieren!

    Du bist der perfekte Gegenpol zu den jahrhundertalten Verkrustungen der großen kirchlichen Institutionen!

    Was mich mal interessieren würde (ich weiß, ICH immer mit meinen seltsamen Fragen):

    Pilgern die Leute eigentlich nicht bereits in Scharen nach Stuttgart und belagern Deinen Vorgarten?
    Würde mich nämlich allmählich nicht mehr wundern, hihi!

    Fröhliche Grüße,
    Papagena

  25. Reply
    lillemelle
    7. Mai 2012 at 12:56

    Oh liebe Joanna,

    … wenn es dich nicht gäbe – das wäre schrecklich. Du tust mir immer so gut.
    Genau in diesem Moment brauche ich das.
    Viele herzlichen Dank
    GLG Melly

  26. Reply
    Joanna
    7. Mai 2012 at 13:14

    Papagena:

    ne, die haben doch Angst, dass ich sie sonst zum Bügeln verdonner…

  27. Reply
    quilthexle
    7. Mai 2012 at 13:32

    Es gibt da so einen "abgegriffenen" Spruch … immer wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her … gerade möchte ich ihn abwandeln: … "kommt von irgendwo ein Text geflogen, der mich ganz ganz tief berührt". DANKE !!! Dancing with tears in my eyes ;-))
    Frauke

  28. Reply
    Die Rabenfrau
    7. Mai 2012 at 14:04

    Liebe Joanna, dankeschön! Du hast mir wieder aus der Seele gesprochen. Weißt du, was ich ganz schlimm finde? Wenn sich Menschen, die ihr Leben lang an Gott geglaubt haben, kurz vor ihrem Lebensende sich davon abwenden und meinen, es gibt wohl doch keinen Gott. So geschehen sowohl damals bei meiner Oma als auch bei einer Nenn-Tante, die gerade sehr krank darnieder liegt. Schweres Leiden kann einen wohl doch mutlos machen.
    Lieben Gruß
    Ursel

  29. Reply
    Anna H.
    7. Mai 2012 at 14:33

    Liebe Joanna,

    danke für die schönen Worte.Woher wusstest du nur, dass es im Moment bei mir (und anscheinend auch vielen anderen hier) so bitter nötig war?
    Ich kann dir gar nicht genug dafür danken, dass du anderen dabei hilfst ein glückliches und schönes Leben zu führen.

    Liebste Grüße
    Anna

  30. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 14:57

    How sweet it is to be loved by you!
    *sing*dance*laughoutloud*

    ♥♥♥♥♥♥♥♥♥♥

    Verena aus München

  31. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 15:48

    hallo Joanna,

    Danke, das habe ich heute gebraucht. Kannst Du Gedanken lesen?
    Ich habe schon so viel bei Dir gelernt und setze es um. Aber manchmal brauche ich den Tritt in den Hintern zur Erinnerung. Nichts ist so zaeh und hartnaeckig, wie alte Gewohnheiten 😉
    Aber Du arbeitest ja mit uns daran. Also 1000 Dank! Irgendwann werden Deine Anregungen mir auch in Fleisch und Blut uebergehen. Ich arbeite daran …
    LG aus Brandenburg von Heike

  32. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 16:02

    von Herzen Danke!!!
    schön, dass es dich gibt!!!!!
    Hab eine wundervolle Woche,
    Silke

  33. Reply
    Jana
    7. Mai 2012 at 16:57

    Du tust einfach nur GUT!

  34. Reply
    Miss JennyPenny
    7. Mai 2012 at 18:53

    Ach wie schön! Wenn ich das lese könnte ich lachen und weinen zugleich. Aber ich bin einfach glücklich!♥

    Das Video zum Lied ist ja wohl der absoluter Burner! hahaha… Da könntest du dich allemale hinstellen in silberner Hotpant und woman in mission singen. Dir würde man das viel mehr glauben!

    Ach liebste Joanna, ich finde schon, dass ich einen Anruf von dir bekommen sollte! Einfach so, weil wir uns lieben, ja! ;o) Komm sei nicht so! Mach doch mal eine Ausnahme!

    In biggest fettest ♥LOVE♥
    Jenny

  35. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 19:46

    Danke danke danke danke danke danke danke – könnte Dir das ganze Kommentarfeld damit volltippen. Danke. Ist das einzige, was ich denken kann, nach dem heutigen Post. Für alles, was ich seit einem Jahr in Deinem Blog lesen darf!

    Und: wie heiß ist das denn bitte? Ein Song, der Dir sozusagen auf den Leib geschneidert ist? Superlustiges Video!

    Mit einem Riesengrinsen im Gesicht, liebste Grüße ausm Norden von
    Anja
    (und ich sag auch gerne immer wieder das Gleiche: DANKE!)

  36. Reply
    Anonym
    7. Mai 2012 at 19:56

    Du tust so gut. Vielen Dank! Immer wenn man meint, jetzt geht nix mehr, da ist die Wand, hier meine Nasenspitze, kein Raum dazwischen, ohje, dann kommt Deine Hand, kneift einem ins Näschen und – schwupps – wie achso, ja, wie jetzt, da WAR gar keine Wand? Ne, die war nur ….tja,…"nur" eben. ; ) – – – Ich tanz dann derweil mal durch die Wohnung, grinse wie die Cheshire Cat und umarme die ganze Welt. DANKE!!!!!! Beste! XXX

  37. Reply
    Marie aus Berlin
    7. Mai 2012 at 20:14

    Ach Joanna, mein Herz.

    D
    A
    N
    K
    E

    Und die gewaltigsten Liebesgrüße aus Berlin,
    Marie

  38. Reply
    Lebenszeit
    7. Mai 2012 at 20:20

    Liebe Joanna,
    du solltest einen Youtube-Kanal anlegen, damit jeder deine Worte nicht nur liest, sondern auch hört !
    Man spürt die Energie die hinter deinen Worte steckt.
    Danke fürs erinnern !!
    Wir müssen uns alle erinnern, denn wir haben alles in uns.
    Liebe Grüße
    Rita

  39. Reply
    Rena
    7. Mai 2012 at 20:32

    Liebe Joanna,

    genau das habe ich heute gebraucht, woher weisst du das nur immer ??? Tausend Dank !

    Ganz liebe Grüße
    Rena

  40. Reply
    saralee
    7. Mai 2012 at 20:48

    VERFLIXT, Gott hat mir so viel Gutes geschenkt und tut es jeden Tag aufs neue und ich vergrabe mich in Zweifel, Ängsten und lasse mich vom Druck, den andere und ich selbst auf mich ausüben auszehren. Schluss damit! DANKE für Deine Worte! Danke, danke danke!!!!

    Gruß,

    saralee.

  41. Reply
    himmelglanz
    7. Mai 2012 at 20:56

    aaaaaaaahhhhhhhhh ich fress dich auf :-)))

    das Lied ist echt der Hammer !!!
    erinnert mich an das Lied:
    ..und ich düse düse düse im Sauseschritt und bring die Liebe mit von meinem HImmelsritt.
    Denn die Liebe Liebe Liebe Liebe sie macht viel Spaß viel mehr Spaß als irgendwas …

    love you <3
    und wir hören erst damit auf wenn die ganze Welt von unserer Liebe betrunken ist :-))))

  42. Reply
    FraeuleinToDoListe
    7. Mai 2012 at 22:15

    Wollte nur gany bescheiden mitteilen, dass ich gerade den kompletten Blog durchgelesen habe *und mich dafuer um den Schlaf bringe* und ihn LIEBE!

  43. Reply
    Joanna
    8. Mai 2012 at 5:36

    FräuleintodoListe:

    Du hast WAS???
    Den kompletten Blog durchgelesen?!

    AAAAAAAAAAAAAAAAAHHHHH!!!!
    OMG!
    Wie lange hat DAS denn gedauert?

    RESPEKT :-)))!

  44. Reply
    Bettina
    8. Mai 2012 at 7:09

    Liebe Joanna,
    das mit Gottes S-Klasse gefällt mir …
    gehe jetzt meine duftenden Ledersitze streicheln … 😀
    Liebe Grüße,
    Bettina

  45. Reply
    FraeuleinToDoListe
    8. Mai 2012 at 7:28

    Abendliche Beschäftigung im Zuge einer Ich-müsste-eigentlich-aber-andere-Sachen-sind-doch-viel-toller-Aktion 😉

  46. Reply
    Juli
    8. Mai 2012 at 16:15

    Liebe Joanna,

    ja, ich liebe dich zurück 🙂
    Hab' zu Beginn nur etwas Falsches an deiner "Theologie" gesucht. Kein Wunder, dass der Leib so zerteilt ist. Tut mir leid!

    Schwer vorstellbar, dass ein fremder Mensch mich lieben kann, aber ich empfange einfach 🙂

    Love is in the air,
    Juli

  47. Reply
    Joanna
    8. Mai 2012 at 17:11

    Juli:

    "Kein Wunder, dass der Leib so zerteilt ist…"
    Ja, und das ist ne ganz schlimme Sache.

    Aber durch die Liebe schmilzt alles wieder zusammen ;-).

  48. Reply
    Annett W.
    15. Mai 2012 at 7:30

    Liebe Joanna,
    und jetzt kommt für mich das Beste und Wichtigste. Für diese Zeilen danke ich Dir aus tiefster Seele. Aber ich möchte Dir auch etwas dazu sagen! Es ist wichtig, dass es Menschen gibt, die übergeordnete, lebenswichtige Dinge öfters wiederholen! Jedes Mal bleibt etwas mehr davon im Gedächtnis hängen und bei jedem Misserfolg wird man so wieder motiviert, für den nächsten Schritt. Du bist auf Deinem Weg schon ziemlich weit gekommen. Für mich stehst Du oben auf einem Berg, da scheint die Sonne und wir (naja, ich kann jetzt nur für mich sprechen) müssen noch da hinauf steigen! Schritt für Schritt. Manchmal ist da dichter Nebel, manchmal seh ich die Sonne blitzen. Ich muss auch manchmal ne Pause einlegen aber ich freu mich auch manchmal und gehe ein paar Schritte schneller! Genau so sehe ich Dich! Und ich komme, dass hab ich mir versprochen! Und oben, werde ich Dich umarmen und Dir noch 1000-mal dankbarer dafür sein!Da bekomme ich jetzt schon Gänsehaut… bis dahin werde ich auf jeden Fall auch Dein Frühlingsessen nicht für meine Gäste, sondern für meine Familie udn mich kochen…. Danke, dass es Dich gibt!!!

Schreibe einen Kommentar